Cambridge CX: Preise und Verfügbarkeit neue Serie

+A -A
Autor
Beitrag
nadir2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mrz 2015, 01:43
Hier gibt es Anhaltspunkte:
http://raumklangbonn.de/category/cambridge-audio-hifi-systeme/

lieferbar vorraussichtlich JUNI 2015, jetzt Vorbestellbar!
CXR 120: UVP: 2.198,- EUR
CXR 200: UVP: 2.698,- EUR
ondy86
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mrz 2015, 14:33
Hallo. Die sehen sehr interessant aus

Cambridge audio cx

Gruss Andreas
scirocco790
Stammgast
#3 erstellt: 08. Apr 2015, 21:26
Also die Preise hauen mich um...
Und nicht im positiven Sinne.
jo's_wumme
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2015, 11:43
Ich finde es komplett unverständlich, warum in den technischen Daten das Einmesssystem nicht erwähnt wird.

Gibt es die BDA schon als Download, oder weiss sonst wer, welches Einmesssystem kommt?
nadeto
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2015, 06:28
Neu CX Serie ist Nachfolger von 351a und 651a.
Und wann kommt Nachfolger von 851a ? Ich denke Highend Messe in München werden vorstellen, was meint ihr ?


[Beitrag von nadeto am 22. Apr 2015, 21:31 bearbeitet]
charliebrown37
Stammgast
#6 erstellt: 22. Apr 2015, 21:20
Die BDA ist bereits auf der Homepage von CA zu finden, auch in deutscher Sprache.

Ein Einmesssystem gibt es, aber nur für die Erkennung der Lautsprecher.
Eine Korrektur der Raumakustik, wie z.B. bei Audyssey, fehlt völlig. Es gibt nur die Möglichkeit, Bässe und Höhen manuell einzustellen.
dynamic777
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Apr 2015, 21:49
Ich betreibe zur Zeit den Azur 752bd mit den Analog-Ausgängen angeschlossen in den Main-Ins einer alten Sony AVR ganz ohne Einmesssystem und mir fehlt nichts. Ich finde den Klang sogar sehr sauber und ausgeglichen.
jo's_wumme
Inventar
#8 erstellt: 23. Apr 2015, 15:44
Dank Euch für die Info. Werde mal die BDA überfliegen.
nadeto
Stammgast
#9 erstellt: 23. Apr 2015, 15:50
Ich habe zur Cambridge Audio E-Mail geschrieben wegen Nachfolger von Azur 851A.
Und nur aktuelles ist neu CXA Serie.

Hello

The current 851A is still our current premium flagship integrated Amplifier.

We are release the new CXA80/60 in May. These are part of our new CX series. An affordable alternative to the 851 series.

There are no more amplifier releases set for the immediate future.

---


[Beitrag von nadeto am 23. Apr 2015, 16:04 bearbeitet]
HDFan
Stammgast
#10 erstellt: 24. Apr 2015, 19:47
Vorserien-, Prototypgerät. CXR200

Stufenkühlkörper für die restlichen Endstufen, da Ringtrafo wohl zu fett.
Lässt sich auch auf der Cambridgeseite erahnen beim Abbild vom Trafo.
Sieht wohl nach ordentlich Power aus und ein bisschen Arcamstyle.

chrza
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Mai 2015, 15:03
schade, dass die CXR nicht das Farbdisplay des CXN integriert bekommen :-/


[Beitrag von chrza am 17. Mai 2015, 15:04 bearbeitet]
-Dezibel-
Stammgast
#12 erstellt: 19. Mai 2015, 16:11
Weiß jemand ob die CXR120/200 auch ein einmess System haben?
Gibt's schon Erfahrungsberichte von den Receivern?
Schon jemand gute Preise gefunden?
jo's_wumme
Inventar
#13 erstellt: 19. Mai 2015, 16:13

charliebrown37 (Beitrag #6) schrieb:
Die BDA ist bereits auf der Homepage von CA zu finden, auch in deutscher Sprache.

