Yamaha RX-V467 Latenz-Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Bigvibez
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2011, 11:12
Hallo Hifi-Forum-Gemeinde,

ich hätte mal wieder eine etwas komplexere Frage. Mein Equipment besteht aus 5 Nubert Lautsprecher + Subwoofer und eben einem Yamaha RX-V467.

Nun zum Problem:
Ich habe 2 Plattenspieler in meinem Raum, die erstmal an nen Mixer angeschlossen sind. Der Ausgang dieses Mixers, geht dann in meinen PC (LineIN) rein, vor allem wegen Recording und Internet-Streaming. Am LineOut hängt ein Miniklinke auf Cinch-Kabel, das zum Receiver geht. Zum Vorhören habe ich an meinem Mixer natürlich einen Kopfhörer-Ausgang. Mixer -> PC -> Anlage

Das Problem, das ich jetzt habe ist, das auf der Ausgabe der Anlage, sprich des Receivers eine Latenz von ca 1-2 Sekunden liegt, vernünftiges Mixen ist so natürlich nicht möglich.

Die einzigste Abhilfe, die ich gefunden habe, ist der Direct-Mode am Receiver. Stell ich diesen Modus ein, habe ich definitiv keine Latenz mehr, problem an der Geschichte ist allerdings, das der Subwoofer in diesem Modus nicht mehr vernünftig angesteuert wird, denn der Receiver steuert die Ausgabe ja nicht mehr, sondern gibt halt nur das direktes Signal, also Stereo aus. Die Wiedergabe ist mir dafür irgendwie zu dünn, da hät ich mir gleich Lautsprecher mit mehr Wumms kaufen müssen, anstatt Subwoofer.

Der Yamaha-Support sagt, da gibts keine Abhilfe für (finde ich echt schlecht bei einem Gerät dieser Preisklasse, kann nicht sein das der Signal-Processor, der das Signal verteilt solange zum verrechnen braucht).

Hier sind ja sehr versierte Leute unterwegs, hat jemand eine Idee, was man noch tun könnte? Welchen Receiver könnte ich sonst kaufen, der meine Anforderungen erfüllt?


[Beitrag von Bigvibez am 18. Mai 2011, 11:15 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#2 erstellt: 18. Mai 2011, 11:19
Hm

Ist versehentlich das Lipsync angestellt?

Ein Tonversatz bei Stereo vs. Direct habe ich bislang noch nie mitbekommen!

Bigvibez
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mai 2011, 11:48
Danke schonmal für die Antwort, das mit dem Lipsync kann ich mal noch in den Optionen checken.
Bigvibez
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Mai 2011, 18:46
Also habs nochmal gecheckt, Lipsync ist definitiv aus.
Schöne kacke..

Welchen Receiver soll ich dann kaufen gehen? Oder sollte ich das Setup insgesamt ändern?


[Beitrag von Bigvibez am 18. Mai 2011, 18:50 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#5 erstellt: 18. Mai 2011, 21:14
Ich kann mir das irgendwie beim besten Willen nicht vorstellen:

Also du hast eine analoge Quelle (egal was) und wenn sie auf direct läuft, gibts keinen Tonversatz.

Wenn sie hingegen auf Straight läuft, hast du eine Verzögerung?

Ein Feature ist das ganz gewiss nicht, auch komisch dass der Service das so sagt!

ISt das bei anderen Quellen eigentlich auch der Fall? Oder nur bei Turntable->pc->avr (hier könntest du das signal nach dem Mixer splitten und einmal direkt in den AVR und einmal direkt in den PC gehen)

Bigvibez
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Mai 2011, 21:23
Genau wie du es sagst ist es, obs bei ner anderen analogen Quelle auch so ist, muss ich mal prüfen. Das mit den 2 Ausgängen am Mixer wär noch ne Idee, die ich testen könnte.
dharkkum
Inventar
#7 erstellt: 18. Mai 2011, 21:23

Das Problem, das ich jetzt habe ist, das auf der Ausgabe der Anlage, sprich des Receivers eine Latenz von ca 1-2 Sekunden liegt


1-2 Sekunden wäre schon sehr heftig, kann ich mir nur schlecht vorstellen.

Vor allem da gängige AVRs keinen so grossen Puffer haben, der 467 schafft gerade mal 240ms.
Bigvibez
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Mai 2011, 22:12
Jop du hast völlig recht, habe gerade mit einer anderne Quelle getestet, und gemerkt das die Latenz nicht 1-2 Sekunden beträgt, aber weiterhin merklich hörbar ist.
Fürs auflegen ist es zu viel, ich tippe jetzt auf 600-800ms. Tritt auch beim Stereo-Mode auf, nur beim Direct-Mode bleibts aus.

