Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Teufel Cinebar Lux

+A -A
Autor
Beitrag
Guybrush25
Stammgast
#1 erstellt: 23. Okt 2019, 20:43
Hallo zusammen,

Gibt es hier noch weitere Besitzer der Teufel Cinebar Lux?

Wie zufrieden seit ihr mit dem Riegel und dessen „Surround“Fähigkeiten?

Welche Einstellungen für Höhen, Mittel und Tiefen verwendet ihr?

Mit oder ohne zusätzliche Rears und Sub?

Wie lasst ihr zuspielen, Bitstream oder PCM oä?

andi0055
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Okt 2019, 16:22
Hallo Guybrush25,
ich bin am überlegen ob ich mir die Lux mit rears zulegen werde.

Wie zufrieden bist du mit dem System?
knoflok
Neuling
#3 erstellt: 30. Okt 2019, 00:12
Genau wie im "Rest" des www sieht es hier bislang noch sehr ruhig aus um das Teufel Lux Soundbar System.
Ich bin noch am überlegen, ob es "Das System" für mich ist. Aber außer "jeder Menge" verwaschener Pressemitteilung, welche auf den Seiten der verschiedenen Hifi-Test-Seiten auftauchen, gibt es noch keine Erfahrungsberichte.

Werden die Systeme überhaupt schon ausgeliefert...? Auf die 3 Meinungen bei Teufel direkt gebe ich jetzt auch noch nicht sonderlich viel...
Guybrush25
Stammgast
#4 erstellt: 31. Okt 2019, 11:34
Hallo zusammen,

man kann die Soundbar regulär kaufen.
Ich habe mich entschieden von einer SONY HT-ST5000 umzusteigen, da ich 1) wegen Kindern nicht mehr so laut aufdrehen kann, 2) Subwoofer nicht schön sind und viel Platz einnehmen und 3) mich die räumlichen Fähigkeiten der SONY Bar gar nicht überzeugt haben. Diese "kann zwar ATMOS" doch ein umhüllender Klang oder breite Räumlichkeit habe ich nie vernommen. Zudem hat das CEC nie wirklich zuverlässig funktioniert, so dass mittels Fernbedienung immer nochmal nachgestellt werden musste.
Aufgrund früherer positiver Erfahrungen mit Teufel und der bereits erwähnten Werbeversprechen (Kein Sub, trotzdem Leistungsstark, guter 3D-Klang) habe ich mir die Bar mal bestellt. Ich persönlich bin wirklich zufrieden damit und werde die Stange behalten. Hier die Dinge die ich als positiv empfinde:

1. Recht flache Bauweise (H 7,5 cm). Bar reicht also nicht ins in Bild des TV hinein (dies war bei der SONY der Fall)

2. Kein Sub. Zugegeben ist eine Bar ohne Sub nicht mit der SONY vergleichbar. Letztere kommt natürlich deutlich tiefer in den Basskeller und scheppert auch erst bei höheren Lautstärken, aber der Bass der Teufel Bar ist angenehm tief und für meine Bedürfnisse absolut ausreichend. Ist aber keine Party-Beschallungsalternative. Auf Wunsch kann aber ein Sub eingebunden werden, was ich wohl auch tuen werde, wenn der Schlaf der Kinder besser ist :-)

3. Ich empfinde das Aufspielen der Bar als deutlich räumlich (mit Dynamore on). Man kann bei den Testvideos Objekte klar links / rechts etc. verorten - auch mit geschlossenen Augen. Das gelang mir bei der SONY nie, es war im Endeffekt wie ein "Stereo-System", alles kam einfach von Vorne. Bei der Teufel Bar scheinen die seitlich, leicht schräg angebrachten Speaker einen deutlichen Vorteil im Sinne der breiten Räumlichkeit zu bieten.

4. CEC funktioniert tadellos, einfach im TV die Quelle wählen und die Bar stellt sich automatisch korrekt ein (auch das war vorher fehleranfällig).

5. Meine Philips Fernbedienung übernimmt auch die Steuerung der Bar

6. Design gefällt mir persönlich sehr gut

7. Stromverbrauch deutlich geringer als bei der SONY

8. Im Paket ist alles dabei was man zum starten braucht (Batterien, HDMI-Kabel, Anleitung etc.). Verpackung ist auch recht hochwertig.

9. Meine Frau, die Stimmen / Gespräche bei der SONY schlecht verstehen konnte, empfindet Gespräche bei der Teufel als deutlich besser zu verstehen.

10. 4K-Bild wird ohne Verluste / Qualitätseinbußen durchgeschleift


Neutral bis Negativ:

1. Die Einstellmöglichkeiten sind etwas begrenzt was zum Beispiel Distanzen zur Decke, zum Hörplatz etc. angeht.

2. Auch die Auswahl verschiedener Sound-Modi ist recht begrenzt - 3 verfügbar. Pur, Stimme und Nacht, ist glaube ich selbsterklärend.

