Cinebar Ultima vs. Lux

+A -A
Autor
Beitrag
igm
Stammgast
#1 erstellt: 26. Nov 2019, 22:44
Nach einer längeren Recherche (Cantom Smart Soundbar 9, nuPro AS-250, Dali Katch One) sind nun die beiden Soundbars von Teufel übrig geblieben.

Der Grund wieso ich eine Soundbar suche: Meine Frau und ich sind mit der Toqualität auf meinem TV (Sony KDL-46X4500) nicht mehr zufrieden. Häufig verstehen wir die Stimmen (Wiedergabe meist über Fire Stick 2, selten Blu-ray über Xbox One) so schlecht, dass wir die Lautstärke stark erhöhen müssen. Als Audio-Ausgänge am TV stehen Digital Audio Optical (S/PDIF), Kopfhörer Klinke, Cinch zur Verfügung -> Fire Stick müsste also direkt an die Soundbar.

In meinem Elternhaus habe ich noch ein HiFi System, das aber aus Platzgründen in unserer Wohnung noch nicht aufgestellt werden kann. Gegen ein kleines HiFi-Setup spricht, dass die Lautsprecher nur ungünstig aufgestellt werden können (hohe Wandmontage, einer wäre zudem in einem 90 ° Winkel des Wohnzimmers).

Wichtig sind mir:

  1. HDMI-Eingang: Der KDL-46X4500 scheint keinen HDMI ARC zu haben, außerdem wäre es sinnlos, das Audiosignal erst durch den alten TV decodieren zu lassen und dann der neuen Soundbar zuzuleiten (oder gibt Digital Audio Optical (S/PDIF) das Audio-Signal direkt ohne Decodierung weiter?)
  2. Kein zusätzlicher Sub
  3. Wiedergabe von Streaming via Bluetooth (Notebook, Handy)
  4. Gute Musikwiedergabe (Volumen, ausgeglichen) - etwas Bass ist gut, zuviel Bass nicht (Kleinkind, Nachbarn)
  5. Gute - sehr gute Stimmwiedergabe

Die Maße sprechen sehr für die Ultima: 16,4 x 110 x 13,3 cm / TxBxH, die Lux dagegen "nur" 13,50 x 107,5 x 7,5 cm. Als Laie haben mich die Ausmaße der Ultima sehr beeindruckt, die Membranen der Breitbandlautsprecher und Tieftöner sind deutlich größer als der Lux und dürften viel mehr Volumen in den Klang bringen. Andererseits fehlen natürlich Hochtöner und Upfiring-Töner. Nachteil der Größe der Ultima: Mit 13cm Höhe eignet sie sich nur noch für die Wandmontage, würde also über dem TV hängen (zumindest bis wir umziehen und der TV auch an der Wand hängt).

Ultima: 4x Breitbandlautsprecher 90 mm (2 zur Seite, 2 nach vorne), 2x Tieftöner 200x100, Verstärker mit 380 Watt, Akustisches Prinzip 4.2, 9 Liter Innenvolumen, 44-18000 Hz

Lux: 8x Breitbandlautsprecher 50 mm (davon 2 zur Seite, 2 vorne mittig, 4 vorne seitlich), 4x Passivmembran 48x105mm (ich vermute als Tieftöner?), 2x Hochtöner 25 mm (vorne seitlich), 2x Upfiring-Töner 50 mm, Akustisches Prinzip: 3-Wege-System, 4 Liter Innenvolumen, 45 - 20.000 Hz

Die Klangvielfalt dürfte bei der Lux größer sein, aber wird er bei der Ultima aufgrund der Größe nicht satter sein?

Von den Anschlüssen her scheinen sie laut Handbuch identisch (HDMI-IN, HDMI-TV, Optical In), die Lux hat keinen Sub Out und Aux-In scheint nur eine 3,5mm Klinke zu sein, die Ultima scheint für Aux-In Cinch zu haben aber kein LAN.

