Yamaha 640 oder 650?

+A -A
Autor
Beitrag
don.avalon
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mrz 2004, 06:40
Hallo Leute!


Unzwar war ich ja festenschlossen mir nen weiteren Receiver zuzulegen. Meine Auswahl stand fest bei Yamaha unzwar der RX-V640. Doch nun hab ich gerade von dem RX-V650 gelesen. Der kann ja mächtig viel:


192 kHz/24-Bit DAC for all Channels
Selectable 9-Band Subwoofer Crossover
Subwoofer Phase Select
Analog Mixdown
Straight/Effect Switch
2-Channel Mode
High Dynamic Power
Linear Damping
Wide-Range Audio Frequency Response for
DVD-Audio/SA-CD Compatibility
Preout Terminals for All 7 Channels and Subwoofer Output
Custom Installation (Zone 2) Compatibility and Speaker B
9-Channel Speaker Outputs; Automatic Zone 2 or Presence Speaker Selection
Dialogue Lift
Center Graphic Equalizer
Virtual CINEMA DSP
Preset Remote Control Unit
40-Station Preset Tuning
Auto Preset Tuning

Quad-Field CINEMA DSP
Compatible with All the Latest Movie Sound Formats including Dolby Pro Logic IIx
Audio Delay for adjusting Lip Sinc (0-160 ms)
29 Surround Programs (51 Variations)
Night Listening Enhancer (Cinema/Music) and SILENT CINEMA

YPAO for Automatically Adjusting the Sound in Your Room
On-Screen Display
Custom Installation (Zone 2) and Speaker B
Zone 2 Speaker Terminals

HDTV (720p/1080i) Compatibility
S-Video Up Conversion
Wide-Range Video Bandwidth (60MHz -3 dB)

7.1-Channel, 665W Powerful Surround Sound (95W x 7)
Digital ToP-ART and High Current Amplification
Pure Direct Mode for High Quality 2-Channel Sound Reproduction
Accurate Touch Volume Control Governs All Channels


Ja da weiss man gar nicht mehr was man tun soll... Lieber den 640 für 340EUR nehmen oder auf den 650 warten (Release im April)?! Ich mein der Unterschied vom 630 zum 640 ist ja wenig erwähnenswert, doch hier... Wieviel hat denn der 640er zu seiner veröffentlichung gekostet?!

650:




Hier nochmal zusammengekleistert:



MfG


[Beitrag von don.avalon am 28. Mrz 2004, 06:41 bearbeitet]
chris57518
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2004, 12:49
Nun ja, wenn du Wert auf die Einmessautomatik legst, würde ich auf jeden Fall auf den 650 warten. Sollte dir der 640 reichen (ich habe den 630 und der reicht gewiss noch ein Jahr:), warte doch einfach bis zum Release des Neuen und die damit verbundenen fallenden Preise der Vorgängermodelle. Übrigens: Wie gehts denn dem Centrum:)).

Gruß, Christian.
chris57518
Inventar
#3 erstellt: 28. Mrz 2004, 12:51
Ach übrigens, für meinen 630 habe ich damals (Febr./März 2003) 430 Euro bezahlt:) - heul:)).
don.avalon
Stammgast
#4 erstellt: 28. Mrz 2004, 16:28
Hi!


Ach übrigens, für meinen 630 habe ich damals (Febr./März 2003) 430 Euro bezahlt - heul).
Echt?! Da war der doch schon nen Jahr draussen, und hat trotzdem noch soviel gekostet?! Das würde ja heissen, dass der RX-V640 bis vor kurzem auch noch um die 400 gekostet hat und jetz erst auf 340 runter ist. Oder?!

Dem Centrum gehts ganz gut, läuft und läuft und läuft... Ich hätte die Möglichkeit nen 9060D von Kenwood zu kriegen, doch der wäre ohne Garantie ... Aber immerhin bloß 270EUR... Aber ich find diese CinemaSurround Dingas von Yamaha ja so cool ...