Ein Einmesssystem gibt es, aber nur für die Erkennung der Lautsprecher.
Eine Korrektur der Raumakustik, wie z.B. bei Audyssey, fehlt völlig. Es gibt nur die Möglichkeit, Bässe und Höhen manuell einzustellen.



Wurde doch schon beantwortet
-Dezibel-
Stammgast
#14 erstellt: 19. Mai 2015, 18:57
Ja stimmt, sorry für meine voreilige Frage.
Hatte die Geräte nur mal angesehen und fand die durchaus interessant.
Mal was anderes als der Mainstream. Aber ohne vernünftiges einmesssystem eher unbrauchbar für mich?
Ich denke die wenigsten haben einen idealen raum.
Da fällt der dann wohl doch raus aus meiner Auswahl.
charliebrown37
Stammgast
#15 erstellt: 20. Mai 2015, 18:55
Hallo,

ich war am WE auf der High End, und hab mir die Geräte mal etwas genauer angesehen. Ausgestellt waren 2 CXR200, einmal in Vorderansicht, einmal mit Rückansicht. Anhören konnte man sie nicht.

Der optische und haptische Eindruck war für mich ernüchternd. Auf Fotos, die ich vorher gesehen hatte, kamen sie für mich ziemlich edel rüber. In echt aber nur durchschnittlich, nicht besser/anders als die bekannten Marken aus Japan.
Völlig enttäuscht hat mich der Regler für die Lautstärke, er hat richtig gewackelt, etwa 1mm in jede Richtung, und schon bei ganz leichter Berührung. Zuerst dachte ich, vielleicht liegt es am Ausstellungsgerät, weil eben jeder Besucher dran rum dreht. Deshalb hab ich es auch am anderen probiert, der mit der Front an einer Wand stand. Man konnte also davon ausgehen, dass dort nicht rumgespielt wird. Gleiches Ergebnis, der Drehregler hat gewackelt wie bei einem Billigmodell.

In dieser Preisklasse erwarte ich eine perfekte Verarbeitung, zumal bei dem Anspruch, den CA für sich selbst ausgibt.
Für mich ein absolutes NoGo. Schade...
Retaliator_75
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jun 2015, 06:50
Hat einer ne Idee wie gut der "große" im Klang sein wird?

Oder spielt das Gerät auf dem Niveau des Denon 7200W(A) ?
apfelkuchen2000
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Jun 2015, 17:19
Habe heute in München den CX-R200 hören dürfen, nur in Stereo, aber das war allererste Sahne. Ich muss jetzt meinen Primare SPA21 loswerden, dann werde ich sofort zuschlagen, oder sogar vorher...javascript:insert('%20:)%20','')
Mir gefällt die Optik sehr gut, Ausstatung ist auch Top - mal schaun wie das alles mit den Funktionen so klappt, laut BDA ist das Gerät ja recht einfach zu bedienen....
apfelkuchen2000
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Jul 2015, 14:42
Hab jetzt mal den CX-R200 bestellt, sollte Mitte der Woche kommen, dann werde ich mir das Teil mal genauer ansehen und anhören....
ondy86
Stammgast
#19 erstellt: 06. Jul 2015, 22:45
Spitze. bin am überlegen den crx120 zu kaufen.

Gruss Andreas
chrza
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Jul 2015, 07:54
Habe seit Montag den CXR200 im Betrieb. Die Optik ist schon schick, aber wenn man das Preisniveau betrachtet bin ich enttäuscht.

  • Spiel im Lautstärkeregler kann ich bestätigen. Das ist für mich jedoch nicht ganz so wichtig.

  • Ich frage mich wieso das Display vorn so groß ist, wenn es doch nur 2-zeilig anzeigt. Damit die Beschriftung der Knöpfe leuchtet?

