Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Teufel Cinebar 11

+A -A
Autor
Beitrag
füchslein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2014, 09:24
Hallo,

hab eine Cinebar 11, bin soweit auch zufrieden damit, Klang um Welten besser
als direkt vom TV.

Nur, es knackst immer beim Sender umschalten.

Die Bar wird mit einem Samsung UE55ES8080 betrieben, die Verbindung
wurde mit einem Teufel HDMI Kabeln hergestellt ARC am TV.
Am TV hab ich noch das Menü SPDIF- Ausgabe, PCM, Dolby Digital, bei beiden
Einstellungen knackst es beim umschalten, je nachdem was der Sender ausgibt.

Laut Teufel handelt es sich um eine Produkteigenschaft!

Hat jemand nähere Info, ob man das knacksen abstellen kann.

Lg
erddees
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2014, 17:49
Die HDMI-Anschlüsse an der Cinebar machen eigentlich nur Sinn, wenn man ein anderes Gerät in Ton+Bild (z.B. externen TV-Receiver oder BR-Player) durchschleifen will. Deiner Beschreibung ist leider nicht zu entnehmen, was sonst noch an der Cinebar angeschlossen ist.

Ich würde den TV-Ton via optischem Kabel und einen ggf- BR-Player via HDMI (Ton=Soundbar, Bild=TV) an die Soundbar anschließen. Ton am TV natürlich dauerhaft auf "Stumm".
füchslein
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jan 2014, 18:08
An der Cinebar ist sonst nix angeschlossen, für Sat nehme ich den internen Tuner.
erddees
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2014, 18:26
Nutze alternativ den optischen Ausgang des TV zur Soundbar. Im TV-Menü die Tonausgabe auf SPDIF und das Ausgabeformat auf Bitstream stellen.
füchslein
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jan 2014, 11:39
Hab ein optisches Kabel angeschlossen, jetzt hab ich im TV Menü SPDIF DTS Neo 2.5 stehen (anbei), was ohne optischem Kabel grau hinterlegt war.
Zusätzlich ist das HDMI Kabel dran, kein knacksen mehr beim umschalten der Sender, Lautstärke auch über TV Fernbedienung änderbar.
Cinebar zeigt DTS an.SPDIF Menü
yeah_23
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jan 2014, 13:18
Hallo,
ich lese seit kurzem interessiert hier mit
Ich habe die cinebar 11 von Teufel und den Samsung 40f6500. Auch hier entsteht beim Senderwechsel dieses knacken in der cinebar. Alle Änderungen der Einstellungen haben bisher nichts gebracht. Sowohl über HDMI arc als auch über ein optisches Kabel entsteht dieses knacken.
Jetzt habe ich es versucht wie es "füchslein" beschrieben hat, habe das HDMI arc und ein optisches Kabel angeschlossen, allerdings kann ich den ausgegrauten Button "DTS Neo 2,5" nicht auswählen, vermutlich da ARD hd z.b. Kein DTS sendet.
Ich weiß nicht wie ich dieses knacken losbekomme... es ist auf Dauer beim Zappen etwas störend.
Liegt dies eher am tv oder an der soundbar? Könnte es sein, dass das knacken mit z.B. einem Panasonic tv nicht mehr da ist? Oder eine andere soundbar an den Samsung tv anschließen?
Der Samsung Support sagt, es liege an der soundbar. Der Teufel Support sagt, es liegt am tv


Vielen Dank und beste Grüße
füchslein
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2014, 13:34
Bei mir (Österreich), kann ich bei ARD, ZDF, DTS anwählen.
Hab zuerst nur das optische Kabel angeschlossen und die Einstellungen gemacht,
dann zusätzlich das HDMI Kabel (ARC) angeschlossen — DTS Neo 2.5 anwählbar.
erddees
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2014, 13:52
Offensichtlich ist die Problematik der Knackgeräusche in der HDMI-Verbindung zwischen TV und Soundbar zu suchen. Dass sich die Hersteller hier gegenseitig den Schwarzen Peter zuschieben ist nicht neu und ein bekanntes Vorgehen. Leider sehr bedauerlich, vor allem, weil niemand weiterhilft.

Für die Wiedergabe des TV-Tons über die Soundbar ist keine HDMI-Verbindung nötig. Es reicht, wenn die optischen Verbindung hergestellt wird.

