Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Yamaha RX-V685: welche Einstellungen bei drei Lautsprechern (Front und Center)

+A -A
Autor
Beitrag
bjoern_krueger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Apr 2020, 12:09
Moin!

Meine Konfiguration:
Yamaha RX-V685
Front-LS: Dynaudio Contour 3.3
Center: Dynaudio Contour Center

Surround-Lautsprecher (Dynaudio EMit M10) kommen später dazu.
Nun bin ich mir nicht sicher, welche Soundeinstellungen ich bei Filmwiedergabe wählen soll.

Beim Musikhören schalte ich immer auf PureDirect, aber wenn ich mal einen Film ansehe, oder TV schaue, bin ich mir immer noch nicht sicher.

Es gibt ja die ganzen DSP-Einstellungen wie "Chamber" etc, aber welche Lautsprecherkonfiguration ist dort hinterlegt?

Ich habe ja im Setup des Yamaha hinterlegt, welche LS angeschlossen sind. Außerdem habe ich die LS mit dem Mikrofon eingemessen, und das Ergebnis abgespeichert.

Laut Bedienungsanleitung Seite 46 (Jaa, ich hab reingeschaut!!) ist es ja wie folgt:

Schallfeldeffekte ohne Surround-Lautsprecher hören
(Virtual CINEMA DSP)
Wenn Sie eines der Klangprogramme (außer 2ch Stereo und 7ch Stereo) auswählen
und keine Surround-Lautsprecher angeschlossen sind, erzeugt das Gerät automatisch
mit Hilfe der Front-Lautsprecher das Surround-Schallfeld.


Heißt für mich, dass die eigentlich für die hinteren LS gedachten Signale dann eben vorne ausgegeben werden.
Der Hinweis "Virtual" erscheint dann auch im Display. Verstanden.

Was sich mir jetzt aber immer noch nicht erschließt, ist die Einstellung "Straight", die auch im Bereich DSP auswählbar ist (in der App).

Die BDA sagt dazu:

Wenn die direkte Dekodierung durch Drücken von STRAIGHT aktiviert wird, gibt das
Gerät den Stereoklang 2-kanaliger Signalquellen wie CDs über die Front-Lautsprecher
wieder und mehrkanalige Signalquellen als unverarbeiteten Mehrkanalton.


Was ist denn nun wieder "unverarbeiteter Mehrkanalton"??
Einfach, dass die Signale "so wie sie sind" ohne weitere Beeinflussung auf die jeweiligen Lautsprecher geschickt werden? Also sozusagen eine Art PureDirect für Mehrkanalton?

Dann gibt es im Bereich DSP in der App auch noch den Eintrag "Dolby Surround".Tippt man den an, ändert sich die Bezeichnung in "Auto". Was bedeutet das nun wieder?

Und dann gibt es noch (nun wieder auf der Fernbedienung) den Knopf "SURR. DECODE".
Dazu sagt die BDA:

Wählt den Surround-Dekoder, der in Kombination mit dem gewählten Klangprogramm
verwendet werden soll.

Dazu gibt es diverse Optionen: Auto, DSurr, Neural:X, Neo:6 Cinema, Neo:6 Music.

Was ist das nun wieder? Kann man also neben dem DSP-Programm auch noch jeweils den verwendeten Surround-Decoder einstellen?

Ganz ehrlich, Leute, hier wird doch eindeutig übers Ziel hinaus geschossen. Wer bitte befasst sich im Detail mit all diesen Einstellungen? Da wird einmal eine Grundeinstellung gewählt, und dann für immer beibehalten. Die Grundeinstellung wird sicher bei 99,9% der normalen Anwender die unveränderte Werkseinstellung sein.
Man müsste ja für jeden einzelnen Film die optimale Einstellung herausfinden, und das ist doch in der Praxis gar nicht möglich, es sei denn man ist studierter Toningenieur und hat vor jedem Film erstmal 2h Zeit und Lust, die optimale Klangeinstellung heraus zu tüfteln.

Jedenfalls, nachdem ich mich jetzt über Stunden durch die BDA gewühlt habe, bin ich im Prinzip immer noch nicht schlauer. Je mehr ich mich damit beschäftige, umso mehr merke ich, wie ahnungslos ich bin.
Geht das allen so, die sich zum ersten Mal mit diesem Thema beschäftigen?

