Soundbar

+A -A
Autor
Beitrag
Grundi87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2020, 20:52
Guten Abend,

nachdem meine Sony CT 290 Soundbar samt Subwoofer gestern den geist aufgegeben hat,
bin ich auf der Suche nach etwas neuen.

Mein Budget liegt bei maximal 400 Euro und es sollte schon eine Lösung mit externen Subwoofer sein,
da vermutlich der Klang hier deutlich besser ist als bei einem in der Soundbar integrierten Lösung.
Wenn es etwas gibt, dass in dem Preissegment mit integrierten Sub abliefert wäre es aber nicht uninteressant.

Ich besitze den Samsung QLED Q 70 R welcher an der Wand befestigt ist.
Das Gerät sitzt mittig im Raum und die Wand an der er sitzt ist 8 m lang. Die Tiefe des Wohnzimmer ist ca 4 m. Man sitzt ca. 2 meter davon entfernt.

Rechts vom TV ist ein großer Bogen zum nächsten Raum ca 3x2 m - der Raum ist zu einer Seite quasi sehr offen...

Der Anspruch soll sein, dass das System es einen extremen Bass wiedergibt. Es soll beim Film ruhig mal vibrieren und knarzen. Ein bisschen 3D Klang wäre auch gut, wenn es denn möglich ist bei einem halb offenen Raum.

Über Anregungen und Idee bin ich sehr dankbar, da es ja doch massig Hersteller gibt und es einem Jungel gleicht. Die Sony Soundbar war trotz Fachhändler Beratung eher ein ein Reinfall.

Vielen Lieben Dank

Liebe Grüße

Patrick

Edit: Wenn es 20 Euro mehr sind und sich der Sound deutlich abhebt, wäre es mir das Wert.


[Beitrag von Grundi87 am 22. Jul 2020, 22:43 bearbeitet]
Grundi87
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jul 2020, 07:10
Wenn da das falsche forum ist, bitte verschieben
fplgoe
Inventar
#3 erstellt: 23. Jul 2020, 07:32
Das Problem ist wohl eher das Budget.

Du willst einen 32m² Raum -irgendwie offen zum Nebenraum macht das nicht besser- mit einem 'extremen Bass' beschallen, 3D-Sound soll idealer Weise auch noch dabei sein und dann hast Du maximal 400€ Budget, das Du großzügig auf 420€ aufstocken willst, wenn es dann besser klingt.

Soundbars gibt es jede Menge, alle sind in Sachen Surround nicht wirklich mit einem echten Heimkino vergleichbar, die dazugehörigen Subwoofer sind ebenfalls selten richtige 'Kracher'. Und wenn Du hier mal ein wenig quer liest, wirst Du schon auf bessere Modelle stoßen, die aber locker das Doppelte kosten. Und gerade in Deinem präferierten Bassbereich ist da auch nicht gerade ihr Schwerpunkt.

Dass Dein Ex-Soundbar nicht viel getaugt hat, musst Du nicht alleine der schlechten Beratung beim Händler zuschreiben, das könnte auch an der 150€-Preisklasse des Gerätes gelegen haben.


[Beitrag von fplgoe am 23. Jul 2020, 07:34 bearbeitet]
Grundi87
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jul 2020, 07:49
Die Antwort hilft mir nicht sehr weiter.

Das eine soundbar samt subwoofer kein high end hifi System ersetzen kann ist mir bewusst.

Ich wollte Tipps zu guten Geräten in diesem Preissegment, das es nach oben hin und mit steigendem Preis bessere Geräte gibt ist mir auch bewusst.

Mir ist es um die 400 Euro wert und für ungefähr diesen Preis hätte ich gerne 1-2 empfehlungen.
erddees
Inventar
#5 erstellt: 23. Jul 2020, 08:00
- Yamaha Musiccast Bar 400 -> virtuelle Soundbar mit externem SW
- Nubert AS225 TV-Lautsprecher -> Stereo-Lautsprecher ohne SW.
fplgoe
Inventar
#6 erstellt: 23. Jul 2020, 08:15
Das es dafür ohnehin kein HighEnd gibt, ist wohl logisch, aber wenn Du einfach sehen wolltest, welche Systeme Du für Dein Budget bekommst, hättest Du auf diversen Preisvergleichsseiten einfach den Filter bei 400€ setzen können.

