Denon X2000 unbrauchbar! Welche Alternative!

+A -A
Autor
Beitrag
cfour
Neuling
#1 erstellt: 19. Okt 2013, 23:39
Hallo

ich bin ziemlich frustriert! Habe jetzt dritten X2000 und jedesmal die gleichen Probleme. Denon per HDMI an PS3, Media Player und Sagemcom Kabel Deutschland. Problem: mal Ton da...mal kein Ton...dann muss ich 5..6..7x alle Geräte ein und ausschalten...das nervt ohne Ende. Denon selber meint...wäre HDMI Handchake Probleme blablabla..warum verkauft man sowas dann? Neue, teure! HDMI Kabel brachten auch keine Abhilfe!!! Jetzt hab ich die Nase voll und Denon und suche eine adequate Alternative.

Gruss, cfour
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2013, 09:49
Bist du schon mal auf die Idee gekommen, dass es vielleicht überhaupt nicht am Denon sondern an den anderen Geräten liegt?

Als erste Maßnahme würde ich mal in allen Geräten - falls vorhanden - CEC deaktivieren.

Eine Alternative wäre vielleicht der X3000

Gruß ergo-hh
hesa2801
Inventar
#3 erstellt: 20. Okt 2013, 10:52
Hier findet sich noch jemand mit einem Handshakeproblem:
http://www.hifi-foru...m_id=269&thread=3530
Auch hier ist der Sagemcom beteiligt...
Liegt es vielleicht gar nicht am Denon????
cfour
Neuling
#4 erstellt: 21. Okt 2013, 15:21
Also der Sagemcom ist per HDMI am TV...sollte also keine Rolle spielen bei der Verbindung zwischen Media Player, PS3 und AVR. Warum sollte ich den Fehler nicht bei der AVR suchen? Media Player (popcorn c200) funktionierte problemlos die letzten Jahre an zwei verschiedenen Fernseher. Das gleiche gilt für die PS3 (sogar an 3 verschiedenen TV's). Der Fehler ist für mich somit bei Denon....
cfour
Neuling
#5 erstellt: 21. Okt 2013, 17:39
Gerade wieder probiert...Kein Ton rauszubekommen! Kann doch nicht sein das ich der einzige mit diesem Problemen bin!!!!
cfour
Neuling
#6 erstellt: 21. Okt 2013, 18:04
X3000 bestellt...X2000 geht dann morgen zum 3x zurück. Zwischenzeitlich werd ich mal ein paar Rezensionen schreiben um Käufer von dieser völligen Fehlentwicklung abzuhalten Sollte der x3000 die gleichen Problem haben...kommt mir kein Denon Gerät mehr ins Haus und es gibt auch eine schöne amazon Rezension.
Golf2vr6
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Nov 2013, 23:12
Na toll. Hab mir den X-2000 heute bestellt, da ich nach 2 Jahren Harman Kardon AVR260 endgültig die Schnauze voll hab, genauso wie von dem Reperaturcenter von Harman Kardon (escor oder wie der Schuppen heisst).

Dann bin ich mal gespannt was mich mit dem X-2000 erwartet.
ergo-hh
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2013, 23:58

cfour (Beitrag #5) schrieb:
Kann doch nicht sein das ich der einzige mit diesem Problemen bin!!!!

Anscheinend bist du doch der Einzige. Mir würde das zu denken geben ...

Gruß ergo-hh
don.chulio
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Nov 2013, 01:43
Mein X2000 läuft auch ohne Probleme, ganz im Gegenteil. Er funktioniert sogar richtig gut.
FlyOverAT
Neuling
#10 erstellt: 20. Nov 2013, 11:00
hi cfour
ich hab da mal so eine frage versteht den TV ARC ?
elchupacabre
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2013, 11:57
Klar, auf jeden Fall eine schlechte Berwertung abgeben, obwohl das Produkt bei so vielen Leuten einwandfrei läuft, anstatt vllt mal bei Sagecom anzufragen, wegen eines Firmwareupdates oä.
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Nov 2013, 12:47
Wo liegt denn das Problem? Wenn der TE sagt das der Denon bei ihm nicht funktioniert dann wird das schon so sein.
Und wenn es bei mir so wäre würde ich auch sauer sein und schlechte Rezessionen schreiben. Was hat das denn damit zu tun das das Gerät bei so vielen funktioniert?
Muss es dann zwingend beim TE auch funktionieren?