Und als ich neulich den neuen Starwars-Film angesehen haben, fand ich, dass die Stimmen über den Center irgendwie blechern und unnatürlich rüberkamen.
Ich habe dann mal probeweise auf PureDirect umgeschaltet, dann kamen die Stimmen natürlich über die Front-LS, und klangen viel besser und natürlicher (aber sie kamen dann natürlich von der falschen Stelle...).
Die diversen Klangprogramme haben zwar den Klang verändert, aber was nun besser ist, kann man nicht sagen. Die Stimmen jedenfalls, klangen immer blechern. Vielleicht liegt's auch am Center, aber eigentlich sollte ein Dynaudio Contour Center nicht so schlecht sein.

Wie man jetzt den Klang des Centers beeinflussen kann, das ist mir jedenfalls nach wie vor nicht klar.

Ich hoffe, jemand kann helfen, und mir mal ein bisschen die Augen öffnen.

Bin frustriert und sehne mich nach der Zeit, wo man einen Verstärker hatte, mit zwei Boxen dran, einen CD-Player, Tuner und Tape-Deck, vorne mit Umschaltern für die Eingänge, und gut. CD rein, Verstärker auf "CD", läuft.
Meine Güte, wenn man heutzutage einen Film anschauen möchte, muss man erstmal studieren, und tagelang die Bedienungsanleitung durchwühlen. Und dann passieren immer noch unvorhergesehen Dinge, die einen dastehen lassen, wie den Zyklopen vorm 3D-Kino...

Ist wieder viel Text geworden...

Danke und viele Grüße,

Björn
Papierkorb
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2020, 12:53
Die ganzen DSP Programme wie dieses "Chamber" sollen das Gefühl geben in einer gewissen Lokation zu sitzen. Durch Verzögerungen wird da zb ein riesen Saal simuliert, zumindest Theoretisch. Und eigentlich hat nur Yamaha so viele Programme.

SURR.Decode sind Upmixer die aus Stereo ein rundum Klang erzeugen, also auch mit Center und Rear Lautsprecher.
Die DSP Programme wie "Chamber" nutzen diese.

Bei Straight ist nichts von denen aktiv, kommt Stereo rein, kommt Stereo wieder raus. Kommt ein 5.1 Signal rein, kommt auch 5.1 raus.
Pure Direct ist wie Straight, nur ohne Klangliche Eingriffe. Also ohne die Werte welche durch das Einmessen oder manuell eingestellte "Klangregler".
Rainer_Hohn
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2020, 16:27
Und ich dachte schon es geht nur mir so. Mit meinem 2080 werde ich auch noch nicht warm. Wie Du schon schreibst, es gibt jede Menge unterschiedliche Einstellungen (DSP), die auch unterschiedlich klingen, aber ich habe bisher keinen guten Allrounder gefunden. Ich werde auch bestimmt nicht je nach Quelle oder TV Sender jedesmal an den Reglern drehen - das kann es doch nicht sein.


[Beitrag von Rainer_Hohn am 28. Apr 2020, 16:28 bearbeitet]
Papierkorb
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2020, 16:36
Das musst du auch nicht. Es nur eine Option die man nutzen kann wenn man will.
Die einen mögen das und andere verteufeln diese "Verfälscher".

Ist mit Pure Direct nicht anders, die einen schwören darauf und andere lachen über dieses Feature.
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2020, 16:41
Straight + DDsurr bzw. Neural:X ist genau das Ding, meiner Meinung nach.
bjoern_krueger
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Apr 2020, 17:31

Rainer_Hohn (Beitrag #3) schrieb:
Und ich dachte schon es geht nur mir so. Mit meinem 2080 werde ich auch noch nicht warm. Wie Du schon schreibst, es gibt jede Menge unterschiedliche Einstellungen (DSP), die auch unterschiedlich klingen, aber ich habe bisher keinen guten Allrounder gefunden. Ich werde auch bestimmt nicht je nach Quelle oder TV Sender jedesmal an den Reglern drehen - das kann es doch nicht sein.


Wie schön!

Ich hatte mich schon ein Bisschen auf einen kleinen Shitstorm eingestellt, so von wegen, über alles meckern, nicht aufgeschlossen dem Fortschritt gegenüber etc.

Aber offenbar bin ich tatsächlich nicht der Einzige. Darf ich fragen, welches Baujahr Du bist? Ich vermute auch schon etwas älteres Semester?

Diese ganze moderne Technik macht einem das Leben nicht unbedingt immer leichter. Schon dass ich 15 Sekunden warten muss, bis ich endlich den Ton vom Fernseher über den AVR höre, da könnte ich schon abflippen...
Es kann doch nicht soooo schwer sein, so ein Signal zügig durchzuschleifen. Meine Güte, meine Digitalkamera macht 20 Bilder pro Sekunde, 220 Stück hinterneinander, und misst 60 x pro Sekunde den Fokus und die Belichtung, und haut perfekte Ergebnisse raus. Da werden mit winzigen Motoren Glasteile unfassbar präzise bewegt, und so ein Receiver schafft es nicht, ein Signal zügig an die Lautsprecher zu bringen? Ist das bei den teuren Teilen auch so?
Und wenn ich mal eine CD (die gibt es noch!) hören möchte, dann mache ich erstmal den Bluray-Player an, dann geht der Fernseher an, dann muss ich umstellen, damit ich die Titel auf der CD sehe, dann erscheint (manchmal aber nicht immer) erstmal das Menü vom BT-Player, dann muss ich "Musik" auswählen, und schon ist mir die Lust auf die CD vergangen.

