Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Gelöst: Probleme mit BDS (x80) bei Dolby Digital (AC3) Umschaltung von 2.0 nach 5.1

+A -A
Autor
Beitrag
DonToben
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Mai 2013, 10:42
Ich benutzte als Satreceiver eine Dreambox 800se hd (Verbunden über HDMI).

Bei Filmen mit echten DolbyDigital AC3 5.1 erkennt das BDS 775 Heimkinosystem sporadisch nicht das DolbyDigital Signal. Daraufhin wir der Ton nur sehr leise Ausgegeben. Der Fehler tritt nur auf, wenn ein Wechsel zwischen DolbyDigital 2.0 (z.B. Werbung) und den darauf folgenden Spielfilm (DolbyDigital 5.1) passiert. Das BDS System gibt den Ton dann sehr leise wieder, bzw. schaltet nicht auf 5.1 um. Schalte ich jetzt einen Sender auf der Dreambox zurück/vor und wieder auf den Sender (während des laufenden Spielfilms in DolbyDigital 5.1) wird der Ton einwandfrei wiedergegeben. Auch ein Drücken auf die Surround Taste auf der BDS Fernbedienung behebt das Problem!

Ich vermute hier evtl. Timing Problem am Harman Kardon System. Irgendwie bekommt das H/K Heimkinosystem die Information nicht mit, dass jetzt auf DolbyDigital 5.1 (Bitstream) gesendet wird.

Mein Kollege hat mit seinem BDS das gleiche Proble. Er verwendet als Sat Receiver einen He@d Black Panther.

Habt ihr ähnlichde Probleme mit eurem BDS.
Wenn ja, bitte an den Harman Kardon Support schreiben.
Evtl. fixen sie ja dann den Bug.

Danke!
ohdeasu
Neuling
#2 erstellt: 05. Mai 2013, 20:27
Hab auch schon öfter das Problem gehabt das der Sound sehr leise wurde.
Aber ich konnte noch nicht so richtig feststellen wann er Dolby bekommt und wann nicht.
(Sound kommt nicht aus den hinteren Boxen)
hab die Anlage erst seit 4 Tagen und ist die erste ihrer Art bei mir

benutze die gleich DB wie du.
DonToben
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mai 2013, 16:21
Ist bestimmt das gleiche Problem.

Bitte mach bei DreamMultimedia ein Support Ticket auf.
Das gleiche auch bei Harman Kardon.

Hoffentlich bekommen wir bald eine Update.
celifan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Mai 2013, 08:33
ich hab die BDS 570 und wenn ich so nachdenke war das bei mir auch schon mal als ich am RTL nen Film angeschaut habe, mußte ich bei der Lautstärke auf 75 drehen damit ich was gehört habe. Normal ist aber zw. 35-45. Habt ihr schon was rausgefunden? Ich habe einen HUMAX HD Receiver und mit Tosklink an den BDS 570 verbunden.

mfg
Rene
DonToben
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Mai 2013, 14:31
Nein, hab noch keine Lösung.

Bitte an den Harma/Kardon Support schreiben und den Fehler detailliert beschreiben.

Danke
Bleistiftdreher
Neuling
#6 erstellt: 03. Jan 2014, 23:25
Hallo zusammen,

bei meiner BDS 775 Anlage habe ich das gleiche Problem festgestellt. Bevor ich jetzt bei HK anfrage, wollte ich in der Runde fragen, ob es schon eine Lösung gibt?

Vielen Dank für die Antwort!

Gruß
DonToben
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2014, 09:21
Endlich noch jemand, der das Problem nachvollziehen kann.
Laut Forum haben das Problem nicht viele, zumindest hat keiner auf das Thema geantwortet, bzw. denke ich, dass der Otto Normalverbraucher das Fehlerverhalten so nicht erkennt.
Betroffen sind aber alle BDS Typen!

H/K kennt das Problem seit einem halben Jahr. Leider melden sich anscheinend zu wenig Leute beim H/K Support und schildern die Problematik.

Auch die neue Generation BDSx80 hat das Problem!
Hier kann man es jedoch umgehen, indem man die Surround Einstellung auf "HARMAN NSP" stellt. Dann funktioniert die Umschaltung. Bei "orginal" Setting besteht das Problem weiterhin.