  • Die Cambridge Connect App ist gruselig. Bei einer großen digitalen Musiksammlung unbrauchbar weil Suchmöglichkeiten fehlen und das Scrollen sehr lange dauert(vielleicht gibt es der UPNP Standard nicht her? )Ich habe Squeezebox Server im Einsatz und daher recht verwöhnt. Aber es gibt ja noch andere UPNP Player, kenne mich da nicht so aus

  • Wollte von einem Yamaha RX-V 3067 wechseln. Im Gegensatz dazu sind die Einstellmöglichkeiten des CXR sehr beschränkt. Im direkten Vergleich einige Punkte:
  • keine Einstellmöglichkeiten des Video Moduls (nur 4k Hochskalierung an/aus)
  • keine mehreren Scenen und Lautsprecher Setups möglich, mit dem Yamaha hatte ich für Stereo die LS auf full laufen bei Film bei 80Hz abgetrennt. Beim Cambridge muss man es jedes mal manuell umstellen
  • wesentlich stärkere Wärmeentwicklung ggnü. des Yamaha
  • nach dem Einmessen hat der Cambridge den Subwoofer ziemlich laut eingestellt. War bei Stereo Musik zu präsent
  • keine Anzeige des Codecs (TrueHD, DTS-HD, DTS etc.),zeigte bei mir bisher nur PCM 2.0 bei Stereoquellen und PCM (3/2).1 bei Multikanal an
  • kein manueller EQ



Die Klangeigenschaften werde ich versuchen noch zu beurteilen. Aber was ich bisher gehört habe sind mir die Klangunterschiede das Geld nicht wert.


[Beitrag von chrza am 08. Jul 2015, 07:55 bearbeitet]
apfelkuchen2000
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Jul 2015, 08:55
Das hört sich ja nicht so gut an... Klangmässig war ich beim Probehören schon sehr überzeugt. Wobei mich einige Punkte auch nicht betreffen, das hochskalieren auf 4K überlasse ich lieber dem Fernseher, der kann das besser, mehrere LS Profile brauche ich auch nicht, für Stereo gibt es ja einen
"Direkt-Knopf", die restlichen Dinge werde ich dann testen, wenn er endlich da ist... Noch ist schon Vorfreude da!
-Dezibel-
Stammgast
#22 erstellt: 08. Jul 2015, 09:08
Da fragt man sich warum das Teil 2,6K kostet?
scirocco790
Stammgast
#23 erstellt: 08. Jul 2015, 12:56
Versuch mal als UPnP App f. Android UPnPlay. Die ist wahrscheinlich deutlich besser. Ist nur die Frage ob der CX erkannt wird.
chrza
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Jul 2015, 13:01
danke für den Tipp, UPnPlay habe ich auch probiert. Das Auffinden von Titeln geht etwas schneller, aber eine Suchfunktion habe ich auch dort nicht entdeckt. Als Renderer/Abspielgerät wird der AVR aber erkannt!


[Beitrag von chrza am 08. Jul 2015, 13:01 bearbeitet]
Linefader
Stammgast
#25 erstellt: 11. Jul 2015, 15:40

charliebrown37 (Beitrag #15) schrieb:

Völlig enttäuscht hat mich der Regler für die Lautstärke, er hat richtig gewackelt...


chrza (Beitrag #20) schrieb:

  • Spiel im Lautstärkeregler kann ich bestätigen.

  • ich hab den CXR200 jetzt schon ein paar Wochen und weiß auch was Ihr meint:
    Mit Feingefühl bekommt man eine minimale Drehung des Reglers hin, ohne dabei den Pegel zu ändern.
    Wenn man normal an den Regler dreht, lässt sich die Lautstärke damit aber sehr gut regulieren.
    Also ich finde, diesen Kritikpunkt kann man völlig vernachlässigen:
    Das Spiel ist minimal - wie bei allen Cambridge Komponenten (das Jog-Wheel meines StreamMagic fühlt sich z.B. genau so an).
    Also "wacklig" ist anders, ich habe bei der Bedienung das Gefühl, alle Regler sind sehr hochwertig.
    Am besten Ihr probiert das mal im Laden und entscheidet, ob das wirklich stört.
    Ich finde es z.B. ärgerlicher, wenn ein AVR dieser Preisklasse überhaupt keinen Laustärke-Poti hat (wie es bei Arcam der Fall ist).