Wenn ich dann wieder TV kucken will, drücke ich auf die Szene_1 Taste der Fernbedienung (da habe ich eigentlich alles drin gespeichert was zum TV-Kucken erforderlich ist), aber nein, es ist dann immer noch der Bluray-Eingang eingestellt und ich muss das von Hand wieder umstellen. AAAARRRRGGGHHHH!!!

An Anfang werden solche Sachen ja noch von der Euphorie der Neuanschaffung überdeckt, aber so mit der Zeit kommt dann doch der Frust etwas in den Vordergrund

Naja, ich hoffe ja immer noch auf die Erleuchtung! Werde auf jeden Fall mal den Tipp von n5pdimi versuchen.


n5pdimi (Beitrag #5) schrieb:
Straight + DDsurr bzw. Neural:X ist genau das Ding, meiner Meinung nach.


Und wenn das dann hinhaut, lasse ich es so und vergesse den ganzen anderen Schmodder einfach.

Frust

Viele Grüße,

Björn
Jazzy
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2020, 18:11
Für Fernsehen habe ich mit Neo 6 music meinen Favoriten gefunden. Ich bin auch schon alt,aber der 685er ist jetzt nicht sooo komplex,finde ich.... Da finde ich die modernen Kameras schon herausfordender,wenn man sich da mal die Menüs anschaut....


[Beitrag von Jazzy am 28. Apr 2020, 18:15 bearbeitet]
Papierkorb
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2020, 19:56

bjoern_krueger (Beitrag #6) schrieb:

Und wenn ich mal eine CD (die gibt es noch!) hören möchte, dann mache ich erstmal den Bluray-Player an, dann geht der Fernseher an, dann muss ich umstellen, damit ich die Titel auf der CD sehe, dann erscheint (manchmal aber nicht immer) erstmal das Menü vom BT-Player, dann muss ich "Musik" auswählen, und schon ist mir die Lust auf die CD vergangen.



Warum nutzt du dann kein CD Player? Denn die gibt es ja auch noch
Rainer_Hohn
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2020, 22:52
Neo 6 Music scheint mit in der Tat etwas passender. Schaue gerade James Bond auf Nitro, bekomme aber nirgends DolbyDigital angezeigt wenn ich auf Auto gehe. Eben noch mal amazon prime Oblivion gestartet. Auch keine Anzeige DD, zumindest mit AI ordentlicher Sound.

Alles sehr sehr speziell mit dem Yammi.

BJ ist 71 ist das schon älter
Papierkorb
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2020, 23:07
Sendet RTL Nitro überhaupt in Dolby Digital?
Abgesehen davon war der Film von 1971. Da kann Yamaha nichts dafür

Das ist so als würde man den TV Hersteller beschuldigen dass die ganzen Dick&Doof Filme in Schwarz/Weiß sind, obwohl man einen Farb TV hat


[Beitrag von Papierkorb am 28. Apr 2020, 23:10 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2020, 08:18
Ich glaube dass sowohl Nitro in DD sendet und der Film im TV ebenfalls in 5.1 ist. Wie gesagt, glaube...
@Rainer: Bj. 71 ist noch an der Grenze.
Rainer_Hohn
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2020, 12:11
Nitro HD ist nun nicht gerade als Referenz zu nehmen, a-prime hingegen schon. Hab auch noch mal in der BDA geblättert, aber keinen eindeutigen Hinweis gefunden, dass wenn DD 5.1 anliegt, im AUTO Modus dann DolbyDigital angezeigt wird. Na wie auch immer.

