Denon x2500h Frage

+A -A
Autor
Beitrag
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Sep 2019, 10:41
Moin zusammen,
Wie bekommt man denn die höhen besser hin bei dem Gerät. Klingt irgendwie alles stumpf bei musik. Restorer habe ich schon angemacht. Pure direkt fehlt mir der tiefbass.
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2019, 10:55
Audyssey APP besorgen oder Audyssey deaktivieren
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Sep 2019, 16:19
Wenn man sich mit kurvenmessung auskennt gut und schön. Ich kenn mich leider nicht damit aus.
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Sep 2019, 18:44
Hab jetzt mal rumgetestet mit der app. Jetzt die Frage kann man sich nach der eigenen kurvenanpassung sich das erstmal anhören bevor man es an den avr sendet?
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2019, 20:16
Wie soll das denn gehen?
burkm
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2019, 20:34

Bellaris (Beitrag #4) schrieb:
Hab jetzt mal rumgetestet mit der app. Jetzt die Frage kann man sich nach der eigenen kurvenanpassung sich das erstmal anhören bevor man es an den avr sendet?


Die Filterkorrekturen und sonstigen Parameter werden nach der Einmessung zum AVR gesendet, damit sie dort wirksam werden können.
Ohne den Download passiert da also gar nichts...
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Sep 2019, 21:10
Ok ich probier das mal.
ostfried
Inventar
#8 erstellt: 16. Sep 2019, 23:32
Aufstellung und Raumakustik optimieren. Warum sollte Audyssey grad schuld an fehlenden Höhen sein?
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Sep 2019, 23:44
Weil nichts am Raum verstellt wurde. Es wurde nur ein neuer avr gekauft. Alle LS angeschlossen fertig. Eingemessen und getestet. Es fehlten Höhen im Gegensatz meines alten avr bei dem alles Glas klar war. Hab mir den denon auch nur gekauft wegen dolby atmos, heos etc.
fplgoe
Inventar
#10 erstellt: 17. Sep 2019, 04:38
Vielleicht korrigiert das neuere Einmess-System Aufstellungsfehler, die das alte nicht gesehen hat?

War hattest Du denn für einen Vorgänger?
ostfried
Inventar
#11 erstellt: 17. Sep 2019, 05:09
Eben. Und welche Audysseyeinstellungen fährst du jetzt? Welche Kurve, DynEQ, Offset? Und wie wurde exakt eingemessen?

Dass Audyssey Höhen derart rausnehmen soll, wäre einfach völlig atypisch. Da liegt der Verdacht mehr als nahe, dass andere Fehler dieses Phänomen auslösen.


[Beitrag von ostfried am 17. Sep 2019, 05:12 bearbeitet]
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 17. Sep 2019, 07:46
Screenshot_20190917-074311_MultEQ
Screenshot_20190917-074307_MultEQ

Dynamic EQ on
Dynamic vol. Off

Habe den restorer mal angeschaltet da war die Musik besser in den Höhen. Pure Direkt will ich nicht da mir dann der tiefbass fehlt. Mein alter avr war ein sony. Ca 10 Jahre alt. Konnte nur DD 5.1 und DTS hatte aber auch ne Einmessung.


[Beitrag von Bellaris am 17. Sep 2019, 07:50 bearbeitet]
burkm
Inventar
#13 erstellt: 17. Sep 2019, 08:03
Man sieht deutlich, dass die oberen Höhen sogar gegenüber dem unkorrigierten Zustand leicht angehoben wurden und dass die Audyssey Referenzkurve (und nicht Flat) eingestellt ist, da die BBC-Delle sichtbar eingebaut ist. Wie wäre es mal auf "Audyssey Flat" umzustellen ?


[Beitrag von burkm am 17. Sep 2019, 09:19 bearbeitet]
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Sep 2019, 08:40
Ich teste es mal nach der arbeit.
Die Kurven sind so in Ordnung ?

Hier der sw

Screenshot_20190916-190724_MultEQ
fplgoe
Inventar
#15 erstellt: 17. Sep 2019, 16:11

Bellaris (Beitrag #12) schrieb:
...Mein alter avr war ein sony. Ca 10 Jahre alt. ...hatte aber auch ne Einmessung.

Das wäre dann die Ur-Ur-Ur-Form des DCAC... das hat nicht viel mehr als die Pegel eingemessen. Raumkorrektur kann das System in der heutigen Form noch nicht wirklich. In so fern kann (und vor allem macht bei entsprechenden akustischen Anomalien) das Audyssey deutlich mehr.

Stehen die Hauptlautsprecher -seitlich- vielleicht direkt an der Wand? Nicht das da fiese Erstreflektionen Probleme verursachen.
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Sep 2019, 17:19
So sieht es aus. Die ls stehen ca 13cm von der Wand weg.

20190917_172206

Habe jetzt die kurven etwas angehoben hinten für die Hochtöner. Jetzt hört es sich endlich wieder gut an.

Sind 13 cm ok oder müssen die noch etwas weiter von der wand weg?


[Beitrag von Bellaris am 17. Sep 2019, 17:51 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#17 erstellt: 17. Sep 2019, 17:52
Hast Du zwei Center als Hauptlautsprecher zweckentfremdet???
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 17. Sep 2019, 17:59
Ja habe die 3 als set bekommen im laden. Haben einen echt super Klang sind von elac. Hatte vorher nur brüllwürfel von teufel jahrelang. Die elac hab ich ca 6 Monate noch mit dem Sony betrieben. Auch ohne sw gehen die bassmässig gut nur halt ohne tiefbass. Aber denke nächstes jahr kommen von elac standboxen ins Haus.
BassTrap
Inventar
#19 erstellt: 17. Sep 2019, 18:32

Bellaris (Beitrag #12) schrieb:
Screenshot_20190917-074307_MultEQ

Das sieht so aus, als ob Audyssey hier den gesamten Bass des rechten Lautsprechers unter 100Hz gleichmäßig absenkt, anstatt sich nur um die Peaks zu kümmern. So senkt es auch die Täler ab. Finde ich nicht ok.
Beim Subwoofer dagegen sehen die Eingriffe von Audyssey ok aus.

Die rote Kurve solcher Bildchen ist aber nicht gemessen, sondern errechnet, oder? Ich hab die App nicht.
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 17. Sep 2019, 18:58
Hab es mit der app frisch eingemessen auf 3 Positionen statt 8. Das mit dem rechten ls kann sein da er in Richtung Wand ca 1m entfernt ist.
Bellaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 18. Sep 2019, 07:40
Mir ist aufgefallen das nach der einmessung mit der app FLAT nicht funktioniert.
Dezember52
Stammgast
#22 erstellt: 18. Sep 2019, 09:10
Moin, das Flat häufig keine Werte hat, ist wohl ein Bug, Einmessung noch einmal tätigen. Noch einmal zu den korrigierten Frequenzgängen: ich habe den 4400 und 4500, die haben XT32, da ist die Korrektur wesentlich umfangreicher, hauptsächlich Pegelspitzen. außerdem fällt mir der Rauschteppich im oberen Frequenzbereich ab 2khz auf, im korrigiertem Fenster. XT32 hat ja wesentlich mehr Filter, aber ist der Unterschied wirklich so gewaltig?

Gruß Dieter
Suche:

Anzeige

Top Produkte Widget schließen

    Derzeit sind leider keine Daten verfügbar.

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedGizzy3001
  • Gesamtzahl an Themen1.500.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.534.151

Top Hersteller Widget schließen

    Derzeit sind leider keine Daten verfügbar.