Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neuer Denon 2807 - Top oder Flop?

+A -A
Autor
Beitrag
Bäri
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mrz 2006, 22:30
Denon hat einen neuen AV Receiver vorgestellt, den Denon AVR 2807. Ist der sein Geld wert? Oder soll man noch warten?

Ich stehe vor der Entscheidung, einen neuen Receiver zu kaufen. Ich besitze den Denon 1803 und bin eigentlich sehr zufrieden mit ihm. Allerdings vermisse ich bei ihm eine Audio Delay Funktion, die ich jetzt nach dem Erwerb eines Tevion Plasmas benötigen würde. Ausserdem gefällt mir der Gedanke, dass der neue Receiver die Boxen automatisch einstellen könnte. Dazu muss ich erwähnen, dass meine Boxenlandschaft etwas exotisch ist: 2 x Quadral Korun als Fronts, 1 x Quadral Caerul als Center, 2 x Canton Plus Xl als Surrounds L + R und 2 x Canton Plus X als Surround Backs.

Neben DVDs höre ich auch gerne DVD Audios oder SACDs und haben daher den Denon Player DVD 1920.

Ich bin auf eure Meinungen gespannt.
Viele Grüße

Bäri
Bäri
Stammgast
#2 erstellt: 03. Apr 2006, 08:00
Ich habes gemacht: seit letzten Freitag steht der neue Denon AVR 2807 im Wohnzimmer. Bis alles richtig verkabelt war, sind zwei Stunden vergangen aber dann: alle Boxen wurden automatisch eingemessen, die digitalen Fernsehesender laufen nun Lippensynchron und der Sound ist noch mal besser als bei meinem alten Denon AVR 1803!

Übrigens waren vier meiner Boxen falsch gepolt, zwar nur paarweise, aber immerhin hat das Einmessprogramm alle vier identifiziert!

Mein Urteil: "Top"!

Viele Grüße

Bäri
throsten
Stammgast
#3 erstellt: 03. Apr 2006, 10:12
Waren sie wirklich falsch gepolt, oder hat das Einmessprogramm das nur behauptet? Ich hab da unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
HannesV
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2006, 10:16

throsten schrieb:
hat das Einmessprogramm das nur behauptet?


Wie gibt es das denn? Hab ich noch nicht gehört. Bei meinem RX V2600 hat das bestens funktioniert. Vorallem die gemessene Entfernung hat mich überrascht. Hat genau gestimmt.
schmitz.rene
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Apr 2006, 11:40
Kommt bei Denon leider schon mal vor das er Boxen als falsch gepolt erkennt obwohl es nicht der Fall ist. Steht aber auch im Handbuch drin das sowas vorkommen kann. Muss man dann halt von Hand prüfen und ggfs. ignorieren.

Gruß...
...René
HannesV
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2006, 11:47
Aha. Wieder was neues. Danke.
fantom28
Stammgast
#7 erstellt: 03. Apr 2006, 17:46

HannesV schrieb:

throsten schrieb:
hat das Einmessprogramm das nur behauptet?


Wie gibt es das denn? Hab ich noch nicht gehört. Bei meinem RX V2600 hat das bestens funktioniert. Vorallem die gemessene Entfernung hat mich überrascht. Hat genau gestimmt.


Passierte bei mir auch beim Yammie 2600.
Habe das mehrmals überprüft.

Gruß
Fantom
Perfect_Draft
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Apr 2006, 18:50

Passierte bei mir auch beim Yammie 2600.
Habe das mehrmals überprüft.


Steht meines Wissens auch im Handbuch des Yammi.
HannesV
Inventar
#9 erstellt: 03. Apr 2006, 19:05
Oh, habe ich nicht gelesen. Der Fehler wenn bei mir gekommen wär, hätte ich es nicht glauben können und an einen defekt gedacht. Wenn es mal (z.B. nach einen Umzug) auftreten sollte, weiß ich nun bescheid.
addictivebn
Stammgast
#10 erstellt: 03. Apr 2006, 20:58

Bäri schrieb:
Ich habes gemacht: seit letzten Freitag steht der neue Denon AVR 2807 im Wohnzimmer. Bis alles richtig verkabelt war, sind zwei Stunden vergangen aber dann: alle Boxen wurden automatisch eingemessen, die digitalen Fernsehesender laufen nun Lippensynchron und der Sound ist noch mal besser als bei meinem alten Denon AVR 1803!

Übrigens waren vier meiner Boxen falsch gepolt, zwar nur paarweise, aber immerhin hat das Einmessprogramm alle vier identifiziert!

Mein Urteil: "Top"!

Viele Grüße

Bäri


Hi,

was hast du für das Gerät bezahlt?

Ich werde mir nächste Woche wohl eher den 3806 zulegen, ich bekomme ihn für 999 Euro.
Der 2807 soll hingegen 950 Euro kosten.

