Denon AVR-X 2000

+A -A
Autor
Beitrag
Galli68
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2013, 21:57
So jetzt ist er da !!!!

Ich hatte einen 14 Jahre alten Yamha der jetzt langsam mal weichen musste. Habe lange überlegt ob Ich wieder einen Yamaha nehme. Da Ich aber einen Denon mal zum Testen hatte habe Ich mich jetzt für ein Aktuelles Modell entschieden.

Das einmessen ging sehr schnell von der Hand. Ist durch den Setupassistenten sehr einfach und ist auch für Einsteigern kein Problem.

Bei den Anschlüssen fehlt mir der zweite HDMI Ausgang. Damit kann Ich aber gut leben. Was die Ausstattung betrifft kann Ich für meinen Geschmack sehr zu frieden sein. Netzwerk - mit meinem Router verbunden fertig- Internetradio hervorragend- Klasse einfaches Menü was sich zum großen Teil selber erklärt. Hier hilft besonders die einfach gehaltene FB die alles nötige an Board hat was nötig ist.
Einzig die Quickselect Knöpfe die sich an der Front vom AV befinden könnten auf der FB sein.

Zum Sound bin Ich mehr als begeistert. Mein alter Yamaha hatte schon gewaltig power. Hier muss der Denon sich nicht verstecken. Bass ist mehr als genug da.Ich musste sogar den Pegel etwas zurück nehmen.
Stereo mit Musik klingt fantastisch. Mp3 oder vom Ipod Nano klappt ebenfalls kinderleicht und ist im Sound echt klasse.
Pure Direckt dagegen kling für mich was Ich schon von einem Denon AVR 1910 gehört hatte mager. Da muss Ich klar einen Abzug machen. Stereobetrieb aber genial. Ich höre Radio und Musik hallt am liebsten als 2.1 !

Zur Verarbeitung muss Ich gestehen das die Front richtig billig aussieht. Das ist aber Geschmackssache und da er sowieso in einem TV-Board steht nicht ganz so dramatisch. Leider sparen hier alle in der hart umkämpften 600€ Klasse.
Würde man hier vieleicht eine Metallfront und einen zweiten HDMI Anschluss integrieren wäre er nahe zu perfekt. Zwei Pre Out für den Sub und den ein oder andern Button auf der FB.Schon würde er sich wahrscheinlich für ein paar Euro besser verkaufen aber hätte in der Preisklasse 500- 700 € nur ein Gerät.
( Das was denn meisten wahrscheinlich auch reichen würde ! )

Die App für mein Android Smartphone ist leider auch noch nicht so ausgewachsen. Ich muss aber hier einräumen das mein Smartphone noch Android 2.4.1 hat und dies nicht generell für die APP steht. Was dafür um so besser funktioniert ist die Bedienung und Einstellung über das Webinterface ( Top !!! ).

Zum meinem Lautsprechersystem : Teufel Hybrid 4 in kombi mit meinen Center und Sourround Lautsprechern vom Teufel Theater 2.

Alles in allem für den Preis ein sehr guter AV. Hier wurde viel Wert auf das nötigste gelegt.Ich betone auf das nötigste.Sicher fehlt dem ein oder anderen noch ein Anschluss hier und dort aber für den Preis finde Ich es inordnung und die Entscheidung wie beim Vorgänger 2313 auf 3313 ist mir durch die Austatung hier leichter gefallen als vorher.

Besten Gruß

Sollte Ich mit meinem Thema hier falsch sein, bitte verschieben !!!
Metalgoofy
Stammgast
#2 erstellt: 01. Aug 2013, 16:07
Hallo,
netter Bericht. Ich habe aktuell einen Yamaha 673 und spiele mit dem Gedanken mir den Denon X 2000 zu kaufen.
Ich hatte am Yamaha ein Canton GLE 490 5.1 Set. Habe mir vor kurzem neue Lautsprecher gegönnt. Dali Zensor 7, Zensor 1 und Vokal. Das ganze ohne Subwoofer. Hört sich für mich am Yamaha super an. Der Händler meinte das der Yamaha nicht der optimal AV-Receiver für die Zensoren sei, vor allem ohne Sub. Er würde da eher zu Marantz oder Denon raten. Yamaha sei halt neutral und etwas dünn abgestimmt. Ist dem wohl so? Könnte ich durch einen Reveiver wechsel noch wesentlich mehr aus den Zensoren rausholen?
plyr2153
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Aug 2013, 11:46
Hallo,

