Onkyo gebraucht - ab wann die häufigen Ausfälle der HDMI-Boards behoben?

+A -A
Autor
Beitrag
Quox
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Aug 2016, 13:02
Mahlzeit die Herrschaften!

Zu den Onkyo gebraucht las ich mehrfach von teuren Reparaturen an den HDMI Boards... gibts ein Baujahr oder Serie ab der dieses Damoklesschwert-artige Problem behoben wurde?

Und sind bereits reparierte Geräte danach "dauerhaft geheilt" oder erneut riskant?

Danke vorab!
Igelfrau
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2016, 13:30

Quox (Beitrag #1) schrieb:
gibts ein Baujahr oder Serie ab der dieses Damoklesschwert-artige Problem behoben wurde?

Modelle, die im Jahre 2012 gefertigt wurden, sind nur noch teilweise davon betroffen. Somit alle Modelle der Bezeichnung TX-NRx1x bzw. TX-NRxx1x.

Bei den Onkyo AVR ab 2013 (TX-NRx2x) und neuer treten Mängel nur noch wie bei anderen Herstellern auch auf, da keine Perfektion erreicht werden kann. Zumindest nicht im Consumer-Bereich zu den üblichen Kampfpreisen.

Letztere Aussage kannst du auch als Antwort auf deine zweite Frage nehmen. Technik neigt leider dazu, auch mal zu versagen. Ist wie bei den Menschen eben auch...
Quox
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Aug 2016, 02:27
Danke sehr Igelfrau!

Ich denke ich verstehe was Du meinst - dass "teilweise" hört sich deutlich besser riskierbar an und das Technik immer MAL Defekte bekommen kann ist für Jeden nachvollziehbar..

Die haben also jahrelang weiter die offensichtliche Schwachstelle erfolgreich ignoriert.

Durch die ganzen Onkyo Typenbezeichnungen blicke ich nur bedingt durch.

Ich verstehe das bisher so:
Die erste Ziffer (bei 4stellig sinds 2 Ziffern) zeigt die (Preis) Klasse.
Die letzte Ziffer war die Generation.

was mich sehr verwirrt ist das z.B. nach dem 808+809 dann nicht etwa ein 810 folgt sondern der 818 und der nächste war dann ein 828.
Also wurde dann die vorletzte Ziffer zur Generation...?
Und seit 2015 (nachdem man schon bei *4x + *5x ist gibts plötzlich wieder 710 800 900

Gibts da eine sinnvolle Übersicht?


[Beitrag von Quox am 22. Aug 2016, 10:24 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2016, 13:39
Mit einer übersichtlichen Tabelle oder einer Code-Aufschlüsselung kann zumindest ich nicht aus der Hüfte dienen. Da müsste ich mich bei Bedarf mal zeitintensiv dran setzen. (<- hiermit erledigt!) Aber es gibt ja so viel anderes zu tun... Und bei Onkyo selbst wurde ich auch nicht fündig. Ach was soll's, also ran ans Werk!


Quox (Beitrag #3) schrieb:
Ich verstehe das bisher so:
Die erste Ziffer (bei 4stellig sinds 2 Ziffern) zeigt die (Preis) Klasse.
Die letzte Ziffer war die Generation.

was mich sehr verwirrt ist das z.B. nach dem 808+809 dann nicht etwa ein 810 folgt sondern der 818 und der nächste war dann ein 828.
Also wurde dann die vorletzte Ziffer zur Generation...?
Und seit 2015 (nachdem man schon bei *4x + *5x ist gibts plötzlich wieder 710 800 900

Gibts da eine sinnvolle Übersicht?


Grundsätzlich liegst du schon richtig.

Hier mein Versuch einer Übersicht:

Es gibt die
- NR (Network Ready): Receiver werden weltweit hergestellt und vertrieben
- SR (Surround Receiver): Receiver werden weltweit hergestellt und vertrieben; allerdings haben sie keine Netzwerk oder Bluetooth Funktionen
- HT-RC (Home Theatre Receiver): Diese Receiver werden mit nicht-Onkyo-eigenen Geräten (Lautsprechern, Abspielgeräte) als Bundle verkauft. Normalerweise als sog. "Big Boxes" bei Großmärkten oder autorisierten Onkyo Händlern.
- RZ (Network Receiver aus Pioneer-Kooperation): bezeichnet Onkyos neue obere Mittelklasse und Oberklasse, die ab 2015 eingeführt wurde mit den Modellen TX-RZ800/900.

