Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Neue Cambridge (Audio) CX Serie

+A -A
Autor
Beitrag
Lord-Senfgurke
Inventar
#1 erstellt: 06. Jan 2015, 22:32
Moin,

Neue CX Serie

wurde auf der CES vorgestellt, sieht ganz interessant aus für Menschen mit digitalen Vorlieben. Das Design finde ich wirklich gelungen, trotzdem in keinster weise eine Konkurrenz für meinen 851a / 851c für mich.

Ob allerdings die Namensänderung von Cambridge Audio auf nur Cambridge so toll ist, da bin ich mir noch nicht so sicher.


Gruß

Philipp
jazzeppe
Neuling
#2 erstellt: 12. Jan 2015, 07:51
“In keinster Weise” gibt es im normalen deutschen Sprachgebrauch nicht. Das Wort "kein" ist nicht steigerungsfähig, außer vielleicht in der Politiksprache, die man sowieso nicht zu ernst nehmen darf.
Bezogen auf die Cambridge-Geräte ergibt sich nun die Frage: Ist nur das Design der CX-Serie in "keiner Weise" eine Konkurrenz zu den Geräten 851a/851c oder sind diese insgesamt konkurrenzlos?

Mit in keinster Weise unfreundlichen Grüßen

jazzeppe
Monuschaaf
Neuling
#3 erstellt: 13. Jan 2015, 13:54
Hallo zusammen

Nach langem passivem Mitlesen ist das nun der Post, der mich zur Registrierung bewegt hat

Ich finde die Reihe optisch auch sehr ansprechend und der Netzwerkspieler (CXN) scheint ja sehr stark auf dem Stream Magic v2 aufzubauen.

Preise sind ja für Europa noch nicht konkret verfügbar (siehe hier), aber die US-Preise scheinen schon festzustehen, zumindest die UVPs:


Availability & Pricing

All models in the new CX Series will be available from retail and online partners in Q1 of 2015. Pricing for the new products are as follows: The Cambridge CXN Network Audio Player will sell for the suggested price of $999; the CXR-120 and CXR-200 will be available for the suggested retail price of $1,999 and $2,499 respectively. The CXA-60 will retail for $799, while the CXA-80 will retail for $999 and the CXC CD Player will retail for $499.


Ich hatte bisher überlegt, mir den Azur 651A und den Stream Magic v2 anzuschaffen, werde jetzt aber nochmal etwas warten, bis mehr über die CX-Serie bekannt ist.

Liebe Grüße
jo's_wumme
Inventar
#4 erstellt: 13. Jan 2015, 15:14
Viel interessanter wäre es zu wissen, ob zu den Preisen auch ein vernünftiges Einmesssystem dabei ist?

Oder gleich gar keines, aber das Audyseey Multi EQ bei einem so teuren AVR zu verbauen finde ich schon etwas frech


[Beitrag von jo's_wumme am 13. Jan 2015, 18:46 bearbeitet]
doncuco
Stammgast
#5 erstellt: 06. Feb 2015, 08:59
Ist schon bekannt wann die kommen sollen?
Interessiere mich für den cxr200
jo's_wumme
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2015, 11:54
Anscheinend im ersten Quartal diesen Jahres. Näheres ist - zumindest mir - nicht bekannt.
doncuco
Stammgast
#7 erstellt: 06. Feb 2015, 12:41
Ich suche schon verzweifelt ob die Airplay können. der Netzwerkplayer solls ja beherrschen. aber zu den receivern ist da nix bekannt oder?
jo's_wumme
Inventar
#8 erstellt: 06. Feb 2015, 18:42
So wie ich das rausgelesen habe, sollen die AVR mehr oder weniger dieselben Funktionen wie der netzwerkplayer haben.

Mich würde eher interessieren, ob diesmal auch das Audyssey XT32 implementiert wird, oder ob es wieder das Audyssey 2EQ wird.
doncuco
Stammgast
#9 erstellt: 07. Feb 2015, 10:02
Stimmt das ist der 2. Knackpunkt an den Receivern. XT32 wäre in der Preisklasse schon angesagt.
RalphSa
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Feb 2015, 14:06
Hi,
ich habe gerade eine Mail vom dänischen HiFi-Klubben in Aabenraa bekommen.

John sagt, dass im Mai der neue CXR200 vorgestellt wird.