3. Für den Preis hätte ich einfach mehr HDMI-in-Eingänge erwartet (es gibt 1), dh man muss weitere Zuspieler an den TV anschließen und dann den Ton über den ARC-Kanal führen, somit ist ein HDMI am TV auch für die Tonübertragung reserviert. Da das CEC gut funktioniert ist das vielleicht kein großes Problem und mag manch einen auch gar nicht stören, aber ich hätte es lieber, wenn alle Zuspieler direkt in die Soundbar gehen und von dort nur Bild an den TV durchgeschleift wird.

4. Fernbedienung wirkt jetzt nicht wirklich hochwertig, aber erfüllt ihren Zweck.

5. (schon oben erwähnt) ohne Sub sind eben keine Partylautstärken drin.


ohne Wertung:

wie auch bei der SONY ist eine Bluetooth-Anbindung an Alexa / Echos oder iPhone / iPad problemlos möglich. Verwende ich aber im Alltag nicht.


Mein Setup:

Philips 65OLED873
Apple TV (direkt an Teufel Bar)
PS4Pro (am TV, HDMI ARC zu Teufel)
PixelGamer Retro Konsole (am TV, ARC zu Teufel)
Cinebar Lux (HDMI ARC zu TV)


Gruß Daniel


[Beitrag von Guybrush25 am 31. Okt 2019, 11:42 bearbeitet]
The_Kasi
Neuling
#5 erstellt: 07. Nov 2019, 00:11
Also ich war heute in Essen, im Teufel Store und habe mir die Cinebar Lux mit einem T8 Subwoofer angehört.
Ich muss schon sagen,das es sich echt klasse anhört und ich überlege,ob ich sie mir inkl. Rear Speaker kaufen soll.
Teslagünth
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Nov 2019, 22:12
Die Kombi steht bei mir aktuell auch ganz weit oben auf der Wunsch Liste. Bin aber noch am entscheiden zwischen der Harman Cardon citation bar. Ein Vergleich gibt es da leider noch nicht.
Honda_Steffen
Inventar
#7 erstellt: 08. Nov 2019, 11:10

Guybrush25 (Beitrag #4) schrieb:
Hallo zusammen,

man kann die Soundbar regulär kaufen.
Ich habe mich entschieden von einer SONY HT-ST5000 umzusteigen, da ich 1) wegen Kindern nicht mehr so laut aufdrehen kann, 2) Subwoofer nicht schön sind und viel Platz einnehmen und 3) mich die räumlichen Fähigkeiten der SONY Bar gar nicht überzeugt haben. Diese "kann zwar ATMOS" doch ein umhüllender Klang oder breite Räumlichkeit habe ich nie vernommen. Zudem hat das CEC nie wirklich zuverlässig funktioniert, so dass mittels Fernbedienung immer nochmal nachgestellt werden musste.
Aufgrund früherer positiver Erfahrungen mit Teufel und der bereits erwähnten Werbeversprechen (Kein Sub, trotzdem Leistungsstark, guter 3D-Klang) habe ich mir die Bar mal bestellt. Ich persönlich bin wirklich zufrieden damit und werde die Stange behalten. Hier die Dinge die ich als positiv empfinde:


3. Ich empfinde das Aufspielen der Bar als deutlich räumlich (mit Dynamore on). Man kann bei den Testvideos Objekte klar links / rechts etc. verorten - auch mit geschlossenen Augen. Das gelang mir bei der SONY nie, es war im Endeffekt wie ein "Stereo-System", alles kam einfach von Vorne. Bei der Teufel Bar scheinen die seitlich, leicht schräg angebrachten Speaker einen deutlichen Vorteil im Sinne der breiten Räumlichkeit zu bieten.


8. Im Paket ist alles dabei was man zum starten braucht (Batterien, HDMI-Kabel, Anleitung etc.). Verpackung ist auch recht hochwertig.

9. Meine Frau, die Stimmen / Gespräche bei der SONY schlecht verstehen konnte, empfindet Gespräche bei der Teufel als deutlich besser zu verstehen.

10. 4K-Bild wird ohne Verluste / Qualitätseinbußen durchgeschleift



Gruß Daniel :prost


Ich hatte auch die Sony HT-ST5000 für 3 Wochen daheim - werde Sie jetzt retournieren bei Amazon. Nicht weil Sie schlecht ist - aber ich hatte kurz nach dem Kauf gesehen das Teufel eine Cinebar Pro im Angebot hat mit insgesamt 4 HDMI Eingängen - und da die Möglichkeit ist, Rears dazu zu kaufen oder gleich mitzubestellen.
Lange Rede, kurzer Sinn.....seit gestern steht die Teufel bei mir.

