Denon AVR-2113 Setup für 7.1 Teufel Theater 500 Dipol

+A -A
Autor
Beitrag
Neunzehn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2015, 15:11
Liebe HiFi Community,

habe vor etwa drei Jahren angefangen mich intensiver dem Thema Wohnkino zu widmen.
Eines vorab: Ich habe recht hohe Qualitätsanforderungen an alle Komponenten.
Allerdings bin ich selbst (noch?) nicht wirklich dazu imstande zu beurteilen,
wann wirklich guter Ton oder wirklich gutes Bild zustande kommt.

Mir ist bewusst, dass dies alles sehr subjektive Eindrücke sind.
Mir ist allerdings auch bewusst, dass die breite Masse schnell zufrieden ist,
wenn sie sich den Test- und Preisleistungssieger von Teufel holt,
den Bass aufdreht und alles scheppert.

Dann reicht es auch wenn das Bild eigentlich viel zu hell ist und die Farben viel zu intensiv und plastisch sind.

Auch ist mir bewusst, dass ich dieser breiten Masse eigentlich angehöre.
Das ändert aber nichts daran, dass ich eigentlich etwas ganz anderes möchte.

Daher orientiere ich mich an den subjektiven Eindrücken jener,
die nicht nur die gleichen hohen Anforderungen haben,
sondern im Stande sind diese Qualitätsstufen zu erkennen.
Und deswegen wende ich mich heute mal wieder an die HiFi-Community,
insbesondere an die „Audiophilen“ unter euch, um das Beste aus meinem bestehendem Setup zu machen:

--- A/V-Receiver: Denon AVR-2113
--- 7.1 Lautsprecher: Teufel Theater 500 (nicht MK2, also die Walnut-Edition, siehe Bilder)

Leider war ich damals nicht weitsichtig genug, um mich direkt an die HiFi-Community zu wenden.
Ich war so dämlich und wollte das alles schnell erledigen und habe mir einfach ein paar dieser gekauften Tests reingezogen und mich dann für Teufel entschieden. Ich weiß, dass die meisten unter euch gar nichts von Teufel halten, insbesondere wegen deren Marketingstrategien und der Marktpräsenz, die verhindert, dass die eigentlich guten Hersteller für den Mainstream gar nicht bekannt sind. Heutzutage ist mir auch bewusst, dass es für jeden Raum die passenden Lautsprecher gibt.

Ich habe damals allerdings viel Geld in die Hand genommen und möchte das alles nicht einfach so wieder verwerfen. Für mich klingt der Sound gut, aber das reicht mir wiegesagt nicht. Natürlich könnt ihr das nicht bewerten, wenn ihr es nicht selbst hört – aber vielleicht könnt ihr mir gute Richtlinien zur Konfiguration des AV-Receivers mitteilen, die ich umsetzen könnte? Habe natürlich schon viel im Forum hier gelesen und einiges umgesetzt – wollte aber sichergehen, dass ich wirklich alles raushole, was ich hier so rausholen kann.

Damit ihr einen Eindruck von meinem Raum bekommt,
würde ich euch bitten kurz in diesen Thread zu schauen:
http://www.hifi-foru...m_id=288&thread=2098

Das Wohnzimmer habe ich mittlerweile umgestellt,
sodass die Couch nicht mehr direkt an der Wand ist.
Außerdem sind jetzt endlich Kabelkanäle dran und
ich habe „schallabsorbierende“ Vorhänge angebracht.

So, nun kommen wir zu Setup des AVR. Einmessung habe ich durchgeführt.
Leider wird ein Phasenproblem an meinen beiden Front LS erkannt, ist aber definitiv richtig angeschlossen.

Ergebnisse der Einmessung:
Ergebnisse der Einmessung

theater_500_walnut_v1_1300x1300x72

Photo 04-02-15 11 17 15

Ich persönlich würde Surround, Surround Back und den Subwoofer auf 80Hz stellen.
Wie seht ihr das? Sonst Ideen für eine Verbesserung?
Warum hat mein Subwoofer Left und Right in?
Bringt es etwas, ein y-Kabel zu verwenden?
Oder soll ich einfach nur auf "Right in" einstecken, weil der Sub rechts steht?