Gruß

Ralph
jo's_wumme
Inventar
#11 erstellt: 18. Feb 2015, 14:18
Also nix mit 1. Quartal 2015, schade

Ist schon etwas bekannt hinsichtlich Einmesssystem, Aura 3D, Atmos....?
hifirocka
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Feb 2015, 14:34

Lord-Senfgurke (Beitrag #1) schrieb:


Das Design finde ich wirklich gelungen, trotzdem in keinster weise eine Konkurrenz für meinen 851a / 851c für mich.




Verrätst du uns auch warum?


[Beitrag von hifirocka am 18. Feb 2015, 14:37 bearbeitet]
SAC_Icon
Inventar
#13 erstellt: 18. Feb 2015, 14:42
Na wahrscheinlich weil seine Kombi rein analog ist, und die neuen Geräte rein digital.
padua-fan
Inventar
#14 erstellt: 18. Feb 2015, 15:00
Also ich hab heute mit HiFi im Hinterhof telefoniert, und die meinten, die ersten Geraete sollen wohl ende naechsten Monats reinkommen, wenn ich das richtig verstanden habe.
RalphSa
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Feb 2015, 19:44
Hallo,

Anscheinend kommt der CXR 200 als Nachfolger bzw. als Ersatz für den 751R V2.
Dieser soll angeblich Probleme bereiten, so dass er in Dänamark gar nicht in den Vertrieb genommen wurde (Quelle: Hifi-Klubben Aabenraa).

Hat jemand von Problemen mit dem 751R V2 gehört?

Gruß

Ralph
hifirocka
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Feb 2015, 14:39
Ich bin voll angefixt. Das Design spricht mich wirklich an
silberfux
Inventar
#17 erstellt: 19. Feb 2015, 22:21
Hallo Jazzeppe, Glückwunsch zum ersten Beitrag. Missglückter kann man sich eigentlich nicht einführen Es sind hier ja bereits ein paar Lehrer hier dabei, aber immer noch nicht genügend Oberlehrer.

Die neue Serie von Cambridge reagiert relativ schnell auf Markt und Nachfrage. Mit dieser Methode hat das Unternehmen bisher beachtliche Erfolge erzielt und eigentlich immer mit einem guten Preis-/ Leistungsverhältnis und Alltagstauglichkeit, aber auch mit relativ hoher Qualität überzeugt.

Der Markt für "klassische" Komponenten scheint mir dagegen immer kleiner zu werden. Die Hersteller werden sich immer mehr auf den HiEnd-Bereich konzentrieren, weil man dort mit Kleinserien noch Geld verdienen kann.

Irgendwie schade, aber man hält die Zeit nicht auf. Digitalisierung und Konvergenz wirken sich auch auf die Geräte aus. Und ich erwarte für klassische Komponenten ohne Digitalambitionen in den nächsten Jahren einen interessanten Gebrauchtmarkt mit Angebotsüberhang.

BG Konrad
Lord-Senfgurke
Inventar
#18 erstellt: 19. Feb 2015, 23:04

SAC_Icon (Beitrag #13) schrieb:
Na wahrscheinlich weil seine Kombi rein analog ist, und die neuen Geräte rein digital.


Klar aus diesem Grund natürlich auch, es ist ein völlig anderes Konzept. Ich denke aber das Allgemein die 851er Serie doch noch eine Stufe höher anzusiedeln ist, das ist von CA wohl auch so gedacht das die neue Serie dort gar nicht in Konkurrenz treten soll, die 851 bleibt deren Flagship Serie, soweit ich das bis jetzt mitbekommen habe.

Natürlich spielt dort auch eine Rolle das ich für meinen Teil die großen Azurs einfach absolut Überragend finde und ich für mich persönlich dort in Sachen Elektronik für die nächsten Jahre erstmal das machbare gefunden habe.
hifirocka
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Feb 2015, 13:06
Wieso rein digital?

Ich dachte Class A/B Verstärker mir analogen und digitalen Eingängen?
dimonomos
Stammgast
#20 erstellt: 10. Mrz 2015, 15:16
Laut meinem Händler ist CX Serie schon leieferbar.
Hat schon jemand bestellt?
mfg
jo's_wumme
Inventar
#21 erstellt: 10. Mrz 2015, 22:25
Sind die technischen Daten schon online?
dimonomos
Stammgast
#22 erstellt: 11. Mrz 2015, 11:54
jo's_wumme
Inventar
#23 erstellt: 11. Mrz 2015, 12:01
Denk Link kenne ich schon. Da steht leider nichts davon, welches Einmesssystem implementiert ist.

