Yamaha 2400 frage

+A -A
Autor
Beitrag
fischpitt
Inventar
#1 erstellt: 12. Dez 2005, 21:44
Hi,zusammen.
Ich habe eine lustige Frage .
Am Wochenende habe ich nachdem das Gerät ein paar Wochen vom Netz war wieder neu eingemessen.Micro wurde entfernt.
Jetzt kommt es:,,OPTIMIZER,, leuchtet immer noch.
Was ist zu tun???..

.
Nach 5 std war es immer noch an,und irgendwie stört es.
Eventuell stimmt ja auch was anderes nicht.
Wer kann helfen.
netten Gruss
Peter
fischpitt
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2005, 18:56
Hilfe,ich denn hier kein Yamaha Guru.
netten Gruss
Peter
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#3 erstellt: 14. Dez 2005, 18:57
Lustige Frage

Mal ausgeschaltet?
fischpitt
Inventar
#4 erstellt: 14. Dez 2005, 19:25
Puh,glück gehabt,einer nimmt sich meiner an.
ja,habe ich auch schon mal ca.30std vom Netz getrennt.
Immer noch an.
Sch....
netten gruss
Peter


[Beitrag von fischpitt am 14. Dez 2005, 19:26 bearbeitet]
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2005, 19:33
Hmm, hat sich dann wohl gewaltig aufgehangen.

Komisch nur das der interne Prozessor sich nach 30min Spannungslosigkeit zurücksetzen müßte.

Hast Du mal probiert das Setup einfach nochmal durchlaufen zu lassen? Also Micro ran und nochmal starten?
heco_fan
Stammgast
#6 erstellt: 14. Dez 2005, 19:48
schau mal in die Bedienungsanleitung,
dort müsste etwas zu einem Reset des Receivers stehen.
Vielleicht hast du Glück und es funktioniert.
fischpitt
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2005, 19:54
Ich habe das ganze 2mal durchlaufen lassen.
Mein Tochter meinte den Max machen zu müssen.
Nach dem dritten durchlauf hatte ich die
Anzeige gesehen.Ob nach dem ersten mal die Anzeige anblieb kann ich leider nicht sagen.

Über ein Reset habe ich leider nichts gesehen.

netten Gruss
Peter
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#8 erstellt: 14. Dez 2005, 20:04
Hmm, dann schreib mal an den Yamaha Support eine Mail und erläutere denen das Problem. Sie antworten in der Regel binnen max. 48 Stunden, meist jedoch am nächsten Tag schon.

Kontakt bekommst Du über die Yamihomepage.

Es müßte auf jedenfall eine Resetmöglichkeit geben, die Frage ist nur gehts von aussen übers Menü oder intern über einen Schalter oder Lötbrücken.


Vielleicht ist auch das Treiber IC für das Display hops gegangen, daher zeigt er dauernd das selbe an, kann vieles sein oder ne Kleinigkeit.


Funktioniert er denn so normal, oder geht gar nichts mehr mit ihm? Wenn alles normal funktioniert könnte es wirklich am Displaytreiber liegen. Zeigt der den Einmessvorgang nur im Display an oder auch am OSD?


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 14. Dez 2005, 20:04 bearbeitet]
fischpitt
Inventar
#9 erstellt: 14. Dez 2005, 20:33
Hi,der einmessvorgang wird auch
OSD mässig angezeigt.
Ich kann morgen meinen Denon abholen,da frage ich auch mal nach.Die Yammi Mail mache ich morgen.
Vielleicht ist es ja auch Kulanz.
hoffende Grüsse
Peter


[Beitrag von fischpitt am 14. Dez 2005, 20:36 bearbeitet]
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#10 erstellt: 14. Dez 2005, 21:12
Hmm, ich weiß nicht, vielleicht biste ja elektronisch etwas versiert.

In dem Fall mal den für den Speichererhalt zuständigen Goldcap suchen. Wenn möglich bei abgezogenem Netzstecker mal für ne Minute auslöten oder auf der Platinenrückseite die Lötpins mit nem Stückchen Draht, nem Schraubenzieher oder ner Zange für ne Minute kurzschließen.

Dadurch würde der gesamte Speicher gelöscht.

Kann sein das der Goldcap auf dem geschirmten Digitalboard ist, aber die Bleche lassen sich alle wegschrauben bzw. das Board kann man komplett ausbauen.

Halt nur wenn Du Dich da rantraust. Evtl. gibt es irgendwo im Gerät zwei Lötpunkte die beim verbinden das selbe bewerkstelligen (wie bei manchen PC Mainboards), oder nen kleiner Taster usw.


Müßtest halt etwas rumsuchen. Oder den Yami mal drei Wochen stehen lassen vom Netz getrennt, damit wieder alles auf 0 gesetzt wird. In der Zwischenzeit kannste ja mal in der Werkstatt bzw. bei Yamaha nachfragen was die sagen.

