Onkyo TX-NR 807 und das leidige Thema keinen Ton!

+A -A
Autor
Beitrag
Betageuze
Neuling
#1 erstellt: 04. Nov 2012, 09:16
Hallo


Seit ca. 2 Tagen habe ich das Problem das mein Onkyo keinen Ton mehr auswirft.
Dieses Thema wurde hier schon oft diskutiert wie ich gelesen habe aber stellte ich nie parallenen zu meinem Problem fest. Aus diesem Grund habe ich einen eigenen Tread aufgemacht, nicht das jemand schreibt "Das Thema gibt es schon".
Wie geschrieben habe ich keinen Ton aber das Bild ist da und das über HDMI. Es wird ja immer wieder vom HDMI Board gesprochen das Kondensatoren austrocknen usw.
Hatte mein 807 mal reseten und schon funktionierte es wieder aber am nächsten Tag war es wieder da hatte dann bei Youtube ein Vid endeckt wo jemand Wärme ans Board zufügt (kein Bunzenbrenner ). Diese Lösung hat auch bei mir geholfen aber nur ein Tag. Hatte heute noch keine Gelegenheit mal den Fön von der Nachbarin auszuleihen. Ich werde das aber nochmal testen mit dem Fön.
Liegt bei mir ein andere Defekt vor?

Mfg

Beta
willwaswissen
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2012, 12:14
Das hört sich für mich so an wie das Playstation-Problem, irgendwelche Kontaktprobleme durch "kalte Lötstellen".

wikipedia: Kalte Lötstelle
XN04113
Inventar
#3 erstellt: 04. Nov 2012, 12:40
Einfach mal ein anderes HDMI Gerät testen, dann kann man sich nach dem Ausschlußprinzip auf Onkyo oder PS3 konzentrieren
Betageuze
Neuling
#4 erstellt: 04. Nov 2012, 12:55
Guude

So es sind 2 HDMI Geräte angeschlossen + 2 optischer Ausgang bei allen 3 geht nix. Das mit den Lötstellen könnte stimmen.
Meine Nachbarn sind eben aufgestanden (solche Langschläfer ) hab mir gerade den Fön ausgeliehen und es hat mal wieder funktioniert. Der Ton ist da.

@ willwaswissen: hast Du zufällig eine Ahnung wie ich das checken kann welche? .
Ich weiß blöde Frage auf den Boardsssss.... gibt es viele Lötstellen.


Beta


Nachtrag: PS3 habe ich nicht

1x BD Player nur HDMI
1x HTPC HDMI (Bild) Opt. (Ton)
1x TV opt. (Ton)


[Beitrag von Betageuze am 04. Nov 2012, 12:57 bearbeitet]
willwaswissen
Inventar
#5 erstellt: 04. Nov 2012, 13:51
Ein Auszug aus meinem obigen Link:

Das Auffinden Kalter Lötstellen ist oft schwierig, da sie bei mechanischer Bewegung eventuell zunächst wieder für einige Zeit einen Kontakt herstellen. Die Lokalisation kann durch gezielte Erschütterungen oder Kältespray erleichtert werden.

Eventuell müssen mehrere unzuverlässig erscheinende Lötstellen „auf Verdacht“ nachgelötet werden. Kalte Lötstellen verbinden sich nicht mit dem Lötauge.


Zunächst sei gesagt, dass ich kein Profi bin.
Ich würde mir mehrere Stellen nacheinander mit dem Fön aussuchen, bis es funktioniert. Also versuchen zunächst die Problemstelle zu lokalisieren. Dann in diesem Bereich versuchen die Lötstellen nachzulöten?

Oder dieses einen Profi checken/ durchführen lassen!?
Betageuze
Neuling
#6 erstellt: 04. Nov 2012, 14:08
Ja ok Danke!
Zum Glück renovier ich gerade um hab überhaupt keine Zeit dafür .
Werd das nach der renovierung checken. Hab mir gerad mal einen Fön gekauft um das Problem für eine geringfügige Zeit zu beheben.
Das schöne beim 807 ist das mehrere Platinen schön übereinander sind. Somit wird das mit dem Fön und Problemstelle zu lokalisieren nix .
Aber ok werde wohl dann die Platinen einzeln mal unter die Lupe nehmen und alle Lötstellen kontrollieren.

