Yamaha RX-V567 Centerpegel zu niedrig

+A -A
Autor
Beitrag
andymusic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2012, 23:59
Bei meinem Yamaha 567 wird das Centersignal über die Frontboxen mit ausgegeben, da kein Centerlautsprecher angeschlossen ist und ich auch mangels Platz keinen vernünftigen Centerlautsprecher integrieren kann. Folglich ist der Centerspeaker im Konfigurationsmenü des Receivers auch abgemeldet. Leider habe ich bei einigen Filmen das Gefühl, dass der an die Frontboxen weitergereichte Pegel des Centersignals zu gering ist, Dialoge sind manchmal einfach zu leise. Kennt jemand einen Receiver, vorzugsweise von Yamaha, wo man den Pegel des Centersignals im Menü einstellen kann, obwohl kein Centerspeaker angeschlossen ist und die Signalausgabe über die Frontboxen erfolgt?
luzifer_bln
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jan 2012, 00:22
Da wirst du kein Glück haben, denke ich.
Auch keine Möglichkeit, einen Center über den TV zu hängen?
Schlumpfbert
Inventar
#3 erstellt: 16. Jan 2012, 00:39
Du könntest als workaround mal testweise in den Optionen Adaptive DRC einschalten oder mal mit Dynamic Ramge rumspielen.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-1615.html
andymusic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jan 2012, 14:51
...die Einstellungen am Receiver habe ich alle durch. Und die Center, die ich aufstellen könnte, taugen alle nichts, der Klang ist überhaupt nicht mit einer Ausgabe auf die vorderen großen Standboxen zu vergleichen, da fehlt jeglicher Druck. Es betrifft ja auch nur manche Filme. Gibt es denn irgendeinen Trick, den Center im Menü anzumelden und das Signal dann mittels Lautsprecherkabel zusätzlich auf die Frontboxen zu verteilen, ohne dass der Receiver oder die Lautsprecher abrauchen?
luzifer_bln
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jan 2012, 23:50
Der "Druck", welchen du meinst, kann nicht aus dem Center kommen. Dafür sind nun mal die Front und, wenn vorhanden, der Sub zuständig. Auch die Surround-LS spielen dabei eine
eher untergeordnete Rolle, sind sie doch hauptsächlich für die direktionalen Soundeffekte verantwortlich.
Die Haupaufgabe des Centers ist die Wiedergabe der Dialoge. Wenn du einen etwas kräftigeren Klang aus dem Center quetschen willst, musst du mit dem grafischen Equalizer arbeiten.


Gibt es denn irgendeinen Trick, den Center im Menü anzumelden und das Signal dann mittels Lautsprecherkabel
zusätzlich auf die Frontboxen zu verteilen, ohne dass der Receiver oder die Lautsprecher abrauchen?


Nein. Das ist, mit Verlaub, Bullshit.
Du kannst im Setup den Center als "none" einstellen. Das ist alles. Dann werden die Dialoge auf die Front verteilt, Allerdings hast du schon festgestellt,
das dann die Dialoge eher mickrig daherkommen. Ergo bist du ohne Center aufgeschmissen.
Du solltest also einen in der Qualität etwa den Frontboxen entsprechenden Center anschließen und zusehen, das du ihn inder Mitte entweder über oder
unter dem TV platzieren kannst. Möglichst auch in der selben Höhe wie die Front-LS.
andymusic
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jan 2012, 14:26

luzifer_bln schrieb:
Der "Druck", welchen du meinst.....


....ja, das ist mir alles klar und selbsterklärend und deshalb hatte ich ja auch nach einem "Trick" gefragt. Wie dem auch sei, ich hatte bereits probeweise verschiedene hochwertige Marken-Centerlautsprecher verschiedenster Bauweise probiert und muß ehrlich gestehen, dass der Sound insgesamt für mich persönlich einfach besser klingt, wenn das Centersignal an die Frontboxen ausgegeben wird. Ich habe dies u.a. bei dem Film Stauffenberg mit Tom Cruise getestet. In der Kampfszene gleich am Anfang des Filmes werden die Explosionsgeräusche viel dominanter wiedergegeben, wenn die Ausgabe des Centersignals über Front erfolgt. Selbst als ich, probeweise, eine 3. große Standbox als Center benutzt habe, klang es vergleichsweise kraftlos. Persönlich würde ich daher einen Center niemals vermissen, eher sogar für überflüssig halten, wenn ich das Centersignal an Front durchschleifen kann und den Centerpegel noch beeinflussen könnte. Aber das geht wohl bei (noch) keinem Receiver. Dann nehme ich lieber etwas leisere Dialoge bei dem einen oder anderen Film hin.
Andregee
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2012, 16:56
HAst du die gestesteten Center denn auch als Small deklariert oder hast du die Fullrange laufen lassen.
Dein Problem ist übringens einfach der Abmischung der Filme geschuldet und dafür gibts adaptive DRC welches Dialoge deutlicher hervortreten läßt.
Mein Panasonic BD 60 hat bei pcm ausgabe übringens eine Dialogliftfunktion, bei AVR ohne angeschlossenen Center kenne ich sowas nicht.Im übringen würde es auch garkeinen Sinn machen, den virtuellen Center lauter zu stellen, da dadurch nicht nur stimmen lauter würden, sondern auch die ganzen restlichen Signale, aus dem Center kommen ja nicht nur stimmen und das ganze Abmischniveau wäre total verbogen,


[Beitrag von Andregee am 17. Jan 2012, 16:58 bearbeitet]
andymusic
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jan 2012, 21:26