    chrza (Beitrag #20) schrieb:
    .. was ich bisher gehört habe sind mir die Klangunterschiede das Geld nicht wert.

    ich bin eigentlich ganz zufrieden. Meine ersten Erfahrungen hab ich hier gepostet.
    Ich bin allerdings nicht von einem Yamaha RX-V3067 (sondern vom Cambridge Azur) zum CX gewechselt.
    apfelkuchen2000
    Ist häufiger hier
    #26 erstellt: 16. Jul 2015, 09:41
    Habe jetzt seit ein paar Tagen ebenfalls den CX-R200. Bin bis jetzt sehr zufrieden, Klang in meinen Augen super, im Vergleich zu meinem alten Primare SPA21 kein Unterschied. Bedienbarkeit sehr gut, habe alles über eine Logitech Harmony eingerichtet, super daß das Gerät dort so schnell verfügbar ist.
    Zur Wärmeabgabe ist zu sagen, er wird auf keinen Fall wärmer als mein Primare, dort konnte man fast Eier braten! Wobei auch der CX schon sehr warm wird. Jetzt muss ich noch im Alltagsbetrieb schauen, wie er sich bewährt. Was mir schon fehlt ist ein besseres Einmess-System. Ich habe das jetzt von Hand eingerichtet. Trotzdem auch von mir eine klare Kaufempfehlung! Habe ihn zu einem recht guten Preis bekommen...
    fine
    Stammgast
    #27 erstellt: 05. Dez 2015, 17:08
    Gibt es weitere Erfahrungen, auch nach ein paar Monaten?
    apfelkuchen2000
    Ist häufiger hier
    #28 erstellt: 06. Dez 2015, 14:15
    Eigentlich gibt es nichts neues, ein Update wurde nachgeschoben, hat mich aber nicht betroffen, ansonsten macht das Gerät immer noch so viel
    Spaß wie am Anfang.....
    Positiv: Klang, Wärmeabgabe, einfache Installation, großes Display (von weitem ablesbar) immer im Vergleich zu meinem alten Primare...
    Negativ: Display zwar sehr groß, aber wenige Informationen, das hätte man mit einem "Laufdisplay" besser lösen können
    Für mich immer noch eine klare Kaufempfehlung, falls der Preis passt!
    fine
    Stammgast
    #29 erstellt: 06. Dez 2015, 18:57
    Ich werde ihn testen. Hoffe er kommt gut mit 3x Dynaudio Contour 3.3 als Front LS klar, hinten 2x Eigenbau. Die Dynaudio benötigen schon etwas Dampf, damit da etwas rauskommt.
    apfelkuchen2000
    Ist häufiger hier
    #30 erstellt: 06. Dez 2015, 20:14
    Dann freue ich mich auf deinen Test! Bin schon gespannt...
    Linefader
    Stammgast
    #31 erstellt: 07. Dez 2015, 23:01

    apfelkuchen2000 (Beitrag #26) schrieb:
    Habe jetzt seit ein paar Tagen ebenfalls den CX-R200 .. alles über eine Logitech Harmony eingerichtet, super daß das Gerät dort so schnell verfügbar ist..

    musst Du nach der Inbetriebnahme auch immer die Help-Taste drücken, damit der richtige Input ausgewählt ist? Bei mir klappt das mit den Activities, wenn der AVR mal läuft, aber direkt nach dem Einschalten muss ich immer nachhelfen (Help), egal welche Verzögerung ich einstelle: Es ist zuerst immer der zuletzt benutze Input ausgewählt. Hast Du eine Lösung?
    apfelkuchen2000
    Ist häufiger hier
    #32 erstellt: 08. Dez 2015, 11:05
    Hallo Linefader,
    das gleiche Problem habe ich auch, noch keine Lösung gefunden, wobei ich damit leben kann.
    Die anderen Einstellungen funktionieren alle nur da muss man halt nachhelfen.....
    Linefader
    Stammgast
    #33 erstellt: 09. Dez 2015, 11:37

    apfelkuchen2000 (Beitrag #32) schrieb:
    ... noch keine Lösung gefunden ...