Momentan verwende ich bei 2.0 Signalen den Neo Music Modus und bei 5.1 den AI Modus, so ist es erst mal erträglich.
Wenn ich gewußt hätte, dass der Yamaha AVR so speziell ist (und ich damit eigentlich überfordert bin ) hätte ich wieder einen Pioneer genommen.
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2020, 12:30
Wenn DD angezeigt wird, wird auch DD gesendet. Der Yamaha ist da ja ziemlich sprechend im Display. Alle HD Sender senden meines Wissens in DD, aber das sagt ja noch nix über die Zahl der Kanäle aus. DD ist im Tv 2.0 oder 5.1. Theoretisch ist auch DD 1.0, 3.1 (hatte ich mal bei ner DVD) usw. möglich.
Welchen "aufpolierer" man verwendet ist ganz nach Geschmack und Setup. Wenn man Höhenkanäle hat, sollte man auch ein Programm verwenden, dass diese unterstützt. Das ist glaube ich schon mal nicht NEO:irgendwas. NEURAL:X und DDsurr machen das auf jeden Fall.
QE.2
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2020, 14:37

n5pdimi (Beitrag #11) schrieb:
Ich glaube dass sowohl Nitro in DD sendet und der Film im TV ebenfalls in 5.1 ist. Wie gesagt, glaube...


Also Nitro ist so ungefähr der letzte Mist von der Qualität her und digital senden die auch nicht. Meist unterirdische Datenraten, deshalb nutze ich z.B. den so gut wie nicht. Im DVBviewer kan man das alles schön sehen.
n5pdimi
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2020, 14:56
Ja, ich fürchte wir haben da aneinander vorbeigeredet. Ich meinte RTL-NITRO HD. Und die senden DD
Papierkorb
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2020, 15:01
Dann aber auch nur wenn das Material es bietet. Das war beim James Bond Film nicht der Fall
Rainer_Hohn
Inventar
#17 erstellt: 29. Apr 2020, 15:13
Ich wöllte mich jetzt nicht an Nitro hochziehen. Die Qualität per Kabel ist mies, über Zattoo deutlich besser. Aber egal.

Bei Amazon sind wir uns doch aber einig, dass 5.1 anliegt und wenn ich da STRAIGHT verwende müßte doch irgendwo DolbyDigital erscheinen
n5pdimi
Inventar
#18 erstellt: 29. Apr 2020, 15:13
Ja, oder DD+. Sonst hast Du irgendwas falsch eingestellt.
Papierkorb
Inventar
#19 erstellt: 29. Apr 2020, 15:23
Es gibt eine Taste auf der Fernbedienung mit der Aufschrift INFO, damit kann man einstellen was man sehen will (Decoder, DSP Programm ect).
So wird aus Straight dann Dolby Digital, DTS oder was auch immer, je nachdem was vorliegt
n5pdimi
Inventar
#20 erstellt: 29. Apr 2020, 15:25
Ja, sorry, der 685 hat ja nur ein einzeiliges Display.
Rainer_Hohn
Inventar
#21 erstellt: 29. Apr 2020, 15:25
Gut zu wissen
Yamm
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Apr 2020, 15:29
Unter Option-Bildschirminformation sieht man auch einiges.
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 29. Apr 2020, 15:37
Bei meinem RX-A780 benutze ich für Musik Straight oder 2CH Stereo (bei Radio auch mal 7CH Stereo) und für Film Standard (Was ist das eigentlich genau?). Habe eine 3.1 Konfiguration. Pure Direkt klingt bei mir bescheiden (nur bei Musik ausprobiert), aber vielleicht liegt das ja auch daran, dass ich kleine Fronts habe (Canton Chrono 502.2). Pure Direct klingt total dünn...


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Apr 2020, 15:42 bearbeitet]
Yamm
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Apr 2020, 15:51
Hier bei meinem 1080 gibt es die Einstellung "Auto" für die Auswahl des Decoders. Wird wohl je nach Eingangssignal der passende ausgewählt.
Vielleicht ist das eine andere Bezeichnung für "Standard". Und ja Pure Direct klingt auch nicht so gut bei mir.
Papierkorb
Inventar
#25 erstellt: 29. Apr 2020, 16:01

Ingo_H. (Beitrag #23) schrieb:
Bei meinem RX-A780 benutze ich für Musik Straight oder 2CH Stereo


Das ist beides das selbe. Bei Straight ist kein Upmixer oder DSP Programm aktiv, also bei Stereo ist das Stereo.
Unterschied ist nur die Anzeige im Display
Ingo_H.
Inventar
#26 erstellt: 29. Apr 2020, 16:09
Das bezweifele ich stark. Ich höre da einen Unterschied. Zumindest bilde ich mir das ein. Werde das aber bei Gelegenheit nochmal testen.

Btw.: Hab aber länger gebraucht um festzustellen was mir besser gefällt


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Apr 2020, 16:10 bearbeitet]
Rainer_Hohn
Inventar
#27 erstellt: 29. Apr 2020, 16:27

Ingo_H. (Beitrag #23) schrieb:
Pure Direkt klingt bei mir bescheiden (nur bei Musik ausprobiert), aber vielleicht liegt das ja auch daran, dass ich kleine Fronts habe (Canton Chrono 502.2). Pure Direct klingt total dünn... :.