Pure Direckt dagegen kling für mich was Ich schon von einem Denon AVR 1910 gehört hatte mager

Ist ja klar da Deine Basstreiber aktiv angessteuert werden ( in der Standbox verbaut ).
Somit kommen die Teufel nur noch bis max. 80 Hertz runter .
Im Pure Direkt Modus ist der Sub Kanal nämlich deaktiviert .
Grüsse Reiner
Galli68
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Aug 2013, 19:58
Hallo,

mal besten Dank für die Antwort
Habe Ich ja noch garnicht gewust.
Habe bei Musik jetzt immer 2.1 laufen und der Bass ist absolut Top.Ich habe meinen Bass sogar noch um einiges runter regeln müssen.
Wir haben keine Nachbarn, das war mir aber selber zuviel.

Jetzt nach 4 Wochen kann Ich sagen das sich der kauf für mich gelohnt hat.
Gerade weil Ich auch so viel Zeit im Internet damit verbracht habe um das beste für mein Geld zubekommen.
Nachteil manchmal : Vor zuviel lesen weis man nacher garnicht mehr was man kaufen soll. !!!!!

Aber nach 14 Jahren muß ich gestehen das Denon wirklich eine sehr gute wenn manchmal für den ein oder anderen eine bessere Option ist und ganz klasse Av macht.

Mir fehlte am Anfang vieleicht das ein oder andere DSP- Programm ( zb 70mm Adventure )
jetzt aber nicht mehr .Klang- Neutral -Perfekt.

Ich hätte nie gedacht das nach einmaligem Einmessen meine Teufel doch noch um einiges besser klingen.

Besten Gruß
Stephan
plyr2153
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Aug 2013, 20:26
Hallo ,

Habe Ich ja noch garnicht gewust.

Teste mal-im Pure Direkt und schaue ob die Membranen dser eingebauten "Subs" laufen .
Klar in etwas problematischen Räumen sind die neuen AV besser .
Interessant wird es wenn Du händisch einstellst und dann den Yammi mit den Denon vergleichst .
Sind die Vorteile oft nicht mehr so gross-
Bsp. in einen unkritischen Raum spielt m.M. nach ein HK 760 fast jedes moderne Denon Teil an die Wand .
Bei mir setze ich aber nen Denon ein , da ich unterm Dach (zwei 10m lange Schrägen habe) und HK ein sch.. Einmesssystem besitzt .
Deshalb-den. AV Receiver gibt es nicht .
Grüsse Reiner
Galli68
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Aug 2013, 21:49
Hallo,

ja die Subs laufen, aber ganz ganz leise. Im normalem Stereobetrieb absolut Hammer.

Den AVR gibt es wahrlich nicht. Aber es gibt einige Modelle die ein gutes Preis Leistungs verhältnis
haben.

Natürlich überlegt man bei jeder neuen Serie ob man sich nicht für gleiches Geld ein größeres Modell vom Vorjahr kauft. Aber wie das mit fast allem so ist könnte man dann Jahr für Jahr als warten.

Gruß
Stephan
Tonno75
Stammgast
#7 erstellt: 18. Nov 2013, 11:11
Ich überlege meinen NAD C720bee gegen den Denon AVR X2000 auszutauschen. Die vielen Funktionen sind schon nicht schlecht.

Ist der Stereoklang beim Denon zufriedenstellend? Da ich auch öfters nicht ganz so laut hören, kommt mir der NAD da nicht ganz so druckvoll und dynamisch wie gewünscht. Erreiche ich mit dem Denon da bessere Ergebnisse?

Angeschlossen sind bislang die Dali Zensor 5
plyr2153
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Nov 2013, 18:07
Hallo ,
höchstens über die einmessung holt der 2000er was raus .
Von meinen Gefühl her würde ich den NAD halten.
Wenn Aufstellung der Boxen kritisch-eventuell einen AV Receiver .
Willst Du denn auf 5.1. "umschwenken" oder nur für den Sound?
Grüsse Reiner
Tonno75
Stammgast
#9 erstellt: 18. Nov 2013, 18:28
Mir fehlt im unteren Lautstärkebereich eine Art loudness Funktion beim NAD.

