Arcam AVR 450 HDMI AR nutzen

+A -A
Autor
Beitrag
umeyer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Aug 2017, 19:12
Hallo,
ich habe seit kurzem einen AVR450 und bin soweit sehr zufrieden. Allerdings ist das Benutzerhandbuch, wie bei vielen Herstellern, sehr kurz gehalten. So weiß ich nicht, wie ich den HDMI AR (Audio Rückkanal) nutzen kann. Im Handbuch steht, dass man am Gerät mit der Input Taste alle Audio-Eingänge durchschalten kann. Aber wo mache ich das mit der FB? Es kann doch nicht sein, dass ich an das Gerät gehen muss, wenn ich den TV Ton auf den Arcam lenken will. Aktuell habe ich erstmal ein optisches Kabel vom TV an den AV Eingang gelegt und nutze das. Aber ich denke, mit HDMI wäre besser.
Vielleicht kann mir jemand helfen.
Gruss
Uwe
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 23. Aug 2017, 19:42
Wenn das richtig konfiguriert ist schaltet der AVR selbständig in den ARC Modus sobald Ton anliegt.
umeyer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Aug 2017, 09:48
wie soll ich das verstehen? Wenn ich einen Film im TV schaue und schalte den AVR auf AV, kommt automatisch der Ton über HDMI? Wie muss der Anschluss richtig konfiguriert werden?
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2017, 10:12
wenn ARC (und damit eigentlich zwangsweise CEC) eingerichtet ist machst du den TV an, alles andere passiert automatisch:

- Der AVR schaltet sich ein
- Der AVR wechselt auf den passenden Eingang
- Der Ton wird wiedergegeben
- Mit der TV Fernbedienung regelst du die Lautstärke


Wie (und ob) das beim Acram geht musst du durch Lesen der BDA herausfinden oder andere erklären dir die Vorgehensweise, ich kenne das Gerät nicht. Ich hab auch keine Lust die BDA herunterzuladen, sie durchzulesen und es dir zu erklären.
umeyer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Aug 2017, 11:40
Hallo,
ich werde das heute Abend testen. Ich dachte, dass Du einen Arcam hast. Natürlich gehe ich nicht davon aus, dass Du Dir die Anleitung lädst und mir erklärst wie es geht.
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2017, 11:48
unterstützt denn dein TV aus der Signatur überhaupt ARC? Der hat doch schon einige Jahre auf dem Buckel, so wie ich das sehe...
umeyer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Aug 2017, 13:40
guter Hinweis. Der Panasonic VT50 unterstützt nur auf HDMI 2 den AR. Das muss ich heute Abend prüfen.
Danke
Uwe
umeyer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Aug 2017, 13:36
also leider hat es nicht funktioniert. Falls hier jemand mit liest der einen Arcam hat, auf welchen Eingang muss man schalten wenn man den Ton zum TV haben möchte? Ich habe den TV über HDMI-Out 1 angeschlossen.
Außerdem würde mich interessieren, ob über den HDMI AR mehr digitale Formate übertragen werden als über den Digital-Out des TV. Den nutze ich nämlich aktuell. Da bekomme ich ein Dolby Digital Signal über den optischen Eingang.
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 25. Aug 2017, 13:44

auf welchen Eingang muss man schalten

Wie schon oben erwähnt, auf gar keinen !!

Hast du an deinem TV denn Viera Link aktiviert? Mal ein anderes HDMI Kabel probiert?


ob über den HDMI AR mehr digitale Formate übertragen werden als über den Digital-Out des TV.

nein, es bleibt bei Dolby Digital


[Beitrag von Fuchs#14 am 25. Aug 2017, 13:44 bearbeitet]
std67
Inventar
#10 erstellt: 25. Aug 2017, 13:53

Wie schon oben erwähnt, auf gar keinen !