Meine 896.2 sind nicht gerade klein, klingen aber genauso dünn wie Du es beschreibst, also an den LS kann es nicht liegen.
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 29. Apr 2020, 16:37
Das beruhigt mich. Dachte schon evtl. ist da was defekt. Für was soll das dann aber gut sein, wenn man es eigentlich nicht benutzen kann, denn ich glaube dass wird niemand gefallen!?

@ Rainer Hohn: Kannst Du vielleicht auch mal probieren, ob Du bei Musik bei Straight und 2CH-Stereo einen Unterschied hörst? Komme da nämlich heute nicht dazu, aber das interessiert mich nun doch. Hab zwar damals bei der Szenen-Programmierung zigmal hin- und hergeschalten, aber möchte nicht ausschliessen, dass ich mir den Unterschied nur einbilde. Werde das aber mal bei Gelegenheit meine Frau hin- und herschalten lassen und mit geschlossenen Augen hören und vergleichen.
Ingo_H.
Inventar
#29 erstellt: 29. Apr 2020, 16:41
Bei meinem Yamaha RX-397 hörte ich übrigends nie einen Unterschied bei CD-Wiedergabe, egal ob Pure Direkt an war oder nicht (bei CD getestet), deswegen hat mich das gewundert. Regler waren alle in 0-Stellung.
Papierkorb
Inventar
#30 erstellt: 29. Apr 2020, 16:45

Ingo_H. (Beitrag #28) schrieb:
Das beruhigt mich. Dachte schon evtl. ist da was defekt. Für was soll das dann aber gut sein, wenn man es eigentlich nicht benutzen kann, denn ich glaube dass wird niemand gefallen!?



Das ist für den unverfälschten Klang ohne das irgendetwas verändert wird, als Bonus wird auch das Display deaktiviert weil es den Klang "massiv stört".
Mit anderen Worten: Marketing
Papierkorb
Inventar
#31 erstellt: 29. Apr 2020, 16:48

Ingo_H. (Beitrag #29) schrieb:
Bei meinem Yamaha RX-397 hörte ich übrigends nie einen Unterschied bei CD-Wiedergabe, egal ob Pure Direkt an war oder nicht (bei CD getestet), deswegen hat mich das gewundert. Regler waren alle in 0-Stellung.


Wenn alles auf 0 Steht ist es ja logisch dass man keinen Unterschied hört.
Weil der Pure Direct Modus diese Regler deaktiviert
Rainer_Hohn
Inventar
#32 erstellt: 29. Apr 2020, 20:43

Ingo_H. (Beitrag #28) schrieb:
Kannst Du vielleicht auch mal probieren, ob Du bei Musik bei Straight und 2CH-Stereo einen Unterschied hörst?

Hab ja die AVR App auf dem Handy und konnte somit direkt zwischen beiden Modi hin- und herschalten. Mein Eindruck war das Straight einen Ticken druckvoller ist. Allerdings wirklich nur minimal, an der Grenze zur Einbildung.

Ich hatte übrigens auf der MusicCast App Internetradio gewählt und dort Sender mit hoher Qualität, hängengeblieben bin ich bei LoungeClub Musik.
Alter Verwalter, war das ein Sound, super kräftige Bässe, schöne Höhen


[Beitrag von Rainer_Hohn am 29. Apr 2020, 20:43 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#33 erstellt: 29. Apr 2020, 21:46

Papierkorb (Beitrag #31) schrieb:

Ingo_H. (Beitrag #29) schrieb:
Bei meinem Yamaha RX-397 hörte ich übrigends nie einen Unterschied bei CD-Wiedergabe, egal ob Pure Direkt an war oder nicht (bei CD getestet), deswegen hat mich das gewundert. Regler waren alle in 0-Stellung.


Wenn alles auf 0 Steht ist es ja logisch dass man keinen Unterschied hört.
Weil der Pure Direct Modus diese Regler deaktiviert


Habe die BDA gerade nicht vorliegen, aber ich glaube mich zu erinnern, dass da auch noch was anderes passieren soll. War irgendein Geschwurbel was da stand.
Papierkorb
Inventar
#34 erstellt: 29. Apr 2020, 22:54
Es wird im Pure Direct ALLES deaktiviert was den Klang beeinflusst.
Die einen finden das geil und die anderen beschissen. Ich gehöre zur Kategorie 2
Ingo_H.
Inventar
#35 erstellt: 29. Apr 2020, 23:27
Komischerweise klingt ein RX-397 mit Pure Direct oder allen Reglern auf 0-Stellung klasse, ein RX-A780 aber nicht.