Trotzdem danke für die Mühe.
dimonomos
Stammgast
#24 erstellt: 11. Mrz 2015, 12:02
Achso ok, dan warten wir mal ab
nadeto
Stammgast
#25 erstellt: 13. Mrz 2015, 12:01
Schauen wir mal was testen sagt.
Filou6901
Inventar
#26 erstellt: 06. Apr 2015, 12:52
Weiß nun mittlerweile jemand, welches Mess-System an Bord ist ?
Was mich auch interessieren würde, kann man manuell in den EQ eingreifen ?
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 18. Apr 2015, 09:48
Sind die Preise schon bekannt für den cx r120? Habe was von 2199€ gesehen, confirmed?
dimonomos
Stammgast
#28 erstellt: 30. Apr 2015, 21:34
http://www.hifi-and-...unserer-vorfuehrung/

Hat schon jemand von euch CX Serie geliefert gekriegt?
dimonomos
Stammgast
#29 erstellt: 07. Jun 2015, 22:52
DSC_0050
DSC_0051
DSC_0055
DSC_0056
Tobi1990
Stammgast
#30 erstellt: 11. Jun 2015, 15:32
Na optisch find ich die auf jeden Fall ansprechend aber hier zählt in 1. Linie
das Innere...kann denn schon jmd. was zum Klang und der Vearbeitung sagen?
Linefader
Stammgast
#31 erstellt: 13. Jun 2015, 12:52

dimonomos (Beitrag #20) schrieb:

Hat schon jemand bestellt?

ja, CXR200, aber wann der kommt .. (..hoffentlich bald)
nadir2
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 21. Jun 2015, 19:00

Linefader (Beitrag #31) schrieb:

dimonomos (Beitrag #20) schrieb:

Hat schon jemand bestellt?

ja, CXR200, aber wann der kommt .. (..hoffentlich bald)


Whow. Ist er schon da? Hast du vielleicht vor einen kleinen Testbericht zu machen? Ich wäre sehr daran interessiert.
Linefader
Stammgast
#33 erstellt: 21. Jun 2015, 20:12

nadir2 (Beitrag #32) schrieb:
Ist er schon da?

leider nein, kommt aber hoffentlich nächste Woche. Ich werde dann hier berichten ..
Linefader
Stammgast
#34 erstellt: 24. Jun 2015, 07:26
so. gestern wurde die Kiste geliefert. Einen ersten Erfahrungsbericht poste ich dann, sobald ich ein wenig mehr damit herumgespielt habe.
-Dezibel-
Stammgast
#35 erstellt: 24. Jun 2015, 18:11
Ich finde die CX Serie ja auch sehr ansprechend.
Allerdings ist es ein Unding das nirgends die unterstützen Surroundformate der neuen AVRs irgendwo geschrieben stehen.
Linefader
Stammgast
#36 erstellt: 25. Jun 2015, 07:52
Alle Infos zu den Formaten sind im Manual zu finden.

Gestern haben wir erstmals einen Film über den Projektor angesehen: Leider ging das HDMI-Signal dabei zweimal (im Abstand von ca. 20 Min.) verloren. Ich denke nicht, dass das ein Fehler des neuen AVR ist und habe jetzt erstmal ein neues HDMI-Kabel bestellt. Bis ich einen Erfahrungsbericht posten kann, wird es allerdings noch etwas dauern.
Retaliator_75
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Jun 2015, 13:27
Linefader - hast Du Neuigkeiten zum Klang ?

Bin sehr gespannt!

BTW:
In der aktuellen Audio wurde der Netwerkstreamer CXN getestet,
für 1.100€ gibts scheinbar nicht besseres in der Preiskklasse.
Linefader
Stammgast
#38 erstellt: 29. Jun 2015, 08:56
leider habe ich immer noch Probleme mit Bildausfällen bei der Nutzung des zweiten HDMI-Ausgangs (am Projektor, TV läuft stabil). Erst wenn ich diese Probleme gelöst habe, poste ich einen Erfahrungsbericht.
Ein Austausch des HDMI-Kabels hat leider nichts gebracht. Vermutlich ist es ein Handshake Problem. Ich warte jetzt auf die Lieferung eines EDID-Emulators und werde dann mal sehen, ob das die Verbindungsprobleme löst.
Retaliator_75
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Jul 2015, 04:53
Hört sich ja nicht so toll an