wenn CEC überall eingeschaltet ist muss man, normalerweise, a AVR keinen Eingang wählen, da die Geräte das utereinander ausmachen
Sollte das aber mal nicht wie gewünscht funktionieren KANN man trotzdem manuell umschalten. Ich habe jetzt keinen Arcam und habe noch nie in die Bedienungsanleitung geschaut, aber bei Yamaha ist das standardmäßig der Eingang "AV1".
Man kann das im Setup aber auch auf jede andere Quellwahltaste "umbiegen"

Du solltest mal intensiv die Bedienungsanleitung deines Gerätes zu Rate ziehen
Fuchs#14
Inventar
#11 erstellt: 25. Aug 2017, 13:56
das predige ich ja schon die ganze Zeit, aber das wird wohl ignoriert...
umeyer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Aug 2017, 15:55

Fuchs#14 (Beitrag #11) schrieb:
das predige ich ja schon die ganze Zeit, aber das wird wohl ignoriert...

nein, das wird nicht ignoriert. Aber die BA von Arcam ist genau so puristisch, wie das Design. Nicht falsch verstehen, ein super AVR, aber wie gesagt die BA hat Luft nach oben. Manchmal fehlt vielleicht auch das Wissen, was bei Euch halt selbstverständlich ist.
Das Kabel habe ich auch schon im Verdacht, werde ich prüfen. Eventuell ist es aber sowieso besser es so zu lassen, wenn der HDMI AR nicht mehr bringt als das optische Kabel. Wenn ich mir nämlich vorstelle, dass der AVR immer auf den Ton vom TV schaltet wenn man z.B. nur nebenbei den Timer programmieren möchte, dann ist es so wie es aktuell ist besser. Dann entscheide ich nämlich , was ich höre.
Gruss
Uwe
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 25. Aug 2017, 16:08
So, ich hab dann mal die BDA runtergeladen und Seite D-11 gelesen

Unbenannt

Da steht gross und deutlich welcher Eingang zu wählen ist...

weiter Seite D-30

Unbenannt2

Zudem muss das Kabel geeignet sein (HDMI Highspeed) und Viera Link am TV eingeschaltet sein.


[Beitrag von Fuchs#14 am 25. Aug 2017, 16:09 bearbeitet]
umeyer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Sep 2017, 15:44
Hallo,
also das Problem mit dem HDMI-AR lag in der Tat am Kabel. Als ich ein anderes Kabel angeschlossen habe ging das auch mit dem AR. Allerdings ist es eigentlich nicht wirklich sinnvoll. Z.B. hört man gerade Musik und möchte vielleicht nur den TV schon mal anschalten um zu sehen wann eine Sendung losgeht oder einen Timer programmieren, schon schaltet der AVR in den Display Mode und der Ton des TV kommt. Das ist ja wahrscheinlich so spezifiziert, aber in diesem Fall blöd. Deswegen habe ich es wieder deaktiviert und höre den TV Ton, wenn ich es auch möchte über den Digital Eingang. Dann schalte ich den AVR auf AV und alles gut.

Trotzdem Danke für die rege Diskussion.
Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Arcam AVR 450 HDMI durchschleifen ?
gorden am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  6 Beiträge
ARCAM AVR 450
nuernberger am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  47 Beiträge
Arcam AVR 450 gebraucht kaufen
Michtusch am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  2 Beiträge
Arcam AVR 450 vs. TAG McLaren 100 x 5 R
paoligiselp am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  31 Beiträge
Arcam AVR 350
d-fens am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  7 Beiträge
Arcam AVR 400 - Erfahrungsbericht
fenderkicker am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  7 Beiträge
HDMI Audio am Arcam AVR 280
Dellfredo am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  6 Beiträge
Arcam AVR 360 bringt mich zur Verzweifelung
SM_Huskyracer am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  2 Beiträge
Arcam AVR 100 defekt
Killerlooper1 am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  2 Beiträge
Arcam AVR 280 Update
Dellfredo am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedBagel87
  • Gesamtzahl an Themen1.380.246
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.900