In Zukunft könnte ich mir schon vorstellen auf 5.0 oder 4.0 zu gehen.
plyr2153
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Nov 2013, 18:37
Hallo,
wenn Du da Druck im Bass suchst?
Ist Dali da die richtige Box?
Vieleicht wenn Plazierung perfekt ,mal andere Boxen testen?
Ganz ehrlich,:ich halte von den Einmesssystemen nicht soviel.
Abstände Lautstärkr e.t.c. ok aber besseren Sound?-
wenn Aufstellung nicht optimal auch o.k. !
Aber bitte nicht überbewerten !
Der NAD ist schon ein guter .
Grüsse Reiner
angelotti444
Neuling
#11 erstellt: 18. Nov 2013, 23:57
Hab mir auch den Denon X2000 gegönnt, hatte vorher einen älteren Pioneer, der fast doppelt so schwer war. Im Vergleich habe ich noch einen alten Vollverstärker, Pioneer A-757 hier stehen.
Der Sound in Stereo ist im Vergleich wirklich eine Klasse besser. Hab leider nur 2.0 (Nuwave 10).
Musste auch den Bass etwas runterregeln. Die Einmessung ist nicht meins, hört sich ohne Sub relativ flach an bei Musik.
Bei sehr hoher Lautstärke und ordentlich Bass geht das Teil leider in die Knie und schaltet sich ab.
Vor einiger Zeit hatte ich einen Pioneer 2022 hier, der hatte zwar mehr Puste, aber in Sachen Klang und Bedienung ist der Denon in meinen Ohren der klare Sieger!
Tonno75
Stammgast
#12 erstellt: 19. Nov 2013, 00:39
Wie jetzt? Musstest du den Bass runter regeln oder klingt es flach ?
angelotti444
Neuling
#13 erstellt: 19. Nov 2013, 00:47
Ohne Einmessung zu viel Bass, mit Einmessung zu flach
Tonno75
Stammgast
#14 erstellt: 19. Nov 2013, 00:52
Okay. Ich schaue mal was der NAD bringt. Kein schlechtes Teilchen. Aber Spotify etc ist schon nicht schlecht
angelotti444
Neuling
#15 erstellt: 19. Nov 2013, 00:57
ich hab den X2000 für 356,- bei Media-Markt bekommen, Preis-Leistung Top!
Tonno75
Stammgast
#16 erstellt: 19. Nov 2013, 01:09
Wann und in welchem
angelotti444
Neuling
#17 erstellt: 19. Nov 2013, 01:19
War vor kurzem erst bei Redcoon und Amazon zu dem Preis im Angebot. Habe dann bei MM in Buchholz bei Hamburg angerufen, die sind den Preis dann mitgegangen.
coco155
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 24. Nov 2013, 22:22
hey zusammen =)


weis net ob ich jetzt hier richtig bin in dem thread aber wollte kein neues extra aufmachen da es evlt ein bekannter "fehler" /einstellungssache ist... ?!

habe nen Sky receiver & Samsung UE55F8090an den Denon X2000 über HDMI angeschlossen... Um sky zu schauen muss ich den Denon erstmal immer MIT anmachen, sonst bekomm ich kein bild/ton ? wenn bild/ton dann da ist kann ich den danon wieder ausmachen, will den ja net immer anhaben !

genau so das anmachen/ausmachen mit dem tv will auch net so recht... muss alles einzelnt anmachen :/



sorry für die fragen !


lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-X 2000 - für mich enttäuschend
winerwan am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  7 Beiträge
Denon AVR-X2200W fragen.
outbid am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  5 Beiträge
Denon x 2000 fragen
Elvattivo30 am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  21 Beiträge
Denon AVR 1912 sehr langsam bei USB u. Internetradio
blank61 am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  3 Beiträge
Denon AVR X 1200
Pat751986 am 28.01.2018  –  Letzte Antwort am 28.01.2018  –  7 Beiträge
Hilfe Denon avr-x 2000 Geister
Galli68 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  6 Beiträge
Ersatz für Denon 4310 gesucht
hkl am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.12.2016  –  6 Beiträge
Denon AVR X 2000 Zone 2 Internetradio
bracvi am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
Denon AVR 1909 HDMI defekt?
typhooney am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  3 Beiträge
Denon AVR-X1100W HDMI Problem
Schakaliano am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.194 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedAxxis78
  • Gesamtzahl an Themen1.500.676
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.537.760

Hersteller in diesem Thread Widget schließen