[Beitrag von Retaliator_75 am 03. Jul 2015, 04:53 bearbeitet]
Linefader
Stammgast
#40 erstellt: 03. Jul 2015, 09:39
ne, das macht wirklich keinen Spaß: Der EDID-Korrektor hat auch nicht geholfen.
Allerdings will ich das nicht gleich auf den neuen AVR schieben. An dem Gerät gibt es einige positive Veränderungen gegenüber den Azur Modellen von CA und ich post gern ein kleines Review, sobald ich der Ursache der Bildausfälle auf die Spur gekommen bin.

Sowohl der Vertrieb als auch der Händler sind sehr kooperativ: fair bei den Preisverhandlungen, unkompliziert erreichbar, kompetent und hilfsbereit - wer jetzt sagt, das ist ja selbstverständlich, wenn man Elektronik für ein paar tausend Euro kauft und der Kram dann nicht zuverlässig funktioniert, dem kann ich aus Erfahrung nur sagen, dass das leider nicht überall so ist: Ich habe anderenorts schon mehr Geld ausgegeben und nachdem die Ware mal bezahlt war, war für Rückfragen keiner mehr zuständig .. deswegen habe ich fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich hier öffentlich berichte, dass der neue Cambridge AVR (in meinem Setup) kein stabiles Bildsignal an den Projektor liefert - und damit vielleicht andere Kaufinteressenten abschrecke. Daher schon mal vorab: Das Fazit meines Reviews wird eine klare Kaufempfehlung sein, wenn sich herausstellt (wovon ich immer noch ausgehe) dass nicht der neue AVR (sondern irgendein anderes Gerät) schuld an den Bildausfällen ist.

Zur akuellen Lage kann ich nur sagen, dass alle meine Geräte für sich in Ordnung zu sein scheinen:
-> Der BD-Player ist okay, denn wenn ich den an den Fernseher (oder direkt an den Projektor) anschließe gibt es keine Bildausfälle
-> Der Projektor ist okay, sonst hätte der die Ausfälle ja auch, wenn der Player direkt verbunden ist
-> Die HDMI-Kabel sind okay, denn die sind neu, wurden bereits mehrfach ausgetauscht und die Tests mit der direkten Verkabelung (bei denen es keine Bildausfälle gab) habe ich mit den gleichen Kabeln durchgeführt.

Der AVR liefert an den Fernseher auch ein stabiles Signal. Die Unterbrechungen treten nur beim Betrieb der drei Geräte (CA752BD, CXR200 und Epson EH-TW9100) in Kombination auf. Deswegen macht es für mich auch keinen Sinn, ein Gerät zur Überprüfung an den Hersteller zu schicken (alle Geräte haben noch Garantie) - der wird nur feststellen, dass es funktioniert.

Der Händler hatte noch den Verdacht, dass es am Fernseher liegen könnte: Dieser aktiviert sich unter Umständen ungefragt, um Firmware-Updates zu suchen, löst dabei einen Handshake mit dem Receiver aus und unterbricht dabei das Bild auf dem Projektor. Eine Lösung wäre also, die automatische Suche nach Updates am Fernseher zu deaktivieren. Ich überprüfe das am Wochenende mal, indem ich bei der Wiedergabe über den Projektor das HDMI Kabel zum Fernseher komplett ausstecke.

Hat sonst noch jemand eine Idee? Hat vielleicht jemand anderes noch einen aktuellen AVR (mit HDMI 2.0/HDCP 2.2) im Einsatz und kann berichten, ob es Kompatibilitätsprobleme mit Geräten gibt, die älteren Standards genügen (wie mein Projektor).