Tolle Logik!
elchupacabre
Inventar
#13 erstellt: 20. Nov 2013, 12:49
Nein, aber wenn es nicht am Denon liegt, sondern an einem anderen Gerät, Handshake ist immer Sache von mehreren Geräten.

Darum gehts!
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Nov 2013, 12:52
ja aber wenn ich richtig gelesen habe hat er die anderen Geräte schon mit mehreren AVR´s getestet und auch geschrieben das er die anderen Geräte vom Fehlerkreis somit ausschließt.
elchupacabre
Inventar
#15 erstellt: 20. Nov 2013, 12:53
Wie gesagt, dann würde ich statt einer negativen Rezension, die Hersteller der Geräte anschreiben und um eine neue Firmware bitten, wie sollen die Hersteller sonst etwas verbessern, wenn keiner Fehler meldet sondern nur auf Amazon schreibt, dass die Geräte scheisse sind?
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Nov 2013, 12:58
Ja aber wenn du echt sauer wärst, und das ist der TE bestimmt, dann würdest du doch sicher auch die ein oder andere schlechte Rezession schreiben, oder nicht? Mal abgesehen davon das die Kundenrezessionen bei Amazon eh der letzte Mist sind. Da hat fast eh alles fünf Sterne, ob es gut ist oder nicht.
Aber klar da gebe ich dir recht, an dem Problem ändert das sicher nichts....
elchupacabre
Inventar
#17 erstellt: 20. Nov 2013, 13:00
Warum sollte ich eine negative Rezension schreiben, wenn ich das Problem vllt mit dem Hersteller gemeinsam lösen könnte?

Oder soll jeder Hersteller mit jedem Hersteller der Welt kompatibel sein und wenn es mal nicht so ist, bin ich stinksauer?

Da hab ich wirklich andere Sorgen, aber wenn dem TE dann leichter ist, soll er es machen, wäre er ja nicht der Erste, wenn ich mir so einige Rezensionen ansehe.
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 20. Nov 2013, 13:02
Ja du denkst da vielleicht konstruktiver, aber die meisten wollen nur ihrem Unmut Luft machen und da ist das Internet eh der größte Umschlagplatz dafür....
theemp
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Nov 2013, 16:29

cfour (Beitrag #6) schrieb:
X3000 bestellt...X2000 geht dann morgen zum 3x zurück. Zwischenzeitlich werd ich mal ein paar Rezensionen schreiben um Käufer von dieser völligen Fehlentwicklung abzuhalten Sollte der x3000 die gleichen Problem haben...kommt mir kein Denon Gerät mehr ins Haus und es gibt auch eine schöne amazon Rezension.

Und, neue Erkenntnisse mit dem X3000?
sl.tom
Inventar
#20 erstellt: 21. Nov 2013, 00:29

Tassilo85 (Beitrag #18) schrieb:
Ja du denkst da vielleicht konstruktiver, aber die meisten wollen nur ihrem Unmut Luft machen und da ist das Internet eh der größte Umschlagplatz dafür....

Nix für ungut, aber was ist das für eine Argumentation?

Ich bin mir relativ sicher, in den vergangenen Monaten in diesem Forum schon mehrfach von HDMI-Problemen im Zusammenhang mit Sagecom-Produkten quergelesen zu haben.
Anstatt einfach mal gezielt nach etwaigen Problemen und eventuell Lösungen hierüber zu suchen, wird eine neuere Komponente womöglich grundlos madig gemacht - der Nächste liest das dann unreflektiert und...

Nur mal so zum Nachdenken.

Gruß Tom
pegasusmc
Inventar
#21 erstellt: 21. Nov 2013, 00:39

sl.tom (Beitrag #20) schrieb:
schon mehrfach von HDMI-Problemen im Zusammenhang mit Sagecom-Produkten quergelesen zu haben.
Anstatt einfach mal gezielt nach etwaigen Problemen und eventuell Lösungen hierüber zu suchen, wird eine neuere Komponente womöglich grundlos madig gemacht - der Nächste liest das dann unreflektiert und...

Nur mal so zum Nachdenken.

Gruß Tom

http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=61&t=14130
einer von vielen Trhead´s dazu.
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 21. Nov 2013, 19:59

sl.tom (Beitrag #20) schrieb:

Tassilo85 (Beitrag #18) schrieb:
Ja du denkst da vielleicht konstruktiver, aber die meisten wollen nur ihrem Unmut Luft machen und da ist das Internet eh der größte Umschlagplatz dafür....

Nix für ungut, aber was ist das für eine Argumentation?