Lange Tage und angenehme Nächte,
Neunzehn
Neunzehn
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Feb 2015, 02:39
Habe mir heute nochmal ein paar Dinge durchgelesen.

Hier konnte ich rausfiltern, für Frequenzen meine Lautsprecher laut Hersteller geeignet sind:
http://www.areadvd.de/hardware/2011/teufel_theater500.shtml
Habe Front und Center auf 80Hz, rest auf 100Hz gestellt.

Hier habe ich mich über Bassfrequenzen und LFE schlau gemacht:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-36-11003.html
Subwwofer steht jetzt auf LFE+Main ab 120 Hz.

--- Danach klang es schon deutlich besser.

Nach Lesen dieser beiden Threads:
http://www.hifi-foru...rum_id=93&thread=760
http://www.hifi-foru...rum_id=93&thread=900
Habe ich mir dann etwas Zeit genommen die Phase des Subwoofers einzustellen und bin bei etwa 96° geblieben.


Falls Ihr noch andere Einstellungsmöglichkeite für mich habt die ich in Betracht ziehen sollte, lasst es mich bitte wissen :)
hesa2801
Inventar
#3 erstellt: 05. Feb 2015, 20:52
Das liest sich ganz gut. EIn Y-Kabel würde den SW mit mehr Pegel versorgen. Dann würde er nur lauter...

Sollte die Einschaltautomatik nicht gut reagieren, dann macht es Sinn. Sonst nicht wirklich.
pegasusmc
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2015, 00:40

Neunzehn (Beitrag #2) schrieb:

Habe Front und Center auf 80Hz, rest auf 100Hz gestellt.

Front auf 60 Hz, das sollten Die können.

Neunzehn (Beitrag #2) schrieb:

Subwwofer steht jetzt auf LFE+Main ab 120 Hz.


Brigt doch nichts da die Front unter 80 Hz nichts mehr abbekommt. Das macht nur Sinn wenn die Boxen richtig runterkommen.
std67
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2015, 20:51
was pegasusmc damit sagen will: stell auf LFE Only
Neunzehn
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Feb 2015, 11:13
Danke euch! :)

Habe Front auf 60 Hz eingestellt und Sub auf LFE only.
Sind die Regler-Einstellungen von meinem Sub auch ok?
Bezüglich der Einschaltautomatik habe ich den Schalter derzeit immer auf "On" stehen - schlechte Idee, oder egal?

Mehr Pegel brauche ich eigentlich nicht, in manchen Filmszenen klappern schon die Scheiben des Terrariums...
Allerdings hab ich noch das Problem, dass ich bei Abspielen von Stereomaterial (Musik) wirklich KAUM Bass aus dem Sub bekomme.

Woran kann das liegen?
herrdadajew
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2015, 12:34



Hallo!

Die Fronts stehen aber noch auf " small" oder??
Neunzehn
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Feb 2015, 12:36
ja, die Front-Lautsprecher stehen noch auf "small"
herrdadajew
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2015, 12:36
Allerdings hab ich noch das Problem, dass ich bei Abspielen von Stereomaterial (Musik) wirklich KAUM Bass aus dem Sub bekomme.


Hallo!

Die Fronts stehen aber noch auf " small" oder??
Neunzehn
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Feb 2015, 12:46
aktuelle Konfiguration:


--- Lautsprecher-Konfiguration ---
Front: Klein
Center: Klein
Subwoofer: Ja
Surround: Klein
Surround Back: Klein (2 Lautsprecher)

--- Übernahmefrequenzen ---
Front: 60Hz
Center: 80Hz
Surround: 100Hz
Surround Back: 100Hz

--- Bässe ---
Subwoofer-Modus: LFE
LFE-Tiefpass-Filter: 120Hz


[Beitrag von Neunzehn am 25. Feb 2015, 12:49 bearbeitet]
herrdadajew
Inventar
#11 erstellt: 25. Feb 2015, 12:48
beim Pioneer gibt es eine Einstellung, in der man den Sub auf PLUS stellen kann, weiß allerdings nicht ob es so was ähnliches beim Denon auch gibt...