Punkt 9 gebe ich dir absolut recht - die Dialoge sind bei Filmen viel besser zu verstehen als bei der Sony. Bei der Sony waren die Dialoge öfters viel zu leise, man hat lauter gedreht - und dann waren die Effekte zu laut. Bei Teufel ist das anscheinend viel harmonischer abgestimmt.

Die Teufel hat mehr Rums im Bass als die Sony. Wie gesagt, die Sony hat auch einen ordentlichen Tiefbass gehabt. Bei der Teufel wackeln aber die Gläser in unserem Schrank viel früher als bei der Sony

Die Materialwahl ist aufgrund dessen das alles vollständig aus Aluminium ist bei Teufel etwas gefälliger als bei Sony - die Hauptsächlich aus Kunststoff (wenn auch sehr hochwertiger Kunststoff) ist.

Ansonsten kann man aber mit beiden Herstellern eine Menge Spaß haben und macht bei beiden nichts falsch.

Die Teufel wird aber bleiben - weil die Gläser schneller klirren - und mir bei kleinen Details in der Gesamtsumme besser gefällt.
landschall
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Nov 2019, 11:28
Ich interessiere mich ebenfalls für das Teufel System. Schwanke derzeit noch zwischen diesem, der neuen Canton Smartbar o. der Dali Katch One. Knifflig.
The_Kasi
Neuling
#9 erstellt: 10. Nov 2019, 00:04
Also meine Frau hatte ein zufälliges Gespräch mit einer Arbeitskollegin.
Sie und ihr Mann hatten erst die Bose 700 komplett, Soundbar, 700er Sub und den Rears.
Sie waren eigentlich erst begeistert.

Haben dann aber nach einen Zufalls Besuch bei Teufel sich das
Cinebar Lux Surround Ambition "5.1-Set" gekauft und die Bose wieder zurück gegeben.

Sie sagte zu meiner Frau, das wir uns bloß nicht die Bose kaufen sollten.
Die würde zwar super aussehen aber Klang-mäßig der Teufel voll unterliegen.
Und das von einer Frau

Ich war gestern, weil sowieso nochmal in Essen, bei Teufel mit meiner Frau.
Sie fand die Teufel Soundbar dann auch gar nicht mehr so schlecht, auch nach einem kleinen Soundcheck.
Also wird es bei mir wahrscheinlich die Teufel werden.

Vielen Dank mal hier an alle, für die tollen Beiträge, Diskussionen, Anregungen und den regen Austausch.
Daumen hoch dafür
lukiang
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Nov 2019, 10:52
Ich bin durch das Forum auch auf dieses scheinbar wunderbare Stück Technik aufmerksam geworden. Da ich mit meiner Soundlösung gerne auch Radio hören möchte, eine kurze Frage an die Besitzer:

Sehe ich es richtig, dass man über die Schnellwahltasten auf der Fernbedienung auch TuneIn Radio Programme verknüpfen kann und für die Benutzung dann kein Smartphone oder ähnliches benötigt? Einfach Radio auf Knopfdruck?

Mich macht die mangelnde Atmos-Unterstützung zudem stutzig, wo die Bar doch mit 3D Sound wirbt. Funktioniert die Teufel-eigene Lösung Dynamore 3D gut?
Guybrush25
Stammgast
#11 erstellt: 11. Nov 2019, 15:04
zur Programmierbarkeit der Fernbedienung kann ich nichts sagen, bzw. mir wäre noch keine Option begegnet in der man sowas einstellen könnte. Es gibt Tasten direkt auf der Soundbar mit der Mann bestimmte Funktionen, wie zB TuneIn Wiedergabe starten kann.

Ich persönlich vermisse ATMOS nicht, da 1) ATMOS über eine Soundbar wohl eh nicht wirklich ernst zu nehmen ist und 2) der räumliche Klang durch Dynamore super funktioniert. Ich vergleiche Dynamore zur ATMOS-könnenden SONY HT-ST5000.

Gruß D.
lukiang
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Nov 2019, 15:54
Danke für die Info. Hinsichtlich des Raumklangs liest man ja nur Gutes, jedoch bin ich bei den Tests im Internet immer recht skeptisch, wenn es denn dann zu überschwänglich wird.