Wer kann das Problem nachvollziehen?
Das müssen doch mehr als zwei oder drei sein ...
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jan 2014, 16:41
Du musst natürlich im Receiver Menü Dolby digital einstellen und nicht PCM

Das die TV Sender wie RTL die Werbung lauter ausstrahlen ist ja bewusst, du sollst ja auch die Werbung wahrnehmen.
da kannst auch nichts ändern.
Ich muss auch immer bei der Werbung die Lautstärke zurückdrehen am BDS

Mit freundlichen Grüßen Matthias
DonToben
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jan 2014, 16:59
Nein, Nein, Nein und nochmal Nein.

Der Fehler ist nicht die Lautstärke, sonder das DolbyDigital Format.

Probier mal folgendes aus.

Schalte mal bei einem Spielfilm bei dem du !00% sicher bist, dass dieser auch in 5.1 ausgestrahlt wird auf den Sender.
Du wirst hören, dass das BDS einwandfrei den 5.1 Sound wiedergibt. (BDS erkennt 5.1 Format und bleibt auch bei dem, bis der Sender gewechselt wird)
Alles gut.

So und jetzt zum Problem.
Jetzt schaltest du bei gleichen Spielfilm (5.1) aber in der Werbeunterbrechung auf den Sender und schaltest jetzt auch nicht mehr um, bis der Film wieder beginnt. (BDS erkennt das 2.0 Format (Werbung) und bleibt auch bei dem, bis der Sender gewechselt wird. Das 5.1 vom Spielfilm interessiert das BDS nicht.)

Du wirst merken, dass der Film jetzt nicht im 5.1 Format wiedergegeben wird, sonder noch immer im DolbDigital 2.0.

Wenn du jetzt kurz den Sender wechselst und wieder zum laufenden Spuielfilm schaltest, erst dann erkennt das BDS wieder das 5.1 Format.

Evtl behebt auch ein kurzes MUTE am Sat Receiver das Problem.

Bitte testen und Rückmeldung geben.

Danke


[Beitrag von DonToben am 04. Jan 2014, 16:59 bearbeitet]
Muelli0815
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Jan 2014, 17:04
Hi,

ich schließe mich hier an. Habe das gleiche Problem mit meinem BDS7773W. Verbunden über Toslink mit einem Kathrein Sat Festplatten Receiver. Siehe auch meinen Thread:

http://www.hifi-foru...read=1522&postID=6#6

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem H/K Support? Wo muss man hinschreiben? Ich würde auch in Englisch schreiben, wenn es nur einen US Support gibt.

Gruß

Jörg
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jan 2014, 22:20
Lässt sich das nicht irgendwie einstellen, das im Display angezeigt wird was gerade für ein Format ausgestrahlt wird, zb 5.1 oder stereo .
Bei mir steht da immer nur Dolby Digital oder bei manchen Sendern auch PCM
Im Receiver habe ich Bitstream eingestellt es wäre auch PCM möglich.
Aber wenn ich im Receifer PCM einstelle, dann erscheint am BDS Display nur PCM
Ich denke das Bitstream die richtige Einstellung ist. Ist das korrekt ?

Auch ich habe jetzt bemerkt, das nach der Werbung der BDS auf stereo bleibt und nicht mehr auf 5.1 umschaltet. Und Mann kann es nur über den Ton feststellen,

Mfg Matthias
Muelli0815
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jan 2014, 08:36

Matthiasotto (Beitrag #11) schrieb:
Lässt sich das nicht irgendwie einstellen, das im Display angezeigt wird was gerade für ein Format ausgestrahlt wird, zb 5.1 oder stereo .
Bei mir steht da immer nur Dolby Digital oder bei manchen Sendern auch PCM
Im Receiver habe ich Bitstream eingestellt es wäre auch PCM möglich.
Aber wenn ich im Receifer PCM einstelle, dann erscheint am BDS Display nur PCM
Ich denke das Bitstream die richtige Einstellung ist. Ist das korrekt ?
Auch ich habe jetzt bemerkt, das nach der Werbung der BDS auf stereo bleibt und nicht mehr auf 5.1 umschaltet. Und Mann kann es nur über den Ton feststellen, Mfg Matthias


Mein SAT Receiver zeigt auch nur "Dolby Digital" oder "Stereo" an. Dazu kommt, dass ich den H/K BDS nicht über HDMI mit dem SAT Receiver verbunden habe, sondern das Audio Signal über Toslink (optisch) bekomme. Was ich damit sagen will: Ich weiß nicht, ob der H/K BDS selber noch irgendetwas ins Bild einblendet, wenn sich z.B. das Audiosignal ändert.
Ich merke nur, dass bei Dolby Ausstrahlung der Ton nach Werbepausen oder übersprungenen Werbeblöcken auf einmal leiser und etwas dumpfer klingt. Im ersten Moment bekommt man das gar nicht mit. Dann muss ich wieder einmal auf "Surround" drücken und der Ton ist wieder lauter und klarer.

