Cinebar 11 - dauerhaftes knacken / knistern

+A -A
Autor
Beitrag
reigN
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2019, 23:42
Guten Abend liebe Community,

wie oben schon beschrieben, habe ich mittlerweile leider ein dauerhaftes knacken / knistern bei meiner Teufel Cinebar 11.
Angefangen hat das Problem vor ca. 3 Monaten, da war es anfangs noch ganz leise und ist nach kürzester Zeit verschwunden. Seit ca. 1 Woche jedoch ist das knacken / knistern dauerhaft und es ist gefühlt lauter wie der eigentliche Sound.
Verbunden ist die Soundbar via optischem Kabel mit dem TV.

Das Problem tritt sowohl auf, wenn ich TV schaue (SAT-Receiver ist via HDMI an den Fernseher angeschlossen) oder die PS4 anhabe. Auch bei der Bluetooth-Verbindung zum Handy tritt es auf.

In den wenigen Einstellungen die es bei der Cinebar habe ich eigentlich schon alles durchprobiert, ohne Erfolg.

Ich gehe davon aus, dass etwas in der Cinebar defekt oder ggf. lose ist. Habt Ihr hier Erfahrungswerte oder könnt mir direkt sagen an was es liegt?

Vielen Dank Euch allen im Voraus.

Beste Grüße,
reigN
Jack_
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2019, 23:56
@reigN
ich hatte vor ca. 9 Monaten die Cinebar 11 von Teufel auch zum testen.
Habe sie aber wieder retourniert, genau wegen dem Problem, das du schilderst.

Bei mir war das von Beginn an, bei jedem Programmwechsel meines externen Satreceivers ein Knister/Knackgeräusch zu hören.
Die Soundbar war mittels optischem Kabel mit dem Satreceiver verbunden.

Bei einer Verbindung per Bluetooth waren die Knack/Knistergeräusche nicht wahrnehmbar, aber für mich kam das eben nicht in Frage, deshalb habe ich zuerst telef. Kontakt mit Teufel aufgenommen - die Hotline sagte mit, das diese Problematik durchaus vorkommen kann und auch bekannt wäre bei Teufel, aber man so nichts dagegen tun könnte, ausser eben die Verbindung per Bluetooth zu nutzen.

Somit habe ich die Cinebar 11 wieder zurückgeschickt und mich anderweitig orientiert.

Ob und inwieweit deine Cinebar 11 defekt ist, kann ich nicht beurteilen.
Meine hatte diese Problematik von Beginn an, was für mich nicht tragbar war, deshalb ging diese wieder retour.
sohndesmars
Stammgast
#3 erstellt: 04. Mrz 2019, 12:14
Hi reigN,

die CB11 ist definitiv defekt. Bei Glück ist es "nur" das externe Netzteil. Zusammen mit der bekannten Problematik mit dem Umschaltknacken würde ich zum Neukauf pledieren. Demnächst vielleicht besser eine Yamaha ect. Den Sub kannste dann auch vergessen (hat ja kein Line-Eingang).
reigN
Neuling
#4 erstellt: 04. Mrz 2019, 15:22
Hallo Ihr 2,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

@Jack: Ich habe die Anlage seit knapp 4 Jahren und diese Störgeräusche sind wie gesagt erst vor 3/4 Monaten das erste Mal aufgetreten. Schon hart, dass dies bei Dir sofort aufgetreten ist und Teufel das Problem sogar kennt. Da fragt man sich schon, ob Teufel auch in die Weiterentwicklung von Produkten bzw. Fehlerbehebung investiert..

@sohndesmars: Das Netzteil kann solch dauerhaftes knistern verursachen? Vielen Dank für den Hinweis!
Da ich die Soundbar vor 4 Jahren bei einem Gewinnspiel gewonnen habe, ist es zwar ärgerlich, schmerzt aber nicht ganz so extrem..
Yamaha ist sicherlich gut, aber kostet auch extrem viel oder?
sohndesmars
Stammgast
#5 erstellt: 04. Mrz 2019, 16:50
Hi again,

taube Elkos im Schaltnetzteil können für eine unsaubere Gleichspannung sorgen. Und das wiederum zu unsauberer Funktion der Verstärker in der Soundbar. Wenn irgendwo ein vergleichbares Netzteil mit der gleichen Betriebspannung und dem gleichen DC-Stecker vorliegt, könnte man das ja testen. Nur leider sind 32V-Netzteile nicht so häufig (2A).
Die kleineren Yamaha Soundbars kosten nicht mehr als die vergleichbaren von Teufel. Und Yamaha hat traditionsgemäß mehr Erfahrung mit derartigem Equipment. Es gibt aber auch andere SB-Hersteller. Einfach hier im Forum mal stöbern.


[Beitrag von sohndesmars am 04. Mrz 2019, 16:51 bearbeitet]
Agitol
Neuling
#6 erstellt: 22. Mrz 2019, 02:42
Hallo allerseits

Wir haben eine kleine Teufel Soundbar in Verbindung mit einem optischen Kabel zum TV, und das beschriebene Knack- und Knisterproblem hat sich in den letzten Tagen zur absoluten Zumutung entwickelt. Wie ich lese, scheint das Problem bei Teufels bekannt zu sein. Schade, dass sie es auch bei der neueren Cinebar nicht hinkriegten. Da drängt sich wohl eine andere Soundlösung auf, was ich sehr bedauere, weil ich bisher von Teufel sehr angetan war.

Agitol
sohndesmars
Stammgast
#7 erstellt: 22. Mrz 2019, 10:47
Hi Agitol,

die Teufel One ist frei von der Rumknackserei. Bei der DUETT auch kaum vorhanden. Die CB11SB besonders und z.T. die große Pro auch (wenn auch andere Ursache und weniger störend im Betrieb) hingegen nerven!

Wenn aber nach langem störungsfreiem Hören plötzlich mehr und mehr Knistern auftaucht, sollte man von einem Defekt ausgehen. Im Garantiefall klar: ein Servicefall. Außerhalb der Gewährleistung: wenn's nicht das externe Netzteil ist, eine andere Soundbar besorgen, z.B. eine Yamaha.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Cinebar 11 knistern nach 2min, nach 10min weg
Rixxen91 am 19.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  6 Beiträge
Teufel Cinebar 11
füchslein am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2019  –  262 Beiträge
Anschluss Teufel Cinebar 11
ollifred90 am 27.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  3 Beiträge
Teufel Cinebar 11 Fragen
Squallz2k am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  14 Beiträge
Teufel Cinebar 11 rauschen
PK-92 am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  11 Beiträge
Teufel Cinebar 11, enttäuscht
Drake_87 am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  2 Beiträge
Teufel cinebar 11 2.1
Mario83/ am 15.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  4 Beiträge
Teufel Cinebar 11 anschliessen
katanga28 am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 20.12.2016  –  11 Beiträge
Cinebar 11 Teufel Hilfe
wulle75 am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 11.10.2018  –  5 Beiträge
Probleme mit Teufel Cinebar 11 (2.1)
katerlouis am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 08.07.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.421 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDennis_Bender
  • Gesamtzahl an Themen1.444.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.496.875

Hersteller in diesem Thread Widget schließen