Silent Cinema

+A -A
Autor
Beitrag
Vv_ReZuS_vV
Stammgast
#1 erstellt: 09. Feb 2012, 13:51
hi

kurze frage ist es egal welches Model ich von denn Yamahas bis ca 600€ nehme?? Brauch den AVR nur für mein MMX300 für Blu ray und T-Home Entertain. Der 771 ist schon Cool aber reicht der 371 auch für meine zwecke aus ??

Vielleicht auch später mal für ein anderen Kopfhörer oder Surround Lautsprecher Set.
Vv_ReZuS_vV
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2012, 20:46
danke für die vielen antworten Kauf mir jetzt einen RX-V 2067
technodog
Stammgast
#3 erstellt: 14. Feb 2012, 21:30
Warum nimmst du dafür überhaupt einen AVR? Ein normaler Kopfhörerverstärker wäre doch da ausreichend, denn soo viel "besser" klingt es mit Silent Cinema meiner Meinung nach nicht.

Wenn du nat. in naher Zukunft auf Surroundlautsprecher umsteigen willst, wäre ein AVR zu empfehlen. Welches Modell hängt von deinem Raum, den später verwendeten Lautsprechern und deinen Hörgewohnheiten ab. Das kann man so pauschal nicht klären.
Vv_ReZuS_vV
Stammgast
#4 erstellt: 14. Feb 2012, 22:15
Ja gute frage. Hab jetzt einen Onkyo 706 und wenn ich damit Filme gucke finde ich denn Klang nicht so toll. (mit Kopfhörer)

Hab auch ein Astro Mix Amp zum Xbox spielen und wenn ich damit Filme gucke hört sich das viel besser an. (mit Kopfhörer)

Und jetzt hoffe ich das ein Yamaha AVR mit Silent Cinema es noch viel besser macht.


[Beitrag von Vv_ReZuS_vV am 14. Feb 2012, 22:16 bearbeitet]
technodog
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2012, 13:28
Du kannst das SilentCinema ja mal im Laden probehören, ob dir das zusagt bzw. ob für dich der "Effekt" so viel besser ist, wie bei normalem Stereo-Sound. Das kann keiner für dich beurteilen.
Vv_ReZuS_vV
Stammgast
#6 erstellt: 15. Feb 2012, 13:38
guter Tip werde ich tun. Damit höre ich zur Zeit immer. http://www.roxxgames.de/product_info.php?products_id=1075

Ich erhoffe mir ja das Silent Cinema besser ist. Das ich da einstellungen vornehmen kann im Bass bereicht oder so. Ist beim Mix amp nicht der fall. Hört sich aber gut an.
Gonzo_2
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2012, 14:05
Hi - ich halte "Silent Cinema" für einen Yamaha Werbe-Gag - ist ein ganz normaler Kopfhörer Ausgang und klingt auch so...

Klar, die DSP-Programme verändern den Hall usw., aber genauso wie beim hören über 2 Lautsprecher...

Hab das mit 3 verschiedenen Kopfhörern (AKG/Sennheiser/Sony) probiert - von Surround keine Spur!
luzifer_bln
Stammgast
#8 erstellt: 15. Feb 2012, 21:05
Kann Gonzo nur bestätigen. Hab zwar nicht so viele KH getestet, aber ich finde auch, das Silent Cinema ´ne Mogelpackung ist. Habe jedenfalls auch keinen Surroundeffekt festgestellet.
Passat
Moderator
#9 erstellt: 16. Feb 2012, 12:09
Echten Surroundton wird man mit einem Kopfhörer nie bekommen.

Das ist systembedingt.

Beispielsweise kann das Gehör gut zwischen vorne und hinten unterscheiden.
Nur wie macht es das, da doch ein Ton, egal ob er exakt von vorne oder exakt von hinten kommt, immer 100% zeitgleich beide Ohren erreicht.
Laufzeit und Pegel sind also in beiden Fällen absolut identisch und spielen bei der vorne/hinten-Ortung absolut gar keine Rolle. Aber nur da kann man bei einem Kopfhörer eingreifen.

Entscheidend für die vorne/hinten-Ortung ist die Ohrmuschel und die Kopfform.
Denn die Ohrmuscheln wirken als Schalltrichter und verändert Phase und Frequenzgang.
Der Schall wird auch am Kopf gebeugt und auch das hat eintsprechende Auswirkungen.
Und nur aus den Unterschieden in Phase und Frequenzgang ermittelt das Gehirn die Richtung des Schalls.

Da aber bei einem Kopfhörer der Schall kaum von der Ohrmuschel beeinflusst wird und gar nicht vom Kopf gebeugt wird, ist auch keine richtige vorne/hinten-Ortung mit Kopfhörern möglich und damit auch kein Surround.