In der Relation ziemlich teuer!
HannesV
Inventar
#11 erstellt: 03. Apr 2006, 21:04

addictivebn schrieb:

Ich werde mir nächste Woche wohl eher den 3806 zulegen, ich bekomme ihn für 999 Euro.


Der Preis ist gut. Das ist aber kein normaler Vk, oder? Schon ein Spezialpreis...



In der Relation ziemlich teuer!


Der 2807 ist auch neuer und bei normalen Preisen ne ganze Ecke günstiger.
Bäri
Stammgast
#12 erstellt: 04. Apr 2006, 07:53

addictivebn schrieb:

Bäri schrieb:
Ich habes gemacht: seit letzten Freitag steht der neue Denon AVR 2807 im Wohnzimmer. Bis alles richtig verkabelt war, sind zwei Stunden vergangen aber dann: alle Boxen wurden automatisch eingemessen, die digitalen Fernsehesender laufen nun Lippensynchron und der Sound ist noch mal besser als bei meinem alten Denon AVR 1803!

Übrigens waren vier meiner Boxen falsch gepolt, zwar nur paarweise, aber immerhin hat das Einmessprogramm alle vier identifiziert!

Mein Urteil: "Top"!

Viele Grüße

Bäri


Hi,

was hast du für das Gerät bezahlt?

Ich werde mir nächste Woche wohl eher den 3806 zulegen, ich bekomme ihn für 999 Euro.
Der 2807 soll hingegen 950 Euro kosten.

In der Relation ziemlich teuer!


Na ja, es waren schon 939 Euronen... Aber ich brauche den Deinterlacer und den hat der 3806er nicht.

Mal eine Frage: ich habe ein paar kleine Probleme bei der Wieder gabe über HDMI. Es hängt ein Plasma dran, allerdings hat dieser nur eine DVI Schnittstelle. Diese ist mit einem entsprechendem Kabel am HDMI Ausgang des Denon verbunden. Es dauert immer wieder eine kleine Zeit, bis der Plasma tatsächlich einen Input erhält und das nervt mit der Zeit. Gibt es da Abhilfe?

Viele Grüße

Bäri
addictivebn
Stammgast
#13 erstellt: 04. Apr 2006, 08:57

HannesV schrieb:

addictivebn schrieb:

Ich werde mir nächste Woche wohl eher den 3806 zulegen, ich bekomme ihn für 999 Euro.


Der Preis ist gut. Das ist aber kein normaler Vk, oder? Schon ein Spezialpreis...


Ich habe aggressive Verhandlungen geführt!


Für 1050 Euro bekommst du ihn eigentlich schon bei sehr vielen Händlern, auch bei Saturn & Berlet, einfach danach fragen.

Hier bekommst du ihn für 1027 Euro:

http://www.blk24.de/Shop/1/pd1132397011.htm

Gruß,

Oliver
Dierterle
Stammgast
#14 erstellt: 04. Apr 2006, 08:59
BLK ist kein autorisierter Händler und manipuliert zusätzlich die Seriennummer. Finger weg!

Dieter
addictivebn
Stammgast
#15 erstellt: 04. Apr 2006, 09:05

Dierterle schrieb:
BLK ist kein autorisierter Händler und manipuliert zusätzlich die Seriennummer. Finger weg!

Dieter


Dies war mir nicht bekannt!

Ich hatte mich an den Bewertungen bei geizhals.at orientiert:

Note 1,73!
Dierterle
Stammgast
#16 erstellt: 04. Apr 2006, 09:20
Wer bei einem nicht autorisierten Händler kauft, hat nicht die 2 jahre Garantie von Denon, sondern nur 24 Monate Gewährleistung des Händlers. Da sind Schwierigkeiten im Problemfall vorprogrammiert.

Denon hat eine Händlersuche, wo BLK eben nicht gelistet ist:
http://www.denon.de/site/frames_main.php?main=hand&MID=6&ver=1

Dieter
Sven#
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Apr 2006, 16:28
Also ich habe den 2807 gestern gehört.

Er klingt im Vergleich zum Yamaha 2600 schön warm und räumlich.

Der Yamaha spielt druckvoller was vielleicht beim Film von Vorteil ist, ist aber ansonsten recht kalt, was nicht meinem Geschmack entspricht
corcoran
Inventar
#18 erstellt: 05. Apr 2006, 18:27

Sven# schrieb:
Also ich habe den 2807 gestern gehört.

Er klingt im Vergleich zum Yamaha 2600 schön warm und räumlich.

Der Yamaha spielt druckvoller was vielleicht beim Film von Vorteil ist, ist aber ansonsten recht kalt, was nicht meinem Geschmack entspricht

Ich würde den Yamaha eher als neutral bezeichnen.
Kommt halt auf die LS an, wenn es passen soll !
Eltopo
Stammgast
#19 erstellt: 24. Apr 2006, 21:39

Sven# schrieb:
Also ich habe den 2807 gestern gehört.