PS. Habe seit vorhin keinen Ton mehr beim TV-Schauen. Hdmi-Board am TV oder AVR defekt? Wie testen, Hdmi-Kabel wurde getauscht, bringt nichts!?

Da offtopic, hier der Link zu meinem Thread:

http://www.hifi-foru...m_id=276&thread=8545


[Beitrag von Ingo_H. am 30. Apr 2020, 00:59 bearbeitet]
bjoern_krueger
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Apr 2020, 11:23
Leute, erstmal danke für die vielen Postings!

Aber wenn ich das hier so alles lese, erhärtet sich meine anfängliche Einschätzung, dass das doch alles komplett überdimensioniert ist. 1000 Einstellungsmöglichkeiten und keiner weiß so 100%ig, was wofür ideal oder geeignet ist.

Ich schau gleich mal nach, wie lange ich noch Rückgaberecht habe, und dann geht das Ding zurück.
Meine Güte, ich will einen Film sehen, TV glotzen oder mal ne CD hören.
Dafür will ich nicht studieren müssen, oder immer wieder mit Fragezeichen im Gesicht vor dem Gerätr sitzen.

Mal sehen...

Sind denn andere Hersteller nicht so kompliziert? Ich finde ja die Szenen-Funktionalität sehr gut, das war ein Grund, warum ich mich für das Gerät entschieden hatte. Ein Knopfdruck und alles ist korrekt eingestellt.

Naja, Theorie und Praxis klaffen hier wohl etwas auseinander.

Viele Grüße,

Björn
Yamm
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 30. Apr 2020, 11:27
Ja in der ersten Zeit ist es manchmal zu viel (auch bei anderen Produkten).
Wenn man so ein Teil erst mal eine Weile hat, lichtet sich der Nebel...
Ingo_H.
Inventar
#38 erstellt: 30. Apr 2020, 11:38
Ich würde nicht so schnell aufgeben. Wenn alles erst mal eingestellt ist, brauchst doch fast nur noch die Szene Tasten.

PS: Bei mir geht auch der Ton wieder. Habe Tip bekommen TV und AVR vom Strom zu trennen. Hat geholfen.
bjoern_krueger
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 30. Apr 2020, 11:39
Ich hoffe es sehr.


Jazzy (Beitrag #7) schrieb:
[...] Ich bin auch schon alt,aber der 685er ist jetzt nicht sooo komplex,finde ich.... Da finde ich die modernen Kameras schon herausfordender,wenn man sich da mal die Menüs anschaut....


Im Prinzip richtig. bei Digitalkameras gibt es auch ne Menge einzustellen, wobei mir das als erfahrenem Nutzer nicht so auffällt, weil ich eben fast alles kenne.

Wenn ich z.B. meiner Frau meine Kamera in die Hand drücke, bekommt sie vermutlich kein einziges (ordentliches) Bild zustande. Außer ich stelle sie (die Kamera ) auf Dummy-Mode.

Und so ähnlich ist es bei mir mit dem Yamaha. Leider hat der keinen Dummy-Mode.

Mal sehen, ich werde mich nochmal damit beschäftigen, aber der Frust ist im Moment schon recht hoch.

Im Grunde ist es ja schade, wenn man ein Gerät hat, was so viel kann, aber man es nicht nutzt.

Da gibt es auch wieder eine Analogie zu den Digitalkameras. Manche kaufen sich eine Nikon D5 oder Canon EOS 1DX irgendwas, oder ne Sony Alpha 9, und stellen sie auf Automatik...
Und erwarten dann, dass da automatisch Profi-Fotos rauskommen.

Ich hatte das mal auf einem Foto-Workshop, da war ein Teilnehmer, der hatte ne fette Profi-Nikon für >7.000€, und hat Fragen gestellt, wo ich dachte, das kann nicht wahr sein.

Und genau solche Fragen habe ich jetzt wahrscheinlich hier gestellt...

Umso schöner, dass hier niemand ungehalten reagiert, und die meisten sogar tröstende Worte haben! Danke dafür!

Viele Grüße,

Björn
n5pdimi
Inventar
#40 erstellt: 30. Apr 2020, 11:46
Natürlich gibt da einen "Dummy Mode". Ich stelle bei mir so gut wie nie was um. Bei den Filmquellen steht er einfach immer auf "Straight + Auto", und bei Musik von Spotify wechsle ich manchmal von Stereo auf Enhancer, je nach Tagesform das ist es aber auch schon. Ansonsten An/Aus, Quelle und Output (macht die Logitech - kann man aber auich über Scenes einstellen) und Lautstärke - fertig.
Rainer_Hohn
Inventar
#41 erstellt: 30. Apr 2020, 12:00

bjoern_krueger (Beitrag #36) schrieb:
Meine Güte, ich will einen Film sehen, TV glotzen oder mal ne CD hören. Dafür will ich nicht studieren müssen, oder immer wieder mit Fragezeichen im Gesicht vor dem Gerät sitzen.