Und man kann so etwas auch nur schlecht simulieren, weil bei keinen zwei Menschen die Kopfform und die Ohrmuscheln identisch sind und daher die Phasen- und Frequenzgangänderungen bei jedem Menschen anders ist.

Schneidet man einem Menschen die Ohren ab, so wird er so gut wie gar nicht mehr zwischen vorne/hinten unterscheiden können.

Grüsse
Roman
Gonzo_2
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2012, 14:04

Passat schrieb:

Schneidet man einem Menschen die Ohren ab, so wird er so gut wie gar nicht mehr zwischen vorne/hinten unterscheiden können.


Uiuiui - bist du da sicher?

Wir hatten damals in der Schule einen Jungen, der hatte "serienmässig" keine Ohrmuscheln (keine Ahnung warum) - der hat aber trotzdem gemerkt, wenn er "von hinten" angequatscht wurde...
Passat
Moderator
#11 erstellt: 16. Feb 2012, 14:25
Wenn er von Geburt an keine Ohrmuscheln hatte, dann nimmt das Gehirn die Schallbeugung am Kopf.
Dieser Effekt ist aber viel kleiner als der durch die Ohrmuscheln.
Da gehts nur mit viel Training etc., was aber bei einem Geburtsfehler automatisch der Fall ist.

Grüsse
Roman
Vv_ReZuS_vV
Stammgast
#12 erstellt: 16. Feb 2012, 14:40
Hatte mit Yamaha telefoniert und der Techniker sagte mir das alle Modell der neuen Generation die gleichen Chip haben für Silent Cinema. Kann ich das so glauben??

Dann würde mir ja der 471 schon voll reichen.
Gonzo_2
Inventar
#13 erstellt: 16. Feb 2012, 16:02

Vv_ReZuS_vV schrieb:
Hatte mit Yamaha telefoniert und der Techniker sagte mir das alle Modell der neuen Generation die gleichen Chip haben für Silent Cinema. Kann ich das so glauben??

Dann würde mir ja der 471 schon voll reichen.


Kannst du glauben - ist bei allen gleich - nämlich kein Chip...
Vv_ReZuS_vV
Stammgast
#14 erstellt: 16. Feb 2012, 17:39
ok Also denkst ich fahre mit meinem Mix Amp besser??
luzifer_bln
Stammgast
#15 erstellt: 16. Feb 2012, 18:12
Jetzt mal eine prinzipielle Frage: Warum siehst bzw. hörst du dir Filme überhaupt mit Kopfhörern an? Denn egal, welche Verstärker oder welche KH du auch nimmst, du wirst nie ein Surroundfeeling haben. Das erreicht man nur mit einem entsprechenden AVR und vernünftigen Lautsprechern, die in der richtigen Konfiguration im Raum aufgestellt sind.
Gonzo_2
Inventar
#16 erstellt: 16. Feb 2012, 18:15
Steht doch in seiner Signatur: "Das warten hat ein Ende mein Baby ist da :-)"


[Beitrag von Gonzo_2 am 16. Feb 2012, 18:15 bearbeitet]
luzifer_bln
Stammgast
#17 erstellt: 16. Feb 2012, 18:17
ups, das hab ich dann wohl übersehen. Wie peinlich, wie peinlich...............
Gonzo_2
Inventar
#18 erstellt: 16. Feb 2012, 18:17

Vv_ReZuS_vV schrieb:
ok Also denkst ich fahre mit meinem Mix Amp besser??


Kenne ich nicht - aber wenn du damit zufrieden bist...
Vv_ReZuS_vV
Stammgast
#19 erstellt: 16. Feb 2012, 18:32
Mhhhh aber einige schreiben hier doch das Silent Cinema sich gut anhört. Muss das wohl mal selber Testen.

Ich finde mit dem MixAmp hört sich das echt gut an. Und das es nicht so ist wie mit richtigen Lautsprechern ist mir klar. Die habe ich ja tortzdem noch.

Gebe ich nun 950€ für den 2067 aus oder kauf ich mit einen kleinen Mhhh ist echt nicht leicht.

Aufjedenfall ist vom onkyo zum Mix amp ein grosser unterschied im Klang.. Der onkyo gibt ja nur Stereo aus beim Kopfhörer.