Er klingt im Vergleich zum Yamaha 2600 schön warm und räumlich.

Der Yamaha spielt druckvoller was vielleicht beim Film von Vorteil ist, ist aber ansonsten recht kalt, was nicht meinem Geschmack entspricht


Ist wohl Geschmackssache ich habe den Yamaha 1600 gegen einen Denon 3806 mal gehört und da gefiel mir der Yami besser.

Hast Du mal den 2807 gegen den 3806 gehört?
Vieleicht klingt der 2807 ja besser als der 3806?

Das ganze Klangbild hängt natürlich auch von den Boxen ab.
Prandigan
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Apr 2006, 02:33
Hallo,

überlege auch zwischen 2807 und 3806...

Also was macht den 2807 wirklich besser? Immer wird De-Interlacing behauptet...das macht dochd er Projektor von alleine....egal welches Material ankommt (DVD oder PC)?

Also für wen rentiert sich der 2807 wirklich? Oder anders gefragt...ist der 3806 nicht die bessere wahl, wenn man einen 16:9 RöhrenTV PAL und nen DVD Player ohne HDMI hat? Beim Receiver geht es um Klang nicht um Bild, wenn man das möchte, kann eine besserer und externer De-interlacer gekauft werden?
bothfelder
Inventar
#21 erstellt: 25. Apr 2006, 07:00
Hi!

Wer auf Musik wert legt und die ganze Videokonvertierung nicht braucht, kann getrost den Kleinen nehmen und Ihm 'ne Endstufe für Stereo verpassen. Oder man schaut sie bei Pioneer um, oder ...

Andre
Bäri
Stammgast
#22 erstellt: 25. Apr 2006, 07:51

Prandigan schrieb:
Hallo,

überlege auch zwischen 2807 und 3806...

Also was macht den 2807 wirklich besser? Immer wird De-Interlacing behauptet...das macht dochd er Projektor von alleine....egal welches Material ankommt (DVD oder PC)?

Also für wen rentiert sich der 2807 wirklich? Oder anders gefragt...ist der 3806 nicht die bessere wahl, wenn man einen 16:9 RöhrenTV PAL und nen DVD Player ohne HDMI hat? Beim Receiver geht es um Klang nicht um Bild, wenn man das möchte, kann eine besserer und externer De-interlacer gekauft werden?


Hier verstehe ich die Argumentation nicht so ganz: Meines Erachtens ist der 3806 teuerer als der 2807. Ich habe mir den 2807 gekauft, da er die ideale Schaltquelle für Videozuspielungen ist. Kommt es nur auf den Klang an, würde ich keinen AVR kaufen!

Auf der anderen Seite bin ich positiv überrascht, wie gut der 2807 Musik wiedergeben kann. Meine CDs erleben einen zweiten Frühling!

Viele Grüße

Bäri
Toni78
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 25. Apr 2006, 08:36

Bäri schrieb:


Kommt es nur auf den Klang an, würde ich keinen AVR kaufen!


Sondern??

Was bleibt einem anderes übrig wenn man eben nicht nur Stereo hören möchte? Ok, es gibt auch Mehrkanal Verstärker, preislich fangen die aber erst wesentlich höher an - komischerweise wo die ja kein Radioempfangsteil drin haben...
bothfelder
Inventar
#24 erstellt: 25. Apr 2006, 08:47
Hi!

Benutzt einen AVR als Dekoder (das können alle recht gut), schenkt Ihm einen guten Endverstärker, zumindest für Stereo... dann paßt das schon.

Andre
Prandigan
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Apr 2006, 10:20
hmmm, das mit 2807 + Vollverstärker Stereo stimmt ja schon, aber nur der 3806 gibt durchgängig Signale in 24 Bit / 192 kHz mit Wandlern von Burr Brown weiter...was schon einen Unterschied machen sollte...+ Denon Link und HDCD...also auch Features die man durchaus erwähnen sollte...
irgendwie sind beide echt gut...wobei der auf Preis und Videoverarbeitung getrimmte kleine Bruder eben seine Vorteile nur in iPod durch den Deinterlacer zeigen kann...wers nicht braucht...greift zu einem gebrauchten 3406...???
Zuspielgeräte ändern sich halt eh schneller und damit die Bildverarbeitung und Anschlüsse...


