Denon AVR-X 2000 - für mich enttäuschend

+A -A
Autor
Beitrag
winerwan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2014, 12:45
Hallo zusammen,

nachdem ich bei einem Bekannten den x2000 in der praktischen Anwendung (insbesondere die Einbindung ins Heimnetz) erlebt habe, hab ich mir überlegt, mein Equipment zu aktualisieren und meinen 5 Jahre alten Yamaha RX-V 863 durch den x2000 zu ersetzen.

Die Ernüchterung begann schon unmittelbar nach dem Auspacken: als ich das Gerät in meinem Rack (Glasböden) platziert hatte, fiel mir auf, dass das Gerät wackelt. Zunächst habe ich gedacht, dass irgendetwas unter den Standfüßen läge, das war jedoch nicht der Fall. Jeweils 2 (diagonal gegenüberliegende) Standfüße waren tiefer/höher verbaut als die beiden anderen. OK, da könnte man etwas verstellen/unterlegen, aber für mich ist das zunächst einmal eine Frage der Verarbeitungsqualität.

Der wesentliche Grund, das Gerät nicht zu behalten, war aber folgender:

Ich hatte mir erhofft, den Kabelsalat hinter meiner Anlage zu entzerren und den x2000 als zentrale Schaltstelle/Durchleitstelle für ankommende Signale zu verwenden. Das sollte insbesondere für meinen Satellitenreceiver gelten, den ich bisher per HDMI direkt am Fernseher angeschlossen hatte, der Ton wurde per optischem Kabel an den Yamaha gesendet.

Nun also den Sat-Receiver an den Denon angeschlossen und den Denon an den Fernseher. Im alten Zustand hatte ich ein Superbild am Fernseher. Nun aber vom Denon musste ich deutliche Einbußen feststellen: Bei einer Fußballübertragung fielen mir deutliche Nachzieheffekte auf, zeitweise verschwand der Ball auch vollständig in seiner Flugkurve. Alte Lösung wieder hergestellt - keine Nachzieheffekte - kein Verschwinden des Balles.

Im Vergleich zu meinem Yamaha hatte ich mir in den vergangenen 5 Jahren einen deutlichen Innovationsschub erhofft, den konnte ich jedoch nicht feststellen. Zugegeben das Handling des x2000 ist sehr lobenswert, auch mit dem Klang war ich sehr zufrieden, allerdings geht der Bass gegenüber dem Yamaha sehr unter.

Die negativen Erkenntnisse überwiegen jedoch die positiven Erfahrungen. Aber die sind eine Investition von EUR 350,00 nicht wert.

Gruß, winerwan
MOT1848
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2014, 13:08
Das liegt aber sicherlich nicht daran das der AV Receiver schlecht ist. Normal ist dieses Problem halt nicht.
Entweder liegt es an deinen Einstellungen oder an deiner verwendeten Hardware
winerwan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mrz 2014, 13:27
Hi Mot,

die Hardware, die ich verwendet habe, hat sich ja nur insoweit geändert, dass ich den Yamaha durch den Denon ersetzt habe. Die Kabel, die bisher ein sehr gutes Signal, an den Fernseher geliefert haben, sind dieselben geblieben. Also an der Hardware kann es wohl kaum liegen!

Und ein sehr gutes Signal, das der Sat-Receiver bisher an den Fernseher gesendet hat, sollte der Denon auch uneingeschränkt an den Fernseher weiterleiten können. Hat er in meinem Fall aber nicht, daher meine Enttäuschung.

Ich habe nicht gesagt, dass das Gerät schlecht ist, es erfüllt leider nur meine Erwartungen und Anforderungen nicht!
MOT1848
Inventar
#4 erstellt: 12. Mrz 2014, 13:49
Ja aber es ist doch nicht normal.Ich benutze 6 HDMI geräte an meinen Denon und habe nicht ein Problem das das Bild schlechter oder langsamer ist.
Ich spiele Regelmäßig PS4 und PS3 und gucke oft Sky.
Hast schonmal ins Menü geschaut unter Bildeinstellungen. Vielleicht kann man dort etwas verändern und anpassen.

Vielleicht hat auch ein anderer user hier noch ein Tip für dich.
winerwan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2014, 13:57
Hi Mot,

danke für deine Bemühungen, aber das Thema hat sich für mich schon erledigt.

Wie gesagt, eigentlich hatte ich eine Art Quantensprung gegenüber meinem Yamaha erwartet. Statt dessen Mängel in der Signalweitergabe an den Fernseher und Verarbeitungsmängel. Dafür gebe ich kein Geld aus und bleibe lieber bei meinem Yamaha, der zwar nicht netzwerkfähig ist, aber noch gut funktioniert.

Das Gerät ist bereits auf dem Rückweg zum Lieferanten.
ergo-hh
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2014, 14:32

winerwan (Beitrag #5) schrieb:
Wie gesagt, eigentlich hatte ich eine Art Quantensprung gegenüber meinem Yamaha erwartet.

Ich finde es etwas gewagt, einen 'Quantensprung' zu erwarten. Auch wenn es ca. 5 Jahre her ist, der Yamaha lag damals bei einem Preis um die 1000,00 EUR, der X2000 liegt bei 350,00 EUR. Allein daraus wäre für mich ersichtlich, dass kein 'Quantensprung' zu erwarten ist; allerdings sollte die Bildqualität über die HDMI Ein-/Ausgänge des X2000 nicht schlechter sein als die des Yamaha.

Gruß ergo-hh
winerwan
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mrz 2014, 14:38
Hi ergo,

hab mich mit "Quantensprung" vielleicht falsch ausgedrückt. Aber eine gewisse Erwartungshaltung war schon da. Für den Yamaha hab ich damals EUR 670 bezahlt. Wenn ich mich recht erinnere war er zum Kaufzeitpunkt noch nicht so lange auf dem Markt. Aber ist ja auch egal.

Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt und insofern behalte ich erstmal meine Kohle! Ist ja auch nicht schlecht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-X 2000
Galli68 am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  18 Beiträge
Denon x 2000 fragen
Elvattivo30 am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  21 Beiträge
Denon AVR- 2000 - Anfängerfragen
jungatirola am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  18 Beiträge
Hilfe Denon avr-x 2000 Geister
Galli68 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  6 Beiträge
Denon X 2000 und Garantie
Lars_1968 am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  6 Beiträge
Denon X-2000
Bert09 am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  6 Beiträge
Denon X-2000 Schutzschaltung
datsoli am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  13 Beiträge
Denon avr x 2000 dolby fragen!
c0ut am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  15 Beiträge
Denon AVR X 2000 Zone 2 Internetradio
bracvi am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
Vergleich Ausgangsleistung Denon 2113 vs. X-2000
denkler am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.045 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedakeller#
  • Gesamtzahl an Themen1.500.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.531.913

Hersteller in diesem Thread Widget schließen