heureka: Geheimnis von PureDirect bei Yamaha!

+A -A
Autor
Beitrag
Mickey_Mouse
Inventar
#1 erstellt: 03. Nov 2009, 23:19
wahrscheinlich erklären mich jetzt ja einige für blöd, aber es hat tatsächlich ein Jahr gedauert, bis ich der Sache endlich auf den Grund gekommen bin!

Ich weiß, dass sich auch andere Leute Gedanken darüber machen, woher dieser frappierende Unterschied zwischen PureDirect und auch "gemässigten" Einstellungen wie z.B. "straight" kommt. Wenn man das einmal gehört hat, dann wundert man sich ja wirklich, wo soll jetzt dieser riesige Unterschied zwischen dem wabbernden, unpräzisen und nervigen straight und dem einigermaßen sauberen PureDirect (allerdings ohne LZK zumindest bei DSD Einspielung) kommen?

Ich glaube jetzt habe ich es endlich gefunden: "Adaptive DRC" scheint der Übeltäter zu sein! Das steht per default auf "AUTO", schaltet man das auf "OFF" ist augenblicklich dieser "Wabber Sound" weg, die Bühne wird wieder "sichtbar" und es klingt so wie es sein sollte
Das scheint so eine DSP Loudness der übelsten Sorte zu sein. Bei Filmen mag das ja noch ganz nett sein, Musik wird damit aber völlig kaputt gemacht! Ich bin ja so ein alter Sack, der bei dem Namen "straight" automatisch davon ausgeht, dass da nix großes an "Verzerrungen" mehr dabei ist und Loudness schaltet man entweder an/aus, oder dreht sie wie bei den alten Yamahas dazu. Hätte mir eigentlich auffallen müssen, dass es das gar nicht mehr gibt! Auch der Bass-Boost Schalter (wie beim alten AX-1) ist ja verschwunden. Jetzt wird das wohl auf diese (grausame) Art geregelt...

Nur so als Tipp für alle, die mit dem Klang von ihrem Yamaha (in meinem Fall RX-V1900) speziell bei Musik nie so recht zufrieden waren, aber auf einige Gimmicks (LZK, PEQ usw.), die bei Pure-Direct abgeschaltet werden, auch nicht verzichten wollen!
jd17
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2009, 23:47
bei älteren modellen scheint das noch nicht so zu sein. je nach LS-setup sind straight und pure direct bei mir nahezu identisch (V2600). also etwas in der art schwammig und loudness hätte ich gehört, ich möchte es nämlich auch gern so natürlich wie möglich haben.
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 04. Nov 2009, 00:13
hast du "noch" einen Bass-Extension Knopf/Schalter (ich glaube so hieß der beim AX-1)?
mir schwant, dass Yamaha diese einfache Bass-Anhebung per Schalter durch eine DSP Funktion erweitert hat, die die Sache "etwas" übertreibt?
jd17
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2009, 13:15
nein habe ich nicht. habe überall geschaut und finde nichts dergleichen. nur normales bass und treble control.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha
walli111 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  5 Beiträge
Produktlebenszyklus bei Yamaha AVR's
gt231 am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  9 Beiträge
Hilfe bei Yamaha Receiver !
TheContender am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  9 Beiträge
Displayanzeige bei Yamaha AVR 565
Mitch84 am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  5 Beiträge
DLNA bei Yamaha 773 gut?
stepfel1 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  4 Beiträge
HDMI bei Yamaha RX V467
wylot am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  2 Beiträge
Wann 2012er Generation von Yamaha?
wosch666 am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  6 Beiträge
Yamaha!
Patrick93 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  2 Beiträge
Bass-Anhebung bei Yamaha-AV-Receiver von RX-V430 RDS
hifi am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  10 Beiträge
Audio nicht synchron bei Yamaha 765
derolle am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedaudiofullmax
  • Gesamtzahl an Themen1.376.359
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.231