Im H/K BDS selber habe ich Tonausgabe über HDMI auf "AUS" gestellt, damit der Fernseher nicht auch noch den Ton ausgibt. Sollte aber für unser Problem keine Bedeutung haben.
Im SAT Receiver selber ist es bei mir egal, auf was ich den Ton stelle. Hier kann ich auch zwischen "PCM Stereo" und "Dolby" wählen. Dies hat aber keine Auswirkung auf den optischen Ausgang, sondern nur auf das HDMI Signal, welches aber bei mir nicht an den BDS sondern direkt an den Fernseher geht.

Gruß
Jörg
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Jan 2014, 16:57
Ich denke das es ein Fehler in der Firmware ist.
Alle die das Problem haben bitte eine Schreiben an Harmann Kardon Support

http://de.harmankardon.com/contact-overview-de.html

DonToben, das Problem liegt nicht an deiner Dream Box, ich habe das gleiche Problem mit meinem Technisat Isio S Receifer

mfg Matthias


[Beitrag von Matthiasotto am 06. Jan 2014, 17:04 bearbeitet]
Muelli0815
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jan 2014, 19:39
So, ich habe soeben den Harman Support (customer.support@harman.com) mit dem Problem angeschrieben. Kam auch sofort eine Ticket Nummer zurück. Mal sehen, was bei rauskommt.

Wäre schön, wenn alle Betroffenen mitziehen und Ihre Erfahrungen ebenfalls an den Support schreiben.

Gruß

Jörg
Bleistiftdreher
Neuling
#15 erstellt: 11. Jan 2014, 11:53
Ich hab jetzt eben auch mal den Support angeschrieben. Mal sehen was passiert.
DonToben
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Jan 2014, 17:57

Bleistiftdreher (Beitrag #15) schrieb:
Ich hab jetzt eben auch mal den Support angeschrieben. Mal sehen was passiert.


Ich auch nochmal.
Hab aber noch nichts gehört.

Nochmal an Alle.

Bitte jeder der das Problem hat (ich denke es ist jeder) an den H/K Support schreiben.
Ansonsten wird der Fehler nie behoben.

Danke
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Jan 2014, 19:38
Habe schon zwei mal zum Support geschrieben, wegen diesem Problem.
Keinerlei Antwort bekommen !
Muelli0815
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Jan 2014, 11:21
Also ich warte mal noch die Woche ab. Dann gibt's sofort wieder eine E-mail hinterher. ich kann da sehr penetrant sein :-)
Könnte mir auch gut vorstellen, dass diese Support Anfragen nach US geleitet werden. Und wenn gerade kein deutschsprechender Mitarbeiter da ist, bleibt alles liegen oder wird wegen Nichtverstehen gelöscht. Die nächste Anfrage mache ich dann gleich zweisprachig... bis die Jungs aufwachen.

Gruß
Jörg
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Jan 2014, 07:46
Schon zwei mal den Support angeschrieben, wegen den obengennanten Problem , keinerlei Antwort bekommen.
Der Harmann Kardon Support ist das aller letzte, eine absolute Frechheit, Geräte zu verkaufen, und den Verbraucher dann mit einem Problem im Regen stehen lassen.
Wenn du die Telefon Hotline anrufst, bekommst auch nur irgend welche Frauen mit osteuropäischen Akzent ans Telefon die keine Ahnung haben.
Muelli0815
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Jan 2014, 09:04
habe eben meine Supportanfrage noch mal in Englisch verfasst und mit der bereits von H/K vergebenen Case Nummer losgeschickt.
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Jan 2014, 20:21
Habe mit Harmann kardon Support wegen dem Problem telefoniert , sie haben mir gesagt, es wurde an die Technik weitergeleitet. Noch eine weitere Person habe dieses gemeldet.
Habe über dieses Problem mit einem Mitarbeiter von Expert gesprochen, er sagt ich soll den Ton mal über Optik Kabel SPIF laufen lassen, werde das morgen mal testen, werde euch darüber informieren
Muelli0815
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Jan 2014, 21:17

Matthiasotto (Beitrag #21) schrieb:
Habe über dieses Problem mit einem Mitarbeiter von Expert gesprochen, er sagt ich soll den Ton mal über Optik Kabel SPIF laufen lassen, werde das morgen mal testen, werde euch darüber informieren

Bei mir kommt der Ton über optisches Kabel vom Sat Festplattenreceiver rein. Daran liegt es nicht.