Kein Sender überträgt im Tonfornmat DTS, egal in welcher Variante. Hier gibt es im besten Falle "nur" DolbyDigital 5.1. Wenn das TV die Übertragung von "DTSneo2.5" zulässt, dann nur, weil das TV diesen Dekoder verbaut hat. Dieser Dekodertyp encodiert ein Stereosignal und gibt das dann an eine z.B. Soundbar aus.

@yeah 23
Warum das bei füchslein funktioniert und bei dir nicht, weiß ich nicht. Ich orakle aber mal Einstellungssache. Was wo eingestellt werden muss, darüber solltet ihr beide euch direkt austauschen.
Homer80gw
Neuling
#9 erstellt: 04. Jan 2014, 19:50
Hallo,

bei mir ist die Cinebar 11 an einem LG 47LM640S angeschlossen.

Habe es schon mit Glasfaser und ARC versucht und so ziemlich jede Einstellung ausprobiert und kriege das Knacken auch nicht weg.
Was mich aber mehr stört ist, wenn ich die Cinebar per ARC anschließe wird diese vom TV erkannt und geht auch schön mit dem Fernseher AN und AUS und wechselt direkt in "TV HDMI" aber es kommt einfach kein Ton.
Ich muss erst eine andere Eingangsquelle an der Cinebar auswählen und wieder zurück zu "TV HDMI" schalten damit ein Ton kommt.

Habt ihr auch dieses Problem?

Gruß Homer80GW


[Beitrag von Homer80gw am 05. Jan 2014, 13:01 bearbeitet]
füchslein
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Jan 2014, 17:29
Ton kommt bei mir erst nach ca. 10 Sekunden, solange wird der Samsung brauchen bis er hoch gefahren ist.
Extrem ist das knacken z.b. Pro 7 maxx, der sendet glaub ich Mpeg.
fcbamg
Neuling
#11 erstellt: 06. Jan 2014, 23:47
Hallo allerseits,

ich habe auch ein Problem mit meiner Cinebar 11. Hab n Samsung LED UE40D5700 Flatscreen. Nach vielem hin und hergestöpsel samt HDMI In und Ausängen habe ich jetzt die beste Lösung für mich gefunden. Diese ist sowas von simpel. Einfach nur einen opt.Dig.kabel vom TV an die Soundbar verbunden. Dadurch kann ich weiterhin PS4 Zocken sowie den Sky Receiver nutzen. Wie bereits erwähnt habe ich aber ein Problem. Unter den Toneinstellungen vom TV ist unter dem SPDIF-Ausgabeformat lediglich PCM auswählbar. Was ist denn bitte schön mit Dolby Digital??? Ich bin absolut kein HiFi Fachmann. Ist das dass Maximum an Sound welches ich rausholen kann? Oder muss ich nun doch ein HDMI Kabel an die Soundbar verbinden?? Brauche Hilfe !


[Beitrag von fcbamg am 07. Jan 2014, 15:04 bearbeitet]
bui
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2014, 10:33
Hi,
PCM ist ein Übertragungsprotokoll, also wie die Tonsignale über das Kabel übertragen werden.

Dolby ist ein Verfahren zur Komprimierung von mehreren Tonkanälen auf einen Übertragungsweg.

Daher können alle Komprimierungsverfahren (außer HD-Ton) per PCM übertragen werden.
Tom0104
Neuling
#13 erstellt: 09. Jan 2014, 12:29

Homer80gw (Beitrag #9) schrieb:

Was mich aber mehr stört ist, wenn ich die Cinebar per ARC anschließe wird diese vom TV erkannt und geht auch schön mit dem Fernseher AN und AUS und wechselt direkt in "TV HDMI" aber es kommt einfach kein Ton.
Ich muss erst eine andere Eingangsquelle an der Cinebar auswählen und wieder zurück zu "TV HDMI" schalten damit ein Ton kommt.

Habt ihr auch dieses Problem?

Gruß Homer80GW


Ja, das Problem habe ich auch.

Desweiteren habe ich es auch mit einem TosLink Kabel probiert, aber dann knackt es bei jedem Senderwechsel. Verwende ich nur HDMI knackt es nur bei Einschalten.
füchslein
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Jan 2014, 16:12
@Tom, was für einen TV Empfang hast du - Sat, Kabel.
Homer80gw
Neuling
#15 erstellt: 09. Jan 2014, 16:32
Hat evtl. jemand von euch Apple TV?

Da ist es ja so, dass z.B. beim Scrollen in der Mediathek oder zwischen den Apps ein "klick"-Geräusch ertönt, was ja gewünscht ist.
Wenn ich nun aber eine kurze Pause beim Scrollen einlege und dann weiter scrolle ertönt erst dieses nervige Knacken aus der Cinebar (CB).