[Beitrag von Prandigan am 25. Apr 2006, 10:22 bearbeitet]
MircoMann
Neuling
#26 erstellt: 25. Apr 2006, 10:26
hallo!

ich bin seid mehreren tag dran, mir ein neues gerät zu kaufen! zu erst hatte ich den pioneer ax2 ihm auge! bin dann in ein hifigeschät gewessen und habe mich mal beraten lassen! der verkäufer hat mir den denon 2807 ans hertz gelegt!


was haltet ihr von dem denon 2807?
May
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 29. Apr 2006, 10:56
Hallo Allerseits,

ich habe massive Probleme mit den HDMI- Anschlüssen meines Denon AVR 2807. Ich dachte erst es liegt am DVD-Player Thomson DTH 255E (daher habe ich die Frage gestern schon im DVD-Player Bereich gestellt), jedoch ist dasselbe Problem nun auch bei dem neuen Aldi Tevion 8000 aufgetreten. Also folgendes Problem:

Der Player (Tevion oder Thomson) ist über ein HDMI-Kabel an dem HDMI-1 Eingang des Denon AVR-2807 angeschlossen. Der Receiver ist dann wiederum über ein HDMI-Kabel mit dem Plasma Panasonic 42PV60E (Eingang HDMI-1)verbunden.

An dem Receiver hängen noch fünf Lautsprecher und ein Subwoofer.

Im Audio und Video-Setup des Receivers ist als Eingangsquelle HDMI-1 eingestellt.

Leider bekomme ich nun kein Bild auf dem Fernseher. Der Ton funktioniert. Er wird über die an dem Receiver angeschlossenen Boxen ausgegeben. Ich glaube, dass der Plasma schon ein Signal bekommt, da dieser nach Einlegen einer DVD immer pechschwarz wird. Der Kanal HDMI-1 wird wie bei normalen Bild vom Plasma nicht mehr angezeigt.

Über YUV und optischen Digitalkabel funktionieren Ton und Bild einwandfrei.

Im übrigen funktioniert die HDMI Verbindung auch einwandfrei, wenn ich die Player direkt unter Umgehung des Receivers an den Plasma anschließe. Am Kabel kanns dann wohl nicht liegen.

Ich bitte um Hilfe, da ich schon die ganze Woche erfolgslos herumprobiere und nun wirklich nicht mehr weiter weiß. Die ganze Sache nervt mich inzwischen gewaltig, da ich mir die Geräte gerade wegen der HDMI-Anschlüsse gekauft habe.

Habe ich vielleicht ein Gerät mit defekten HDMI-Eingängen erwischt ?

Liegts an der Verschlüsselung des HDMI-Signals ?
wolfgangk
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 29. Apr 2006, 11:00
Top - für den Preis - aber ich würde noch was warten... die Preise von Denon fallen schnell...
Bäri
Stammgast
#29 erstellt: 17. Mai 2006, 20:23

May schrieb:
Hallo Allerseits,

ich habe massive Probleme mit den HDMI- Anschlüssen meines Denon AVR 2807. Ich dachte erst es liegt am DVD-Player Thomson DTH 255E (daher habe ich die Frage gestern schon im DVD-Player Bereich gestellt), jedoch ist dasselbe Problem nun auch bei dem neuen Aldi Tevion 8000 aufgetreten. Also folgendes Problem:

Der Player (Tevion oder Thomson) ist über ein HDMI-Kabel an dem HDMI-1 Eingang des Denon AVR-2807 angeschlossen. Der Receiver ist dann wiederum über ein HDMI-Kabel mit dem Plasma Panasonic 42PV60E (Eingang HDMI-1)verbunden.

An dem Receiver hängen noch fünf Lautsprecher und ein Subwoofer.

Im Audio und Video-Setup des Receivers ist als Eingangsquelle HDMI-1 eingestellt.

Leider bekomme ich nun kein Bild auf dem Fernseher. Der Ton funktioniert. Er wird über die an dem Receiver angeschlossenen Boxen ausgegeben. Ich glaube, dass der Plasma schon ein Signal bekommt, da dieser nach Einlegen einer DVD immer pechschwarz wird. Der Kanal HDMI-1 wird wie bei normalen Bild vom Plasma nicht mehr angezeigt.

Über YUV und optischen Digitalkabel funktionieren Ton und Bild einwandfrei.

Im übrigen funktioniert die HDMI Verbindung auch einwandfrei, wenn ich die Player direkt unter Umgehung des Receivers an den Plasma anschließe. Am Kabel kanns dann wohl nicht liegen.

Ich bitte um Hilfe, da ich schon die ganze Woche erfolgslos herumprobiere und nun wirklich nicht mehr weiter weiß. Die ganze Sache nervt mich inzwischen gewaltig, da ich mir die Geräte gerade wegen der HDMI-Anschlüsse gekauft habe.

Habe ich vielleicht ein Gerät mit defekten HDMI-Eingängen erwischt ?

Liegts an der Verschlüsselung des HDMI-Signals ?


So, nach mehrwöchigem testen muss ich auch feststellen, dass der Denon 2807 Probleme mit HDMI hat: Direkt nach dem Einschalten tut sich darüber gar nichts. Etwas später werden Signale, die ihm über den Komponenteneingang zugespielt werden, in falschen Farben (z.B. total in Grün oder Orange) wiedergegeben, während HDMI Zuspielungen weiterhin schwarz bleiben. Erst nach ca. 20 Minuten ist er in der Lage, den Plasma über HDMI->DVI richtig anzusteuern!

