Kenwood KR-V7030 Protect ab ca. 35% Lautstärke

+A -A
Autor
Beitrag
Marianfm
Neuling
#1 erstellt: 13. Mrz 2018, 22:33
Hallo Zusammen,

Ich bin neu hier und wollte Euch fragen ob mir jemand helfen kann.

Ich habe ein gebrauchtes Audio-System gekauft: Kenwood Audio-Video Stereo Receiver KR-V7030 und MB-Electronic Quart 390 Lautsprecher. Wie ich verstanden habe hat der Receiver 2 x 120 Watt DIN an 4 Ohm im Stereobetrieb. Die Lautsprecher haben 4 Ohm und DIN power handling 120W pro Stück. Verstärker und Lautsprecher habe ich von einer Person gekauft und nach meinem Verständnis sollen alles seht gut zusammen passen.

Ich habe die Geräte beim Kauf kurz getestet und auch Zuhause (im Keller) habe ich die Funktionalität getestet, allerdings nur für kurze Zeit und bei einer relativ niedrige Lautstärke. Alles OK. Allerdings das Ziel des Kaufs war das Audio-System bei einem Party mit ca 30 Menschen zu benutzen.
Am WE haben wir das Party gehabt und dann habe ich eine wenig schöne Überraschung gehabt. Ab eine Lautstärke von ca 30%-35% von Maximum hat den Receiver PROTECT angezeigt und plötzlich gab es keine Musik mehr. Durch ausschalten/einschalten hat es wieder funktioniert allerdings musste ich die Lautstärke bis ca 30% des Max. reduzieren um das Problem mit PROTECT zu vermeiden. Bei höhere Lautstärke wie z.B. 35% oder 40% des Max trat das Problem mit PROTECT wieder auf und zwar ziemlich schnell. Die Lautstärke von ca. 30% hat zuletzt für das Party sehr knapp gereicht aber dennoch das Problem war und ist für mich sehr ärgerlich. Der Receiver stand im Partyraum auf einem Tisch, ohne jegliche Abdeckung, usw. Es war schon warm am Gehäuse aber auch nicht unbedingt sehr heiss...

Weiss jemand von Euch woran es liegen kann? Habe ich etwas falsch gemacht oder wie kann ich das Problem lösen? In ca. 2 Monaten planen wir ein neues Party und nur 30% der Lautstärke wird wahrscheinlich nicht reichen...
Vielen Dank für Eure Antworten!
JensII
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Mrz 2018, 12:36
Hallo!

Bitte als erstes ein mal alle Lautsprecher-Anschlüsse kontrollieren ob alle Adern der Kabel in ordnung sind und nicht evtl. einen kurzschluss auslösen.
Alternativ mal alle Kabel abklemmen und ohne Last den Verstärker "fahren".

Tritt das Problem bei allen Quellen auf, oder nur bei einer (z.B. CD)?
Hier mal testweise gucken, ob die Quellen eine Lautstärkeregelung haben und diese weit aufgedreht ist. Dann könnte die Vorstufe evtl übersteuern und deswegen abschalten.
Genau so ein mal in der Lautsprecherkonfiguration gucken, ob bzw. wie die Lautsprecher eingepegelt sind.
Hier sollten die Werte alle nicht weit im Plusbereich liegen (ebenfalls wegen Abschaltend er Vorstufe).
Zum Ändern kannst du hier einfach alle LS um z.b. 5db leiser einstellen, dann musst du nachher weiter aufdrehen, hast aber immer noch die gleichen Verhältnisse der LS untereinander!

Viel Erfolg bei der Suche!
Weitere Möglichkeiten der Fehlerbehebung: Alle Quellen abklemmen und Gerät nur einzeln testen, vielleicht "stört" hier ein Zuspieler.
Als letzten Schritt: Ein mal Werkseinstellung am Verstärker laden (vorher am besten die wichtigsten Einstellung notieren!)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kenwood .KR-V5090
mariohanaman am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  3 Beiträge
Kenwood KR-V5090 & Surround ?
MikesSchuppen am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  4 Beiträge
Kenwood KR-V8040
Infinity_on_High am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  4 Beiträge
Kenwood KR-V 7070
-Locke- am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  2 Beiträge
Kenwood KR-V9090 - Qualitätsfrage.
contadinus am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  14 Beiträge
Kenwood kr-v 5080 spinnt!
Nutella-King am 31.05.2003  –  Letzte Antwort am 16.06.2003  –  2 Beiträge
kenwood KR-V990D macht keinen Mucks
Escamilla am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  6 Beiträge
Kenwood KR-V999D alte Version 1995 Problem
ApophysX am 19.05.2020  –  Letzte Antwort am 19.05.2020  –  2 Beiträge
Kenwood KR-V5090 knallt in den Boxen
Corsa12 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  2 Beiträge
Passiv Sub an Kenwood Kr-V6090
crytek___ am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.763 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedkyonthinh
  • Gesamtzahl an Themen1.525.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.013.608