Wahrscheinlich werde ich ein Setup wie folgt haben: Fire Stick -> Soundbar -> TV <- Xbox One

Wo ich mir nicht so ganz sicher bin ist die Wiedergabe des TV bzw. Xbox Audio in der Soundbar. Xbox bekomme ich vermutlich via Optisch angeschlossen, da der KDL46X4500 nur 4x HDMI IN hat, müsste das TV Audio bei der Lux via Klinke zur Soundbar, bei der Ultima via Cinch. Macht das einen wesentlichen Unterschied? Den optischen würde ich wie gesagt direkt an die Xbox hängen.
Stahl.ratte
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Nov 2019, 00:36
Hi,

nur interessehalber: warum ist die Canton Soundbar9 bei Dir raus?

Habe diese noch zum Probehören zu Hause - habe aber dafür heute die Soundbar10 mit 4x Soundbox3 bestellt. Freundlicherweise hat man mir bei Canton einen BlackDeal-Preis angeboten.

Ich finde die 9er schon gut vom Klang, benötige auch kein Sub nach dem Testhören. Gegen die 10er tausche ich deswegen, weil ich dann Frontspeaker nutzen kann. Die Anschlüsse sind echt vielfältig und auch die Bedienung ist super.

Grüße
ProphAN
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2019, 08:23

Stahl.ratte (Beitrag #2) schrieb:
Freundlicherweise hat man mir bei Canton einen BlackDeal-Preis angeboten.



Hast du da angerufen, oder wie hast du einen "Black Deal-Preis" bekommen?
Malphi
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2019, 08:39
Oh, hätte beinahe n ähnlichen thread eröffnet , spiele auch mit dem gedanken einen der beiden zu holen.
Aber dachte die lux hätte n sub out.
ProphAN
Stammgast
#5 erstellt: 27. Nov 2019, 08:47
Laut Spezifikationen hat sie einen Subwoofer-Ausgang.
igm
Stammgast
#6 erstellt: 27. Nov 2019, 10:10

Stahl.ratte (Beitrag #2) schrieb:
nur interessehalber: warum ist die Canton Soundbar9 bei Dir raus?

Habe diese noch zum Probehören zu Hause - habe aber dafür heute die Soundbar10 mit 4x Soundbox3 bestellt.

Ich hatte die Tests auf Area-DVD und Audiovision so verstanden, dass die Soundbar 9 einen Sub braucht, um klanglich überhaupt mit der Cinebar Pro (ich denke die Lux ist besser als die Pro) konkurrieren zu können. Da mein Ziel-Budget eigentlich 500 EUR war wäre Soundbar 9 + Sub nicht mehr bezahlbar.

ProphAN (Beitrag #5) schrieb:
Laut Spezifikationen hat sie einen Subwoofer-Ausgang.

Ich habe soeben die Dokus nochmal gecheckt: Die Lux hat einen Sub-Out, die Ultima schließt den Sub nur Wireless an. Habe meinen Beitrag weiter oben korrigiert, danke für den Hinweis!

ProphAN (Beitrag #3) schrieb:

Hast du da angerufen, oder wie hast du einen "Black Deal-Preis" bekommen?

Das würde mich auch interessieren :-)
Stahl.ratte
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Nov 2019, 10:19
Jep,
hatte gestern mit der Produktberatung bon Canton telefoniert - und das BlackDeal-Angebot bekommen.

Einfach mal nett telefonisch nachfragen.

Bässe und Soundbar9: hatte meinen Canton Sub 85 sowieso dran. Etwas mehr Bass - aber brauche ich nicht. Wohne auch im Mehrfamilienhaus und Zimmer hat nur 20 qm. Aber alles subjektiv.
Stahl.ratte
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Nov 2019, 10:21
Gucke aber auch meist normales TV... ab und zu mal streamingfilme
igm
Stammgast
#9 erstellt: 03. Dez 2019, 17:57
AreaDVD hat nun auch die Ultima getestet: https://www.areadvd....ebar-ultima-im-test/
Beide haben als Schlusswertung überragend, die Unterschiede darf man sich in den Nebensätzen rausziehen...
Matz71
Inventar
#10 erstellt: 03. Dez 2019, 19:18
Jo....Area DVD.
igm
Stammgast
#11 erstellt: 04. Dez 2019, 10:24

Matz71 (Beitrag #10) schrieb:
Jo....Area DVD.