Die Argumentation bezieht sich auf den Einwand das es nicht sehr konstruktiv ist schlechte Rezessionen zu schreiben. Ferner wäre es besser den Hersteller anzuschreiben und diesen um Hilfe zu bitten usw.

Das hatte wenig mit dem Thema des Threads zu tun.
sl.tom
Inventar
#23 erstellt: 22. Nov 2013, 15:24
Ich weiß schon, worauf sich Deine Beiträge bezogen - nur hattest Du den TS vehement verteidigt in seiner unkonstruktiven Art...

Ansonsten vertreten wir beide dieselbige Haltung - ergo: nix für ungut.

Alles wieder im Lot?

Gruß Tom
cfour
Neuling
#24 erstellt: 24. Nov 2013, 18:38
der X3000 läuft problemlos!!! LASST EINFACH DIE FINGER VOM x2000!!! drei Geräte = 3x Müll ! Herzlichen Glückwunsch!

Am schlimmsten ist aber die Ignoranz der Hersteller! Naja das hat er jetzt davon:

https://www.google.de/search?q=x2000+unbrauchbar
Garfunkel2002
Inventar
#25 erstellt: 25. Nov 2013, 19:47
cfour:

mit dem x3000 bislang kein black screen beim starten gehabt?????
Lötbert
Neuling
#26 erstellt: 25. Nov 2013, 20:29
`Nabend,

also ich habe das Handshake-Problem zwischen Sagemcon und dem Denon X2000 ebenso, eine kleine Abhilfe schaffte das Aktivieren des ESM des Sagemcom...Bild war dann beim Einschalten sofort da, lediglich das Umschalten von z.B. von ARD HD zu Sky Sport HD machte dann wieder Probleme. HDMI-Kabel habe ich getauscht gegen aktuelle von Amazon. Das brachte keinerlei Besserung.

Genervt von diesem Verhalten, habe ich dann den Sagemcom direkt mit meinem TV verbunden und die Audioausgabe über SPDIF umgeleitet. Seitdem habe ich keinerlei Bildprobleme mehr...ABER: Jetzt macht der Ton die absoluten Mucken....direkt nach dem Einschalten ist alles wunderbar, jedoch bei einem Kanalwechsel fällt der Ton komplett aus und lässt sich auch nicht wieder herstellen. Lediglich ein Neustart des X2000 schafft dann Abhilfe..ist aber jetzt nicht so toll bei jedem Programmwechsel den Amp neu starten zu müssen. Ich bin trotz einiger Erfahrung mittlerweile etwas ratlos......ich habe mir jetzt mal einen HDMI-Verstärker besorgt..ich werde dann zurückbauen und hoffen, dass das Abhilfe schafft.

Mit dem alten AVR-1909 war alles problemlos, keinerlei Schwierigkeiten. Jedoch habe ich meine Zweifel, dass es am Denon liegt...der Sagemcom ist ja auch für die eine oder andere Überraschung gut;-}}}

Ich werde dann mal berichten ob der HDMI-Verstärker geholfen hat..


Schönen Abend allerseits,
Lötbert

P.S. Blu-Ray macht keinerlei Probleme, hier ist alles so wie es sein soll!


[Beitrag von Lötbert am 25. Nov 2013, 20:38 bearbeitet]
jolly13jumper
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 26. Nov 2013, 01:29
Dann sollte es an segamcom liegen
dialektik
Inventar
#28 erstellt: 26. Nov 2013, 02:09
Schon amüsant ein AVR ist unbrauchbar, weil irgendeine "Rappelkiste" nicht richtig funktioniert.....................................
BladeRunner-UR
Inventar
#30 erstellt: 27. Nov 2013, 01:15

dialektik (Beitrag #28) schrieb:
Schon amüsant ein AVR ist unbrauchbar, weil irgendeine "Rappelkiste" nicht richtig funktioniert.....................................