Die Fernbedienung bietet die Tasten 1, 2, und 3 im unteren Bereich, die man laut Anleitung mit Raumfeld Favoriten belegen kann. Ich nehme an, dass man eben genau einzelne Sender bei TuneIn oder Spotify Playlisten auf die Schnellwahl legen kann, aber hier die Gewissheit zu haben würde meine Kaufentscheidung erleichtern.
sohndesmars
Stammgast
#13 erstellt: 13. Nov 2019, 17:36
So Leute, erste Tests habe ich jetzt hinter mir. Die CB Lux ist ohne Subwoofer schon erstaunlich potent. Und das bei der flachen Bauweise, erstaunlich. Das Dynamore vermittelt auf 2-3m Abstand eine ungewöhnliche Breite. Zusammen mit einem Paar Effekt im Rücken ist sogar 4.1-Surround möglich. Einen Subwoofer kann man per Kabel (Cinch) integrieren oder per Funk wie die Effekts.
Die Bluetoothreichweite zu meinen Phones geht deutlich über 10m.
Das Raumfeldsystem hatte gerade ein Update bekommen, soll wohl die WLAN-Verbindung sicherer machen, warten wir mal ab.
Und ja, neben dem TV-HDMI (ARC) gibt es nur einen weiteren HDMI-Anschluß. Reicht, wenn der TV selbst genug Anschlüsse hat. 4k-Content direkt am TV anzuschließen (Apple TV 4G, Nvidea Shield, Panasonic UHD-Player) halte ich eh für sinnvoller.
Den S/PDIF-Eingang (TOS) werde ich eher nicht brauchen, kann offenbar eh nur Stereo verarbeiten. Den analogen Eingang könnte man ja ggf. für Plattenspieler ect. nutzen. Sowas schließe ich aber besser am Raumfeld-Connector an und übertrage das per WLAN an die CB Lux.
Eines ist schon mal sicher: den WAF-Arward hat das Teil schon mal.

PS: die drei wahlfrei belegbaren Tasten der Fb habe ich mit meinen drei Lieblingssendern aus TuneIn belegt. Ein Druck auf die Taste startet das Raumfeldsystem, ich muss nicht unbedingt das Handy händeln.


[Beitrag von sohndesmars am 13. Nov 2019, 17:39 bearbeitet]
Guybrush25
Stammgast
#14 erstellt: 13. Nov 2019, 21:24
Hallo zusammen,

Ich persönlich halte es tatsächlich für sinnvoller (auch 4K) Geräte direkt an die Soundbar oÄ anzuschließen, denn mittels ARC vom TV sind keine HD-Tonformate oder ATMOS-Signale möglich (unabhängig von der Frage ob diese Formate bei einer Soundbar Sinn machen). Das Durchschleifen von Video-Signalen „in eine Richtung“ mittels eines HDMI-Kabels von der Soundbar zum TV funktioniert ja, wie schon oft gezeigt, verlustfrei. Daher wären meines Erachtens mehr HDMI-Plätze an der Lux toll gewesen.

Gruß D.


[Beitrag von Guybrush25 am 13. Nov 2019, 21:26 bearbeitet]
sohndesmars
Stammgast
#15 erstellt: 14. Nov 2019, 09:37
Ich nehme mal an, Teufel sieht seine CB Lux Kunden mit anderen Augen, als seine CB Pro Kunden. Die CB Lux für Understatement-Kunden, die CB Pro (vier HDMI-Eingänge) für Gamer ect. Ggf. könnte ein automatischer HDMI-Umschalter helfen:
https://www.amazon.d...c%2Caps%2C167&sr=8-3


[Beitrag von sohndesmars am 14. Nov 2019, 09:38 bearbeitet]
bataplummy
Neuling
#16 erstellt: 21. Nov 2019, 23:22
Moin,
ich habe auch seit zwei Tagen den Cinebar Lux Knochen. Mit dem Sound bin ich zufrieden. Ich hatte/habe aber ziemliche Probleme mit dem W-Lan und der Raumfeld App gehabt.
Erst gar nichts gefunden, dann geupdatet und hängengeblieben. Mehrere Versuche mit Router/Soundbar aus,- und anschalten. Dann hat es endlich mal geklappt. Warum auch immer.
Zur Zeit kein Pairen möglich mit Samsung mu7009 TV und Sony NWZ a 15 MP3Player.
Habe mich deswegen noch nicht entschieden ihn zu behalten. 800€ sind kein Pappenstiel für mich.
Haben noch andere Verbindungsprobleme?
Gruß und THX
Guybrush25
Stammgast
#17 erstellt: 22. Nov 2019, 17:40
Ich habe ein paar Probleme damit die bestehende Verbing zum WLAN bzw. zur App zu halten. Nach einer Nacht (in der ich WLAN im Router abschalte) blinkt die Status LED und es kann keine Verbindung hergestellt werden. Nach stromlos gehts wieder.
sohndesmars
Stammgast
#18 erstellt: 23. Nov 2019, 16:15
Bei mir Zuhause geht's einwandfrei, bei der Arbeit hapert es ab und an. Ursache da: nach dem Neueinschalten des Routers bzw. Access points werden da die IP-Adressen neu zugeordnet, dabei kann es zu Fehlern kommen (zuviele Geräte waren schon am Router angemeldet). Zuhause habe ich feste Adressen für die relevanten Geräte vergeben.
lukiang
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Dez 2019, 10:40
Hallo zusammen,

die Soundbar ist jetzt bestellt, allerdings habe ich vor der Installation noch ein Problem zu lösen. Vielleicht hat ja hier jemand einen guten Rat:

Die Soundbar ist mit ihrer Höhe von 7,5 cm leider zu hoch und verdeckt die Front meines TVs (Sony 65 XF 9005). Hat jemand einen schicken Tipp, um den Fernseher höherzulegen ohne den gesamten Standfuss auszutauschen?
igm
Stammgast
#20 erstellt: 03. Dez 2019, 12:11

lukiang (Beitrag #19) schrieb:
Die Soundbar ist mit ihrer Höhe von 7,5 cm leider zu hoch und verdeckt die Front meines TVs (Sony 65 XF 9005). Hat jemand einen schicken Tipp, um den Fernseher höherzulegen ohne den gesamten Standfuss auszutauschen?