Welche Zeitschrift/Website würdest du empfehlen?
Honda_Steffen
Inventar
#12 erstellt: 04. Dez 2019, 12:08
eigentlich nur hier das Forum hier.

In keiner Zeitung steht drin welche Macken die Kisten haben - das gibts nur hier
Matz71
Inventar
#13 erstellt: 04. Dez 2019, 20:09

Honda_Steffen (Beitrag #12) schrieb:
eigentlich nur hier das Forum hier.

In keiner Zeitung steht drin welche Macken die Kisten haben - das gibts nur hier :D



dito
Teslagünth
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Dez 2019, 10:03
Nur hier im Forum wird fast alles als scheise betitelt wenn es um soundbars geht.

Also ich finde die Lux besser als die Ultima wegen den 2 zusätzlichen Lautsprecher oben an der soundbar. Und ja der Sound kommt echt rüber.


Die Lux als 5.1 Set finde ich aktuell das beste auf dem Markt.

Wenn man kein 5.1 will würde ich die Lux mit sub empfehlen. Falls man keinen separaten sub will -> dann die ultima.

Habe die Lux wegen den 8 Wochen Rückgaberecht getestet und sie bleibt sicher hier. Im Vergleich zu Sonos, Canton oder Harman Cardon finde ich die soundbar um Längen besser auch was die Abstimmung betrifft.

So bleibt bei der Lux der Dialog nie auf der Strecke. Bei anderen musste ich des Öfteren während dem Film Nachregeln, da die Aktionszenen im Vergleich zum Dialog zu brachial waren.

Für mich ist der einzige Kritikpunkt an der Lux, das man als Apple User leider kein AirPlay 2 Support hat und andere Gerätschaften schlecht einbinden kann.
igm
Stammgast
#15 erstellt: 27. Dez 2019, 17:29
Mal ein kurzes Update: Ich habe mich aufgrund der insgesamt besseren Bewertungen für die Lux anstelle der Ultima entschieden. Verglichen habe ich sie mit einem nuPro AS-250. Eine von beiden durfte bleiben.

Lux:
(+) Dynamore macht bei Filmen ein tolles "Mittendrin"-Gefühl. Allerdings wirkt der Effekt auch etwas künstlich - er erinnert etwas an die virtual Surround-Settings, welche in den Soundkarten der 90er und 2000er gang und gäbe waren und nach einigen Monaten meistens zugunsten natürlicherem Klangbild ausgeschaltet wurden. Ob das hier auch so ist, kann ich nach 2 Wochen Probehören noch nicht beurteilen. Wichtig: Dynamore ist auch eher ein Film-only Feature, für Musik nicht zu empfehlen.
(+) Klang ist klar, räumlich
(+) Menü gut durchdacht und einfach, enthält sinnvolle Funktionen (Sitzabstand usw)
(+) Fernbedienung hochwertig
(+) Wireless Konnektivität und App Unterstützung ist gelungen
(-) Was auch immer die ganzen Testberichte schrieben von wegen Bass wäre da usw.... JA, er ist da, beim ersten Mal probehören war ich sogar erstaunt "nanu, wo kommt der denn her"? Aber es ist halt ein kleines System, der Bass hat nie die Fülle oder den Punch der AS-250 auch nur annähernd erreicht. Sprich, er war hörbar, aber nicht fühlbar.
(-) Zubehör. Echt jetzt? Ich bestellt eine Soundbar UVP 799 EUR und da liegt nur ein Stromkabel bei?