Ich hab auch kein Problem das selber zu machen Da hat mein Leben wieder einen Sinn und ich mach keine Dummheiten auf der Straße.

Danke

Beta
willwaswissen
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2012, 20:14
Ich kann nicht beurteilen, ob das ganze so gefahrlos ist! Geladene Netzteil-Kondensatoren o.ä. ... .


[Beitrag von willwaswissen am 04. Nov 2012, 20:14 bearbeitet]
Betageuze
Neuling
#8 erstellt: 06. Nov 2012, 06:38
Ja da könntest Du recht haben.
Von einer nicht so guten Freundin mehr der Ihr Vater, der baut Steuergeräte und ähnliches selber, den kann ich mal fragen der hat mit sowas Ahnung und das nicht so knapp.


Beta
seifenchef
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2012, 17:10
Hi,

Ich hatte bisher noch nie Onkyo, vlt, war es ein grosser Fehler Onkyo zu probieren ...

Ich denke die ganzen Onkyo-Geräte haben eine Lebensdauer von 2 bis 3 Jahren, dann werden sie als "Topp" in der Bucht angepriesen, wo "Schrott" draufstehen müsste ....

Ich hab mir nun vermutlich so ein Teil "ergattert" ...

Fehlerbeschreibung:

Die Frage, da ich 0 Erfahrung mit Onkyo habe und die Bedienung schon einen halben Computerlehrgang benötigt, ist meiner defekt, oder mache ich nur was falsch:

- aus den Lautsprechern hab ich noch nix gehört: ich hab nur vorn 3 - (L;C;R) - und dies auch so im setup eingestellt

- nur aus dem Kopfhörerausgang kommt "ein wenig" :

- aber nur Ton bei a n a l o g in - CD etc, oder im Tuner-Betrieb

- und ! ! ! nur wenn ich alle Elektronik abwähle mit "pure audio"

-> vom BD bekomme ich Bild - geht auch zum TV (alles HDMI) a b e r kein Ton!


Ist das der gleiche Fehler wie hier oft beschrieben, d.h. geht bei anderen Usern auch noch "bissl" Kopfhörer über analoge Inputs und bei "pure audio" ?

grübel grübel

seifenchef
alice35
Inventar
#10 erstellt: 09. Nov 2012, 17:43
Hi,

hast Du das Gerät auf Werkseinstellung zurückgesetzt? Wer weiß was der Vorbesitzer alles verstellt hat...

mfg alice
seifenchef
Inventar
#11 erstellt: 10. Nov 2012, 11:43
Factory Reset hab ich gemacht.

Nix.

Alles wie oben beschrieben. Ausser "bissl Kopfhörer" ( siehe oben) geht nix.

Ich möchte nur wissen ob dies der "bekannte" Fehler mit der HDMI-Platine (kalte Lötstellen etc) ist, oder was anderes....

gruß seifenchef
alice35
Inventar
#12 erstellt: 10. Nov 2012, 12:22
Wenn nach dem Reset "clear" im Display stand und ich mal unterstelle, dass alles richtig angeschlossen und die Eingänge zugewiesen wurden (falls nötig), kann es von der kalten Lötstelle bis hin zum defekten HDMI-Board alles mögliche sein. Selbst die Endstufen lassen sich nicht (ganz) ausschließen, auch wenn sie normalerweise bei Problemen rechtzeitig "Protect" auslösen.

Aus der Ferne zwar schwer zu beurteilen, aber es hört sich leider - wenn alle Einstellungsvoraussetzungen erfüllt sind - nach einem Defekt an. Der eingebaute Tuner müßte auf jeden Fall ertönen...wenn kein Defekt vorliegen sollte...

mfg alice
AstraDriverGG
Neuling
#13 erstellt: 12. Jan 2013, 12:18
Hallo,

ich habe den selben fehler an meinem Onkyo TX-NR 807, der Reciver läuft, bild kommt an, kein Ton.
Egal ob HDMI oder eine Andere quelle.
Was ich herausgefunden habe deute auf eine Kaltelötstelle am HDMI board hin.

Bei mir ist ebenfalls, wenn der fehler auftritt, kein Netzwerk mehr verfügbar (sieht man wenn man in das Setup geht und die Fernbedienung sich nicht mehr Programmieren lässt "Menüpunkt grau" und man kein Internetradio mehr hören kann)

Das HDMI-Board hat also kein Problem mit defekten Teilen sonden mit der Verarbeitung...

