RX-V771 und Endstufe M50

+A -A
Autor
Beitrag
kaetho
Stammgast
#1 erstellt: 09. Feb 2012, 13:29
Hallo zusammen,
ich habe mir zu meinem 771er noch eine Endstufe von Yamaha, die M50 gegönnt und diese nun via PreOuts angeschlossen. Das Chinch-Kabel war ein 1,5m lange "Billigstrippe". Die Lautstärke beim M50 auf 12Uhr gestellt ("halb offen") und neu eingemessen. Beide Geräte sind an der gleichen Steckerleiste angeschlossen. Dabei ist mir nun folgendes aufgefallen:
Aus den Fronts kommt nun ein leichtes Rattern, klingt wie ein leises "rrrrrrrr". Das ist dauernd da, hört man aber nur, wenn man mit dem Ohr nahe genug an den Lautsprecher geht.

Folgendes habe ich nun schon probiert:
- das Chinch-Kabel aus dem M50 gezogen -> so ist Ruhe
- Chinck-Kabel durch ein kurzes (50cm) ersetzt -> Geräusch ist leiser geworden
- am M50 vom Lautsprecherausgang A zu B gewechselt -> keine Veränderung
- Fronts wieder am 771er angeschlossen -> so ist auch Ruhe
- Fronts wieder am M50 angeschlossen, und den M50 und 771er mit einer Litze an den "GND's" verbunden -> Geräusch ist wieder leiser geworden, aber noch nicht ganz weg.
- ATM von Nubert dazwischen gehängt -> keine Veränderung (wieso auch?)

Ich muss nun wirklich nahe an die Lautsprecher, um das Geräusch noch zu hören (ca. 20cm). Aber nur schon zu wissen, dass da etwas einstreut... ach, ihr wisst ja

Hat noch jemand ne Idee dazu?

Gruss, Thomas


[Beitrag von kaetho am 09. Feb 2012, 13:30 bearbeitet]
Gonzo_2
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2012, 13:58
Da ist offenbar eine Störspannung zwischen der Endstufe und dem 771 - kannst mal versuchen, einen der beiden Netzstecker anders herum in die Dose zu stecken - die Störspannung entsteht im allgemeinen durch unterschiedliches Massepotential der beiden Verstärker.

Daher auch die Verbesserung bei Verbindung der "GND"s .

Eine bessere Chinch -Strippe sollte aber beides in einem bewirken - Verbindung der Masse -Potentiale und bessere Abschirmung gegen eventuelle Störstrahlung!
kaetho
Stammgast
#3 erstellt: 09. Feb 2012, 21:51
Hi Gonzo,
Danke für die Antwort. Richtig, das Stecker drehen hatte ich noch nicht ausprobiert, hat aber leider auch nichts gebracht. Die Chinchkabel sind aber schon "bessere" (waren beim ATM von Nubert beigelegt)...

Hab' da was gelesen, dass beim M50 die Elkos ausgetauscht werden sollten. Vielleicht bringt das noch was? (Oder war das nur ein Marketing-Gag, wie manche denken?)

Gruss, Thomas


[Beitrag von kaetho am 09. Feb 2012, 21:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
rx v771 und OSD
Lebeog am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V771 kaufen?
HellSpawn666 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V771 defekt
Bruno1987 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge
Vorverstärker für RX-V771
NR.5 am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  2 Beiträge
RX-V771 "invertierte" LS
HighIander am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  5 Beiträge
RX-V771 - HDMI Schaltungsproblem
Helios61 am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  4 Beiträge
Konfiguration RX-V771
HighIander am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  8 Beiträge
RX-V771 Fernbedienungscode
vs1 am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  4 Beiträge
Mehrpunkteinmessung RX-V771: Kompromiss?
technodog am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  3 Beiträge
RX-V771 - Straight Modus
Helios61 am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedav8orch
  • Gesamtzahl an Themen1.382.626
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.389

Hersteller in diesem Thread Widget schließen