AS-250:
(+) Der Klang ist wirklich gut bis sehr gut.
(+) Auch bei Klassikmusik mit vielen Höhen liefert sie einen satteren Sound als die Lux. Vorausgesetzt, das Setup erfolgte wie in den nachfolgenden Punkten beschrieben (Bass -2 dB, 2cm überstehend zugunsten der Höhen)
(+) Zubehör ist umfangreich
(+) Preislich günstiger als die Lux
(+) Klang ist klar...
(-) ... aber nicht räumlich. Aufgrund der Positionierung der Lautsprecher erhält man kein schönes Stereodreieck.
(+/-) Der Bass ist hörbar und fühlbar, allerdings ein Tick zu stark - mittlere und hohe Töne gehen in der Wucht des Basses etwas unter. Allerdings hat mich der Nubert Support bereits im Vorfeld darauf hingewiesen, daher -2dB und gut ist
(-) Die Höhen strahlen direkt nach vorne ab. Anfangs klangen insbesondere mittlere und höhere Töne "getunnelt". Im Handbuch und Nubert-Forum dann die Lösung gefunden: Die AS-250 sollte 1-2cm über das Lowboard überstehen oder schräg aufgestellt werden - habe mich für ersteres entschied, der Klang war gerettet und zusammen mit der Bassreduktion (siehe vorigen Punkt) über alle Frequenzen satt und klar. Trotzdem ist das ggü. der Lux erstmal ein Minuspunkt, die aufgrund der nach oben strahlenden Höhen diese auch ohne Aufstellungsoptimierung rüberbringt.
(-) Wireless Konnektivität und App Unterstützung gibt es nur über Zubehör (im Paket damals den LinTech AirLino+ für 25 EUR Aufpreis ggü. 99 EUR Amazon Einzelkauf, aktuell ist der Aufpreis des Airlino+ allerdings 135 EUR?!? Evtl. ein Preisfehler)
(-) Fernbedienung. Ich weiß ja nicht was Nubert geritten hat, so eine Fernbedienung beizulegen... nicht nur, dass sie billig wirkt, man kann viele Menüfunktionen mit ihr nicht erreichen

Das Ergebnis war letztendlich: Musik, Serien und Konsolenspiele machten auf der AS-250 mehr Spaß, bei Filmen hing es immer ein bisschen vom Mix ab: Lebte der Film von punchigem Sound, machte die AS-250 mehr Spaß. War der Bass nicht so wichtig, überzeugte die Lux durch ihre Räumlichkeit etwas mehr. Die Entscheidung fiel zugunsten der AS-250.

Und die Ultima? Würde ich nochmal bestellen, würde ich die Ultima gegen die AS-250 antreten lassen. Hauptproblem der Lux sind die Schwächen im Tieftonbereich und das Klangvolumen. Beides sollte die Ultima aufgrund ihrer größeren Membranen und Basslautsprecher zumindest ausgleichen können. Wer den preisgünstigen Allrounder sucht, sollte m. E. zur AS-250 oder Ultima greifen. Wer einen gelungenen Surround-Ersatz sucht, zur Lux.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Cinebar Lux
Guybrush25 am 23.10.2019  –  Letzte Antwort am 10.07.2020  –  213 Beiträge
Teufel Cinebar Lux Verbindungsprobleme
Mike1201 am 16.02.2020  –  Letzte Antwort am 08.03.2020  –  2 Beiträge
Teufel Cinebar Lux - selbstständiges Einschalten
DirkS.78 am 08.07.2020  –  Letzte Antwort am 08.07.2020  –  2 Beiträge
Teufel Cinebar Ultima als Übergangslösung
hollar am 25.12.2019  –  Letzte Antwort am 20.01.2020  –  23 Beiträge
Teufel Cinebar Lux nur Stereo? Kundentäuschung!
Moek am 31.12.2019  –  Letzte Antwort am 03.01.2020  –  11 Beiträge
Cinebar Lux und Playstation Fehlermeldung "temp err"
puzzzer am 26.06.2020  –  Letzte Antwort am 01.07.2020  –  2 Beiträge
Soundbar Teufel Cinebar Lux oder Bose Soundtouch 300?
Pwnoqraphy am 18.11.2019  –  Letzte Antwort am 19.11.2019  –  20 Beiträge
Cinebar Lux ist bei TV Betrieb sehr leise
joeadamo am 17.02.2020  –  Letzte Antwort am 21.02.2020  –  8 Beiträge
Teufel THX 4 vs. Ultima 5.1
wowz am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  9 Beiträge
Teufel Cinebase VS Teufel Cinebar 52 THX
GK-PePe am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.737
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.459

Hersteller in diesem Thread Widget schließen