Hier kommt es mir vor, als würde sich die CB in dieser kurzen Scrollpause in eine Art "ruhe"-Modus versetzen, weil ja in dem Moment auch kein Signal ankommt.

Testet es mal.

Daher denke ich mal, dass das Knacken daher kommt, weil in der sehr kurzen Zeit, in der man den Sender umschaltet kein Signal an der CB ankommt.
Tom0104
Neuling
#16 erstellt: 09. Jan 2014, 17:28
Ich habe Kabel TV Benutze einen Edision Vip2 Receiver dafür.
füchslein
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Jan 2014, 18:07
Laut Teufel soll es bei Kabel Empfang - kein knacken geben, warum auch immer!?
Tom0104
Neuling
#18 erstellt: 09. Jan 2014, 18:33
Also der Kabelempfang kann meinerMeinung danachnichts damit zu tun haben. Es knackt auch wenn ich den internen Kabeltuner des Panasonic Plasma benutze.
Bei mir knackt es bei Bluetooth und auf jeden anderen Eingang genauso. Beim optischen sogar beim Senderwechsel am Kabel-Receiver.
füchslein
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Jan 2014, 18:48
du hast ja geschrieben, bei HDMI nur beim einschalten, oder beim zappen auch.
Tom0104
Neuling
#20 erstellt: 09. Jan 2014, 18:52
Richtig. Wenn ich den Kabelreceiver über HDMI anschliesse, knackt es nur beim Einschalten, nicht beim Senderwechsel.
marchen
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Jan 2014, 14:38
Mal abgesehen davon, dass sie zu knacken scheint, wie klingt sie denn?
Tom0104
Neuling
#22 erstellt: 11. Jan 2014, 16:21
Das ist ja immer relativ. Ich für mich kann nur sagen, sie ist das, was ich mir von einer Soundbar versprochen habe. Eine deutlich Steigerung des TV Klangs und von der Konnektivität und Klang auch für Musik geeignet.
Ich hatte zuvor die Panasonic 170er. Die war zwar nicht schlecht und nur fürs Fernsehen okay. Aber auch nicht mehr. Musik war mir da einfach viel zu dünn und ohne ordentliche Mitten.
Die Teufel ist da wirklich klasse. Ich liebe es momentan über Spotify am PC in der Musikauswahl zu stöbern und mir das ganze über Bluetooth auf der Teufel ausgeben zu lassen. Ich bereue nicht das doppelte wie für die Panasonic ausgegeben zu haben.
Aber die Umschaltproblematik und das Knacken nervt mich halt schon ein wenig.
füchslein
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Jan 2014, 17:47

Tom0104 (Beitrag #22) schrieb:
Ich für mich kann nur sagen, sie ist das, was ich mir von einer Soundbar versprochen habe. Eine deutlich Steigerung des TV Klangs und von der Konnektivität und Klang auch für Musik geeignet.


So sehe ich das auch.
Briensturm
Neuling
#24 erstellt: 17. Jan 2014, 15:03
Habe ein ähnliches Problem, Cinebar 11 and Sony Bravia KDL40W5740 via optical out.
Starkes Knacken ertönt, wenn man den Sender wechselt, und zwar einmal wenn das Bild weg ist und nochmal wenn der nächste Sender da ist.
Empfang ist Kabel digital/analog.
*FCSP1910*
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 17. Jan 2014, 18:08
Nur mal so zur Info: hatte kurzzeitig die DM50 (ging zurück da ich mit den Höhen und der Sprachwiedergabe nicht zufrieden war), die knackte auch beim umschalten, wenn auch etwas weniger laut. Man kann sich ja bei der CB11 die Versionsnummer anzeigen lassen. Wenn das Knacken tatsächlich eine Produkteigenschaft sein soll , dann sollte das ja auch über ein Update zu beheben sein. Mich störts allerdings nicht so sehr, da ich nicht so der grosse Zapper bin.


[Beitrag von *FCSP1910* am 17. Jan 2014, 18:09 bearbeitet]
yeah_23
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Jan 2014, 11:02
Hallo zusammen,
Das knacken habe ich leider bisher nicht abstellen können, ist dies nun eher als "Fehler" der soundbar zu werten oder eher als "Fehler" des Samsung tv?
Eine weitere Frage zur cinebar 11:
Meine Fernbedienung wurde defekt geliefert, sodass ich den subwoofer nicht anschließen kann. Gibt es denn eine Möglichkeit diesen auch ohne Fernbedienung zu connecten?