    ich hatte das Problem schon mit dem Vorgängermodell (751Rv2) und im AVS-Forum hatte mir wer geschrieben, ich müsse die Input-Auswahl unter "more control options" einstellen, was leider nicht geholfen hat. Wenn das jemand hinbekommt, wär das eine super Sache.
    fine
    Stammgast
    #34 erstellt: 11. Dez 2015, 16:05
    Sind die Punkte im Menü Erweiterte Einstellung Advance Dolby DTS, Dolby DRC, EX Modus, etc. auch ausgegraut? Falls ja, wisst ihr wieso?
    wergel
    Stammgast
    #35 erstellt: 25. Dez 2015, 13:55

    fine (Beitrag #27) schrieb:
    Gibt es weitere Erfahrungen, auch nach ein paar Monaten?


    Klangeinschätzung Cambridge CXR 200:

    Ausgangssituation - Über Jahre zuvor hatten mich gehobene Pioneer, Marantz und Yamaha nicht ganz zufrieden gestellt. Grundsätzlich bemängelte ich bei den Japanern einen eher dünnen Klang (auf Stereo bezogen), den ich über Einmesssysteme und Klangverbesserer ständig zu verbessern versuchte. Im Heimkinobereich ging das ganz gut, in Stereo waren das immer Momente der Veränderungen, die ich nach kurzer Zeit als Verschlimmbesserung verwarf.

    Entschluss: Die Einmessungen brachten mich nicht weiter- ich brauchte ein Gerät, das in seiner Grundabstimmung meiner Stereovorstellung so nahe wie möglich kam. Ich habe mir den Arcam 750 und den Cambridge CXR200 parallel gekauft, wohlwissend, daß ich ein Gerät mit Verlust wieder verkaufen würde. Die Geräte liefen über Monate im Wechsel an 2 Anlagen in 2 Zimmern. Die Einmessspielereien (nur beim Arcam rudimentär vorhanden) habe ich links liegen lassen.

    Letztendlich habe ich mich für den Cambridge in der Hauptanlage entschieden, weil der die vollmundigere Grundabstimmung hatte. Die letzten 10% Airness oder Perligkeit, die der Arcam im Hochtonbereich rausbringt, die hat der Cambridge nicht. Das kann einem gefallen oder nicht- bei mir war es im unbedämpften Raum mit dem Cambridge auf Dauer angenehmer. Man hört das sehr gut bei stereo Ping Pong Effekten, die der Arcam in eine stärkere rechts/links Auflösung bringt, der Cambridge zentriert die etwas mittiger. Der CXR hat die britische Mittenbetonung, bei ihm kommen Stimmen wärmer, dennoch klar verständlich, beim Arcam kommen Sie noch deutlich klarer aber mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von scharfen Zischlauten. Was einem besser gefällt, hängt dann wie immer am Zusammenspiel mit Lautprechern und Raum.

    Der Arcam liegt näher an meinen high end Stereo Auflösungsmeistern, der Bass ist schlank, aber konturiert. Dennoch habe ich den Arcam beim "Frühstücksradio" gerne mal im Bass nach oben geregelt. Der Cambridge ist hier von Hause aus satter abgestimmt. Tipp: wer die Endstufen nicht alle braucht, sollte beim Cambridge durchaus mal die Bi-amping Spielchen machen (wenn es die LS mitmachen)- man hört da durchaus Unterschiede.

    Bedienung und Heimkinopraktikabilität fand ich bei beiden ok (beim Arcam nervte die notwendige "Amp"-Stellung der Fernbedienung etwas). Beide sind in punkto HDMI Verträglichkeit absolut problemlos-nicht ein einziger Wackler in Monaten.