Andregee schrieb:
HAst du die gestesteten Center denn auch als Small deklariert oder hast du die Fullrange laufen lassen.
Dein Problem ist übringens einfach der Abmischung der Filme geschuldet und dafür gibts adaptive DRC welches Dialoge deutlicher hervortreten läßt.
Mein Panasonic BD 60 hat bei pcm ausgabe übringens eine Dialogliftfunktion, bei AVR ohne angeschlossenen Center kenne ich sowas nicht.Im übringen würde es auch garkeinen Sinn machen, den virtuellen Center lauter zu stellen, da dadurch nicht nur stimmen lauter würden, sondern auch die ganzen restlichen Signale, aus dem Center kommen ja nicht nur stimmen und das ganze Abmischniveau wäre total verbogen,


...ich habe alle möglichen Einstellungen getestet. DRC ist ein Mittel und funktioniert auch bei einigen Filmen, filtert aber an anderer Stelle wiederum Tonanteile raus. Schönes Beispiel ist auch hier "Stauffenberg", mit DRC oder mit vorhandenem Center hört man vor dem Flugzeugangriff kaum bis gar nicht die laufenden Motoren der Fahrzeuge, ohne DRC und mit Ausgabe des Centersignals an Front ist das Tuckern der Motoren bei gleichem Lautstärkepegel viel deutlicher zu vernehmen. Also, was man mit solchen Eingriffen wie DRC gewinnt, verliert man an anderer Stelle. Das fällt aber immer nur dann auf, wenn man eben dieselbe Passage wiederholt und vergleicht und sich damit beschäftigt, bei einmaligem Sehen bzw. Hören irgendeines beliebigen Filmes fällt das eher gar nicht auf.
ugr|dual
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jan 2012, 23:28
also mal als tipp: ich hab auch keinen platz für meinen center. aber der TV muss auf irgendwas stehen. und da macht er sich als fuss ganz gut. diese fläche ist immer da, sofern nicht an wand montiert.

mit was gibst du denn dein material wieder?

auf dem PC könnte man noch ein bisschen was tricksen, ob erfolgreich... weiss ich nicht. man könnte schon den center kanal einer 5.1 quelle verstärken und auf links und rechts geben. geht natürlich nur mit PCM ausgabe, bitstream ist damit nicht mehr möglich.

aber ich denke mit dem EQ im receiver könnte man für die dialog-frequenzen mehr tun als mit solchen kunststückchen. und vielleicht auch besser brauchbar als szene speichern für den schnell abruf.
andymusic
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jan 2012, 02:29
...danke für die Tipps, sind für mich aber alles keine machbaren Optionen.
andymusic
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Mrz 2014, 13:38
Ich will dieses Thema mal wieder beleben.
Zur Erinnerung, wegen fehlendem Centerspeaker wird der Centerkanal über die Frontlautsprecher ausgegeben mit der Folge, dass der Pegel nicht steuerbar ist und Dialoge mitunter zu leise wiedergegeben werden. Kürzlich sah ich "Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben" und die Dialoge waren kaum verständlich, ohne nicht den Gesamtpegel auf ein Maß zu erhöhen, welches insgesamt viel zu laut war.
Nun haben aktuelle Yamaha-Receiver die Funktion Dialogue Lift, ohne dass Presence-Lautsprecher benötigt werden. Ich schätze aber, dass hierfür dennoch ein existierender Center Voraussetzung ist, oder?


[Beitrag von andymusic am 17. Mrz 2014, 13:44 bearbeitet]
First-eos
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Mrz 2014, 13:37
?? Frage, hast du schon mal versucht den Centerausgang auf beide Frontlautsprecher zu legen? Du klemmst also 2x Boxenkabel an den Centerausgang und legst die zu den Front LS, so das du an jedem FLS eine Doppelbelegung hast. so kannst du vielleicht noch nachregeln ... ein versuch ist es wert.
boyke
Inventar
#13 erstellt: 18. Mrz 2014, 13:45

First-eos (Beitrag #12) schrieb:
?? Frage, hast du schon mal versucht den Centerausgang auf beide Frontlautsprecher zu legen? Du klemmst also 2x Boxenkabel an den Centerausgang und legst die zu den Front LS, so das du an jedem FLS eine Doppelbelegung hast. so kannst du vielleicht noch nachregeln ... ein versuch ist es wert.



Ja, ein versuch , der mit Erfolg den AVR abrauchen lassen wird
steelydan1
Inventar
#14 erstellt: 18. Mrz 2014, 17:24
Mann, Mann ...........

Am Besten die Boxen gleich noch an das Stromnetz anschließen ......... sind dann Aktivboxen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reicht der RX-V567?
Counterjam am 01.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V467 oder RX-V567 ?
GuitarHero999 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  8 Beiträge
Frage zu Konfigurarion Yamaha RX-V567
Flo_T am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V567 wie 5.1 ansprechen
sacair am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  4 Beiträge
RX-V567 defekt - merkwürdiges "Phänomen"
SorcererJB am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  4 Beiträge
Yamaha RX V567 oder 667?
mahuesi am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  25 Beiträge
Yamaha RX-V567 kein Bass!
Halo3020 am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  25 Beiträge
YAMAHA RX-V567 Lautsprecherklemme defekt
Joschi23 am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX v567 & Teufel Rearstation4
Toffel0815 am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 13.05.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V567 Reset . WIE ?
BananaKen am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSirRonBird
  • Gesamtzahl an Themen1.376.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.087