[Beitrag von yeah_23 am 20. Jan 2014, 22:44 bearbeitet]
*FCSP1910*
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 18. Jan 2014, 21:49
Mal eine Frage an die CB11-Besitzer: wie klingen bei Euch die S- und SZ-Laute? Bei mir zischeln sie recht unangenehm, v.a. bei Frauenstimmen. Klingt fast so, als würden die Sprecher alle lispeln. Dabei spielt die Zuspielung keine Rolle (HDMI, optisch, BT) überall dasselbe. Da ich noch in der "Probezeit" bin, überlege ich, die Soundbar zurückzugeben, obwohl sie ansonsten schon recht gut ist. Bin ich da überempfindlich oder höhrt Ihr das bei Eurer Soundbar auch?
zappelfry
Neuling
#28 erstellt: 19. Jan 2014, 10:10
hallo,

bei mir knackt es in kombination mit einem samsung tv auch, egal ob optical oder hdmi, egal ob pcm, dts, dd, dts neo 2:5.

es knackt nicht nur bei senderwechseln, sondern auch wenn ich durch dateien auf der usb festplatte 'scrolle'.
zumindest mit dts neo 2:5 wird letzeres unterdrückt, aber knacken bei kanalwechseln bleibt bestehen.

es scheint tatsächlich so, dass die soundbar bei kurzem fehlen eines audiosignals ganz kurz "abschält" und dann wieder "angeht" und es kurz knackt.
zu vernehmen auch anhand eines sehr leisen, leichten rauschens das kurz weg ist beim umschalten und wieder da ist direkt nach dem knacken.

da das knacken und das rauschen an sich aber recht dezent ist, stört es mich (bis jetzt..) nicht wirklich.


zischelnde s- und sz-laute laute sind mir nicht aufgefallen, im gegenteil, ich finde die sprachwiedergabe sehr klar und deutlich.


insgesamt bin ich aber noch unschlüssig ob die die cb11 behalten soll oder nicht doch noch zurück gebe.
bisher habe ich die cb21 von teufel genutzt, mit der ich zumindest beim stereo-sound recht zufrieden war/bin.
hier habe ich lediglich den hauch von surround und vor allem umfangreichere konnektivität(hdmi arc) vermisst.
auch ist mir diese zu hoch (verdeckt knapp 5mm des unteren tv rands).

die cb11 hat vor allem mit dts(neo 2:5) und dd einen beindruckend surround effekt, eine wesentlich bessere fernbedienung und feiner lautstärke abstimmung und neben der guten konnektivität ein nicht so klobiges erscheinen.

der stereoklang überzeugt mich jedoch (noch) nicht ganz so wie die cb21. der subwoofer scheint hier nicht so gut in das gesamte klangbild eingebettet zu sein, was manchmal (z.b. bei dialogen) etwas tiefe/fülle kostet, dafür rumpelt/poltert er um so mehr dazwischen wenn auf einmal eine tür zugeschlagen wird, ein schuss fällt o.ä.

hier ist aber vielleicht auch noch feinarbeit an den einstellungen nötig..
mit welchen einstellungen nutzt ihr die cb11?

zurzeit nutze ich am tv wenn möglich dts oder dd, ansonsten dts neo 2:5 - pcm überhaupt nicht.
an der soundbar:
surround:on, subwoofer +1, bass +1. drc:on (der nachbarn zu liebe, aber irgendwie scheint die option garkein effekt zu haben), rest auf werkseinstellungen.

laut menü ist die version der soundbar v19, aber was soll man mit dieser information anfangen? welche version wird euch angezeigt?
wenn es hier um firmware geht, müsste teufel ja eigentlich in der lage sein zumindest das knacken zu beheben z.b. durch längere wartezeiten nach "fehlen des audiosignals" bevor die soundbar "abschält".. nur wie könnte man die firmware dann updaten..?


lg
zapplfry
Brandy189
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 20. Jan 2014, 12:44
Hallo!

Auch ich überlege mir die CB 11 zuzulegen.

Meine Verkabelung sollte wie folgt aussehen:

Sat-Receiver -> HDMI-Kabel -> Fernseher
Sat-Receiver -> Toslink -> Cinebar 11

Besitzt jemand evtl. die gleiche Konfiguration und kann Auskunft über "Knackgeräusche" in der vorliegenden Konstellation geben?