Gruß
Jörg
Bleistiftdreher
Neuling
#23 erstellt: 19. Jan 2014, 13:04
Der Ton kommt bei mir via optischen Kabel auch rein. Nur das Problem, dass beim Umschalten zwischen Film und Werbung bzw. nach der Werbung die BDS nicht mehr in den 5.1 Modus zurück wechselt.

Viele Grüße
Christian
Bleistiftdreher
Neuling
#24 erstellt: 19. Jan 2014, 13:05
PS: Gestern zum ersten Mal ne Blue-Ray reingezogen... das Laufwerk ist ganz schön laut bzw. auch der Lüfter... meine Frau lacht sich schon kaputt über meine "Neuanschaffung"
Muelli0815
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Jan 2014, 16:00

Bleistiftdreher (Beitrag #24) schrieb:
PS: Gestern zum ersten Mal ne Blue-Ray reingezogen... das Laufwerk ist ganz schön laut bzw. auch der Lüfter... meine Frau lacht sich schon kaputt über meine "Neuanschaffung" :|

Hi Christian,
Wenn auch sonst ein paar Sachen an der BDS nerven, das Laufwerk und der Lüfter sind es nicht. Dies ist natürlich immer subjektiv und jeder empfindet es anders. Aber uns (meine Frau mit eingeschlossen) stört dies nicht. Habt ihr denn den Ton immer auf ganz ganz leise ?
Bei uns läuft der BDS nur, wenn wir mal einen ordentlichen Film schauen oder beim Hausputz Musik hören. Und da sind die Pegel meist höher
Aber zu Weihnachten lief auch schon mal leise Weihnachtsmusik bzw. Chill Out Lounge Music. Diese dudelt ja nur leise nebenher ohne bei Gesprächen zu nerven. Und da sind niemandem Lüftergeräusche aufgefallen.

Gruß
Jörg
Sven2811
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Jan 2014, 11:30
Ich denke ich habe das gleiche Problem.

Versucht mal beim TV auf DTS Neo 2.5 umzustellen.

Wenn ich auf Sky einen Film in 5.1 schaue spielt mir mein BDS 370 (2.1 System) ein virtuelles 5.1 ab.

Auch wenn ich umschalte und wieder zurückschalte bleibt das Signal auf 5.1.

Einstellungen TV - Ext. Lautsprecher, DTS Neo 2.5
Einstellungen Reciever - Dolby Digital, Downmix an
Einstellung Verstärker - PCM

In meinen LED-TV (UE46ES8090) gehen einmal per HDMI der Verstärker BDS270 von HK und einmal die VU+ Solo2, ansonsten verläuft noch ein Toslinkkabel vom LED-TV zum Verstärker und das wars auch schon.

Kann der BDS 270 eigentlich im ausgeschalteten Zustand das HDMI Signal durchschleifen?
Muelli0815
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Jan 2014, 11:37

Sven2811 (Beitrag #26) schrieb:
Kann der BDS 270 eigentlich im ausgeschalteten Zustand das HDMI Signal durchschleifen?


Nein, HDMI Passthrough kann er leider nicht. Deshalb musste ich auch solche Verrenkungen machen, damit die Kiste nicht bei jeder Nachrichtensendung mit eingeschaltet werden muss.

Gruß

Jörg
Sven2811
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Jan 2014, 12:11
Wäre es denn sinnvoller das Toslink Kabel wie im Moment verbaut vom TV zum BDS oder es vom Reciever an das BDS anzuschließen?
Muelli0815
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Jan 2014, 12:21
Hi Sven,
lies Dir mal diesen Beitrag durch, gerne auch den ganzen Thread:

http://www.hifi-foru...ad=1522&postID=15#15
Muelli0815
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Jan 2014, 16:58
Habe heute nach ca. 14 Tagen eine Antwort auf meine Supportanfrage von H/K erhalten. Kein Kommentar dazu, lest selber:


Sehr geehrter Herr und Joerg,

vielen Dank, dass Sie an den Harman Helpdesk geschrieben haben.

Wir entschuldigen die entstanden Unannehmlichkeiten und dass Sie mit unserem System nicht zufrieden sind. Das BDS System ist einer von unseren Top verkaufte Produkte und einer von den besten Performer der Firma Harman Kardon in den letzen Jahren.

Da das System gut verkauft wird, ist es normal dass auch viele Forum Rezessionen existieren. Das Produkt stellt auch viele state-of-the-art Technologien zur Verfügung, wo man auch viel Interest darüber hat, deswegen scheint es viele Beschwerde zur Qualitätsproblemen zu sein, aber wir können Ihnen garantieren, dass das nicht der Fall ist.