Ersatz haste ja derweil mit dem Denon
Marc1
Stammgast
#11 erstellt: 14. Dez 2005, 21:52
Hallo,

probier mal `nen Factory-Reset.
Danach sind alle Einstellungen wieder auf default (wie bei der Auslieferung), auch das YAPO.

So geht`s:

http://www.yamaha.com/yec/customer/presets/preset_RX-V2400.pdf


Gruss

Marc1
heco_fan
Stammgast
#12 erstellt: 14. Dez 2005, 23:04

probier mal `nen Factory-Reset.
Danach sind alle Einstellungen wieder auf default (wie bei der Auslieferung), auch das YAPO.

hab doch gewusst, dass es da sowas gibt,
hatte es nur nicht in der PDF der "normalen" Bedienungsanleitung
gefunden.
Lamonta
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Dez 2005, 12:21

Marc1 schrieb:

probier mal `nen Factory-Reset.
Danach sind alle Einstellungen wieder auf default (wie bei der Auslieferung), auch das YAPO.


Ja, aber wenn er danach die Einmessung wiederholt, leuchtet auch 'Optimizer' wieder dauerhaft. Ein Teufelskreis ....

Ich habe den 2400er auch; der Optimizer leuchtet so lange, bis man die Grundeinstellungen (Raumgrösse, Anzahl der LS, Subwoofer etc.) neu abspeichert, danach verschwindet es.
Also am besten alle Einstellungen von Yapo notieren und dann nocheinmal alles selbst festlegen. Spätestens dann ist die optimizer Anzeige weg.


[Beitrag von Lamonta am 15. Dez 2005, 12:23 bearbeitet]
fischpitt
Inventar
#14 erstellt: 15. Dez 2005, 18:42
Hi,habe ich auch schon gemacht.
Raumgrösse,Sub,Latsprecher anzahl etc.
nichts.
netten gruss
Peter
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#15 erstellt: 15. Dez 2005, 18:42
Factory Reset hat nichts gebracht?
fischpitt
Inventar
#16 erstellt: 15. Dez 2005, 20:10
Hi,so Frau und Kinder waren weg.

Mit meinem grottenschlechten Schulenglisch
über die englische anleitung her gemacht und......

Es hat geklappt!! .

Was soll ich sagen .

Dank Dank Tausend Dank.
Nur neu eingemessen habe ich noch nicht.
Gattin ist jetzt gerade erschienen.

Morgen ist auch noch ein Tag.

Meine Denon POA 2800 endstufe habe ich auch heute abholen
können,perfekt. 140,- ist OK.
Hört sich super an. .

Ja ist denn schon Weihnachten!! .

netten gruss
Peter

Ps:Ich meine immer noch die POA 2800 hört sich besser an
als meine POA 4400a monos.
Marc1
Stammgast
#17 erstellt: 16. Dez 2005, 00:58

fischpitt schrieb:
Hi,so Frau und Kinder waren weg.

Mit meinem grottenschlechten Schulenglisch
über die englische anleitung her gemacht und......

Es hat geklappt!! .

Was soll ich sagen .


Hallo,

freut mich wenn`s geholfen hat.
Jetzt kann`s ja Weihnachten werden.


Gruss

Marc1
Lamonta
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Dez 2005, 18:02

fischpitt schrieb:

Nur neu eingemessen habe ich noch nicht.

Morgen ist auch noch ein Tag.


...und jetzt schon mal eingemessen?
fischpitt
Inventar
#19 erstellt: 16. Dez 2005, 20:01
Hi,eingemessen habe ich immer noch nicht.
Bin sowieso erst seid kurzem zuhause,
Familie und Hund sind in der Wohnung.
Irgendwie schaffe ich es nochmal.
Sollte die verflixte Lampe leuchten nach dem Messen .
Ich bin guter Hoffnung. .
Aber jetzt geht es nach King Kong.
netten Gruss an alle

Peter
Poison_Nuke
Inventar
#20 erstellt: 16. Dez 2005, 21:47
ES IST VÖLLIG RICHTIG, WENN DIE LAMPE NACH DEM EINMESSEN LEUCHTET!

Diese Lampe MUSS sozusagen leuchten, wenn nicht, DANN ist etwas faul


genauere Erklärung:
diese Anzeige zeigt an, ob der Receiver den parametrischen Equalizer verwendet. Dieser parametrische EQ wird bei einem normalen Einmessvorgang mit dem Mikrofon eingeschaltet.
Wenn also diese Anzeige leuchtet, dann sollte die Anlage einen relativ linearen Frequenzgang haben.

