Denon AVR 2310 - Erfahrungsberichte

+A -A
Autor
Beitrag
-Marantz-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Okt 2009, 20:42
wie schon im oberen Titel erwähnt suche ich leute die den Denon AVR 2310 zuhause stehen haben , und mir eventuell paar meinungen zum klanglichen aber auch zum technischen Bild sagen können , weil ich mir warschenlich das Gerät besorgen werde .

müsste der neuste Denon sein , den es gerade gibt.

allso wer ihn schon hat möchte ich bitten

Positiv oder auch Negative Kritik über den AVR preiszugeben .

vielen dank schonmal im vorfeld!

LG

Dr.Who
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2009, 09:58
Hallo,


da wirst du hier wahrscheinlich Trauer haben. Versuchs mal unter der Rubrik Heimkino.
mac-five
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2009, 13:34
Weiß nicht, ob es den Themenersteller noch interessiert, aberr ich poste hier einfach mal meine Erfahrungen mit dem Gerät, da ich es zu hause habe...


Allererster Eindruck:

Ich möchte behaupten, dass ich nicht unbedingt zu den DAUs zähle, wenn es um Heimkino Technik geht, aber um wirklich optimale Ergebnisse zu bekommen, sollte mna sich in jedem Fall VIEL Zeit zum Einstellen geben, denn der Funktionsumfang des Gerätes ist schier gigantisch und nichts für Einsteiger.


Mein "User" Profil:

Die meisten Zuspieler kommen bei mir rein digital über HDMI.
Ich benutze die Playse als "Alleskönner" d.h. MP3-Streaming, Serien schauen etc...
Desweiteren kommt ein Blu Ray Player zum Einsatz natürrlcih auch über HDMI.
Ansonsten habe ich nur noch eine DBOX dran, welche optisch digital angeshclossen ist.
Analoge Quellen sind bei mir nicht im Einsatz, ausser Tuner


Anschluss der Lautsprecher und Zuspieler:

Lief bei mir alles komplett reibungslos.
Das Gerät erkannte sofort alle Zuspieler, sowie alle Lautsprecher und den SW (ELAC Cinema III) -> keine Probleme zu erwarten.

Das erste Mal:

Ohne audyssey Soundeinmessung war ich von den zahllosen Einstellungsmöglichkeiten am Anfang etwas überfordert und wusste nicht so recht, wo ich anfangen soll mit Einstellen.

Man muss dazu sagen, auch ohne audyssey und weitergehende Einstellungen klingt das System schon ziemlich gut.

Ich empfehle aber jedem, die audyssey Soundeinmessung gewissenhaft durchzuführen, denn danach reißt es einen förmlich vom Sitz. Der Unterschied ist gewaltig und ich möchte es niht mehr missen, auch für Musik.

Da nach audyssey alle Einstellungen (level, distance, crossover freq., etc...) bei jedem aboslut individuell auf den Raum und die Positionen der LS eingestellt werden, bringt es nichts, wenn ich meine Settings poste.

Settings unabhängig von audyssey:

Für analogen TV-Ton (optisch vom TV zum AVR angeschl.) benutze ich die Einstellung 5CH Stereo, gefällt mir für schnöden TV-Ton am besten.

Wenn ich über die Playse MP3s höre, benutze ich die Surround-Einstellung PLII-music hört sich für mich am voluminösesten an (natürlich in Verbindung mit audyssey multEQ, DynamicEQ - dynamic Volume habe ich auf aus, kann aber durchaus verwendet werden)

Der DD 5.1 Ton bei DVDs oder Blu Rays auf der Playse verwende ich derzeit noch auf der Playse linear PCM, wodurch der Ton dekodiert am Receiver ankommt und als Multi Channel Signal weiter geleitet wird.
Nur so viel, bei DD 5.1 Ton in Filmen, klingt der AVR bombastich, aber auch bei schlichten MP3s is das Klangerlebnis mit audyssey beeindruckend.

Video:

Da ich keine analoge Video-Quelle benutze, kann ich bisher zum Scaler analog nichts sagen.

Der HDMI-Scaler arbeitet sehr ordentlich, interessant ist, dass er auch 24p Scalen kann, ich sehe trotzdem keine großen Unterschiede zum Playse Scaler für normalen 576 Content.

Bedienbarkeit:

Anfangs für mcih irgendwie recht kompliziert und "ungewohnt", weil man viele Dinge woanders vermutet. Nachdem man sich aber ein wenig mit der Logik ausienandergesetzt hat, ist die Beidenung kein Problem.

Alles in allem, bin ich auch vor dem Hinergrund nicht wenig geld ausgegeben zu haben, mehr als zufrieden mit dem System und würde es jedem sofort weiteremfpehlen...
LanceZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Dez 2009, 11:57
Hallo Mc-Five,
hab auch den 2310 und nen paar Probs mit den Einstellungen. Du schreibst, daß Du bei Musik die 5CH-Einstellung benutzt. Ich komm´ an diese Einstellung einfach net ran... Ich hab hier NUR die Sourround-Modi...bin ich zu doof ?? Schubs mich mal a bissl in die richtige Richtung !! Danke schonmal...
Greetz Lance
mac-five
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2009, 15:05
hi,

also ich benutze für die meiste Musik die Einstellung PLII-Music, bei Musikstücken mit sehr viel Höhen, bzw schlecht codierten nehme ich auhc manchmal einfach nur 2CH-Stereo.
Ansonsetn bei MP3s und sonstigem komprmierten Ton benutze ich noch den restorer96.