Viele Grüße

Bäri
wolfgangk
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 17. Mai 2006, 23:15

Bäri schrieb:

May schrieb:
Hallo Allerseits,

ich habe massive Probleme mit den HDMI- Anschlüssen meines Denon AVR 2807. Ich dachte erst es liegt am DVD-Player Thomson DTH 255E (daher habe ich die Frage gestern schon im DVD-Player Bereich gestellt), jedoch ist dasselbe Problem nun auch bei dem neuen Aldi Tevion 8000 aufgetreten. Also folgendes Problem:

Der Player (Tevion oder Thomson) ist über ein HDMI-Kabel an dem HDMI-1 Eingang des Denon AVR-2807 angeschlossen. Der Receiver ist dann wiederum über ein HDMI-Kabel mit dem Plasma Panasonic 42PV60E (Eingang HDMI-1)verbunden.

An dem Receiver hängen noch fünf Lautsprecher und ein Subwoofer.

Im Audio und Video-Setup des Receivers ist als Eingangsquelle HDMI-1 eingestellt.

Leider bekomme ich nun kein Bild auf dem Fernseher. Der Ton funktioniert. Er wird über die an dem Receiver angeschlossenen Boxen ausgegeben. Ich glaube, dass der Plasma schon ein Signal bekommt, da dieser nach Einlegen einer DVD immer pechschwarz wird. Der Kanal HDMI-1 wird wie bei normalen Bild vom Plasma nicht mehr angezeigt.

Über YUV und optischen Digitalkabel funktionieren Ton und Bild einwandfrei.

Im übrigen funktioniert die HDMI Verbindung auch einwandfrei, wenn ich die Player direkt unter Umgehung des Receivers an den Plasma anschließe. Am Kabel kanns dann wohl nicht liegen.

Ich bitte um Hilfe, da ich schon die ganze Woche erfolgslos herumprobiere und nun wirklich nicht mehr weiter weiß. Die ganze Sache nervt mich inzwischen gewaltig, da ich mir die Geräte gerade wegen der HDMI-Anschlüsse gekauft habe.

Habe ich vielleicht ein Gerät mit defekten HDMI-Eingängen erwischt ?

Liegts an der Verschlüsselung des HDMI-Signals ?


So, nach mehrwöchigem testen muss ich auch feststellen, dass der Denon 2807 Probleme mit HDMI hat: Direkt nach dem Einschalten tut sich darüber gar nichts. Etwas später werden Signale, die ihm über den Komponenteneingang zugespielt werden, in falschen Farben (z.B. total in Grün oder Orange) wiedergegeben, während HDMI Zuspielungen weiterhin schwarz bleiben. Erst nach ca. 20 Minuten ist er in der Lage, den Plasma über HDMI->DVI richtig anzusteuern!

Viele Grüße

Bäri


dann ist er doch defekt... warum schickst du ihn nicht ein...
May
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 18. Mai 2006, 09:18
Ich habe den Kaufvertrag über den Denon AVR 2807 inzwischen widerrufen. Der Händler will ihn in den nächsten abholen lassen.

Ich werds dann aber nochmal versuchen und mir wieder einen Denon AVR 2807 kaufen. Hoffentlich gehts dann und es war wirklich nur ein Defekt an meinem Gerät.

Bei mir blieb der Bildschirm übrigens auch nach ca. zwei Stunden noch schwarz (Thomson 255), wobei das Bild je nach angeschlossenen Player auch mal rosa oder blau wurde (Tevion 8000 und Denon DVD 1920).

Oliver
Rainer_B.
Inventar
#32 erstellt: 18. Mai 2006, 09:28
Falsche Farben bzw. nur grün hatte ich auch schon bei anderen Geräten per HDMI. Da war der Stecker schuld. Diese HDMI Stecker sind das letzte. Ich dachte ja, das man SCART in Sachen wackliger Verbindung nicht mehr toppen kann, aber die HDMI Heinis haben mich wirklich überzeugt :-(

Rainer
HannesV
Inventar
#33 erstellt: 18. Mai 2006, 09:34

Rainer_B. schrieb:
aber die HDMI Heinis haben mich wirklich überzeugt :-(


Harte Worte Glaube Dir aber schon, dass das ärgerlich ist.

Scheint so, als ob ich bei Dir an der richtigen Adresse mit dieser Frage bin..... Kommen nun die Schraubstecker bei HDMI 1.3 oder nicht?
Rainer_B.
Inventar
#34 erstellt: 18. Mai 2006, 09:41
Das mit den neuen Steckern kann ich dir noch nicht beantworten. Schraub oder klemmbar sollen sie aber sein, dazu abwärtskompatibel.