VG
Neunzehn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Feb 2015, 12:50
da bin ich mir nicht so sicher, habe das zumindest nicht gesehen.
was genau bewirkt denn die einstellung?

Edit: hier stehts... http://www.hifi-foru...read=1701&postID=2#2

bei LARGE/ YES kommt nur bass vom sub wenn die quelle auch bass hat z.b. 5.1 ton da ist ja das .1 der bass bei stereo kommt keiner außer über dein LS.
bei LARGE/ PLUS kommt immer bass vom Sub egal was für eine quelle und wenn es das mieseste youtubevideo ist.


klingt nach etwa der option, nach der ich suche... hmm.


Edit 2: jetzt bin ich verwirrt: http://www.hifi-forum.de/viewthread-269-1670.html
da steht ich soll auf LFE+Main stellen... aber das trifft wohl nur zu, wenn die Fronts auf big eingestellt sind.
d.h. solange ich die auf klein stehen hab sollten die eigentlich auch schon mitspielen. merkwürdig.


[Beitrag von Neunzehn am 25. Feb 2015, 12:59 bearbeitet]
herrdadajew
Inventar
#13 erstellt: 25. Feb 2015, 12:57
Hallo!

hatte das gleiche Problem. Nach der Eimessung in Stereo null Bass. Habe dann die Plus Funktion aktiviert, Bass zu penetrant im Vordergrund. Habe dann die Front-LS von Large auf Small gestellt. Jetzt passt es. Ich würde beim Tiefpassfilter mie den 120 Hz mal etwas herumexperimetieren!

VG
Neunzehn
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Feb 2015, 13:00
wiegesagt, wenn ein film läuft, alles super.
aber im stereomode kommt nur noch die hälfte der leistung rüber auf gleicher lautstärke.
echt irritierend!
herrdadajew
Inventar
#15 erstellt: 25. Feb 2015, 13:08
Hallo

Man muß aber auch hinzuziehen, dass bei der meisten Musik die wirklich tiefen Frequenzen eh nicht präsent sind...
VG
Neunzehn
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Feb 2015, 16:18
das habe ich auch so verstanden.
wenn der billige sub vom 2.1 system an meinem PC das aber "normal" abspielt, dann sollte der sub meines heimkinosystems das doch auch können?
std67
Inventar
#17 erstellt: 25. Feb 2015, 17:06
Hi

Und da haben wir schon das Problem. Dein PC System spielt das nicht normal, sondern mit viel zu starkem Oberbass, wahrscheinlich noch verstärkt durch die Raummoden
Neunzehn
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Feb 2015, 18:34
verstehe, okay, hier kommen wir einfach in bereiche, in denen ich mich absolut nicht auskenne.
nun, sagen wir es einfach so: ich bin es vermutlich einfach gewohnt, die musik "falsch" zu hören, und konnte mich bislang noch nicht damit abfinden, wie es mit dem heimkinosystem klingt. dann ist es eben so und ich werde mich daran gewöhnen :)

habe noch ein paar offene fragen:
Haben die folgenden beiden Einstellungsmodi den gleichen Effekt?
- Fronts auf "big" und Bass auf LFE + Main
- Fronts auf "small" und Bass auf LFE only
pegasusmc
Inventar
#19 erstellt: 25. Feb 2015, 19:19

Neunzehn (Beitrag #18) schrieb:

- Fronts auf "big" und Bass auf LFE + Main
- Fronts auf "small" und Bass auf LFE only

Nein, :
Fronts auf "big" und Bass auf LFE + Main, Hier bekommt die Frontbox den vollen Frequenzbereich