MfG
3r4z0r
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Mrz 2004, 16:55
Mal ne frage:

Wann kommt die x50er Reihe von Yamaha auf den Markt. Wollte mir jetzt eigentlich den RX-V 540 kaufen, aber dieser Thread hat jetzt meine Aufmerksamkeit erregt.

Hat eventuell jemand von euch schon details zum 550er?
don.avalon
Stammgast
#6 erstellt: 28. Mrz 2004, 17:01
Kommen ca. April / Mai raus... Kosten dann aber noch UVP...

Der RX-V550...

Alle im Vergleich...

PS: Bei den kommenden Unterschieden lohnt sich der 650er eher!


MfG
3r4z0r
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2004, 18:12
Wann gibt es die Receiver den wohl in einer für mich akzeptalen Preisklasse?

Also ich sag mal 400 ? für den 650er.
don.avalon
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mrz 2004, 20:25

Wann gibt es die Receiver den wohl in einer für mich akzeptalen Preisklasse?

Also ich sag mal 400 ? für den 650er.
Puh 400EUR ... Hmm also der 640 kostet jetzt ein Jahr nach der Release ca soviel! Also schätz ich mal 400EUR im April 2005! Solang will ich nich warten - bei mir zählt nämlich auch das Budget :). Also hol ich mir jetzt den 640er und vielleicht hol ich mir in 1, 2 Jahren den 650er - den 640er wird man denk ich mal immer für über 200EUR los... (Vergleich: RX-V 630 bei ebay gebraucht für 260EUR) Und wenn ich mir den 640er jetzt für 340EUR hole und den nächsten Jahr wieder verkauf, dann sind das lediglich 80EUR die man eben wieder draufzahlen muss um was besseres zu kriegen - sozusagen 80EUR Updatekosten

Gut, oda?!


MfG
don.avalon
Stammgast
#9 erstellt: 18. Apr 2004, 12:56
So wird immer mehr! Die x50 Reihe startet wohl bald...

Der 650/750 erinnert jetzt, wegen dieser Kante, an die großen Receiver von Sony...

Hier nen paar Links:

Link 1

Link 2

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die 50er Reihe richtig abräumen wird...


MfG
Stiegl-Killer
Stammgast
#10 erstellt: 18. Apr 2004, 14:03
Hi, den Yamaha RX-V 550RDS wirst du wohl jetzt schon für unter 430EUR bekommen!!

Bei www.hifi-regler.de steht der mit ner UVP für 429EUR drin, also wird der günstiger sein!!
Wollte aber nicht noch den Preis anfragen!!

Der 650 ist 100EUR teuerer

Gruß Stiegl
diba
Inventar
#11 erstellt: 19. Apr 2004, 11:48

Wann gibt es die Receiver den wohl in einer für mich akzeptalen Preisklasse?
Also ich sag mal 400 ? für den 650er.

Schon jetzt, zumindest fast
hier.

Wenn man sich neben den bereits genannten Highlights (7Kanal, Einmessung) die weiteren Eigenschaften des 750 durchliest, bekommt man schon Geschmak:

Video-up Konvertieung bis Komponente!
Bild - Ton sync. Korrektur (Wichtig bei vielen SAT Receivern oder "langsamen" Monitoren)
2 koax digital In
Wählbare Übernahmefrequenzen (9! Stufen)
Direkt Stereo !!! (ohne DSP?)

Denke auch, die Serie wird ein Renner ...


[Beitrag von diba am 19. Apr 2004, 11:56 bearbeitet]
don.avalon
Stammgast
#12 erstellt: 19. Apr 2004, 16:19
Jo Pure Direct - also nen ByPass - damit wäre das Stereo Problem bei Yamaha entgültig vom Tisch...

Da überlegt man sich den 750er schon echt...