Gruss

Brandy189
yeah_23
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Jan 2014, 22:51
Hey,

Ich habe nun die cinebar mit dem tv per optischem Kabel verbunden. Den DVD player per HDMI am tv angeschlossen. Leider geht das knacken nicht ganz weg, aber man hört es immer weniger... Ich glaube man gewöhnt sich ein bisschen dran.

Habe erfreulicherweise heute die ersatzfernbedienung erhalten!!! Nun geht auch mein subwoofer. Mit subwoofer hört sie sich sehr gut an
Wenn ich Musik höre, dann ist der subwoofer schön kräftig (subwoofereinstellung ist auf "0") und gibt auch sehr tiefe Frequenzen wieder. Wenn ich nun aber eine DVD anschaue, dann ist der subwoofer weniger kräftig. Kommt zB im Film Musik, dann ist der subwoofer irgendwie weniger stark! Irgendwie hat mich der bass beim DVD schauen nicht vom Hocker gehauen, obwohl ich beim musikhören mit dem bass recht zufrieden bin.

Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass die bluetooth Lampe an der cinebar in ausgeschaltetem Zustand alle paar Sekunden kurz aufblinkt? Ist das bei euch auch so?

Woran kann das liegen?

MfG


[Beitrag von yeah_23 am 20. Jan 2014, 23:46 bearbeitet]
Homer80gw
Neuling
#31 erstellt: 21. Jan 2014, 07:48

yeah_23 (Beitrag #30) schrieb:
Hey,

Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass die bluetooth Lampe an der cinebar in ausgeschaltetem Zustand alle paar Sekunden kurz aufblinkt? Ist das bei euch auch so?

Woran kann das liegen?

MfG


Da hast du noch die Bluetooth "Automatik" AN.

"Gerät schaltet aus dem Standby ein, wenn von einem gekoppelten Gerät eine Bluetooth-Verbindung aufgebaut wird."
-> findest du im Memü unter "SET B T/BT S TBY"
yeah_23
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Jan 2014, 22:42
@homer: perfekt. Das wars

Seid ihr nun zufrieden mit dem bass eurer cinebar11. Bei Kinofilmen oder auch beim fernsehschauen? Bei Musik?

MfG
Kirk3115
Neuling
#33 erstellt: 16. Feb 2014, 11:10
Ich hatte das Knacksen in Verbindung mit einem LG LW5500 auch. Es war einfach nicht wegzubekommen. Dazu kam dann noch, dass er kein DTS aus MKV's abgespielt hat. Ich habe ihn dann zurückgeschickt. Was sehr Schade war. Es war endlich mal ein Gerät, wo guter Klang, großer Funktionsumfang und viele Anschlussmöglichlkeiten zusammen kamen. Vielleicht kommt ja noch mal eine 2. Hardwarerevision auf den Markt.
Tomtom16
Neuling
#34 erstellt: 25. Feb 2014, 16:55
Bin mit meiner vor allem bei Filmen super zufrieden! hammer teil
armerjeck
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 19. Mrz 2014, 13:19
Und weiss einer ob es schon eine Verbesserung mit dem Kacken gibt.Der spielt echt kein DTS von mkv ?Bin mal gespannt habe sie mir Bestellt und warte nun darauf das sie ankommen.Wenn die solange Wartezeiten angeben dann muss die Cinebar doch sehr gefragt sein.Bei solchen Fehlern muss die Rücksende Quote ja dann sehr hoch sein.
goldy67
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 23. Mrz 2014, 16:57
Habe meine Soundbar die Woche erhalten und auch bei mir ist noch das Knacken beim Umschalten der Sender vorhanden. Verbunden zur Zeit mit HDMI-Kabel, will die kommende Woche aber auch mal mit opt. Kabel versuchen. Ansonsten bin ich ganz zufrieden mit dem Klang in Verbindung mit einem Sony kdl-40w905a.
vaute
Neuling
#37 erstellt: 23. Mrz 2014, 21:46
Auch bei mir ist das Knacken vorhanden. Ich habe schon alles erdenkliche versucht, ohne Erfolg.
Die Soundbar ist an einen LG 55LA6608 angeschlossen. Ich hoffe es gibt irgendwann Abhilfe.