    Insofern kann ich den CXR 200 empfehlen. Ich würde ihm eine warme Grundausrichtung mit ordentlich Bass und sanftem Hochton bescheinigen.
    fine
    Stammgast
    #36 erstellt: 25. Dez 2015, 14:14
    Dem Eindruck zur Abstimmung des Cambridge kann ich mich anschliessen. Mit welchen LS hast du den Cambridge betrieben?
    An meinen Dynaudio war er mir etwas zu kräftig im Grundton. Hier kämpfe ich eh schon mit starkem Bass. Wobei er die LS im Mehrkanal besser kontrolieren konnte als mein Pioneer LX85.
    Im Stereo ist er weit besser als der LX85.
    Gegen den Cambridge habe ich mich aufgrund des zu sanften Hochtons entschieden. Da fehlt mir etwas.
    wergel
    Stammgast
    #37 erstellt: 25. Dez 2015, 16:36
    Mit Dynaudio Contour 1.8 MK 2 in Raum 2 und Sonus Faber Olympicas in Raum 1.

    Im Zusammenspiel mit den Dynaudios hätte ich auch zum perligeren Arcam tendiert - insofern teile ich auch diese Einschätzung. Mir gefallen viele Dynaudio Modelle genau wegen diesem entspannten Charakter, kann natürlich auch etwas zu gedämpft werden in manchen Konstellationen. Die Esotar Modelle hingegen waren meist etwas auflösungsfreudiger - auch das wiederum reine Geschmackssache.

    Generell ist aber festzuhalten, daß die AVR Kisten eben nicht alle gleich oder ähnlich klingen (im pure direct stereo), sondern doch deutlich unterschiedliche Abstimmungsphilosophien transportieren. Und gerade beim Cambridge CXR200 ist das ziemlich deutlich. Klanglich also ein "echter Cambridge". Meine Vorgängermodelle waren allesamt ähnlich abgestimmt. Jedoch war die Verlässlichkeit der 751/751V2 Modelle im HDMI board Segment eine absolute Katastrophe. Das haben sie mit der CXR Serie absolut tadellos hinbekommen. Vielleicht ein Grund, warum man so gut wie nichts über die neue Serie liest. Sie laufen stabil.


    [Beitrag von wergel am 25. Dez 2015, 16:39 bearbeitet]
    ziz33333
    Stammgast
    #38 erstellt: 24. Aug 2016, 20:38
    Hi Leute,

    Seit Ende 2015 nichts neues mehr?

    Hat noch jemand Erfahrungsberichte für den 120?
    Unterschiede zwischen 120 und 200 bis auf die Leistung und diversen, mehreren Anschlüssen und Endstufen?

    Waren die 2.200 Euro bzw. 2.700 die UVP? Aktuell sieht es nach 1.800 und 2.600 UVP aus.

    Grüsse Ziz


    [Beitrag von ziz33333 am 24. Aug 2016, 20:49 bearbeitet]
    ziz33333
    Stammgast
    #39 erstellt: 29. Aug 2016, 16:40
    Hi,

    sämtliche Cambridge-Eigentümer noch im Urlaub?

    Grüße
    scrog
    Ist häufiger hier
    #40 erstellt: 13. Okt 2016, 09:51
    Guten Morgen,

    in einem vorigen Post schrieb chrza das man im Display nicht den verwendeten Decoder sieht:

    - keine Anzeige des Codecs (TrueHD, DTS-HD, DTS etc.),zeigte bei mir bisher nur PCM 2.0 bei Stereoquellen und PCM (3/2).1 bei Multikanal an

    Ist das immer noch der Fall oder wurde dies durch ein Software Update evtl. bereits geändert?
    Falls dies immer noch der Fall sein sollte, sehr ärgerlich, da ich diese Info schon wichtig finde und günstig an einen CXR 120 dran kommen könnte..