Da sie recht kompakt ist und kein Downfire hat, wäre evtl. eine Wandmontage der Soundbar über dem TV eine Möglichkeit.
Teslagünth
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Dez 2019, 12:19
Es fehlt glaub nen cm wenn meine Daten richtig sind.

Wie wäre es, einfach die Füße mit Filz nen cm hoher zu machen?
igm
Stammgast
#22 erstellt: 03. Dez 2019, 12:25

Teslagünth (Beitrag #21) schrieb:
Es fehlt glaub nen cm wenn meine Daten richtig sind?

Wieso rechnest du? Nimm doch einfach ein Lineal und stelle es vor den TV.

Ansonsten gibt es natürlich viele Möglichkeiten den TV zu erhöhen, hier sind vermutlich Belastbarkeit und Optik ausschlaggebend - soll ja auch nicht wie eine Bastelburg wirken. Evtl. hat hier ja jemand eine hübsche Idee? Meine Tendenz wäre ein schön verarbeitetes Brett zu nehmen, schwarz bzw. in Möbelfarbe lackiert. Filz könnte halt einseitig stärker absinken, je nachdem, wie die Gewichtsverteilung im TV ist.
Teslagünth
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 03. Dez 2019, 12:33
Weil ich den TV nicht habe?
igm
Stammgast
#24 erstellt: 03. Dez 2019, 17:53

Teslagünth (Beitrag #23) schrieb:
Weil ich den TV nicht habe?

Sorry, hatte dich mit dem Fragenden verwechselt :-)
Malphi
Stammgast
#25 erstellt: 05. Dez 2019, 19:47
Werde mir nun diese soundbar definitiv holen,

Hat hier aber jemand die Cinebar Lux Surround Ambition "5.1-Set"?
Meine diese hier, https://www.teufel.c...-5-1-set-p19966.html

Ich selber hatte noch nie ne soundbar , wird meine erste, nur weiss ich nicht, ob ich nur die soundbar und n sub holen soll, oder dieses "5.1" set.
Die rücklautpsrecher die 2, werden doch per funk angetrieben, und in der anleitung steht unter anderem auch, das signale im raum, wie zum beispiel Wlan störend wirken könnten. Und ich bin jemand, der sich einfach nicht mit wireless sachen anfreunden kann, ob der ton würklich "gut" kommt wenn die rück lautsprecher "nur" per funk angetrieben werden?

Und der sub hm, nur 100 watt. Sollte aber reichen für das vorgesehene zimmer.

Wollte einfach mal von leute hier hören, wie sie das 5.1 cinebar lux set empfinden.
Teslagünth
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 05. Dez 2019, 19:52
Kann es nur wärmsten empfehlen. In meinen Augen das beste Gesamtpaket zurzeit
nuc
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Dez 2019, 20:19
Meine ging Gestern zurück.

Absolut Null Stereo-Effekt.
Aber das schlimmste - wenn man die Bar Nachts aus hatte und morgens einschaltet kam bei mir kein Ton raus. Strom weg und dann wieder drauf und alles ging.
Das gleiche Spiel am nächsten Tag. Dann auch pairing Probleme.

Ne Teufel - das könnt ihr behalten.
Für 730,- sollte das Ding einwandfrei funktionieren.
Teslagünth
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 05. Dez 2019, 21:11
Vielleicht einstellungen? Oder ne Defekte bekommen?
Honda_Steffen
Inventar
#29 erstellt: 05. Dez 2019, 22:13
Würde auch die cinebar pro beachten.

Sie hat die meisten Anschlüsse. Und in Verbindung mit rears absolut super.
nuc
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 05. Dez 2019, 23:47

Teslagünth (Beitrag #28) schrieb:
Vielleicht einstellungen? Oder ne Defekte bekommen?


Teufel wollte mir die gleich austauschen. Das muss man ihnen lassen.
Aber wenn das ganze schon so anfängt...
Leider habe ich erst im nachhinein gelesen das dieser Bug nicht unbekannt ist.
sohndesmars
Stammgast
#31 erstellt: 06. Dez 2019, 08:31

nuc (Beitrag #30) schrieb:

Teslagünth (Beitrag #28) schrieb:
Vielleicht einstellungen? Oder ne Defekte bekommen?