Es gibt 2 Möglichkeiten, wie man diese Anzeige dennoch abschalten kann:
Wenn man das Setup startet, wählt man vor dem Start des Setups die Einstellung "EQ - skip"
Oder, wenn das Setup fertig ist, dann geht man in das Manuelle Setup Menü auf "Sound Setup" und deaktiviert unter Punkt 4 den Equalizer (dazu den GEQ einschalten).

In beiden Fällen leuchtet das Optimizer Symbol nicht mehr. Wenn man später den parametrischen Equalizer wieder aktiviert, dann leuchtet das Symbol wieder auf
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#21 erstellt: 16. Dez 2005, 23:02
Hmm, bei ihm zeigte er den Einmessvorgang aber auch dauerhaft im OSD an. Das ist doch nicht normal oder doch?
Poison_Nuke
Inventar
#22 erstellt: 17. Dez 2005, 00:39
lese ich gerade falsch
So wie ich den Text von ihm verstehe, leuchtet nach dem Einmessen dauerhaft die Anzeige "Optimized". Mehr nicht. Oder habe ich irgendwas überlesen?
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#23 erstellt: 17. Dez 2005, 00:42

Hi,der einmessvorgang wird auch
OSD mässig angezeigt.



Das meinte ich.
Poison_Nuke
Inventar
#24 erstellt: 17. Dez 2005, 00:53

Heiliger_Grossinquisitor schrieb:

Hi,der einmessvorgang wird auch
OSD mässig angezeigt.



Das meinte ich.


da sollte es auch tunlichst angezeigt werden, ansonsten wäre der Yammi ebenfalls defekt
Weil du hast ja nur gefragt, ob der Einmessvorgang als solcher angezeigt wird. Und wenn man das OSD nicht komplett deaktiviert hat, sollte da ebenfalls alles dastehen
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#25 erstellt: 17. Dez 2005, 06:28
Naja, also das kann doch nich normal sein.

Wenn er bei aktiviertem EQ das am Display des Gerätes anzeigt OK, aber wenn die Einmessung mal beendet ist müßte sie am OSD weg sein.

Was ist denn dann wenn ich meine Videosignale über den Yami laufen lasse? Steht dann bei aktiviertem EQ immer das YAPO Menü im Bild? Denk mal nicht oder?


Wo sind denn die welche den EQ laufen lassen? Büdde mal melden
fischpitt
Inventar
#26 erstellt: 17. Dez 2005, 21:53
Hi,
Ich wollte euch mal wissen lassen das ich eingemessen habe,
klingt gut bin zufrieden.
OPIMIZER leuchtet wieder.Ich habe die Kiste jetzt 2 jahre und nie ist mir das dingen aufgefallen bzw ich habe nie gesehen das sie angewesen ist.
Hin und her geregelt,bleibt an. .
Also lasse ich es jetzt setze mich hin
und höre Musik. .
Ich ignoriere die Funzel .
Einen schönen 4Advent zusammen.
netten Gruss
Peter


[Beitrag von fischpitt am 17. Dez 2005, 23:34 bearbeitet]
heco_fan
Stammgast
#27 erstellt: 17. Dez 2005, 23:23
na siehste Ende gut alles gut
Ebenfalls nen schönen 4. Advent
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#28 erstellt: 17. Dez 2005, 23:44
Ist das nun im OSD sichtbar oder nicht?

Gruß
DynMatti
Stammgast
#29 erstellt: 17. Dez 2005, 23:57
Hallo

ich galaube es liegt an der Einstellung des Yammis, wenn man das OSD andauernd angezeigt bekommt.
Bei meinem RX V650, kann man durch drücken der ON SCREEN Taste den Modus zwischen Volle Anzeige - Kurze Anzeige - Abgeschaltete Anzeige wechseln.
Das steht in der Bedienungsanleitung unter weiterführende Bedienungsvorgänge.

mfg

DynMatti
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#30 erstellt: 18. Dez 2005, 00:22
Jup stimmt, das könnts auch sein. Ganz vergessen.

Hab ja selber zwei Yammis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mic ausgesteckt und wird immer noch angezeigt
stouny am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  3 Beiträge
Yamaha immer schlechter?
Whisky2010 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  37 Beiträge
Yamaha 2400 RDS
HIFI_Schwede am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  50 Beiträge
mal wieder eine frage (Yamaha RX-V 3900)
falki23 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  3 Beiträge
Yamaha A2 DSP, Eine Frage.
beehaa am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  15 Beiträge
Yamaha Impedance Selector - Ohm Frage
decktom am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  5 Beiträge
[Frage] Jetzt noch ein Yamaha Aventage aus 2013?
Tobstar79 am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  3 Beiträge
Neuer AVR aber es kratzt immer noch :(
Speedy22 am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  72 Beiträge
Frage Yamaha RX-V 663 - Surround vom PC via HDMI
Tetribald am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  7 Beiträge
Sprache immer zu leise
AndiF75 am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedautohomer123
  • Gesamtzahl an Themen1.376.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.699