...und noch amüsanter wenn man seit 4 Jahren angemeldet ist...ganze 3 Beiträge geschrieben hat und hier nun garnichts weiter mehr sagt......nach dem Motto Denon ist Scheisse....und Ende für die nächsten Jahre......eigentlich ist jede Antwort darauf eine Antwort zuviel....in diesem Sinne laß ich's dann auch....
dialektik
Inventar
#31 erstellt: 27. Nov 2013, 01:20
cfour
Neuling
#32 erstellt: 30. Nov 2013, 13:18
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Die Probleme bestanden OHNE KD Receiver...ich habe 1000x getestet..z.b. nur mit X2000 und PS3 oder nur mit X2000 und C200 und und und...Denon gab mir Tipps wie "HDMI Kabel max. 7 Meter" oder "CEC deaktiv"....Danke Denon! Da wäre ich ja nie drauf gekommen. Mein kleiner Bruder im Alter von 4 Jahren bekommt das mit Hilfe von Google raus. Wirklich nützliches habe ich von Denon nicht erfahren. Wenn Denon premium wäre..hätten die jemand vorbei geschickt!
elchupacabre
Inventar
#33 erstellt: 30. Nov 2013, 13:21
Klar, du bist so wichtig für Denon, weil du ein Einsteigergerät gekauft hast, ohne dich, können sie zusperren, vielleicht hättest du statt hier im Forum zu schreiben, deinen kleinen Bruder fragen sollen.
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 30. Nov 2013, 13:33
Jetzt lasst doch den armen, armen TE in ruhe, der ist halt sauer, was solls?
elchupacabre
Inventar
#35 erstellt: 30. Nov 2013, 13:35
Anger Management kann er sich ja leider nicht ansehen, da der Denon noch immer nicht funktioniert und Denon nicht Vor Ort Service anbietet, weil sie nicht Premium sind.

Ich verstehs eh
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 30. Nov 2013, 13:38
Ich glaub nicht mal wenn du dir eine Anlage für 30tsd € aufwärts kaufst werden die vorbeikommen und zuhause richten.... Das läuft doch alles über einschicken, reparieren und austauschen oder irre ich mich da?
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 30. Nov 2013, 13:39

cfour (Beitrag #24) schrieb:
der X3000 läuft problemlos!!! LASST EINFACH DIE FINGER VOM x2000!!! drei Geräte = 3x Müll ! Herzlichen Glückwunsch!

Am schlimmsten ist aber die Ignoranz der Hersteller! Naja das hat er jetzt davon:

https://www.google.de/search?q=x2000+unbrauchbar



Kann er sich doch ansehen, funktioniert doch jetzt angeblich....
cfour
Neuling
#38 erstellt: 30. Nov 2013, 14:26
korrekt...x3000 bisher keine Problem. Ich hatte übrings 3x NEUE x2000 hier und immer das selber. Es gibt definitiv ein Problem mit dem x2000. Möglich das dass Kabel die Ursache ist..ich habe "nur" drei verschiedene getestet. Selbst wenn es am Kabel lag...so weigere ich mich erst 10 verschiedene Kabel zu kaufen um dann evtl. das eine richtige zu finden.
mcrob
Inventar
#39 erstellt: 30. Nov 2013, 14:36

cfour (Beitrag #32) schrieb:
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. … geblubber Wenn Denon premium wäre..hätten die jemand vorbei geschickt!


Was für ein Trollgelaber. Du solltest dich mal wieder einnorden und den Boden der Tatsachen anpeilen. Wegen nem Einzelschicksal sendet Denon nen Seelsorger vorbei - also ernsthaft.

Bei solchen sinnentleerten Aktionen hast Du auch schnell mal jemand aus der Legal Abteilung am Hals.

Stellst Du dich am WE auch am Aldi und Rewe mit einer Plakataktion auf?
cfour
Neuling
#40 erstellt: 30. Nov 2013, 17:53
Trollgelaber lese ich eher von Dir mein Guter. Also ich stelle fest: Nur weil ich "scheinbar" der Einzige mit dem Problem bin/war...ist dieses einfach nicht existent? Aha...

@Mod: ich hoffe doch der Beitrag von mcrob wird jetzt auch gelöscht so wie meiner...!!!
Apalone
Inventar
#41 erstellt: 30. Nov 2013, 18:33

Tassilo85 (Beitrag #22) schrieb:
.....das es nicht sehr konstruktiv ist schlechte Rezessionen zu schreiben. .....


wobei hier immer von Rezensionen die Rede ist.
mcrob
Inventar
#42 erstellt: 30. Nov 2013, 19:30

cfour (Beitrag #40) schrieb:
... diverses ...


Von den Denons werden tausende von Geräten im Umlauf sein, wenn nicht hundertausende und mehr.
Einfach weil es das Mid-Preismodell des Herstellers ist und sehr gute Angebote von Händlern dazu existieren.

Aus Herstellersicht wird dieses Problem aus statistischer Perspektive nicht existentsein . Und ob nun genau Du mit all den Umgeräten und insbesondere der Sagemcon Kiste ein Problem hast, wird den Hersteller auch genau keine Sekunde interessieren.