Und wenn Yamaha das genau so gut macht wie der Mix amp mit nur besseren Bass bin ich voll zufrieden.
luzifer_bln
Stammgast
#20 erstellt: 16. Feb 2012, 23:18
Ich habe Philips-Funk-KH. Zwar nur analoge und daher ein leichtes Rauschen, aber für die Musik, die ich darüber, meist Nachts, höre, ist es tolerierbar, zumal es wirklich sehr leise ist. Aber vom Bass sollte man bei KH nicht zuviel erwarten. Ich bin zwar auch in dieser Richtung recht zufrieden, aber den Bums und Bassdruck eines Subwoofers oder einer bassgewaltigen Standbox wirst du nicht erreichen.
Klangmäßig machst du aber auch bei den kleinen Yammis nichts falsch.
Andregee
Inventar
#21 erstellt: 17. Feb 2012, 03:24
surround über kopfhörer geht sehr wohl sogar mit oben unten ortung.dazu wird der schall über einen kunstkopf aufgenommen.
einfach mal aufsetzen und zuhören.


http://de.sevenload....KOPFHOERER-AUFSETZEN


gäbe es einen prozessor der die mehrkanalinformationen umrechnen würde, wäre es möglich das auch für filme zu nutzen.


[Beitrag von Andregee am 17. Feb 2012, 03:24 bearbeitet]
Gonzo_2
Inventar
#22 erstellt: 17. Feb 2012, 10:54
Na ja - diese Demos haben einen ähnlichen Effekt wie die Kunstkopf-Aufnahmen, die in den 70ern mal schwer angesagt waren:

Die Effekte schleichen bei mir vornehmlich hinten um den Kopf herum - die Ortung vorne findet überhaupt nicht statt...

So ähnlich war das damals bei den Kunstkopf- Produktionen auch (etwas besser allerdings).

Hab da noch ´ne LP von CAN (Deutsche Band) namens "Flow Motion" - komplett in Kunstkopf-Technik aufgenommen - interessant über Kopfhörer, aber über Lautsprecher grauenhaft dumpf und verhallt...

Das wird der Grund sein, warum sich das nie so richtig durchsetzen konnte!

(Jeder Kopf ist eben anders...)


[Beitrag von Gonzo_2 am 17. Feb 2012, 11:20 bearbeitet]
Andregee
Inventar
#23 erstellt: 17. Feb 2012, 23:25
das gamze ist ja auch nur für kopfhörer geeignet und würde sofern das 5.1 signal entsprechend umgerechnet werden würde ziemlich gut.
bei mir funktioniert es übrigens komplett in alle richtungen.
a_r_schulz
Stammgast
#24 erstellt: 26. Feb 2012, 21:22

Andregee schrieb:
surround über kopfhörer geht sehr wohl sogar mit oben unten ortung.dazu wird der schall über einen kunstkopf aufgenommen.
..
gäbe es einen prozessor der die mehrkanalinformationen umrechnen würde, wäre es möglich das auch für filme zu nutzen.


Gibt es:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dolby_Headphone
http://www.yamaha-hifi.de/characteristics.php?idlex=88&lang=g

Sieht so aus, als ob Yamaha das Prinzip des 'virtuellen Kunstkopfs' lieber noch mal neu erfunden hat, statt Lizenzen bei Dolby zu kaufen.
Passat
Moderator
#25 erstellt: 26. Feb 2012, 22:24
Nö, Yamahas Silent Cinema ist älter als Dolby Headphone!

Yamaha hat Silent Cinema bei der x20/x200-Serie/beim DSP-AX1 eingeführt.
Das war im Jahr 2000.

Dolby Headphone stammt von 2002 und ist auch gar keine Dolby-Entwicklung.
Das System wurde von Lake Technologies in Australien entwickelt und die Vermarkungsrechte dann an Dolby verkauft (wie bei Dolby HX Pro, das wurde von B&O entwickelt und die Vermartkungsrechte ebenfalls an Dolby verkauft).

Grüsse
Roman
Nordjaeger
Inventar
#26 erstellt: 27. Feb 2012, 21:07
Bow, du weisst aber auch alles Roman, irre
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic Headzone vs. Silent Cinema
hydraulikB am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  7 Beiträge
Silent Cinema
SammoHung am 05.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  5 Beiträge
Yamaha "Silent Cinema" - gibt es Unterschiede?
hydraulikB am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  3 Beiträge
Bin etwas überfragt: Reicht ein Yamaha RX V 371 aus?
frühstück am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  3 Beiträge
7.1 Filme auf dem 771
HighIander am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2014  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V673 Fernbedienung für Entertain von der Telekom nutzen. MR-303
achtuhr am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  4 Beiträge
Lohnt sich der Aufpreis für Cinema DSP HD3
Lucki.Pictures am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 23.08.2012  –  8 Beiträge
Yamaha 771 - Ton nur noch über HDMI am Fernseher?
R!ddick am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  8 Beiträge
Silent Cinema welche Kopfhörer / Anschluß ?
Nürnberger76 am 23.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  3 Beiträge
Reicht der Yamaha RX-V479 für Canton GLE490.2 LS?
Little_Bro am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedVincboy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.753
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.792