Abhilfe:
Das Boad mal mit einem Föhn warm machen VORSICHTIG! und den Reciver nochmal ans Netzanschließen und testen ob er dann läuft... (max 60°C bis 80°C)

!Nur auf eigene Gefahr, wenn ihr die Bauteile überhitzt können sie natürlich auch kaputt gehen...

Bei mir läuft der Reciver dann wieder....

Zustand ist das keiner... Nur ob man nach 2,5 Jahren noch Garantie/Kulanz bekommt ist einen Andere frage...

Ein ähnliches Problem gibt es auch bei der PS3 der 2.Generation am Grafikchip.

Für mich gilt, wenn ich mir was neues Kaufe mach ich wohl ne Kurve um Onkyo.

Gruß
willwaswissen
Inventar
#14 erstellt: 12. Jan 2013, 12:46
Ein hier im Thread "Onkyo TX-NR 5007 kein Ton" empfohlener Link:
mj-computer

Hier sind noch ein paar weitere Bewertungen zu finden:
ebay-Bewertungsprofil mj-computer-wuppertal

Preislich wohl um einiges günstiger als bei Onkyo und hat bei Ebay recht gute Bewertungen erhalten. Scheint sich auf mehrere Hersteller spezialisiert zu haben, die so bei manchen Modellreihen Pfusch verkaufen!

Scheint bei Ebay auch Presivorschläge zu akzeptieren:
Ebay: ONKYO TX-NR807Receiver Reparatur & HDMI Board Instandsetzung


[Beitrag von willwaswissen am 12. Jan 2013, 12:58 bearbeitet]
seifenchef
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2013, 14:57
Hi AstraDriverGG,


AstraDriverGG schrieb:

Abhilfe:
Das Boad mal mit einem Föhn warm machen VORSICHTIG! und den Reciver nochmal ans Netzanschließen und testen ob er dann läuft... (max 60°C bis 80°C)

!Nur auf eigene Gefahr, wenn ihr die Bauteile überhitzt können sie natürlich auch kaputt gehen...

Bei mir läuft der Reciver dann wieder....


Konntest Du beim erwärmten Bord durch sanften mechanischen Druck (bspw. Schachlikstäbchen) mit einem Nichtleiter nicht evtl die kalte Lötstelle 'annähernd' lokalisieren? ...dann könnte man ja mal drüberlöten ...



gruß seifenchef
AstraDriverGG
Neuling
#16 erstellt: 12. Jan 2013, 15:12
Ich denke es ist der DSP chip dem ein Kontakt fehlt, der sitzt ziemlich mittig und ist recht groß...
Nachlöten eher schlecht, da man hierfür eine sehr spezielle methode benötigt... da kommt man mit nem Lötkolben nicht weit...

Ich schau nochmal ob ich nicht ne Garantieverlängerung gemacht hab... wäre natürlich ein knaller....
Calmalor
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Feb 2014, 17:06
Moin Moin

ich habe das gleiche Problem mit meinem TX-SR600E bloß, dass ich kein HDMI habe. Tonaussetzer hat er schon länger, aber gerade sieht es so aus als würde er gar kein Ton mehr von sich geben.
Über den Kopfhöreranschluss kann ich noch Musik hören, nur halt über die Lautsprecher nicht.

Hat hier jemand eine Idee?

MfG Calmalor
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonprobleme Onkyo TX NR 807
piligrim am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2016  –  39 Beiträge
Onkyo TX-NR 807 Bildprobleme
niele87 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  6 Beiträge
TX NR 807
shakra2005 am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  7 Beiträge
Lautstärkenanpassung TX NR 807
SupermarioXLV am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  2 Beiträge
Onkyo TX-NR 807/relativ schwacher Klang trotz Einstellungen
Theoby am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  4 Beiträge
Probleme mit Onkyo TX NR-807
tcaesar am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  4 Beiträge
Onkyo TX NR 807: Problem Firmware Update
alemanne1 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  8 Beiträge
Onkyo TX NR 807 On screen Display
Herr_Rossi1 am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  11 Beiträge
Onkyo TX-NR 807 oder 1007
robert87de am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
Onkyo TX NR 807 im Netzwerk
Lewwerknopp am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedzulubaby
  • Gesamtzahl an Themen1.535.429
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.461

Hersteller in diesem Thread Widget schließen