Yamaha RX-V2067 mit Yamaha Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Günter1966
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Okt 2011, 21:34
Hallo an alle,

erst möchte ich mich mal vorstellen.
ich heiße Günter bin 44 Jahre und komme aus dem schönen Rheinland.
Ich lese seit einiger Zeit hier mit und möchte euch heute
mal meine Anlage vorstellen.

AVR: Yamaha RX-V2067
Front: Yamaha NS555
Center: Yamaha NS C444
Rear: Yamaha NS333 (4Stk.)
Sub: Yamaha YST-RSW300 (2Stk.)

Wie Ihr seht ein komplettes Yamaha System.

Ich perönlich bin damit sehr zufrieden egal ob im Surroundbereich oder Stereo.

Was mir beim lesen hier aufgefallen ist, dass keiner hier die selbe Lautsprecherkonstellation hat. Vom Preis-Leistung finde ich das Yamaha System sehr gut. Alle Lautsprecher mit den beiden Sub`s unter 1200€.

Was ist eure Meinung zu dieser Anlage. Bin sehr gespannt auf eure Meinungen


[Beitrag von Günter1966 am 19. Okt 2011, 21:35 bearbeitet]
alien1111
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2011, 08:59
Hi,

o.g. LS-Set ist klanglich sehr gut und preiswert.

gruss
outofsightdd
Inventar
#3 erstellt: 28. Okt 2011, 13:02
Optisch finde ich die Kombi auch recht spannend, Bilder ähnlicher Kombinationen gibt es da:

http://www.prisjakt.nu/produkt.php?g=11972&s=30 Da siehst du, dass Gleichgesinnte zu deinen Lautsprechern eher in Skandinavien zu finden sind. Scheint so, als wären die LS dort in nennenswerten Mengen auf den Markt gekommen.

Betreibst du dein Set mit aufgesetzten Abdeckungen oder dürfen bei dir die Lautsprecher trotz der speziellen Membranoptik "nackt" stehen?

Die Seltenheit der Lautsprecher in Deutschland liegt zum Teil daran, dass die Teile kaum in die großen Elektromärkte gekommen sind. Mir fallen als Bezugsquellen spontan nur www.Redcoon.de und http://www.gersdorf-online.de/ ein. Auf der anderen Seite haben japanische Lautsprecher lange Zeit den Ruf gehabt, klanglich am europäischen Geschmack vorbei produziert worden zu sein. Das besserte sich zwar, als Mitte der 90er Hersteller wie Sony für ihre Top-Lautsprecher deutsche Entwickler engagierten, aber die Vorbehalte halten sich bis heute.

Zum Schluss fällt mir noch ein, dass ein RX-V2067 als Verstärker für das genannte Yamaha-Set schon beinahe überdimensioniert ist. Die großen AVRs von Yamaha sind allemal gut genug um Lautsprechersets um 3000 € (für 5.1) adäquat anzutreiben. Die vielen Nutzer hier, die Yamaha-AVRs mit Heco Celan und Statement, Monitor Audio Silver, großen Nuberts und ähnlichem betreiben, bestätigen das.
Günter1966
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Okt 2011, 20:11
Danke outofsightdd für die Links, sind ein paar schöne Kombinationen dabei.
Die Boxen stehen bei mir mit der Abdeckung, lenken einen sonst zu sehr wegen Ihrer geilen Optik vom Filmschauen ab.

Wieso meinst du das der AVR überdimensioniert ist.Habe einige Lautsprecher vor den Yamahas angehört, auch in höheren Preisklassen. Die Yamahas haben mir halt besser gefallen, nicht immer vom Klang aber dann von der Optik. Sehen halt extrem geil aus.
Habe den 2067 erst drei Wochen, vorher war ein 767 angeschlossen.
Der 767war vom Klang her schon ganz gut, aber der 2067 ist in allen belangen besser, Klang, Bild und Austattung.
Da ich für 850€ neu bekommen habe mußte der 767 gehen.
Da viele denn 2067 mit einem Teufelsystem betreiben und zufrieden sind, denke ich eher das die Yamaha Lautsprecher deutlich unterbewertet sind. bin auf jedenfall sehr zufrieden.
Ist aber nur meine persönliche Meinung.
outofsightdd
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2011, 13:56
Das stimmt natürlich. Bezieht man die Ausstattung mit ein, ergeben sich ganz andere Gewichtungen (Preisverhältnis AVR <-> Lautsprecher).

Und für 850 € hätte ich auch nicht lange überlegt, ob der 2067 zu groß ist...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
YAMAHA RX v2067 > Doppelverstärkeranschluss
TecBoy am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  3 Beiträge
Probleme mit Yamaha RX V2067
Del4Rocke am 21.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V2067 Multi-Zonen
snake1024 am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  5 Beiträge
Yamaha Rx v2067 kein Ton
TecBoy am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  28 Beiträge
Leistumgseffizienz Yamaha RX-V2067?
herbergsvater71 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V2067 Abmessungen
YodaMeister am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  8 Beiträge
yamaha rx-v2067
Blackbird25 am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V2067 +Grundrauschen?
Jul3s am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX v2067
sandw am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  2 Beiträge
Yamaha rx-v2067 und externer verstärker
area--51 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaveTheBrave
  • Gesamtzahl an Themen1.376.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.318