Und 440W - nicht schlecht :))


MfG
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Apr 2004, 16:33

Jo Pure Direct - also nen ByPass - damit wäre das Stereo Problem bei Yamaha entgültig vom Tisch...


Hallo,

du glaubst also wirklich das eine Pure Direct Taste der Heilsbringer für guten Klang ist?

Markus
don.avalon
Stammgast
#14 erstellt: 19. Apr 2004, 18:22
gg ... nein, natürlich nicht :). Aber es ist ja bekannt dass Yamaha damit das Stereo Problem recht gut in den Griff bekommen hat. Natürlich nicht wie ein Stereo-Receiver, doch immerhin besser als bei den alten Reihen (z.B. RX-V 640)...


MfG
diba
Inventar
#15 erstellt: 19. Apr 2004, 18:23
Die Taste allein wohl kaum, aber dass es nichts bringt, ohne es vorher zu hören kann ich auch nicht sagen, du schon ?

edit: Uups, da ist einer dazwischen gekommen die Antwort bezog sich auf Markus


[Beitrag von diba am 19. Apr 2004, 18:24 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Apr 2004, 20:57
Hallo diba,

ich kenne einige Japaner im Stereobereich und bisher fand ich TEAC und Onkyo in dem Segment wirklich überzeugend. Seit letztem Samstag muss ich das revidieren.

Und da half bisher eine "Pure" Taste auch nicht viel. Meine bisherigen Erfahrungen. Firmenübergreifend. Den 650 kenne ich natürlich nicht. Aber ein Quantensprung würde mich ehrlicherweise überraschen, da man ja auch 640er verkauft hat.
Und nur verkaufsbehinderte Punkte werden bei Nachfolgeserien verbessert.

Markus
HannesB
Stammgast
#17 erstellt: 20. Apr 2004, 11:28
Die neuen 650 und 750er haben übrigens YPAO aber keinen parametrischen Equalizer wie der 1400er!!! (Ich dachte das erst weil Yamaha beim 1400er und 2400er im Zusammenhang mit YPAO immer über den PEQ erzählt haben... )

Gruß Hannes
Sheriff007
Inventar
#18 erstellt: 24. Apr 2004, 08:18
Einen kleinen aber feinen und meiner meinung nach nicht unwichtigen Unterschied gibts noch...

Dolby ProLogigIIx anstatt Dolby ProLogicII...

Deshalb warte ich auch noch auf das gute Teil...

schade das Harman-Kardon das nicht in der preisklasse verbaut...finde die Yamaha-Receiver optisch nicht so ansprechend wie H/K.
Die haben ausserdem noch Logic7, was laut Testberichten ja auch ne sehr feine Sache sein soll.
Was ist von den neuesten Kenwoods zu halten?Die sind mir fast zu billig
Bieten nämlich auch schon ProLogigIIx und kosten fast nen Appel und ein Ei
Hat jemand Erfahrungen mit Receivern von Kennwood?


Gruß Sheriff
Archimedes
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Apr 2004, 08:34
Bei dem kleinsten Kenwood kann ich dir zumindest sagen, dass er zwar ProLogic IIx codieren kann, allerdings nur 5 Endstufen plus 2 PreOuts. Du brauchst also noch 2 weitere Endstufen, um ProLogic IIx nutzen zu können. Dadurch ist auch ein geringer Preis möglich.
Sheriff007
Inventar
#20 erstellt: 24. Apr 2004, 08:40
Ja...das weiss ich ich meinte ja auch speziell den 6080...der hat YUV für HDTV (also mit ausreichender Bandbreite) ProLogixIIx und das alles für UVP 359 Euro
don.avalon
Stammgast
#21 erstellt: 24. Apr 2004, 09:04
Dafür gibts keinen Videowandler und die Leistung ist auch ziemlich knapp berechnet, zumal Kenwood die schwächsten Leistungen bietet... Übrigens: Klemm- statt Schraubklemmen!