Muss ich mir jetzt noch 2 Stereo Lautsprecher holen?
Finds halt echt krass, habe glaube ich 2000 für die Anlage gezahlt, und kann jetzt nichtmal damit auflegen... (hätte man sich vorher informieren können, aber viel hab ich biser im Internet über dieses Problem nicht gefunden)
john_frink
Administrator
#9 erstellt: 18. Mai 2011, 22:25
Das ist mEn definitiv ein Receiver defekt. Das solltest du einfach reklamieren und auf dein Recht pochen!

Bigvibez
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Mai 2011, 22:55
Ernsthaft jetzt? Hast du den selben/ähnlichen und kannst das in dieser Kostelation echt bestätigen? Fänd ich ja am allerbesten so


[Beitrag von Bigvibez am 18. Mai 2011, 22:55 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#11 erstellt: 18. Mai 2011, 23:49
Ich kenne den 467 recht gut und das geschilderte ist mir bislang nicht untergekommen...aber frage vorsichtshalber in diesem Thread nochmal nach!

Passat
Moderator
#12 erstellt: 19. Mai 2011, 10:44
Da ist gar nichts defekt, sondern es ist alles völlig normal.

Grund für den zeitlichen Versatz ist der Prozessor, der ja solche Dinge die Pegelanpassung, Entfernung, EQ etc. regelt.
Und jeder Prozessor der Welt braucht Rechenzeit, um das berechnen zu können.

Dieses "Problem" hat also prinzipbedingt ausnahmslos jeder AV-Receiver.

AV-Receiver sind auch nicht dafür gedacht, daran ein Mischpult anzuschließen, auch wenn es funktioniert.
Verwendet man das Gerät wie vorgesehen, dann ist der Zeitversatz auch kein Problem, da man ja keine Quelle direkt vor dem AVR abhört.

Grüsse
Roman
dharkkum
Inventar
#13 erstellt: 19. Mai 2011, 13:37

Passat schrieb:
Da ist gar nichts defekt, sondern es ist alles völlig normal.

Grund für den zeitlichen Versatz ist der Prozessor, der ja solche Dinge die Pegelanpassung, Entfernung, EQ etc. regelt.
Und jeder Prozessor der Welt braucht Rechenzeit, um das berechnen zu können.

Dieses "Problem" hat also prinzipbedingt ausnahmslos jeder AV-Receiver.


Aber doch nicht in der Grössenodnung wie sie der Threadersteller beschreibt (600 - 800 ms).

Ausserdem müsste der 467 dann ja auch eine ganze Reihe von Bildern (bei 600-800 ms Tonverzögerung mit 60 Bildern pro Sekunde wären das 36 - 48 Bilder) puffern um den Versatz zum Ton auszugleichen, was ich für kaum möglich halte, zumal der 467 ja auch keine Videobearbeitung durchführt, sondern die Signale nur duchschleift.
Bigvibez
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Mai 2011, 14:15
Also ich denke auch das ich mit der Größenordnung 600-800ms relativ richtig liege, denn viel weiter drunter ist dann ja so gut wie nicht mehr hörbar.

Ich lege mit einem Digitalen Vinyl System auf, die Soundkarte davon hat sogar ne Latenz von 256ms und das ist nicht bemerkbar, zumindest nicht von mir subjektiv. Das habe ich für diese Angabe so als Vergleich.

Habe den Receiver bei Amazon bestellt, deswegen sieht mit Händler vor Ort nicht so toll aus (Klarer Nachteil vom Onlinekauf, also heul ich nicht rum). Sollte ich trotzdem mal einen Yamaha Support Partner telefonisch kontaktieren, und nochmals nachfragen?


[Beitrag von Bigvibez am 19. Mai 2011, 14:26 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#15 erstellt: 19. Mai 2011, 18:33
Ich halte das noch immer für sehr ungewöhnlich, wenn ich bei mir z.b. die Xbox umschalte, würde ich recht schnell einen Bild/Tonversatz merken - egal ob pure direct oder normal, da gibt es einfach keinen.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-v467 Subwoofer
chrisstoeckl am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  2 Beiträge
yamaha rx-v467 durchschleifen
chris.reg am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  13 Beiträge
HDMI bei Yamaha RX V467
wylot am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V467 anschließen?
GuitarHero999 am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  3 Beiträge
Subwoofer-Problem mit Yamaha RX-V467 und Canton 5.1
yannickB am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V467 auf ARC umstellen
evilkniwel am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V467 und Wärmeentwicklung
cyberdaemon am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V467 + Teufel Kompakt 30 Subwoofer Auto-Modus Problem
Selos am 03.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  5 Beiträge
Yamaha rx v467 - Technisat HD8S
thomi63 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  28 Beiträge
Yamaha Receiver RX-V467 geht nicht mehr an
Diamondblack am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedC18H27NO3
  • Gesamtzahl an Themen1.376.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.463