[Beitrag von Linefader am 03. Jul 2015, 09:43 bearbeitet]
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 03. Jul 2015, 12:06
Welchen Tv hast Du genau?
Linefader
Stammgast
#42 erstellt: 03. Jul 2015, 12:34
ich check das daheim nochmal, aber ich glaube, es ist ein Philips PFL4007K
Filou6901
Inventar
#43 erstellt: 03. Jul 2015, 13:36
Wie sieht es denn aus,wenn du den Beamer an den HDMI out 1 anschließt ?
Linefader
Stammgast
#44 erstellt: 03. Jul 2015, 13:50
der ist ja eigentlich für den TV (weil nur der ARC hat) aber gleich nach dem TV-Experiment (Fernseher bei Beamer-Betrieb abstöpseln) kann ich mal ausprobieren, ob es was bringt, wenn ich die Ausgangsbuchsen tausche.
Ich könnte natürlich auch den BD-Player mal auf andere Eingänge legen (momentan nutze ich HDMI 5) - aber ich denke, alle HDMI Ein- und Ausgänge sollten funktionieren.
Leider dauert jedes Experiment ca. 90 Min (die Ausfälle sind ja selten) und ich kann nicht den ganzen Tag lang Filme schauen ..
Filou6901
Inventar
#45 erstellt: 03. Jul 2015, 13:56
Falls es so funktionit, HDMI 1 out - Beamer und HDMI 2 zum TV , könntest du immer noch ein op. Kabel für den TV-Ton einbauen.
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 03. Jul 2015, 14:53
Ode rdu nutzt an drr funktionierenden Hdmi Buchse einen Splitter.
nadir2
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 03. Jul 2015, 21:44
Ich habe einen ca. 9 Jahre alten Sharp, der kann nur HDMI 1.0 oder so. Ich hatte auch Probleme mit der Verbindung zu meinem 651R. Letztendlich geht nur eine Kombi von out/in auf der KEIN Handshake stattfindet. Ich hatte dafür auch noch ein Extra HDMI Kabel bestellt bei dem der Handshake Kanal nicht belegt ist. (Lyndahl SL-P HDMI 1.4a Kabel ohne Kontakt 13 - ohne CEC)
wergel
Stammgast
#48 erstellt: 04. Jul 2015, 08:23
@Linefader

Ich hatte die letzten 2 Generationen 751er hier und immer Probleme mit HDMI an TV und Beamer gleichzeitig. Letztendlich hat das dazu geführt, daß ich den ältesten (650R) behalten habe.

Was den 751er überhaupt nicht schmeckte:

- wenn ein Gerät nicht 3D fähig war, das andere schon. Das scheinen wohl unterschiedliche handshake Antworten zurückzukommen, die den Chip lahm legen.
- ARC: wenn am Receiver aktiviert Bildstörungen und Menüeinfrierungen. ARC abgeschaltet an TV und AVR, dann wesentlich besser. Schon probiert?
Filou6901
Inventar
#49 erstellt: 04. Jul 2015, 09:50
Also ICH denke,und meine Erfahrungen sind :
Diese ARC HDMI Geschichte ist einfach noch nicht 100% ausgereift , nicht 100% funktionsfähig.
Man hört doch überall, egal welcher AVR Hersteller, in diesem Bereich immer wieder Probleme auftauchen.
Aus diesem Grund bevorzuge ich auch mittlerweile die optische Verbindung.
Dadurch erhält man keinerlei Verluste, da der TV Ton eh nur bis DolbyDigital geht.....
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 04. Jul 2015, 09:53
Nun, wenn man aber einen Smarttv nutzt, dann kommt auch mehr als Dolbydigitsl und man ist froh wenn Arc funktioniert wie es soll.
Filou6901
Inventar
#51 erstellt: 04. Jul 2015, 10:02
???
Sorry,verstehe ich jetzt nicht ?
Was heißt,kommt mehr als Dolby Digital ?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
cambridge
wolle am 19.08.2002  –  Letzte Antwort am 19.09.2002  –  5 Beiträge
Classe Audio, Vorgänger-Serie gegen neue Delta-Serie !
FideliusMusicus am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  6 Beiträge
Cambridge Audio AZUR 640C
tpoint am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  3 Beiträge
Cambridge Audio 540A Verstärker
Gunnar am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  2 Beiträge
Tuning-Versionen Cambridge Audio
ocu73 am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  3 Beiträge
Cambridge audio one
batangas am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  4 Beiträge
Preis Cambridge Audio Azur 340?
Wiesonik am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  4 Beiträge
Cambridge Audio Azur 840 Klangoptimierung?
1jazzfan am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  54 Beiträge
Laufwerkgeräusche Cambridge Audio C 540
volkerputtmann am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  5 Beiträge
Neue Audio am Kiosk?
Holzöhrchen am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  44 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Yamaha
  • Marantz
  • KEF
  • NAD
  • Dynaudio
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Audio Agile

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitglied*Simsalabim*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.879
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.022