[Beitrag von vaute am 23. Mrz 2014, 22:09 bearbeitet]
mrclie
Neuling
#38 erstellt: 23. Mrz 2014, 22:44
Hallo Leute! Bin auch Besitzer einer Cinebar11 und habe die hier erwähnten Probleme.
1. Knacken beim Umschalten eines Receivers, der per HDMI mit dem TV und dieser per optischem Kabel mit der CB11 verbunden ist. Ein anderer Receiver, der per Scart-Kabel am TV hängt, knackt nicht. Habe jetzt versucht, das HDMI-Signal durch die CB11 zu schleifen, das Knacksen ist leiser (aber noch hörbar vorhanden). Hier kommt das Problem 2.: Wenn der durchgeschleifte Receiver vor der CB11 eingeschaltet wird, gibt es nur Bild, keinen Ton. Erst wenn ich die CB11 auf Optical schalte und wieder zurück auf HDMI habe ich (im Idealfall beim ersten Mal) auch einen Ton!? Sehr unbefriedigend. Hatte deswegen auch schon Kontakt mit Teufel. Eine Ersatz-CB11 ist gestern angekommen: Zustand gebraucht (wundert mich nicht, wenn ich hier die Lieferzeiten lese). Die Ersatz-CB11 hat permanent Aussetzer beim Betrieb über optisches Kabel, HDMI das gleiche Spiel wie mein hier vorhandenes Modell.
Mein Fazit: Das Teil ist nicht zu Ende entwickelt. Hat zwar schöne Funktionen und einen netten Klang aber zu viele Macken. Offensichtlich wollte Teufel nicht noch länger mit der Markteinführung warten, da der Wettbewerb groß ist und Weihnachten vor der Tür stand..... schade! Werde voraussichtlich alles komplett zurückgeben. Aber was gibt es in dieser Preisklasse für Alternativen mit vergleichbarer Ausstattung?
hifi_anfaenger_7
Neuling
#39 erstellt: 24. Mrz 2014, 07:51
Ich besitze seit letzter Woche ebenfalls die Cinebar 11. Das Knacken ist mir auch schon aufgefallen, jedoch finde ich das nicht sooo schlimm. Viel schlimmer finde ich das Grundrauschen der Soundbox, wenn man die Lautstärke auf 1 stellt. Dieses Grundrauschen höre ich noch in einem Abstand von mehr als einem Meter. Ist das bei euch auch so bzw. ist das normal bei Lautsprechern? Und kann ich dagegen irgendetwas machen?


[Beitrag von hifi_anfaenger_7 am 24. Mrz 2014, 09:26 bearbeitet]
armerjeck
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 08. Apr 2014, 09:12
Meine Cinebar hat auch genackst zwar nicht immer aber doch störend . Der Sound war nicht schlecht aber Sureround mässig war da nix.Ich weiß mann kann mit einer Soundbar nicht an ein 5.1 rankommen aber wenigstens etwas sollte wohl drin sein . Naja was solls meine wird gleich abgeholt.Habe mir nun doch wieder eine 5.1 zugelegt.
real_stan
Neuling
#41 erstellt: 08. Apr 2014, 20:27
so, jetzt muss ich mich auch mal zu wort melden.

ich hab die cinebar 11 vor ca 8 Wochen bestellt. als sie endlich da war, war ich erstmal begeistert. musikwiedergabe via bluetooth von iphone is Knaller. da kommt echt guter sound raus. dachte ich. beim fernsehen hab ich auch dieses "knacksen", bei jedem senderwechsel, beim scrollen im Menü von der ps3, bei den ladezeiten der ps3, ….
es scheint wie es ein Vorredner schon beschrieben hat, das die cinebar abschaltet, wenn ne Millisekunde kein Signal kommt, und mit einen hörbaren knacken halt wieder einschaltet. vermutlich weil sie sonst rauschen würde. hört man ganz kurz bevor sie aus geht.
ich hab übrigens version 21.
laut Teufel support ist das stand der Technik, und bei der verbauten hochleistungs Endstufe nicht anderst zu lösen. ich habe jegliche Anschluss und einstellungsvorschläge des Supports ausprobiert, nichts hat geholfen.
"ich solle den tv über den klinkenstecker anschliessen, da hätte ich ein analoges Signal ohne knacken." hab ich nicht probiert, will ich auch so nicht haben.
also bei meiner alten soundbar "yamaha yas-101" war kein knacken, nie. wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich einfach n subwoofer dazugekauft. naja, die yamaha is leider schon verkauft, und die Teufel geht auf jeden fall zurück. bin mir nicht ganz sicher was ich jetzt holen soll. die lg soundbar hat sehr gute Bewertungen. kann ich zwar kaum glauben, aber ich werds mal testen.
wenn sonst noch wer n guten Vorschlag für ne soundbar mit subwoofer und bluetooth hat, immer her damit.
von Teufel jedenfalls hab ich erst mal die Nase voll...
RARE0850
Neuling
#42 erstellt: 10. Apr 2014, 09:33
Hab die Teufel Cinebar 11 Anfang Februar bestellt und nach ca. 7 Wochen erhalten, also noch innerhalb der angekündigten Lieferzeit von 6-9 Wochen. TV und Cinebar verbunden mit HDMI (ARC). Positiv die Verarbeitungsqualität und der Klang. Negativ das Knacksen bei jedem Programmwechsel, einmal hat sich die Soundbar sogar ausgeschaltet. Der Support empfahl Verbindung mit Toslink-Kabel, leider ohne Erfolg. Eine erneute Anfrage beim Support ergab, dass die Knackgeräusche bei der Cinebar 11 normal seien. Das kann doch nicht der Qualitätsanspruch der renomierten Firma Teufel sein! Hab die Cinebar zurückgeschickt. Der Rücktritt vom Kauf war völlig problemlos: Anruf bei Teufel, eMail mit Anweisungen erhalten, am nächsten Tag von DHL abgeholt. Super!
real_stan
Neuling
#43 erstellt: 10. Apr 2014, 10:11
ahh, noch ein leidensgenosse.
und ich dachte schon ich bin zu pingelig, hatte genau den gleichen eindruck, sowas von teufel, geht gar nicht. ich wr die letzten jahre eigentlich sehr überzeugt von der marke teufel, wohl zu unrecht... ich bin mehr als enttäuscht, werde die soundbar definitiv auch zurückgeben. denn was mit knackgeräuschen bekomm ich auch schon günstiger.