Fronts auf "small" und Bass auf LFE, Hier wird die Front bei min. 40 hz abgetrennt und der Bass der unter 40 Hz kommt alleinig auf den Sub umgeleitet.
std67
Inventar
#20 erstellt: 25. Feb 2015, 19:30
Hi

das heißt ja nicht das dir das Ergebnis der EEinmessung gefallen muss. Vor allem bei niedrigeren Abhörpegeln kommt das vielen Usern ¨bassarm¨ vor. Da hat man ja die Möglichkeit mit dem DynamicEQ zu experimentieren, der für eine gejörrichtige AAnpassung sorgt/sorgen soll

So ganz glücklich bin ich aber auch damit nicht, so das ich mich für externe Einmessung entschieden habe (was aber auch erheblich mehr kostet und/oder einiges an KnowHow erfordert)
Neunzehn
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Feb 2015, 21:03
okay, also lasse ich die Fronts auf small und den Sub auf LFE only.
Mit DynamicEQ habe ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt... muss mich da mal reinlesen.
Danke für eure Hilfe!
Neunzehn
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Feb 2015, 00:02
habe da noch eine frage... seit ich aus dem Urlaub zurück bin, hat sich etwas auf mysteriöse weise geändert.
angeblich hat niemand etwas an keiner einstellung geändert - habe auch alles mögliche nachgeprüft und alles stimmt noch.
und doch... wenn ich eine BluRay mit DTS source einlege, stand vor meinem urlaub auf dem receiver immer "DTS" - das passthrough hat also wunderbar funktioniert. als ich aus dem urlaub wieder kam, war die erste irritierende tatsache, dass das display des AV receivers zunächst gar nichts dargestellt hat und nur bei änderung der lautstärke etc. aufleuchtete. warum sollte der AVR das tun, wenn keine einstellungen geändert worden sind? egal, aus irgendeinem grund war das display dann wieder da. doch nun steht da nicht mehr "DTS", sondern "DTS + PL II". wenn ich unter den audio infos zu einem laufendem film nachsehe, gibt mir der AVR auch an, dass die source "DTS" sei und dass er daraus "DTS + PL II" macht. ist das besser, schlechter oder gleich? ich bin verwirrt.
Neunzehn
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Mrz 2015, 19:27
mein Denon AVR macht anscheinend Probleme bei der wireless HDMI Verbindung mit dem Beamer.
Verliere sporadisch das Bild, Ton setzt dann auch kurz aus. Habe das Problem bereits hier angesprochen:
http://www.hifi-foru...=2098&postID=179#179

Wenn alle Tests letztlich ergeben, dass ein neuer AVR her muss, dann will ich da nicht noch lange darüber nachdenken müssen.
Würde mich über ein paar Tipps zur Kaufentscheidung freuen, natürlich passend zum Soundsystem.
Falls jemand Interesse an meinem Denon hat, kann er sich natürlich auch gerne bei mir melden :))
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-X1200W / Teufel Theater 500 Sorround
Gynome am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 03.05.2017  –  10 Beiträge
Denon AVR 2113
KaraOglan58 am 09.01.2021  –  Letzte Antwort am 09.01.2021  –  5 Beiträge
Denon AVR 2113 Höhen Equalizer
Huede82 am 11.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  4 Beiträge
Denon AVR 2113
stephann2244 am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  7 Beiträge
denon 2113
PasterTroy am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  2 Beiträge
AVR-2113 und Teufel Theater 6 Hybrid Einstellungen.
Kajton am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  3 Beiträge
Denon 4400 - 7.1 Setup
whiteboard007 am 23.12.2018  –  Letzte Antwort am 23.12.2018  –  5 Beiträge
Lautsprecheranschuss Denon AVR 2113
Leo_CH am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  6 Beiträge
Denon AVR 2113 Tonaussetzer
Kuang11 am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  3 Beiträge
Denon AVR-2113 - Netzwerkproblem
Saarlodri78 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.045 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedFred_Lüdemann
  • Gesamtzahl an Themen1.500.388
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.531.425

Hersteller in diesem Thread Widget schließen