Nun denn manch einer meint der Mittelpunkt der Welt zu sein. Der Rest wurde ja schon gesagt.
BladeRunner-UR
Inventar
#43 erstellt: 30. Nov 2013, 19:38
...unmöglich...bei nem Burmester Monoblockwürfel kommt aber auch n Techniker....ne ne...die Japaner....
sl.tom
Inventar
#44 erstellt: 01. Dez 2013, 16:55

Tassilo85 (Beitrag #36) schrieb:
Ich glaub nicht mal wenn du dir eine Anlage für 30tsd € aufwärts kaufst werden die vorbeikommen und zuhause richten....

Sag das nicht: wenn Du Dir von Accuphase einen Vollverstärker für 9k€ kaufst, wird der vom Techniker geliefert und angeschlossen - der betreibt sogar Steckdosen-Voodoo...

Gruß Tom
Garfunkel2002
Inventar
#45 erstellt: 02. Dez 2013, 07:25
Also ich kann cfour nur zustimmen:

mein x2000 (vorgestern bei I-Bay verkauft) machte die gleichen Probleme in Verb. mit einem Technisat Isio S1. Immer beim CEC-Start black screen! Beim Wechseln von HDMI Sat auf zb. Net ging er sofort wieder zurück auf HDMI Sat. völlig unbrauchbar! Mittlerweile schon sehr häufig gelesen mit diesen Problemen.

Mittlerweile habe ich den SC2023 zuhause, gleiche Kabel dran, funktioniert tadellos. (nur die HDMI-Durchschleifung musste ich deaktivieren, da der Isio sonst nicht den TV und den sc2023 mit ausmacht, nach Deaktivierung macht er aber alles brav aus und natürlich auch mit einem Knopfdruck an und das auch ohne Probleme, innerhalb 1 Sekunde alles an, Bild und Ton ist nach 2-3 Sek. da.) ach ja und Durchschleifung brauch ich eh nicht, denn: bei mir wird nix durchgeschliffen! Läuft irgendeine Quelle ist auch der AVR an. TV-Ton brauche ich absolut nicht.

Leider weiß ich immer noch nicht ob der x3000 diese Probleme auch hat in Verb. eben mit dem Technisat Isio S1.... denn der Sound des x2000 war schon verdammt gut!!! Wüßte ich, dass die Probleme wech wären, würde ich ggf. noch einen Vergleichstest mit dem sc2023 machen.

Auch würde mich brennend interessieren ob Marantz Rec. auch diese Probleme haben. Steckt da die gleiche SW / CEC Spezif. drin??? wie bei den Denons??
Trav
Stammgast
#46 erstellt: 11. Jan 2015, 03:11

Lötbert (Beitrag #26) schrieb:
`Nabend,

Genervt von diesem Verhalten, habe ich dann den Sagemcom direkt mit meinem TV verbunden und die Audioausgabe über SPDIF umgeleitet. Seitdem habe ich keinerlei Bildprobleme mehr...ABER: Jetzt macht der Ton die absoluten Mucken....direkt nach dem Einschalten ist alles wunderbar, jedoch bei einem Kanalwechsel fällt der Ton komplett aus und lässt sich auch nicht wieder herstellen. Lediglich ein Neustart des X2000 schafft dann Abhilfe..ist aber jetzt nicht so toll bei jedem Programmwechsel den Amp neu starten zu müssen. am Denon liegt...der Sagemcom ist ja auch für die eine oder andere Überraschung gut;-}}}


Wow, über ein Jahr her und ich habe mit diesen beiden Geräten über optischen Anschluss exakt dasselbe Problem.
Ich gebe die Hoffnung auf, dass das noch gelöst wird. :/

Grüße, Trav
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-X2000
chrisbvb72 am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  2 Beiträge
AVR-x2000 welche Boxengröße maximal?
Pentalette am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  13 Beiträge
X2000 welche Boxen maximal?
bigÖ am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  3 Beiträge
[Gelöst] Denon X2000 Bildprobleme
daveonjourney am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  3 Beiträge
Denon ARV X2000 Einrichten
deboeh am 27.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  21 Beiträge
Denon X2000 Küchenlautsprecher zuschalten
HIFI-Fan8500 am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  33 Beiträge
Denon X2000 - Kaufberatung
dostl_ba am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  2 Beiträge
DENON AVR X2000 Spotify
SirIslay66 am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  6 Beiträge
Denon X2000 verschiedene Fragen
estart am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  24 Beiträge
Denon X2000 Remotefunktion
roland2905 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.992 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedMriX
  • Gesamtzahl an Themen1.500.340
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.530.406

Hersteller in diesem Thread Widget schließen