Rainer
HannesV
Inventar
#35 erstellt: 18. Mai 2006, 09:56

Rainer_B. schrieb:
dazu abwärtskompatibel.


Ja, das weiß ich. Wäre blöd, wenn man schon wieder mit Adaptern handieren müsste.
floyd11
Inventar
#36 erstellt: 29. Mai 2006, 16:35
Hallo,

diese Probleme mit dem HDMI und den verfälschten Farben hatte ich mit dem Philips DFR 9000
Der Receiver hat sich allerdings schnell gefangen. Wenn nicht, half ein kurzer Neustart.
Habe mich aber von Philips getrennt (Anzeigen kaum zu erkennen, die blaue Beleuchtung störte auch, Spezialkabel)

Gestern den AVR 2807 bestellt, für schlappe 818 € bei Hificity.
Ich will mal hoffen, das die Probleme mit dem HDMI bei mir nicht auftreten.

Gruß
floyd11
Bäri
Stammgast
#37 erstellt: 30. Mai 2006, 21:13
So, habe mich heute schweren Herzen von meinem Denon 2807 getrennt und hoffe, das Denon dem Fehler (kein HDMI Output, wenn Gerät kalt) auf die Spur kommt. Heißt wohl, dass ich die WM ohne Surround Sound auskommen muss!

Allerdings, wenn dieses Problem behoben sein sollte, kann ich mir kein besseres Gerät vorstellen!

Also abwarten und Tee schlürfen...

Ich melde mich wieder, wenn ich das Gerät zurück habe!

Viele Grüße

Bäri
floyd11
Inventar
#38 erstellt: 31. Mai 2006, 22:23
Hallo,

ich habe heute meinen AVR 2807 bekommen.

Komponenten, die ich über HDMI an dem Denon angeschlossen habe, werden einwandfrei an den Plasma per HDMI weitergegeben.


Meinen Sat-Receiver wollte ich auch per HDMI in den Plasma einspeisen.
Der Bildschirm bleibt aber dunkel. Egal, wie den Sat-Receiver anschließe, ob S-VHS, F-BAS oder YUV
Das Signal wird einfach nicht umgewandelt und per HDMI an den Plasma weitergegeben.

Ob das Gerät defekt ist, oder nur falsch eingestellt?

Bin mit meinem Latein am Ende.
Bäri
Stammgast
#39 erstellt: 01. Jun 2006, 07:42

floyd11 schrieb:
Hallo,

ich habe heute meinen AVR 2807 bekommen.

Komponenten, die ich über HDMI an dem Denon angeschlossen habe, werden einwandfrei an den Plasma per HDMI weitergegeben.


Meinen Sat-Receiver wollte ich auch per HDMI in den Plasma einspeisen.
Der Bildschirm bleibt aber dunkel. Egal, wie den Sat-Receiver anschließe, ob S-VHS, F-BAS oder YUV
Das Signal wird einfach nicht umgewandelt und per HDMI an den Plasma weitergegeben.

Ob das Gerät defekt ist, oder nur falsch eingestellt?

Bin mit meinem Latein am Ende.


Hast Du im Video->HDMI Out Menü die Umwandlungen auch eingeschaltet?

Bei mir haben diese Umwandlungen hervoragend funktioniert!

Viele Grüße

Bäri
floyd11
Inventar
#40 erstellt: 01. Jun 2006, 12:35
Hallo Bäri,

steht alles auf on..

Kurioserweise klappt es jetzt.
Ich hatte den Sat-Receiver am Anschuss VDP angeklemmt. Dummerweise ist an der FB die obere Reihe mit den (für mich) unnützen Tasten Phono,CD,Tuner belegt.

Habe dann den Receiver am TV/VCR Eingang angeschlossen und siehe da, es klappt. Erst S-VHS und dann klappte auch YUV.
Beide Signale werden per HDMI mit 576p an den Plasma weitergeleitet.

S-VHS in einer miesen Qualität.

Weiß einer, wofür VDP steht? Laut Anleitung gehen auch Videoeingänge.
Rainer_B.
Inventar
#41 erstellt: 02. Jun 2006, 20:05
VDP würde ich mal mit "VideoDiscPlayer" umschreiben, also Bildplattenspieler.

Rainer
floyd11
Inventar
#42 erstellt: 02. Jun 2006, 22:43
Hallo Rainer,

das wird es sein "Disc Player"

Naja, egal. Bei mir klappt nun alles hervorragend.

Folgendes ist mir noch aufgefallen.
Bei Signalen, die per HDMI in den Receiver eingespeist werden, habe ich beim Bildschirmmenü den schwarzen Hintergrund.
Bei analogen Signalquellen, bekomme ich die laufende Sendung als Hintergrund.
Ist das normal?

Lässt sich an der 9 pol. RS-232 Buchse ein PC anschließen, oder sollte man doch lieber den Anschluss vom Plasma nehmen?