Leider habe ich erst im nachhinein gelesen das dieser Bug nicht unbekannt ist.


Kannst du das mal verlinken, würde mich brennend interessieren?
Bei mir läuft jedenfalls alles einwandfrei. Und von wegen kein Stereoeffekt: die CB Lux macht das, was eine Soundbar kann. Wenn ich einen Abstand von 3-5m zur SB habe, kann ich per se nicht erwarten, dass ein etwa 1m breiter Lautsprecher eine Bühne von 10m darstellt. Aber das Dynamore simmuliert mir zumindest bei korrekter Aufstellung an die 2-3m Breite.
Und zum anderen Beitrag: nein, die CB PRO wäre z.B. für mich keine Alternative, zumal ich das Mehr an HDMI-Anschlüssen nicht brauche. Die HDMI-Kabel hängen alle am TV, die SB muss nur per ARC-HDMI arbeiten. Die CB PRO hat einen weniger guten WAF. Meine Liebste wäre mit so einem großen, schwarzen Balken überhaupt nicht zufrieden.
nuc
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 06. Dez 2019, 09:45
"Kannst du das mal verlinken, würde mich brennend interessieren?"

Schau mal bei Google Raumfeld + kein Ton.

Unter anderem auch hier im Forum. Nicht speziell auf die Soundbar bezogen.
sohndesmars
Stammgast
#33 erstellt: 06. Dez 2019, 10:22
Nun ja, das sind die typischen Raumfeldprobleme, die mit der aktuellen SW gerade mal wieder vermindert sein sollen.
Aber als TV-Soundbar genutzt spielt das keine Rolle. CEC schaltet die SB zuverlässig ein und wieder aus. Und zwar mit der TV-Fernbedienung. Mehr will meine Liebste nicht.
nuc
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 06. Dez 2019, 10:26
@sohndesmars

Das hat bei mir dann auch Probleme gemacht.
Ich kenn das spielchen mit Sonos Playbar.

Wobei die ein paar Jahre durchgehalten hat. Aber zum Schluß pairing Probleme
und eben auch null Stereo Effekt.
Honda_Steffen
Inventar
#35 erstellt: 06. Dez 2019, 10:47
[quote="sohndesmars (Beitrag #31)"][quote="nuc (Beitrag #30)"][quote="Teslagünth (Beitrag #28)"]Vielleicht einstellungen? Oder ne Defekte bekommen?[/quote]


Die CB PRO hat einen weniger guten WAF. Meine Liebste wäre mit so einem großen, schwarzen Balken überhaupt nicht zufrieden. :.[/quote]


Was ist ein WAF?

Und der grosse schwarze Balken passt genau unter einen 85er Fernseher - da stimmen die Proportionen dann wieder
Roobysix96
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Dez 2019, 10:57
Hallo Zusammen
Habe mir jetzt die Lux mit T8 woofer und Rear Speaker geholt.
Angemacht und erstmal das Gefühl gehabt wo ist 5.1 Sound?
Youtube Demo Dolby Angemacht an den Rears kam kein Sound.
Musik Angemacht ja überall kommt Musik. Funktionstest bestanden.
Netflix film angemacht und ja bei special effekts hört man was raus kommen an den rears jedoch sehr leise
musste in den einstellungen auf +7 einstellen die rears weil bei 0 kaum was raus kommt nur wenn man ohr direkt an den rears hält.

Jetzt die Frage ich bezweifle das kein richtiges Ton Material DTS oder DD die Soundbar Lux in 5.1 anfertigung nicht abspielen kann. Ich sehe auch bei Ton Material kein Dolby Digital oder DTS in der Soundbar Lux sondern nur wenn Stereo Signal kommt wird angezeigt Pro Logic 2
Habe jetzt testweise Blue Ray Film bestellt mit der Hoffnung das dort etwas mehr zur geltung kommt.
Habt ihr eine Idee oder das gleiche Problem ?
sohndesmars
Stammgast
#37 erstellt: 06. Dez 2019, 11:42
[quote="Honda_Steffen (Beitrag #35)"][quote="sohndesmars (Beitrag #31)"][quote="nuc (Beitrag #30)"][quote="Teslagünth (Beitrag #28)"]Vielleicht einstellungen? Oder ne Defekte bekommen?[/quote]


Die CB PRO hat einen weniger guten WAF. Meine Liebste wäre mit so einem großen, schwarzen Balken überhaupt nicht zufrieden. :.[/quote]


Was ist ein WAF?