Wir schätzen unsere Kunden und unsere Produkte, darum arbeiten wir immer um die Ergebnisse zu verbessern. Wir machen regelmäßig Software Updates die Sie auf unsere Homepage finden können. Wir empfehlen Ihnen auf unsere Webseite zugreifen und die Software Version Ihres Gerätes zu überprüfen.

Einen Firmware Update des Sat Receivers ist auch empfohlen wenn das möglich ist.
Wir nehmen Ihr Feedback dankend an und sehr ernst und haben es an unsere Entwicklungsabteilung weitergeleitet.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung
Mit freundlichen Grüßen,
EMEA Customer Support


Solch ein Support im Hochpreissegment.
... ich hatte meine Anfrage ja später auch noch mal in Englisch geschickt. Mal sehen, was da zurück kommt. Vielleicht wird's ohne Internet Translator etwas konstruktiver.

Gruß

Jörg
cjtech
Neuling
#31 erstellt: 21. Jan 2014, 18:24
hallo erstmal.
bin neu hier und bei diesem Thema kann ich mich gleich mal mit einer Frage einklinken.
Zunächst mal meine komponenten.
Samsung F 7090 + BDS 680 über HDMI (ARC) miteinander verbunden

Soweit alles gut. CEC funktioniert mäßig aber is auch nicht so wichtig.
Seit einiger zeit fällt mir auf, dass bei Spielfilmen (auf z.B. Pro 7) nach der Werbung, wenn der Ton von 2.1 auf 5.1 schaltet es manchmal ein sehr lauten Ton gibt.
So eine Art schnelles, sehr lautes Rauschen, das einen unsanft aus dem Schlaf holt

Woran kann das liegen?
DonToben
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 21. Jan 2014, 19:08

Muelli0815 (Beitrag #30) schrieb:
Habe heute nach ca. 14 Tagen eine Antwort auf meine Supportanfrage von H/K erhalten. Kein Kommentar dazu, lest selber:


Sehr geehrter Herr und Joerg,

vielen Dank, dass Sie an den Harman Helpdesk geschrieben haben.

Wir entschuldigen die entstanden Unannehmlichkeiten und dass Sie mit unserem System nicht zufrieden sind. Das BDS System ist einer von unseren Top verkaufte Produkte und einer von den besten Performer der Firma Harman Kardon in den letzen Jahren.

Da das System gut verkauft wird, ist es normal dass auch viele Forum Rezessionen existieren. Das Produkt stellt auch viele state-of-the-art Technologien zur Verfügung, wo man auch viel Interest darüber hat, deswegen scheint es viele Beschwerde zur Qualitätsproblemen zu sein, aber wir können Ihnen garantieren, dass das nicht der Fall ist.

Wir schätzen unsere Kunden und unsere Produkte, darum arbeiten wir immer um die Ergebnisse zu verbessern. Wir machen regelmäßig Software Updates die Sie auf unsere Homepage finden können. Wir empfehlen Ihnen auf unsere Webseite zugreifen und die Software Version Ihres Gerätes zu überprüfen.

Einen Firmware Update des Sat Receivers ist auch empfohlen wenn das möglich ist.
Wir nehmen Ihr Feedback dankend an und sehr ernst und haben es an unsere Entwicklungsabteilung weitergeleitet.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung
Mit freundlichen Grüßen,
EMEA Customer Support


Solch ein Support im Hochpreissegment.
... ich hatte meine Anfrage ja später auch noch mal in Englisch geschickt. Mal sehen, was da zurück kommt. Vielleicht wird's ohne Internet Translator etwas konstruktiver.

Gruß

Jörg


Genau die gleiche Antwort hab ich heute auch bekommen.
Ich probiers mittlerweile schon seit einem Jahr.
H/K will einfach nicht.

Hab keine Idee mehr, was wir noch machen könnten.
real_Lucky
Stammgast
#33 erstellt: 21. Jan 2014, 20:30
Hi,
wie wäre es damit:

ganz fies mal meckern bei HK facebook. Und gleichzeitig auch mal beim Mutterkonzern Harman bei facebook anklopfen ob die sich nicht mal um die desolate Supportsituation bei der Tochterfirma kümmern können?

Ich hab' schon gemacht. Als Einzelner bewirke ich ja nicht so viel. Aber auch hier gilt: Die Masse macht's.

Gruß
Lucky
Bleistiftdreher
Neuling
#34 erstellt: 26. Jan 2014, 12:19
Die Antwort von HK ist schon lustig...