Gruß
Floyd11
May
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 03. Jun 2006, 15:35
Ich habe ja schon weiter oben von meinen Problemen mit Hdmi bei Denon AVR 2807 erzählt.

Habe darauf hin den Vertrag widerufen (gibt da übrigens Probleme mit der Rückerstattung des Kaufpreises) und mir inzwischen bei einem anderen Händler nochmal einen bestellt. Händler rief gestern an und sagte, dass der Receiver am Dienstag, den 06.06.06 bei mir ist.

Bin schon sehr gespannt. Hoffentlich gehts jetzt endlich und ich hatte tatsächlich nur ein defektes Gerät erwischt.

Falls es wieder nicht geht kommt mir jedenfalls kein Denon mehr ins Haus.

Werde dann nächste Woche mal berichten.

Oliver
nigthlord
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 04. Jun 2006, 16:04
HI!
Kann mir jemand erklären, was es bringt einen HDMI DVD Player über den HDMI des AVR auf den HDMI des LCD zu anzuschließen!
Ich meine was ist der Vorteil?
Warum ist das besser als den DVD Player(der sowieso einen Scaler und De-Interlacer hat) dirket an den LCD per HDMI anzuschließen und den Ton Digital(Koax oder opt. Kabel) an den AVR
Da check ich irgendwie net

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt!

lg
roli


[Beitrag von nigthlord am 04. Jun 2006, 16:32 bearbeitet]
floyd11
Inventar
#45 erstellt: 04. Jun 2006, 17:27

nigthlord schrieb:
HI!
Kann mir jemand erklären, was es bringt einen HDMI DVD Player über den HDMI des AVR auf den HDMI des LCD zu anzuschließen!
Ich meine was ist der Vorteil?
Warum ist das besser als den DVD Player(der sowieso einen Scaler und De-Interlacer hat) dirket an den LCD per HDMI anzuschließen und den Ton Digital(Koax oder opt. Kabel) an den AVR
Da check ich irgendwie net

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt!

lg
roli



Ist halt ein Knopfdruck zuviel.
Erst am TV den richtigen Eingang wählen und dann am Denon.
Kein unnötiges Kabelgewirr.
nigthlord
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 04. Jun 2006, 18:46

floyd11 schrieb:

nigthlord schrieb:
HI!
Kann mir jemand erklären, was es bringt einen HDMI DVD Player über den HDMI des AVR auf den HDMI des LCD zu anzuschließen!
Ich meine was ist der Vorteil?
Warum ist das besser als den DVD Player(der sowieso einen Scaler und De-Interlacer hat) dirket an den LCD per HDMI anzuschließen und den Ton Digital(Koax oder opt. Kabel) an den AVR
Da check ich irgendwie net

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt!

lg
roli



Ist halt ein Knopfdruck zuviel.
Erst am TV den richtigen Eingang wählen und dann am Denon.
Kein unnötiges Kabelgewirr.


Hi!
Naja Kabelgewirr habe ich ja mehr weil ein Kabel zusätzlich benötigt wird. Und einen Knopf muss ich auch mehr betätigen(AVR ein).
Ich würd gern wissen, ob es auch qualitative unterschiede gibt, oder ob ich dann mit einem DVD Player ohne HDMI den gleichen Erfolg erziehlen kann.

lg
roli
May
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 04. Jun 2006, 19:52
Nightlord:

Als qualitative Unterschiede sind da wohl keine (bei DVD-Player).

Bei mir hängt der Plasma halt an der Wand. Wenn ich alles, also DVD-Player und SAT-Receiver über den AV-Receiver laufen lasse, habe ich nur das Stromkabel des Plasmas und ein Hdmi-Kabel, welche ich an der Wand irgendwie verstecken muss. Bei direkten Anschluss wärens mehr Kabel.

Wobei(zumindest bei mir)das Fernsehbilder besser ist, wenn ich anlaog in den Receiver reingehe und das Signal dann per Hdmi weitergeleitet wird als wenn ich direkt analog zum Plasma gehe.

Oliver
nigthlord
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 04. Jun 2006, 20:17

May schrieb:
Nightlord:

Als qualitative Unterschiede sind da wohl keine (bei DVD-Player).

Bei mir hängt der Plasma halt an der Wand. Wenn ich alles, also DVD-Player und SAT-Receiver über den AV-Receiver laufen lasse, habe ich nur das Stromkabel des Plasmas und ein Hdmi-Kabel, welche ich an der Wand irgendwie verstecken muss. Bei direkten Anschluss wärens mehr Kabel.

Wobei(zumindest bei mir)das Fernsehbilder besser ist, wenn ich anlaog in den Receiver reingehe und das Signal dann per Hdmi weitergeleitet wird als wenn ich direkt analog zum Plasma gehe.

