Denon X1100W Einmessen Übernahmefrequenz

+A -A
Autor
Beitrag
Trainer_d
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2015, 13:45
Hallo,


Ich habe nach dem Einmessen diese Übernahmefrequenzen erhalten.
Bildschirmfoto 2015-04-19 um 11.54.42
Jetzt stellt sich mir die Frage, ob die Lautsprecher so schlecht sind oder warum stellt er diese so hoch ein?

Des weitern wollte ich fragen, wo man einstellen kann, dass man zb beim Film schauen die Stimmen klarer hört, da man sich da oft mals schwer tut, da die Musik lauter ist als die Stimme selbst.

lg
Jojo0301
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2015, 16:04
Hallo,

Was hast du denn überhaupt für Lautsprecher......???
In der zum Gerät passenden Bedienungsanleitung gibt es zig Seiten zum Thema Einstellungen. ( z.B. Dynamic Volume etc.etc. )
Lies dir diese doch erst mal in Ruhe durch.


Gruß
Jojo
Brodka
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2015, 18:51
die einfachste Lösung um den Center lauter zu stellen (oder die anderen LS leiser) ist im Betrieb auf Optionen -> Kanalpegel
pegasusmc
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2015, 19:22

Trainer_d (Beitrag #1) schrieb:

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob die Lautsprecher so schlecht sind oder warum stellt er diese so hoch ein?
Front: sind zwei große selbst gebaute LS
Center: Magnat integra center
Surround back LS so wie SW aus dem JBL SCS 140 System
lg


Es werden nicht die LS gemessen, sondern wie sich die LS im Raum verhalten. Damit soll verhindert werden das die LS bei falscher Aufstellung dröhnen oder zischeln.
Zur Front : ist es ein Bausatz oder hast Du die einfach zusammen gedengelt. Die Chassis und die Frequenzweiche sollten schon aufeinander abgestimmt sein.
Trainer_d
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Mai 2015, 10:07
Mein linker und rechter Lautsprecher ist ein etwas alter aber selbst gebauter LS (Im Foto sieht man im Vergleich die Größe eines 47 Zoll TV.
DSC08634
Der Center ist ein Magnat INTEGRAL 40- 25.000 Hz.
DSC08637
Surround links und rechts (JBL SCS 146 Surround-Back-Lautsprecher) 120 Hz – 20 kHz.
DSC08638
Subwoofer (JBL SCS 140 Active Subwoofer) Obere Grenzfrequenz: 35Hz Untere Grenzfrequenz:160Hz.


[Beitrag von Trainer_d am 15. Mai 2015, 12:48 bearbeitet]
JanPower1975
Stammgast
#6 erstellt: 15. Mai 2015, 19:15
So ziemlich alles zusammen gewürfelt. Eigentlich sollten Lautsprecher des selben Herstellers, bzw aus einer Serie bestehen, ausser dem Subwoofer da spielt es keine Rolle.
Trainer_d
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mai 2015, 11:23
Es ist halt schwer LS der selben Marke zu nutzen, wenn man selbstgebaute im Betrieb hat.
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2015, 11:29
dann muss man eben alle selber bauen
Trainer_d
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Mai 2015, 12:39
Ich verstehe nur nicht, warum man dann die Stimmen im Vergleich zur Musik nicht so laut bzw klar hört.
die Größen 3 weg LS sollten doch die stimmen schön klar darstellen können.
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2015, 13:04
Die Stimmen gibt den Center aus, dafür ist er da
Trainer_d
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Mai 2015, 13:18
Ja, das ist mir leider auch aufgefallen. Finde es komisch. Dachte die werden auch über den linken und rechten Front LS ausgegeben.
Jojo0301
Inventar
#12 erstellt: 16. Mai 2015, 13:21
Siehe Post 10!

Ich befürchte einfach, dass du bei deinem Sammelsurium an LS nie wirklich homogenen Klang bekommen wirst.

Gruß
Jojo
std67
Inventar
#13 erstellt: 16. Mai 2015, 13:46
Hi

deaktiviere den Center mal im Lautsprechersetup des AVR. Dann erhälst du, wie bei Stereo auch, zumindest auf dem mittigen Hörplatz, einen ¨Phantom-Center.

In einem Mehrkanalsetup sollten halt zumindest die drei vorderen LS aus einer Serie sein. Der Magnat wird weder klanglich passen noch leistungsmäßig halbwegs mit den Front-LS mithalten können. Dann gehen Dialoge halt unter
hmm...egal
Stammgast
#14 erstellt: 17. Mai 2015, 12:16
Gehe auf Setup - Audio - Sprachpegel - dann auf "Ein" - und jetzt Pegel hochschrauben wie gewünscht. Jetzt auf Optionen - Kanalpegel - Front L und Front R wie gewünscht erhöhen.
Vielleicht erhältst du so was du dir erhoffst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einmessen X1100W
Leupi70 am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  8 Beiträge
Seltsamerweise sehr niedrige Übernahmefrequenz beim Einmessen
CarstenStahl am 09.08.2018  –  Letzte Antwort am 14.08.2018  –  4 Beiträge
Denon x4000 Übernahmefrequenz
xwebshop am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  26 Beiträge
Denon X1100w Firmwareupdate Einstellungen weg?
Kaldrad am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  6 Beiträge
Denon AVR-X1100W Einmessen Setup erkennt MIC nicht?
taiku am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  8 Beiträge
AVR-X1100W Klangeinstellung nach Audyssey Einmessen
+dünneBerg+ am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  19 Beiträge
Teufel Consono 35 MK3 einmessen / Übernahmefrequenz und Pegel falsch?
TiggEos am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  2 Beiträge
Einstellung Denon X1100W / DALI 5.1 + SUB
mo484 am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  9 Beiträge
Verbindungsprobleme Denon AVR X1100W
-SQuidy- am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  2 Beiträge
denon avr-x1100w
ThunderX021 am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 17.03.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.194 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedAm0KK1990
  • Gesamtzahl an Themen1.500.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.538.056

Hersteller in diesem Thread Widget schließen