:prost[/quote]

In unserem speziellen Fall: Womens Acceptance Factor

Roobysix...,

die Soundbar kann nur umsetzen was sie bekommt. Wenn z.B. dts über den HDMI-Eingang rein kommt, wird dts wiedergegeben. Über den Analogeingang, aber auch über den TOSlink-Eingang wird das nichts. Aber selbst über den ARC-Eingang (HDMI-TV) kommt nicht immer dts, selbst wenn's im TV ankommt. Viele TVs geben dts nicht weiter. Deshalb bevorzugen Viele nach wie vor AV-Receiver (habe ich parallel auch noch in Gebrauch).
Meine Erwartunghaltung an eine Soundbar ist einfach, dass der maue TV-Ton so gut aufbereitet wird, dass die Stimmenverständlichkeit deutlich zunimmt und ansatzweise ein akustisches Raumgefühl entsteht. Ich erwarte nicht echtes Surround. Jetzt könnte man argumentieren, dass man dafür nicht 750Euro, mit Rears sogar etwas über 1000Euro, ausgeben will. Ist absolut berechtigt. Echtes Surround bekomme ich viel billiger. Dann brauch ich aber auch die Räumlichkeiten, dann brauch ich Mitbewohner, die das akzeptieren, dass die Möbel verrückt werden müssen, dann brauch ich tolerante Nachbarn oder ein eigenes frei stehendes Haus, damit der Lärm (und nach draußen dringt nur Lärm, keine tolle Musik oder Hans-Zimmer-Stimmung) nicht belästigt.
Aus den Rears will ich übrigens nur Sound, wenn von dort Sound kommen soll (Krach, Bumm, Zäng...). Bei Stereomusik, Filmdialogen ect. will ich von denen nichts hören.
Roobysix96
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 06. Dez 2019, 12:22
@ sohndesmars
Ja da hast du recht. Habe Soundbar über HDMI Arc angeschlossen. laut Technische Spezifikationen kann mein Sony XE8005 DTS , Dolby usw
Ja bei Filmen merke ich schon das Ton aus den rears kommt wie du gesagt hast bei krach bäm zang usw.
und Stimmen wiedergabe wird bei filmen, serien auch nur von Soundbar raus kommen.

Im Großen und ganzen bin ich Zufrieden. Man muss aber auch wissen das man dieses System nicht mit richtigen 5.1 Große Boxen, center speaker nicht vergleichen kann.
Aber in der Kategorie Wireless Rears, Soundbar, Woofer spielt die Lux 5.1 Ausführung ganz oben mit

Noch eine Frage an euch habt ihr den Subwoofer auf Neutral ( ganz Links ) oder auf 60 Hz ( Mitte ) eingestellt ? bzw was würdet ihr empfehlen?


[Beitrag von Roobysix96 am 06. Dez 2019, 12:26 bearbeitet]
sohndesmars
Stammgast
#39 erstellt: 06. Dez 2019, 12:29
Den T08SW bzw. T10SW würde ich auf Neutral betreiben. Bei mir steuert das der Yamaha-AVR. Für die CB Lux brauch ich kein SW, meine Partnerin reagiert empfindlich auf tiefes Grummeln. Wenn der Bassboost eingestellt ist, kommt es da zu eine Überhöhung, die Raummoden zusätzlich befeuert. Klingt einfach unrealistisch.
Roobysix96
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 06. Dez 2019, 13:39
Wenn ich das richtig verstehe hast du ein AVR an die Soundbar angeschlossen oder ?
Ist das von Vorteil? also kann man am AVR sound technisch mehr einstellen als Soundbar selbst oder ?
sohndesmars
Stammgast
#41 erstellt: 06. Dez 2019, 14:38
Nein, beides ist relativ unabhängig voneinander. Der AV-Receiver springt an, wenn eines der Zuspielgeräte aktiv ist: Nvidia Shield, Panasonic HDD-BT-Recorder, 4K-BT-Spieler.... Dann sind die Nubertboxen aktiv, die CB schweigt.
Die CB LUX spielt mit, wenn der TV für sich allein spielt. Das muss ich jeweils im Menü des TV umschalten. Surround nutzen wir nur in besonderen Fällen.


[Beitrag von sohndesmars am 06. Dez 2019, 14:38 bearbeitet]
Roobysix96
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 06. Dez 2019, 14:41
Ah okay danke für die Aufklärung
Zaianagl
Inventar
#43 erstellt: 07. Dez 2019, 02:50
Kann mir einer die genauen Maße der Lux sagen?
Im speziellen die Gesamthöhe mit Füßen und nochmals nur das Gehäuse bzw nur die Füße. Tiefe und Breite brauch ich nicht.
Guybrush25
Stammgast
#44 erstellt: 07. Dez 2019, 10:12
Meine zuvor erwähnten Verbindungsabbrüche zum WLAN / Raumfeld wurden von Teufel als Defekt eingeschätzt und die Soundbar wurde ausgetauscht. Seit dem Tausch ist die Verbindung tatsächlich stabil und läuft ohne Probleme.
Hellgate
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 07. Dez 2019, 21:17
Ist die klanglich besser als die Cinebar Pro?
Roobysix96
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 09. Dez 2019, 12:10
Also gesamthöhe stimmt wie angegeben 7,5cm
Ohne Füße weiß ich nicht. Würde aber die so lassen wie die ist denke bei 7,5cm passt die Lux wirklich vor jedem fernseher