welche alternative hast du dir geholt?

ich werde wohl heute die nb3530a von lg bekommen. lg is absolut net mein ding, aber die bewertungen waren durchweg gut und die hat alles was ich brauche, ein paar einstellungen mehr als die teufel, vorallem klangbilder, bluetooth, sieht schick aus, kein unnötiges hdmi, und soll auch richtig bums haben. wenn die soundquali noch hinhaut und sie nicht knackt, bin ich schon zufrieden

ich werde auf jeden fall berichten.
Flexor
Stammgast
#44 erstellt: 10. Apr 2014, 22:34
Hi @ all!
Nach langen Warten habe ich nun auch die CB11 für unser Sommerdomizil erhalten.

Zuerst Soundcheck per BT vom Iphone mit Spotify: Ich war wirklich überrascht was da an Druck von dem kleinen SW da rauskommt - ich bin ja den 60kg schweren Chronos gewohnt, damit hatte ich nicht gerechnet. Grosser Pluspunkt.
Aber da kam auch gleich das erste Problem. Im Oberbassbereich vibriert im Gehäuse etwas. Wie wenn Teile nicht fest montiert sind - sehr metallisch. Was natürlich den Sauberen Klang stört.

Die SB selbst klingt sehr hell aber sauber und neutral - keine besondere Tiefe/Wärme und sehr direkt, was eine gute Stimmenverständlichkeit mit sich bringt, gefällt mir gut, da hab ich schon echt schlimmeres gehört.
Der Surroundmodus bringt für mich keinen wirklich nennenswerten Vorteil.

SW wird getauscht - ich hoff das geht rasch - will keine 8 Wochen wieder warten
Habt ihr da Erfahrungen mit Reklamationen?

Was aber mein grösseres Problem neben dem defekten Sub und dem Knacksen beim Senderwechsel ist (hab ich übrigens auch) , dass die Tonausgabe über HDMI sowie auch beim Optischen Kabel vom eingebauten SAT- Tuner meines Panasonic Plasmas sehr dünn klingt.
Der Sub ist kaum zu hören. Hier muss ich den SW auf +6 stellen und Bass auf +3 dass überhaupt Bass wahrgenommen wird. Und auch die Lautstärke muss deutlich lauter aufgedreht werden als bei BT über das Iphone :(.

Da ich aber viel TV schaue und das meist Abends - klingt alles sehr hohl, dünn und kaum besser als über die TV-Lautsprecher

Ist das bei euch auch so???
So macht das keinen Spass

Was habt ihr für Vorschläge?

lg Zigi
real_stan
Neuling
#45 erstellt: 11. Apr 2014, 10:10
hi,

ich hatte ein ähnliches problem. letztendes lag es an einem "soundverbesserer" von meinem receiver. schalte mal sämtliche sounoptionen deiner gerätschaften aus, hat bei mir den gewünschten erfolg gebracht.