So habe ich die Fußnote (ähnlich wie bei Dir im Start-Post oben) bei der nächsten Beratung mit höherem Budget oder Umstieg auf Verstärker-Lautsprecherkombi schon vor Augen: 'Trotz der Beratung hier im Forum waren das letzte System nicht so der Bringer'...


[Beitrag von fplgoe am 23. Jul 2020, 08:18 bearbeitet]
Grundi87
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Jul 2020, 09:38
Ich wollte damals bereits 400 Euro ausgeben und der Fachberater hat mir das Gerät angeboten, da es wohl bei ihm in der Ausstellung stand und es los werden wollte.

Deshalb dachte ich, ich melde mich hier, bei unabhängigen mit evtl besseren Erfahrungswerten.

Ich Nagel niemanden auf irgend eine Aussage fest, ich wollte lediglich ein paar Tipps, am Ende ist es meine Entscheidung und wie gesagt da Nagel ich niemanden wegen einem Hinweis fest.

Was waren es für Vorschläge vor dem edit?

Samsung q70 hw und irgend etwas von lg?


[Beitrag von Grundi87 am 23. Jul 2020, 09:39 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#8 erstellt: 23. Jul 2020, 09:48
Die Q70 ist der kleine Bruder der Q90, die hier in einem anderen Thema immer sehr gut weg kommt. Die LG SL9YG ähnlich. Beide haben eben ihre Schwachstellen.

Du musst nur mal im Soundbar Bereich die Themen durchschauen, da sind jede Menge Erfahrungsberichte. Trotzdem sind diese Systeme mit sehr einfachen Subwoofern ausgestattet, was eben nicht wirklich mit Deinem Wunsch nach einem gesegneten Bass zusammenpasst.


[Beitrag von fplgoe am 23. Jul 2020, 09:48 bearbeitet]
Einsteiger_
Inventar
#9 erstellt: 23. Jul 2020, 10:14
Auch wenn du eine Soundbar möchtest,darf es auch gebraucht sein ?
Darf es auch ein vernünftiges Stereo sein ?
Vielleicht ist das ja etwas für dich,das habe ich zum Beispiel,auf eBay Kleinanzeigen gefunden.
Auf zum Beispiel eBay Kleinanzeigen,ist ein Denon 1200W ab 100 Euro drin,
Stand Lautsprecher ab 130 Euro das Paar,zum Beispiel Eltax
Subwoofer ist ab 150 Euro neu drin zum Beispiel ein Mivoc,andere gebrauchte Subwoofer,sind sogar etwas günstiger.
Ob das aber für dein Vorhaben reicht weiß ich nicht.
Und ob der AVR ausreichend für die Stand Lautsprecher sind,kann ich dir Leider nicht sagen
Macht dann alles 380,und da bleibt vielleicht sogar noch,etwas für eine Currywurst mit Pommes,und ein Kaffee übrig




Ach ja,ein Center ist auch drin,ab ca 80 Euro.
Und später kannst du dir ja noch immer alles neu kaufen,und später beim neu kauf,solltest du darauf achten,das die Lautsprecher am besten alle aus einer Serie sind.


[Beitrag von Einsteiger_ am 23. Jul 2020, 10:48 bearbeitet]
Grundi87
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jul 2020, 10:33
Es darf auch gebraucht sein, aber es sollte eine soundbar sein
Einsteiger_
Inventar
#11 erstellt: 23. Jul 2020, 10:41
Ob das gut und ausreichend ist,und sie dir gefällt,kann ich dir nicht sagen,ist ab ca 190 Auf eBay Kleinanzeigen drin,ist eine Canton.
Ob das in deiner Nähe ist weiß ich nicht.
ID: 1459889633


[Beitrag von Einsteiger_ am 23. Jul 2020, 10:57 bearbeitet]
Shyamalan0210
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Jul 2020, 11:03
Die Yamaha YAS-207 war doch immer ein Preis-/Leistungssieger (war sogar Testsieger in der Stiftungs Warentest). Vielleicht reicht diese aus?