    Viele Grüße

    scrog
    TheFuddes
    Ist häufiger hier
    #41 erstellt: 13. Okt 2016, 15:24
    @scrog:

    Ich habe seit einem Jahr den CXR 200 und bei mir wurden die Codecs von Anfang an im Display angezeigt (z.B. bei Oblivion DTS-HD High Res), über die Info-Taste kannst du dir das auch noch auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
    scrog
    Ist häufiger hier
    #42 erstellt: 18. Okt 2016, 11:02
    @TheFuddes:

    Vielen Dank für die Info. Das er es im OSD anzeigt wusste ich aber im Display war mir Neu. In einigen Tests und durch den Post von chrza wurde nämlich genau die fehlende Anzeige im Display bemängelt.
    Gab es da vll. später nach den Tests und dem Post von chrza ein Software Update was die Info im Display freigeschaltet hat?
    TheFuddes
    Ist häufiger hier
    #43 erstellt: 19. Okt 2016, 12:14
    @scrog:

    Habe den AVR im Oktober 2015 gekauft und die Anzeige im Display war von Anfang an so, wie du es auf dem beigefügten Foto sehen kannst (Beispiel hier wieder aus Oblivion).
    DSC02797
    ziz33333
    Stammgast
    #44 erstellt: 21. Dez 2016, 22:28
    Hi,

    Die UVP wurde auf 1999 bzw 1499 Euronen gesenkt,
    Kommen da neue Geräte?
    Was bewirkt die Surround Modi Taste auf der Fernbedienung? Die Stereo-Taste ist auf der Homepage beschrieben...

    Grüsse
    ziz33333
    Stammgast
    #45 erstellt: 04. Jan 2017, 16:37
    Hallo,

    beim Test der Zeitschrift Audio wird genannt, dass nur Spotify Premium gestreamt werden kann.
    Kann mir das jemand beantworten oder testen, ob mit der Spotify Connect App nicht "werbefrei" ein Streaming möglich ist.
    Danke im voraus.

    Grüße
    ziz33333
    Stammgast
    #46 erstellt: 27. Mai 2017, 16:23
    Hier rührt sich ja gar nichts.
    So wenig Eigentümer oder so wenig Probleme?
    der_kottan
    Inventar
    #47 erstellt: 28. Mai 2017, 06:57
    Ich Tippe mal auf ersteres.
    fine
    Stammgast
    #48 erstellt: 28. Mai 2017, 08:03
    Hatten den 200er zwei Mal zum testen da. Hatte noch keinen AVR da der meine LS im TT so gut kontroliert hatte. Aus meiner Sicht fehlte es etwas an Auflösung und auch klebte der Klang etwas mehr an den LS. Alles persönlicher Eindruck.
    Vermute aber fehlendes Atmos und HDR sind eine der Hauptgründe, dass er ggf. nicht so viel gekauft wird.


    [Beitrag von fine am 28. Mai 2017, 08:03 bearbeitet]
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Neue Cambridge AV Serie
    vr29 am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  3 Beiträge
    NEUER CAMBRIDGE AUDIO 7.1 HDMI RECEIVER 640R!
    kingickongic am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  59 Beiträge
    Cambridge 640 A vs. Cambridge 540 R
    exxtatic am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  2 Beiträge
    Cambridge Audio Azur 650R
    h0tzen am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  23 Beiträge
    Cambridge Azur 640R
    Krotti am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  4 Beiträge
    Cambridge Audio Azur 651R
    WalterD am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  102 Beiträge
    Cambridge 540r - Entscheidungshilfe
    Lucas75 am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  2 Beiträge
    CAMBRIDGE azur 540R
    check am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  16 Beiträge
    Cambridge AV Receiver
    DocSny am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  11 Beiträge
    CAMBRIDGE AZUR 540R
    XinoX am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  2 Beiträge

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen

    • Cambridge Audio
    • Yamaha
    • Phonocar

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder821.123 ( Heute: 39 )
    • Neuestes MitgliedCowboyBebop
    • Gesamtzahl an Themen1.371.497
    • Gesamtzahl an Beiträgen18.122.777