Ich hab diese Woche auch meine Antwort bekommen. HK hat es sich da relativ leicht gemacht... und auf die aktuelle Version 2.34 verwiesen... 2.32 war zur Zeit der Reklamation aktuell. ... Auch ne Möglichkeit, wobei in der E-Mail nicht wirklich darauf eingegangen wird, ob das Problem beseitigt ist.

Da mittlerweile die negativen Eindrücke insgesamt immer a Gschmäckle beim Musikhören & Co. erzeugen, habe ich mich dazu entschieden, die Anlage wieder zurück zu geben. Gott sei Dank macht mein Händler mit und ich komm - dank Kulanz - gut mit weg.
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 27. Jan 2014, 19:18
Ich habe auch schon eine Antwort erhalten, aber irgendwie kommt nur die Standard antworten.
Ich soll updaten, resetten, usw.
Lesen die überhaupt was ich ihnen schicke?
Ich habe im dem Mail schon erwähnt das ich die neueste Firmware drauf habe. Die sind garnicht drauf eingegangen was ich für eine Problem erklärt habe
Irgendwie komm ich mir sowas von verarscht vor.
Wahrscheinlich verschickt diese Supportnachrichten so nebenbei die Putzfrau
real_Lucky
Stammgast
#36 erstellt: 27. Jan 2014, 20:02
Hi,
ich kann mir vorstellen das Die schon die mails lesen. Allerdings werden die sie vorher auch durch den Übersetzer schicken. Ich denke da liegt der Teufel einfach im Detail. Viele versuchen sich natrürlich in genauster Darstellungs der Probleme. Was oft sehr skurile Satzbauten nach sich zieht (ist auch so'n Satz).

Ich kann nur jeden einmal empfehlen in ein englisches Forum zu gehen und sich die Beiträge von Google & Co übersetzen lassen. Es langt oft schon das Angebot der Übersetzung bei anderssprachlichen Suchergebnissen.......

Die Supporter verstehen dann genausoviel wie wir bei einer Übersetzung. Vielfach bleiben einige Substantive hängen die dann zu den obligatorischen Antworten führen....reset....updaten....

Ich habe einge eigene englischsprachige Beiträge "vergooglen" lassen. Und es war immer sinnvoll sie nachzubessern.....

Gruß
Lucky
Muelli0815
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Jan 2014, 20:07
Hi,
hatte mir vor 3 Tagen noch mal die Mühe gemacht und den deutschen Harman Service direkt angeschrieben. Das ist die Firma ESCOOR, die die Reparaturen im Auftrag von Harman für Deutschland abwickelt. Hier gibt es eine E-mail Adresse: harman-kardon@escoor.de
Natürlich sind denen die Hände gebunden und sie dürfen das Produkt von Harman nicht "schlecht machen". Das ist schon klar und von mir akzeptiert. Man soll sich ja nicht selber das Wasser abgraben..

Aber zumindest haben sie innerhalb kurzer Zeit geantwortet und mir gesagt, dass sie meine Kritik am EMEA Harman Support weitergegeben haben (an wen auch immer). Desweiteren wollen sie meine "Beobachtungen" mal prüfen. Ich hatte die für mich bedeutendsten Fehler mal beschrieben: Mangelhafte Zurückschaltung auf 5.1 nach Werbepausen und die fehlenden 2 Sekunden bei jedem MP3 Titel von USB.

Ob's was bringt, wird sich zeigen.

Nicht nachlassen.

Jörg
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 27. Jan 2014, 21:20

real_Lucky (Beitrag #36) schrieb:
Hi,
ich kann mir vorstellen das Die schon die mails lesen. Allerdings werden die sie vorher auch durch den Übersetzer schicken. Ich denke da liegt der Teufel einfach im Detail. Viele versuchen sich natrürlich in genauster Darstellungs der Probleme. Was oft sehr skurile Satzbauten nach sich zieht (ist auch so'n Satz).

Ich kann nur jeden einmal empfehlen in ein englisches Forum zu gehen und sich die Beiträge von Google & Co übersetzen lassen. Es langt oft schon das Angebot der Übersetzung bei anderssprachlichen Suchergebnissen.......

Die Supporter verstehen dann genausoviel wie wir bei einer Übersetzung. Vielfach bleiben einige Substantive hängen die dann zu den obligatorischen Antworten führen....reset....updaten....

Ich habe einge eigene englischsprachige Beiträge "vergooglen" lassen. Und es war immer sinnvoll sie nachzubessern.....