der Klang ist einfach der Wahnsinn
Roobysix96
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 11. Dez 2019, 11:27
Teufel Lux hat am anfang noch Super funktioniert. jetzt fangen die Probleme an.
Gestern Film geguckt in Dolby Digital hat alles super funktioniert. Ton und Stimmen klar und verständlich.
Soundbar ausgemacht für ca 1h
Danach wieder ein Film angeschaut in Dolby Digital und plötzlich keine Stimmen mehr. Die Stimmen werden sehr leise und mit tiefen tönen wieder gegeben. in Stereo umgeschaltet auf PCM ( am TV ) danach lief alles wieder Normal. Heute morgen Werksreset gestartet bei der Soundbar und plötzlich geht wieder alles in 5.1
Also lag es defenetiv an der Soundbar nicht am TV
Ich hoffe das war eine einmalige Sache falls sich das wiederholt geht sie zurück mit dem Effekt Speaker und Subwoofer wenn das jetzt schon so anfängt hab ich kein vertrauen mehr.
Bei einem preis von 1300 in 5.1 Ausführung erwartet man Qualität aber nicht sowas.
sohndesmars
Stammgast
#48 erstellt: 11. Dez 2019, 11:54
Hmm, mit dem Anspruch solltest du aber keinen LOEWE-TV oder einen der höherpreisigen SAMSUNGS, Philips usw. besorgen. Da gab es softwarebedingt so einige Macken, die durch ein SW-Update manchmal behoben wurden, manchmal schlimmer wurden. Und selbst bei PKWs habe ich ähnliches erlebt. Dann denkste weg mit dem Kram, was "ordentliches" kaufen und kommst vom Regen in die Traufe. Während der erste Hersteller nach gebessert hat und das retournierte Teil nun einwandfrei läuft, ärgert man sich schon mit dem nächsten Neuprodukt rum. Denn: die CB Lux ist sehr neu, gerade erst eingeführt. Da erwarte ich fast schon so manche Kinderkrankheit. Und bei prozessorgesteuerten Geräten rechne ich immer mit Situationen, die sich nur per Hardreset lösen lassen. Selbst bei meinem Samsung S7. Das sollte doch zumindest nach zwei Jahren "durchgereift" sein, aber nein....
Roobysix96
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 11. Dez 2019, 12:07
Ja da hast du recht. vom Sound bin ich zufrieden ganz klar. Aber Macken will man nicht
Habe Sony TV der XE8005

Vorallem nicht solche Macken. Erstmal Abwarten ob die problem erneut auftreten falls Ja vielleicht erstmal versuchen Soundbar auszutauschen ob das dann hilft.
Hellgate
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 12. Dez 2019, 21:08
Ich bleibe bei der Cinebar Pro.
Zumal diese auch mehr Leistung hat.
Getestet mit dem neuesten Godzilla Streifen .
Bombastisch 👍

Ein extra Subwoofer gehört einfach dazu 👌


[Beitrag von Hellgate am 12. Dez 2019, 21:13 bearbeitet]
Pwnoqraphy
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 12. Dez 2019, 21:19
Sagt mal, bekommt man ein richtiges 5.1 Sourround Feeling mit der Cinebar lux und den Lautsprechern?
Ich bin auch am überlegen sie mir zu holen für Filme und Gaming. Oder sollte man doch eher zu Lautsprechern und AV-Reciever greifen?


[Beitrag von Pwnoqraphy am 12. Dez 2019, 21:20 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Cinebar Lux Verbindungsprobleme
Mike1201 am 16.02.2020  –  Letzte Antwort am 08.03.2020  –  2 Beiträge
Cinebar Ultima vs. Lux
igm am 26.11.2019  –  Letzte Antwort am 27.12.2019  –  15 Beiträge
Teufel Cinebar Lux nur Stereo? Kundentäuschung!
Moek am 31.12.2019  –  Letzte Antwort am 03.01.2020  –  11 Beiträge
Soundbar Teufel Cinebar Lux oder Bose Soundtouch 300?
Pwnoqraphy am 18.11.2019  –  Letzte Antwort am 19.11.2019  –  20 Beiträge
Teufel Cinebar THX Einstellung
tomyst am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  4 Beiträge
Teufel Cinebar / Best Practices
ebinownowebi am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  2 Beiträge
Teufel Cinebar 11
füchslein am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2020  –  265 Beiträge
Teufel Cinebar 52 THX - Piepton?
ZeroFail20 am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2017  –  4 Beiträge
Teufel Cinebar 11 Fragen
Squallz2k am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  14 Beiträge
Teufel Cinebar 11, enttäuscht
Drake_87 am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedQBI-WAHN
  • Gesamtzahl an Themen1.467.350
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.678