Ziemlich viel verlangt


bjoern_krueger (Beitrag #36) schrieb:
Sind denn andere Hersteller nicht so kompliziert?

Hab ja noch einen Pio AVR. Der ist nicht unbedingt einfacher und hat auch nicht weniger Einstellmöglichkeiten, aber dort paßt der Klang einfach. Egal ob TV oder Stream oder Player, hab da nie das Bedürfnis ständig am Klang stellen zu müssen.
Yamm
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 30. Apr 2020, 12:05
Also schon wenn ich Musik höre könnte ich öfter am Klang regeln.
Die Aufnahmen sind auch sowas von unterschiedlich.
winne2
Stammgast
#43 erstellt: 30. Apr 2020, 12:14

Yamm (Beitrag #42) schrieb:
Also schon wenn ich Musik höre könnte ich öfter am Klang regeln.
Die Aufnahmen sind auch sowas von unterschiedlich.


das war schon bei der Schallplatte so......
bjoern_krueger
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 30. Apr 2020, 12:39

n5pdimi (Beitrag #40) schrieb:
Natürlich gibt da einen "Dummy Mode". Ich stelle bei mir so gut wie nie was um. Bei den Filmquellen steht er einfach immer auf "Straight + Auto", und bei Musik von Spotify wechsle ich manchmal von Stereo auf Enhancer, je nach Tagesform das ist es aber auch schon. Ansonsten An/Aus, Quelle und Output (macht die Logitech - kann man aber auich über Scenes einstellen) und Lautstärke - fertig.


Was meinst Du denn mit "Straight + Auto"? Ich habe in der App im Bereich "DSP" einen Eintrag "Straight", und dann noch einen Eintrag der heißt "Surround Decoder".
Damit kann ich durch mehrmaliges Tippen zwischen folgenden Einstellungen wechseln:
  • Auto
  • Dolby Surround
  • DTS Neural:X
  • DTS Neo:6 Cinema
  • DTS Neo:6 Music


In der Bedienungsanleitung steht dazu auf Seite 107:

Auswählen des im Programm verwendeten Surround-Dekoders
Wählt den Surround-Dekoder, der in Kombination mit dem gewählten Klangprogramm
verwendet werden soll.


und dann werden die oben genannten Einstellungen einzeln erklärt.

Ich würde das jetzt so verstehen:
Man kann ein Programm auswählen, also z.B. "Hall in Munich", oder "Sci-Fi" oder eben auch "Straight".
Und DAZU kann man dann auswählen, welcher Surround-Dekoder IN KOMBINATION mit dem Programm verwendet wird.
In Deinem Fall also "Straight" + "Auto".

Hab ich das so richtig verstanden?

Falls ja, fände ich das in der App sehr schlecht gelöst.
Da ist ein Symbol in der Liste der DSP-Programme, das sich durch nichts von den DSP-Programm-Symbolen unterscheidet (außer dass es ein anderes Bildchen hat).
Wie soll man bitte darauf kommen, dass man damit eine Option einstellt, die ZUSÄTZLICH zum gewählten DSP-Programm angewendet wird??
Sowas gehört dann in einen separaten Bereich, damit man weiß, dass es sich um eine getrennte Option handelt. Es ist ja sogar eine übergeordnete Option. Ich wähle den zu verwendenden Decoder aus, und dann das gewünschte DSP-Programm.
Eine Gruppe von Optionsfeldern oder ein Dropdown mit Auswahlmöglichkeit oberhalb der Liste mit den DSP-Programmen wäre da viel verständlicher.

So wie es jetzt ist, versteht man es einfach nicht (also ich jedenfalls nicht...)

Aber vielleicht habe ich (auch) das ja wieder falsch verstanden.

Freu mich auf weitere erhellende Tipps!

Danke nochmal und viele Grüße,

Björn
Rainer_Hohn
Inventar
#45 erstellt: 30. Apr 2020, 12:43
Sicherlich ist mit dem Hinweis auf die Schallplatte was dran. Aber mir geht es eher um die Wahrnehmung innerhalb einer Aufnahme sozusagen.

Was mir allerdings besonders auffällt ist der unterschiedliche Klang vom Center. Meinem Eindruck nach greift der Yamaha dort sehr intensiv ein, also welche Signal(anteile) er zu den Fronts oder zum Center schiebt. Dadurch ändert sich dann ständig die Klangwahrnehmung, mal kommt mehr mal kommt weniger aus dem Center, der Klang selbst ändert sich (mal dumpfer, mal heller) usw. Das ist alles nur laienhaft wiedergegeben, aber so empfinde ich es nunmal.