Grußt
Lucky ;)


Alles schön und gut, das ist aber keine Entschuldigung, und es hilft dem Verbraucher nicht weiter.
Ich habe schon mehrere Erfahrungen mit Supports zb. Technisat oder Samsung.
Da hast du ziemlich schnell ein deutschsprachigen Techiker am Telefon der dir sofort weiterhilft.
Ein logitech Mitarbeiter hat mich sogar zurückgerufen und mit mir über ein Stunde eine logitech Harmony eingerichtet. Das sind Supporter die sich den Arsch aufreißen für dich.
da lach ich doch laut über Harmann kardon.
DonToben
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 28. Apr 2014, 17:01
Und hat jemand schon Neuigkeiten?
Muelli0815
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 30. Apr 2014, 06:36
Nix Neues bis hierher. Ich schaue auch regelmäßig bei HK nach neuen FW Versionen. Aber da rührt sich nichts.

Habt Ihr denn auch alle schon mal den Support angeschrieben? Nur die Masse an Anfragen kann evtl. etwas bewirken!

Hier nochmal die Adressen:

H/K Service US: customer.support@harman.com
H/K Reparatur Service Deutschland: harman-kardon@escoor.de

Der US Support ist am Ende dafür zuständig. Hier ist es von Vorteil, gleich mal auf Englisch zu schreiben. Ansonsten jagen die Brüder alles durch den Google Übersetzer. Und da kommt manchmal Müll raus.
Den deutschen Reparatur Service kann man natürlich auf Deutsch anschreiben. Die sind aber letztendlich eigentlich nicht dafür zuständig und man weiß nicht, ob sie alles ordentlich weiterleiten.

Gruß

Jörg
joelmiguel
Stammgast
#41 erstellt: 12. Mai 2014, 07:35
Der Ton nervt.....

Gibt es hier was neues zum Ton Problem?
joelmiguel
Stammgast
#42 erstellt: 15. Mai 2014, 09:57
Welche Ton Einstellungen habt ihr am Harman gewäht?

Vor dem Harman habe ich eine Dreambox 800

Danke!
DonToben
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 15. Mai 2014, 14:57
Surround Einstellung am BDS ist Harman NSP.
Somit wird ständig auf 5.1 gesendet.
joelmiguel
Stammgast
#44 erstellt: 15. Mai 2014, 15:02
So sehen meine Toneinstellungen aus:
HDMI-Audioausgang: Aus
Dynamikregelung: Aus
Dolby Volume: Medium

Wenn ich auf die Surround Taste drücke erscheint:
Stereo
Original
Original HVS

Was soll ich machen?


[Beitrag von joelmiguel am 15. Mai 2014, 19:17 bearbeitet]
joelmiguel
Stammgast
#45 erstellt: 16. Mai 2014, 20:47
???
Candywhite_GTI
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 06. Okt 2014, 20:32
Hallo, vielleicht liest hier ja noch jemand und hat ne Lösung für das Problem. Auch meine BDS 480 erkennt sporadisch das dolby 5.1 nicht und wird sehr leise. Mehrmaliges Umschalten und drücken der Surroundtaste behebt das Problem. Wirklich grausam! Ist dies eine fehlerhafte Software oder doch ein Hardwaredefekt???
Muelli0815
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 07. Okt 2014, 10:28
Hi CandyWhite GTI,

ja, das ist leider keine wirklich neue Erkenntnis. Diesen Bug schleppen wir schon lange hier mit rum. Auch das Update auf die 2.38 hat diesen Bug nicht behoben. Hatte es gerade am Wochenende wieder: Schön Star Trek mit dem jungen Captain Kirk geschaut und nach der Werbepause blieb der Ton immer komisch leise. Jetzt einmal kurz auf die Surround Taste - und der Dolby Ton war wieder voll da.
Da die Hardware ja grundsätzlich funktioniert, ist dies ein Softwareproblem. Es müsste halt eine permanente Erkennung (o.ä.) im Hintergrund laufen, die einen Tonwechsel sofort mitbekommt.

Übrigens, weil hier auch immer wieder die verschiedenen Optionen der Surround Taste aufgezählt werden, die immer wieder voneinander abweichen ... - Je nachdem, was für ein Signal erkannt wird, werden die angebotenen Optionen verändert. Mal gibt es eben nur Stereo und Original und mal bietet die BDS noch diverse virtuelle Raumklangmodi an. Diese Auswahl ist nicht starr!

Bzgl. des Bugs von oben kann ich nur immer wieder auffordern, den H/K Support, wenn's geht auf Englisch anzuschreiben. Nur wenn massenhaft Kundenreklamationen reinkommen, sieht ein Hersteller sich genötigt an dieser Stelle nachzubessern. Die E-mail Adressen hatte ich ja bereits in Beitrag #40 dieses Threads genannt.