Bei Amazon aktuell für 266 Euro
corcoran
Inventar
#13 erstellt: 23. Jul 2020, 11:20
Na wenn die bei Stiftung Warentest sogar Testsieger war.......!!
Grundi87
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Jul 2020, 11:24
Ironie?
Grundi87
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Jul 2020, 11:32
Ich denke das es einer der drei genannten wird.

Yamaha Musiccast Bar 400
Samsung HW Q70 R
Yamaha YAS-207

Was sie im einzelnen für vor und Nachteile haben muss ich mir am Wochenende wohl mal in ruhe ansehen. So sie ich es sehe hat nur die Samsung dolby Atmos und das wäre dann fast schon die Entscheidung für die Samsung bar.

Schließt man diese neueren Soundbar mit hdmi optical oder sonst was an? Als ich mir die Sony geholt habe meinte der verkäufer, ich soll diese über optical anschließen da bei hdmi zuviel Daten verloren gehen?

Wenn hdmi - dann direkt an den tv oder ist es besser die soundbar an den sky receiver anzuschliessen.
Jack_
Inventar
#16 erstellt: 23. Jul 2020, 11:36
@Grundi87
kannst mal z.b. bei ebay-kleinanzeigen nach "nupro AS-250" suchen

fplgoe
Inventar
#17 erstellt: 23. Jul 2020, 12:02

Grundi87 (Beitrag #15) schrieb:
...Schließt man diese neueren Soundbar mit hdmi optical oder sonst was an? Als ich mir die Sony geholt habe meinte der verkäufer, ich soll diese über optical anschließen da bei hdmi zuviel Daten verloren gehen?...

Das zeigt schon die Kenntnisse des Verkäufers.

Per HDMI an den ARC-Eingang des TV ist da die einzige wirklich sinnvolle Anschlussart. Erstens, weil HDMI die höchste Kompatibilität hat (über Optical geht z.B. kein HD-Ton, auch nicht das bei Streamingdiensten meist verwednete DD+). Zweitens, weil Du per (HDMI-)CEC dann die Funktionen direkt über die TV-Fernbedienung steuern kannst, z.B. Lautstärke. Das geht bei optischem Anschluß nicht, da brauchst Du immer die Soundbar-Fernbedienung zur Lautstärkeregulierung.

Zuspieler (BD-Player, Sat-Receiver etc.) idealer Weise (soweit möglich) an den Soundbar, nicht an den TV.

/Edit: Die Nubert-Soundbase(s) sind klanglich sicher fast unübertroffen, aber leider pennen sie da mit dem HDMI-Anschluss etwas. Bei der großen (450er) ist wenigstens ein Adapter bei, aber auch der kann nur das ARC weitergeben, eine Steuerung der Lautstärke geht ohne CEC nicht.


[Beitrag von fplgoe am 23. Jul 2020, 12:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung Soundbar mit Subwoofer
jeez90 am 26.11.2022  –  Letzte Antwort am 29.11.2022  –  16 Beiträge
Soundbar Subwoofer dröhnt bei Mitten
felixf87 am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  4 Beiträge
Soundbar 5.1
Jan00815 am 17.05.2021  –  Letzte Antwort am 18.05.2021  –  4 Beiträge
Ist hier eine Soundbar die einzige Lösung?
To.M am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  44 Beiträge
Verbindung Soundbar mit Subwoofer
schnichi am 15.04.2021  –  Letzte Antwort am 15.04.2021  –  3 Beiträge
Sony Soundbar HT-CT260H - Subwoofer hat Aussetzer ?
DanVII am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  8 Beiträge
Soundbar
DerHesse* am 07.05.2021  –  Letzte Antwort am 09.05.2021  –  8 Beiträge
Soundbar mit Subwoofer
Steini3877 am 26.03.2024  –  Letzte Antwort am 31.03.2024  –  13 Beiträge
Soundbar meine Lösung?
williausphillie am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  21 Beiträge
Schaub Lorenz Soundbar/Subwoofer
Caro111 am 01.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.537 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmedia0815
  • Gesamtzahl an Themen1.553.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.586.345

Hersteller in diesem Thread Widget schließen