Bis 2011 einschließlich galt folgender Code (am Beispiel von TX-NR609):
- TX: Onkyos Geräteklasse für einen AVR
- NR: Network Receiver
- 6: Geräteklasse; die Oberklasse wurde mit zweistelligen Zahlen dargestellt
- 09: Modelljahr 2011; das Modelljahr 2010 wäre 08, Modelljahr 2009 wäre somit 07, ...

Ab 2012 gab es eine leichte Änderung in den letzten beiden Zahlen der jeweiligen Serien. Der Rest blieb identisch zu bisher (am Beispiel von TX-NR616):
- TX: Onkyos Geräteklasse für einen AVR
- NR: Network Receiver
- 6: Geräteklasse; die Oberklasse wurde mit zweistelligen Zahlen dargestellt
- 16: Modelljahr 2012. Als neue Besonderheit wurde hier die Geräteklasse (am Beispiel 6) als sog. "Type Reminder" nochmal aufgeführt. Es wäre also eigentlich in der bisherigen Codierung eine 10, aber der "Type Reminder" macht daraus eine 16. Die Oberklasse wurde von derlei Verwirrspiel verschont. Dort wurde eine klare 10 als Codierung für das Modelljahr 2012 weiter geführt.

Ab 2013 nur kleine Änderung in der Modellpolitik der Oberklasse. Neue Modelle gab es für diese in 2013 nicht, da der Neuerungsturnus auf zwei Jahre gestreckt wurde.
Alle Modellcodes wurde wie im Jahre 2012 eingeführt beibehalten. Ein TX-NR626 ist also (nach Codierung) ein 2013er Modell durch seine TX-NRx2x in seiner Bezeichnung.

Ab 2014 Codierung wie seit 2012. Die Oberklasse blieb von dem "Type Reminder" weiterhin verschont, die Einsteiger- und Mittelklasse musste sich weiter damit schmücken (am Beispiel TX-NR3030). In diesem Modelljahr gab es auch wieder Oberklasse-Modelle bei Onkyo.
- TX: Onkyos Geräteklasse für einen AVR
- NR: Network Receiver
- 30: Geräteklasse; die Oberklasse wurde mit zweistelligen Zahlen dargestellt, was hier im Beispiel also zutrifft
- 30: Modelljahr 2014. Die Oberklasse hat keinen "Typ Reminder" in der Bezeichnung.

Ab 2015 erschien erstmals bei Onkyo eine neue Modellart bei den AV-Receivern namens RZ, die aus dem Zusammenschluss von Onkyo und Pioneer resultierte. Onkyo führt diese gerne als Premium Serie. Für was das RZ steht, entzieht sich bislang leider meiner Kenntnis.
- Bei den NR-Modellen blieb bei der Codierung alles beim Stand des Vorjahres. Neue Modelle für die Oberklasse gab es wegen des Zwei-Jahres-Turnus in 2015 nicht. Beim Modell TX-NR646 ist die Codierung wie gehabt, die TX-NRx4x steht daher für das Modelljahr 2015.
- Bei den neuen RZ-Modellen fängt Onkyo wieder mit einer neue Zählweise an. Der "Type Reminder" entfällt. Die 0 in TX-RZx0x steht somit für das Gründungsjahr dieser neuen Modellserie. Ein TX-RZ800 bzw. TX-RZ900 ist also ein Modell aus dem Jahre 2015.
- Damit es nicht ganz so leicht für den Kunden zu durchschauen ist, bringt Onkyo im Jahr 2015 auch noch den TX-SR252 als Einstiegs-AVR heraus. Wem bislang noch nicht die Birne schwirrt, wird an dieser Stelle stutzig werden. Denn ein TX-SRx5x passt nicht zum Jahr 2015, denn beim bis dahin schon bestehenden 2015er Einsteiger TX-SR343 hielt sich Onkyo an seine eigene Codierung. Warum und wieso nun die Kuriosität? Hier dürfen noch munter Tipps abgegeben werden. Ich weiß es leider nicht.

Ab 2016 räumt Onkyo langsam auf und es werden weitere Früchte der Zusammenarbeit mit Pioneer sichtbar.
- Bis auf TX-NR555 und TX-NR656 wurden nur noch Modelle der neuen RZ-Serie eingeführt.
- Auch die Oberklasse darf sich nun den RZ-Stern an die Brust heften mit den neuen Modellen PR-RZ5100 (Vorverstärker-Receiver), TX-RZ3100 und TX-RZ1100. Bemerkenswert an diese Bezeichnungen ist die Jahreszählweise in (vermutlich) 100er Schritten, also TX-RZx100. Denn zu erwarten wäre eigentlich ein 10er Schritt gewesen wie in den unteren Klassen.