Audyssey und dynamicEQ sind an, nachts auch gern mal dynamic volume.


Du hast auf der Rückseite der Fernbedienung noch eine extra Knöpfe-Leiste. Dort gibt es auch mehrere buttons für die surround Modi (grau unterlegt). Interessant für Dich wird dann der Knopf D/ST sein, da stellst Du um auf 2CH Stereo.
Für 5CH Stereo nimmst Du den Knopf SIMU.

Wie gesagt 5CH würde ich bei Musik nicht nehmen, da mir das irgendwie zu hell klingt.
Für Fernsehen nehme ich diese Einstellung aber gerne.

Wenn Du noch mehr Fragen hast, immer zu.
LanceZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Dez 2009, 17:13

mac-five schrieb:
hi,

also ich benutze für die meiste Musik die Einstellung PLII-Music, bei Musikstücken mit sehr viel Höhen, bzw schlecht codierten nehme ich auhc manchmal einfach nur 2CH-Stereo.
Ansonsetn bei MP3s und sonstigem komprmierten Ton benutze ich noch den restorer96.

Audyssey und dynamicEQ sind an, nachts auch gern mal dynamic volume.


Du hast auf der Rückseite der Fernbedienung noch eine extra Knöpfe-Leiste. Dort gibt es auch mehrere buttons für die surround Modi (grau unterlegt). Interessant für Dich wird dann der Knopf D/ST sein, da stellst Du um auf 2CH Stereo.
Für 5CH Stereo nimmst Du den Knopf SIMU.

Wie gesagt 5CH würde ich bei Musik nicht nehmen, da mir das irgendwie zu hell klingt.
Für Fernsehen nehme ich diese Einstellung aber gerne.

Wenn Du noch mehr Fragen hast, immer zu.


Alles klaro... ich werd mal a bissl experimentieren... Dank Dir erstmal !
Greetz
LanceZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Dez 2009, 19:21
So, ich hab a bissi rumexperimentiert und finde so langsam den passenden Sound zu jeder Quelle. Hab mir noch nen zweiten Subwoofer geholt, da ich nen paar Raummoden hatte aber so langsam wirds. Nun nochmal mit Audyssey einmessen und mal sehn...
-Marantz-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Dez 2009, 19:11

LanceZ schrieb:
So, ich hab a bissi rumexperimentiert und finde so langsam den passenden Sound zu jeder Quelle. Hab mir noch nen zweiten Subwoofer geholt, da ich nen paar Raummoden hatte aber so langsam wirds. Nun nochmal mit Audyssey einmessen und mal sehn... :)


hmm poste mal deine einstellungen die du gemacht hast vielleicht hilft es ein paar leuten weiter die gerade am einstellen sind , klar ist es manuell und geschmackssache

aber kannst ja mal deine Einstellungen bezüglich des AVR klangs ect posten !
sirenenmann
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Jan 2010, 17:08
Da meine Frage aus einem anderen Denon-Thread leider noch keinen Abnehmer gefunden hat, versuche ich es noch einmal hier:

Ich möchte beim Abspielen von DVD's den Scaler des AVR 2310 nutzen, der wohl dem Scaler des Zuspielers (LG BD-390) überlegen ist.

Frage 1: Bringt bei BluRays der Gang über den Scaler des Receivers überhaupt etwas, wenn man an den Bildeinstellungen nichts ändern möchte? (aktuell eingestellte Auflösungen: BD390=720p u. AVR2310=720p -> habe nur ein HDReady-LCD)

Frage 2: Wenn ich DVDs über den Receiver scalen möchte, stelle ich dann beim BD390 die Auflösung auf 576p ein, oder lasse ich sie auf 720p stehen?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar!
Claus-Michael
Inventar
#10 erstellt: 10. Sep 2010, 13:14
Moin,

Beitrag ist lt. eines anderen Nutzers wohl besser im verlinkten Thread aufgehoben:

Erfahrungen mit dem AVR-2310

Gruß


[Beitrag von Claus-Michael am 10. Sep 2010, 18:38 bearbeitet]
Personal_Jesus
Stammgast
#11 erstellt: 16. Aug 2011, 18:49
ich nutze mal den Thread...

hatte heute ein Zwiegespräch mit einem Bekannten.

Wenn der AVR2310 von einem SACD/DVD Spieler per EXT IN die 5+1 Kanäle zugespielt bekommt, gibt er sich so weiter wie er eingerichtet ist oder muss man im SACD/DVD Player nochmals ein LS Setup machen.
Ich habs ohne Setup im Player und stelle nichts nachtreiliges fest.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 2310 Receiver
beastieboy78 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  2 Beiträge
Denon AVR 2310
George_90 am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 14.01.2018  –  19 Beiträge
Denon AVR-2310 zwei Quellen?
WhiteRabbit1981 am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR-2310 Firmwareupdates Thread
TDO am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2017  –  23 Beiträge
Scaler im Denon AVR-2310
michael_engelen am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  3 Beiträge
Denon AVR 2310 für 349?!
Funky_HH am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  4 Beiträge
Denon 2310
AdventureRudi am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  3 Beiträge
Denon AVR-2310 vs AVR-2311
Mega-Monster am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  7 Beiträge
Denon AVR-2310 mit Sharp LC-40LE820E
1puch25 am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  4 Beiträge
Denon AVR-2310 - S-Video Einstellungen
M@hu am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.109 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedIse6543
  • Gesamtzahl an Themen1.430.338
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.216.567

Hersteller in diesem Thread Widget schließen