Oliver


Hi!
gut das mit den kabel is mir jetzt klar->! jetzt kenne ich auch einen Vorteil daran habe ich eigentlich nicht gedacht!

danke!
Bäri
Stammgast
#49 erstellt: 04. Jun 2006, 22:51

nigthlord schrieb:

May schrieb:
Nightlord:

Als qualitative Unterschiede sind da wohl keine (bei DVD-Player).

Bei mir hängt der Plasma halt an der Wand. Wenn ich alles, also DVD-Player und SAT-Receiver über den AV-Receiver laufen lasse, habe ich nur das Stromkabel des Plasmas und ein Hdmi-Kabel, welche ich an der Wand irgendwie verstecken muss. Bei direkten Anschluss wärens mehr Kabel.

Wobei(zumindest bei mir)das Fernsehbilder besser ist, wenn ich anlaog in den Receiver reingehe und das Signal dann per Hdmi weitergeleitet wird als wenn ich direkt analog zum Plasma gehe.

Oliver


Hi!
gut das mit den kabel is mir jetzt klar->! jetzt kenne ich auch einen Vorteil daran habe ich eigentlich nicht gedacht!

danke!


Du must auch daran denken, dass der Denon 2807 im Prinzip jedes Videosignal nach HDMI konvertieren kann (Außer RGB!). Damit wird der Denon zur universellen Schaltzentrale für alle möglichen Videoquellen (DVD, Kabeltuner, DVD-Recorder, Video-Recorder, etc.)

Also alle Kabel an den Denon und nur ein Kabel an den Monitor! Außerdem sind meines Erachtens die Schaltkreise des Denon besser als die eines Plasmas oder LCDs!

Ich betreibe allerdings neben dem HDMI auch noch die Komponenteneingange meines Plasmas, weil hier auch eine Skalierung möglich ist, welche mir der HDMI Eingang am Plasma verweigert. Trotzdem bin ich über die Möglichkeiten des Denons restlos begeistert!

Viele Grüße

Bäri
nigthlord
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 05. Jun 2006, 00:13
ok hört sich plausibel an! muß mir dann das ganz doch noch einmal überlegen


Bäri schrieb:


Ich betreibe allerdings neben dem HDMI auch noch die Komponenteneingange meines Plasmas, weil hier auch eine Skalierung möglich ist, welche mir der HDMI Eingang am Plasma verweigert. Trotzdem bin ich über die Möglichkeiten des Denons restlos begeistert!

Viele Grüße

Bäri


Was meinst du mit Skalierung? - 720p 1080i usw.? oder verstehe ich da etwas falsch?
Warum ist diese über HDMI nicht möglich?
Bäri
Stammgast
#51 erstellt: 05. Jun 2006, 21:51

nigthlord schrieb:
ok hört sich plausibel an! muß mir dann das ganz doch noch einmal überlegen


Bäri schrieb:


Ich betreibe allerdings neben dem HDMI auch noch die Komponenteneingange meines Plasmas, weil hier auch eine Skalierung möglich ist, welche mir der HDMI Eingang am Plasma verweigert. Trotzdem bin ich über die Möglichkeiten des Denons restlos begeistert!

Viele Grüße

Bäri


Was meinst du mit Skalierung? - 720p 1080i usw.? oder verstehe ich da etwas falsch?
Warum ist diese über HDMI nicht möglich?


Bei meinem Plasma ist es so, dass sich die Bildgeometrie beim DVI Eingang nicht verändern lässt, also ich kann z.B. nicht zoomen. Wenn das Signal nicht anamorph ausgestrahlt wird, ist das Bild dann entweder verzerrt oder mit einem schwarzen Rahmen umgeben (16:9). Beim Komponenten Eingang stehen mir aber alle Zoom Möglichkeiten des Fernsehers zur Verfügung.

Viele Grüße

Bäri
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
AV1909 Top oder Flop?
Zwieblie2008 am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  2 Beiträge
Denon X4400H - Surround Top, Stereo Flop
s33k am 18.12.2018  –  Letzte Antwort am 22.12.2018  –  15 Beiträge
DENON AVR 2807 STUMM !
Marco1402 am 10.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  5 Beiträge
Denon AVR-2807 oder 2808
Montesodi am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  2 Beiträge
Denon 2807 & Stereo Klangproblem
mr_brax am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  72 Beiträge
Klangprobleme mit Denon 2807
ruphus_b am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  2 Beiträge
Denon AVR 2807 verkaufen
newneothrill am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  6 Beiträge
Überspannung! Denon AVR-2807
Rawe68 am 10.06.2014  –  Letzte Antwort am 14.06.2014  –  10 Beiträge
Denon avr 2807
D.W am 09.10.2017  –  Letzte Antwort am 18.10.2017  –  18 Beiträge
Denon AVR 2807 Display verschwindet
keusche am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.561 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedmanufaktur_rebel
  • Gesamtzahl an Themen1.443.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.469.038

Hersteller in diesem Thread Widget schließen