- Da es bei der RZ-Serie keine eigentliche Einsteigerklasse gibt, stellt hier der TX-RZ710 das kleinste Modell 2016 dar, den ich mal als Beispiel nutze:
- TX: Onkyos Geräteklasse für einen AVR
- RZ: Network Receiver (Pioneer-Kooperation)
- 7: Geräteklasse; die Oberklasse wird nun ebenfalls mit einstelligen Zahlen dargestellt, allerdings zur deutlichen Unterscheidung noch mit einer insgesamt vierstelligen Zahl
- 10: Modelljahr 2016 der RZ-Serie


Klar soweit?

Da das Jahr 2016 noch nicht abgeschlossen ist und auch die RZ-Oberklasse neu im Sortiment erschienen ist, muss ich bei der Codierung für 2016 leider manchmal eher vermuten als konkret schreiben. Eventuell kommen ja nochmal ein paar Kisten im Herbst...

Ich hoffe ich konnte etwas Licht in das Onkyo Dschungel-Dickicht bringen und es zumindest einigermaßen verständlich aufdröseln. Zumindest darf das mal als erster Versuch gelten.
Ich habe mich nur auf die Codierungen beschränkt! Dass Onkyo teilweise noch bei den AVRs jedes Jahr durch die Ausstattung selber Abstufungen zum eigentlich gleichen Klassenmodell des Vorjahres unternommen hat, möchte ich an dieser Stelle nur der Vollständigkeit erwähnen. Mehr wäre hier weniger und würde noch mehr Verwirrung stiften. In diesem Sinne also...


[Beitrag von Igelfrau am 22. Aug 2016, 14:45 bearbeitet]
Quox
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Aug 2016, 14:02
Zwischenantwort die sind echt noch bekloppter als ich befürchtet hab

ich fass es nicht... nur gut, dass Du Onkyologie studiert hat

lieben Dank alldieweil


[Beitrag von Quox am 22. Aug 2016, 14:12 bearbeitet]
3DChecker
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Aug 2016, 00:19
mal als Info von mir.
Hatte meinen 709er bei einem großen Internet Händler, im Februar 2012, erworben.
Mein HDMI Board wurde im letzten Monat der Garantie getauscht, also Februar 2014.
Nun schreiben wir das Jahr 2016 und leider habe ich wieder das leidige Problem, dass mitten im Film, der Ton aus fällt. Habe das bereits seit drei Monaten, also wieder fast nach zwei Jahren...
Für die HDMI Aktion werde ich weiterhin akzeptiert und lasse es nach meinem Urlaub, im September, durchziehen. Freu mich schon auf die vielen Kabel....
Vermute aber, dass ich auch in zwei Jahren (2018) die letzte Reparatur am HDMI Board durchführen lassen muss.
Das Gerät finde ich Klasse, mit all seinen (alten analogen) Anschlüssen und würde mich ungern davon trennen.
Deshalb mein Respekt an Onkyo, dass sie bis 2018 die Reparaturen durch ziehen, ob gewollt oder nicht.... ;-)
Quox
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Aug 2016, 09:14
@ Igelfrau: Nochmals mein Dank und mein großer Respekt für Deine fulminante Auflistung.

DEIN Text hätte es imho ganz klar verdient angepinnt zu werden - sonst würde er untergehen.


@3DChecker: Deine Meldung lässt mich eher erschauern denn Onkyo Respekt zollen zu wollen.

Denn er zeigt mir, dass selbst der Hersteller das Problem nicht wirklich im Griff hat... und was wäre wenn der Schaden kurz nach der Garantie aufgetreten wäre?

---
Das führt bei meinen persönlichen Kaufüberlegungen nun wohl zum Umdenken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preparierte HDMI Boards als Neueinbauteile.
calafat am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  8 Beiträge
Hdmi Board Problem bei neuen Modellen behoben?
X-tention am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR809 HDMI-Sigmal bricht ab
Jeans1 am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  6 Beiträge
Onkyo 818 schaltet einfach ab?
***T4ke0ver*** am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  13 Beiträge
Onkyo Nachfolger 706, 806, 906. Wann?
Heiok am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  32 Beiträge
Probleme HDMI Onkyo 818
the-dark-side-of-the-moon am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  28 Beiträge
Onkyo TX-SR608 HDMI Problem
MT0672 am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  24 Beiträge
Wann Nachfolger für 5010?
jesamo am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  8 Beiträge
Onkyo 807 miserable Qualität
piligrim am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  4 Beiträge
Onkyo Einsteiger 2011 309 / 509 / 579 / 609
Michi75 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  3414 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.811 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedTest2020
  • Gesamtzahl an Themen1.483.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.206.906

Hersteller in diesem Thread Widget schließen