[Beitrag von Rainer_Hohn am 30. Apr 2020, 12:45 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#46 erstellt: 30. Apr 2020, 13:07
Straight ist ja einfach direkt, eben ohne irgend ein Programm. Und mit Auto wird immer bei fehlenden Kanälen hochgerechnet. Vielleicht sieht das bei den xx80er Avantage etwas anders aus, aber dann sollte das einfach AUTO sein.
bjoern_krueger
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 30. Apr 2020, 13:09
Das mit dem Center ist mir auch aufgefallen, hatte ich ja auch schon geschrieben.

Als ich den Starwars-Film angesehen habe, klangen die Stimmen ziemlich blechern, als ich dann mal probehalber auf "Pure Direct" umgeschaltet habe, klangen die Stimmen viel besser, voluminöser, natürlicher. Aber natürlich kamen sie dann nicht mehr aus dem Center, was ja nicht so ideal ist.

Aber im Nachhinein betrachtet kann es ja daran gelegen haben, dass ich den falschen Dekoder verwendet habe. Siehe meine Erläuterungen in meinem letzten Beitrag.

Könnte dazu noch jemand sagen, ob meine Beschreibung so korrekt ist, also ob ich das richtig verstanden habe?

Wenn ich das so richtig verstanden habe, hat sich schon mal ein Schleier der Ahnungslosigkeit gelichtet...

Danke und viele Grüße,

Björn
Yamm
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 30. Apr 2020, 13:13
Ja wenn ich Neutral X benutze, klingen bei mir die Stimmen besser.
bjoern_krueger
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 30. Apr 2020, 13:34
Nochmal zu meiner Frage:
Ist es tatsächlich so, dass man ZUSÄTZLICH zu den DSP-Programmen einen Surround-Dekoder auswählen muss, der dann von dem DSP-Programm verwendet wird?

Und diesen Decoder wähle ich in der App mit dem Symbol "Surround Decoder" aus?

Also im Grunde ist es so:
Man hat einen Surround-Decoder, den man übergeordnet auswählt. DAZU wählt man dann ein DSP-Programm aus?

Ich muss mal suchen, ob ich irgendwo eine Beschreibung für die App finde.

Danke nochmal und viele Grüße in die Runde!

Björn
Yamm
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 30. Apr 2020, 13:45
Nein, entweder oder. Die DSP Klangprogramme ändern noch künstlich den Klang und bringen den Decoder wohl schon mit wie ich das verstehe.
Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege!
Kannst auch in die Einstellungen am Receiver gehen, da gibt es zu jedem Punkt eine kurze Erklärung.


[Beitrag von Yamm am 30. Apr 2020, 13:46 bearbeitet]
Papierkorb
Inventar
#51 erstellt: 30. Apr 2020, 13:51
Ein DSP Programm ist nur ein Aufsatz. Man hat zb dts:neo als Decoder und darauf setzt ein DSP Programm die Effekte, welche eigentlich nur einen Hall erzeugt. Man kann also die DSP Programme ignorieren und einfach den nackten Decoder nutzen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V685
fexo am 08.11.2018  –  Letzte Antwort am 22.02.2020  –  91 Beiträge
Yamaha RX-V685 Frequenzbänder
KlipschKino am 04.06.2019  –  Letzte Antwort am 29.05.2020  –  6 Beiträge
yamaha rx-v685
tomtom0466 am 25.03.2020  –  Letzte Antwort am 26.03.2020  –  15 Beiträge
Yamaha RX V685 Bass
Kleen am 14.02.2020  –  Letzte Antwort am 05.03.2020  –  18 Beiträge
Yamaha RX-V685 Kaufentscheidung
xatorx am 12.01.2020  –  Letzte Antwort am 24.01.2020  –  14 Beiträge
Yamaha RX-A780 oder RX-V685
mr.cracky am 29.03.2020  –  Letzte Antwort am 10.04.2020  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V685 Einmessung
Exeldom am 09.05.2019  –  Letzte Antwort am 15.05.2019  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V685
mekkiandy am 27.12.2018  –  Letzte Antwort am 28.12.2018  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V685 Netradio
DerKai26 am 26.10.2019  –  Letzte Antwort am 05.01.2020  –  12 Beiträge
yamaha rx v685 fehler?
IX81 am 24.04.2020  –  Letzte Antwort am 25.04.2020  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied_Linus_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.456

Hersteller in diesem Thread Widget schließen