[Beitrag von real_stan am 13. Apr 2014, 20:21 bearbeitet]
Flexor
Stammgast
#46 erstellt: 11. Apr 2014, 13:38
Hab mich heute ein bisschen herumgespielt und mal den TV per BT mit der CB11 verbunden - voila, dynamisch bassiger und lauter. Hab sogar den Bass/SW wieder zurückdrehen müssen.

Verbindung wird auch sofort hergestellt. Damit kann ich jetzt mal leben.

Warum über BT der Sound so viel besser ist??? Dachte Digital über Kabel ist immer die beste Lösung.

Nachtrag: Das Knacksen ist auch weg! Einzig beim Einschalten des TVs muss die CB manuell eingeschalten werden, verbindet sich aber sofort von selbst.

lg Zigi


[Beitrag von Flexor am 12. Apr 2014, 07:24 bearbeitet]
tonigol89
Stammgast
#47 erstellt: 14. Apr 2014, 10:55
Wenn ich das alles so lese hol ich mir wohl doch keine Teufel Cinebar 11...
tonigol89
Stammgast
#48 erstellt: 14. Apr 2014, 13:16
Bis zum 16.04. gibt´s 40 Euro Preisnachlass!

http://www.teufel.de...ng-desktop.a_1415033

Man, soll ich zuschlagen, obwohl ich erst im Sommer eine brauche?
Bekomme ich dieses Knackgeräusch weg?
zappelfry
Neuling
#49 erstellt: 14. Apr 2014, 14:08
Bei mir ist das Knacken mittlerweile weg wenn ich am TV(Samsung) immer neu auf Dolby Digital oder DTS Neo 2:5 stelle wenn ich zwischen verschieden HDMI wechsel.


[Beitrag von zappelfry am 14. Apr 2014, 14:10 bearbeitet]
real_stan
Neuling
#50 erstellt: 15. Apr 2014, 10:14
also nicht das das gemeckere falsch rüberkommt, die cinebar 11 ist soundtechnisch schon nicht schlecht. im gegenteil, ist echt verblüffend was aus dem kleinen ding so rauskommt. auch in testläufen mit "paul kalkbrenner" und "daft punk" konnte sie überzeugen
ich hab einige andere soundbars getestet, keine hatte ein knacken, aber der sound war weitgehend bescheiden... das knacken ist halt schon scheisse, aber lieber knackt es hin und wieder und ich hab n gescheiten sound als anderstrum...
ich werde bei gelegenheit noch die yas-201 von yamaha testen, denn mit dem vorgänger (yas-101) war ich bis auf den fehlenden bass recht zufrieden. bis dahin bleibt erstmal die teufel.

was habt ihr für versionen der cinebar 11??? meine zeigt version 21

das der bass über bluetooth heftiger ist, ist bei mit genau so. vermutlich weil die meisten user über bluetooth nur musik hören. wäre jetzt mal meine logische erklärung.
vaute
Neuling
#51 erstellt: 22. Apr 2014, 19:06
Mir hat ein Herr von der "Teufel-Hotline" zur Verwendung eines Klapp-Ferrit geraden. Dadurch wurde das Knacken aber auch nicht leiser.
Mir ist aufgefallen das bei Lieferung die Versionsnummer 19 zu sehen war. Jetzt habe ich Version 21. Ich habe dafür keine Erklärung.


[Beitrag von vaute am 22. Apr 2014, 19:33 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss Teufel Cinebar 11
ollifred90 am 27.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  3 Beiträge
Sony KDL50W828B + Teufel Cinebar 11
.matthias. am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  4 Beiträge
Teufel Cinebar 11 anschliessen
katanga28 am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 20.12.2016  –  11 Beiträge
Probleme mit Teufel Cinebar 11 (2.1)
katerlouis am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 08.07.2017  –  3 Beiträge
Teufel Cinebar 11 + Telefunken TV - Wie verbinden?? Hilfe!
Ciri90 am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  2 Beiträge
Teufel Cinebar 11 hohes piepen
Rost35 am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  17 Beiträge
Teufel Cinebar 11 /Ps4/ TV (HILFE!)
Manoj am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  3 Beiträge
Teufel Cinebar 11 Fragen
Squallz2k am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  14 Beiträge
Phillips HTS5593 VS Teufel Cinebar 11
shawn13813 am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  4 Beiträge
Teufel Cinebar 11 mit Samsung UE55F8580 und VU+ Solo2
tomy3322 am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.07.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedLarsomato
  • Gesamtzahl an Themen1.386.714
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.681