Gruß
Jörg


[Beitrag von Muelli0815 am 07. Okt 2014, 10:30 bearbeitet]
Candywhite_GTI
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 07. Okt 2014, 12:13
Hi, vielen Dank für deine Antwort. Das klingt ja wirklich klasse diese Probleme hatte meine Teufel Impaq 500 nicht. Na ja... Werde die mal anschreiben. Mit sowas lässt sich schwer leben! Bezüglich der Soundmodi, seltsam ist jedoch, dass sich über hdmi arc egal ob dolby 5.1 oder 2.0 dsp bypass aktivierbar ist, was auch den besten klang für mich hat. Per Optical oder Coaxial ist es auch möglich. Über Direktanschluss per Hdmi an bds 480 ist es nicht wählbar. Insgesamt habe ich nur Stereo, HVS, Original und Dsp Bypass zur Auswahl. Habe hier aber von weitaus mehr Optionen gelesen, die meine BDS mir nicht anbietet...
Muelli0815
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 07. Okt 2014, 12:50
also ich habe standmäßig immer mehr Tonmodi zur Auswahl. Meistens sind da, glaube ich, noch "Dolby Pro Logic II" mit diversen Unteroptionen wie "wide" oder "Music" oder "Movie" dabei.
Musik höre ich aber fast ausschließlich MP3 über USB Stick. Normales Fernsehen kommt bei mir dagegen über optischen Eingang vom Sat Festplattenreceiver Receiver rein. HDMI Eingang ist bei mir gar nicht belegt. Und ARC über den HDMI Ausgang zum Fernseher nutze ich auch nicht, da ich das Signal ja bereits optisch bekomme.
Ich lasse den Ton aber fast immer auf "Original" stehen, da ich diese virtuellen Raumklangmodi nicht leiden kann. Außer bei einer (1) Musik-CD mit ruhiger Lounge Musik. Da hört sich "Dolby Pro Logic II Music" geil an.

Wenn ich es nicht vergesse, schaue ich heute abend noch mal genau nach, welche TonModi mir die BDS anbietet.

Gruß
Jörg
Candywhite_GTI
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 07. Okt 2014, 13:10
Ist ja wirklich seltsam! Original steht mir beispielsweise nur bei sat 1 und RTL zur Verfügung. Hier ist es auch egal ob dolby 2.0 oder 5.1. Bei sky bzw habe ich nur dsp Bypass, Stereo und Hvs zu Verfügung. Du hast aber ja auch ne andere Bds. Vielleicht gibt's hier jemanden, der ebenfalls die Bds 480 besitzt und kann sich äußern? Über Optical ist es bei mir das selbe, nur diese Tonmodie vorhanden. Hier knackt es jedoch jämmerlich beim Senderwechsel :-(
Muelli0815
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 08. Okt 2014, 06:56
So, habe gestern abend noch mal geschaut, welche Ton Modi meine BDS577 (Paket BDS7773W 5+1) anbietet.
Egal ob TV Programm über optisch oder Musik vom USB Stick - zwischen folgenden Modi kann ich wechseln:

- Stereo
- Original
- Dolby VS Ref
- Dolby VS Wide
- Dolby PL II Music
- Dolby PL II Movie

Gruß
Jörg


[Beitrag von Muelli0815 am 08. Okt 2014, 06:57 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon BDS 775 Probleme bei 5.1 dringend Hilfe
Misse1983 am 26.12.2015  –  Letzte Antwort am 27.12.2015  –  4 Beiträge
BDS x80 neue Firmware V2.78 (16.05.2014)
DonToben am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  2 Beiträge
Probleme mit BDS 277 nach FW Update auf 2.38.0
real_Lucky am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  29 Beiträge
Sammelthread BDS 577 Probleme
bj100 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  16 Beiträge
BDS 570 -HKTS 9-.Einstellungsprobleme
Bemple am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  3 Beiträge
BDS 577: Probleme, Bugs und nervtötende Details
Wete am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  56 Beiträge
BDS 580 -- Probleme mit vTuner
matthi66 am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  10 Beiträge
Dolby Digital bei Digital Sat
HiFiWurm am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  2 Beiträge
Probleme bei BDS 780W Apple Airplay
djrima am 26.06.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  2 Beiträge
HK BDS 870 pcm problem nach update
dani7904 am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedK-Boom
  • Gesamtzahl an Themen1.389.412
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.625

Hersteller in diesem Thread Widget schließen