MfG
manuelissimo
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 25. Apr 2004, 10:11
Hallo,

hab mal ne wichtige Frage. Habt ihr überhaupt ne 7.1 Anlage zuhause? Sonst wär doch eine Anschaffung dieser teuren Geräte eine totale Geldverschwendung! Dann lieber erstmal 1-2 Jahresmodelle für weniger Geld kaufen, die klanglich auf keinen Fall schlechter sind. z.b den Yamaha RX-V 440 oder 640. Außerdem würde mich die zu beschallende Fläche interessieren, die ja letztendlich ausschlaggebend für den Kauf eines Receivers ist! Viele Featurs sind schön und gut, jedoch nicht, wenn sie nie eine Anwendung finden.

Gruß Manu
tyman
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 26. Apr 2004, 10:13
Hi Folks,

habe einen Schulkollegen in der Deutschlandzentrale von Yamaha sitzen.
Die neuen Yamaha sollen nächste Woche in die Auslieferung gehen. Aktuelle Daten über die neuen Produkte sollen auch nächste Woche im Netz gepostet werden.
Mein Kumpi hat den V640 und den neuen V650 parallel gegeneinander angehört und er sagt, dass der neue besser klingt (vor allem in Stereo). Ob das nun durch die Yamaha Verkäuferbrille gesagt wurde, lass ich einmal unbeantwortet.
Die Geräte-Feature Liste klingt aber echt beeindruckend.
Ich bekomme nächste Woche meinen V650 und bin schon echt gespannt, wie das Teil mit meinem Teufel Theater 1 harmoniert.
Gruss
Tyman
don.avalon
Stammgast
#24 erstellt: 26. Apr 2004, 13:22
Nützliches Posting! Können wir dann in diesem Thread auch auf einen Erfahrungsbericht hoffen?


MfG
tyman
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 27. Apr 2004, 15:54
Yuups.
Erfahrungsbericht wird folgen und zwar mit der Kombi Teufel Theater 1, Yamaha 650 und Panasonic DMR 85EG.
Sollte alles nächste Woche da sein und dann gehts los.
Ich lass es Euch wissen...
Tyman
Blade_Runner
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Jun 2005, 12:44
Hi ich hab mal gehört das der 650er im Klang nicht so gut abschneiden soll wie der 640er ist da was dran?

Hab mir den 650er Reciver für 298 € bei Hirsch Ille bestellt ist der Preis okay?

Was hat es mit dem 657er auf sich? Ist der viel besser? Was kann der mehr?


Passt der 650er zu meinen Magnat Vector 55 + Magnat Vintage Center 4!?


[Beitrag von Blade_Runner am 01. Jun 2005, 12:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha 640 oder 730
jacky am 02.06.2003  –  Letzte Antwort am 07.06.2003  –  7 Beiträge
Unzufrieden mit Yamaha 640
Kl@us am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  29 Beiträge
Yamaha RX-V 750 oder 650
hugoline am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  42 Beiträge
yamaha rx-v540 vs. 640 vs 740
MDman am 17.06.2003  –  Letzte Antwort am 21.06.2003  –  8 Beiträge
YAMAHA RX-V 640 an Notebook - WIE ?
vital101 am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  3 Beiträge
Resetanleitung Yamaha MCR-640
Niiick17 am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  2 Beiträge
Dauerbelastung RX-V 650
chrsug am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  51 Beiträge
Yamaha RXV 650 Anschluss an Quadral Boxen, Fragen!
peterpan81 am 01.11.2017  –  Letzte Antwort am 08.11.2017  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V 650 Setup für 6.1 Konfiguration?
adiclair am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  25 Beiträge
Yamaha RXV 650 veraltet oder noch gut genug für Heimkino einsteiger!
dr.watt am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedBartPJE
  • Gesamtzahl an Themen1.389.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.429

Hersteller in diesem Thread Widget schließen