RX-V667 und Problem mit Radio/HDMI

+A -A
Autor
Beitrag
sofakartoffel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jul 2012, 18:35
Hallo, meinen 667 betreibe ich jetzt seit einem Dreivierteljahr aber was ich heute erst festgestellt habe, beziehungsweise wofür ich heute die Ursache gefunden habe ist echt der Hammer. Wenn ich Radio höre, nervt mich von Anfang an eine Art stottern im Ton. Oder mehr so als ob ein paar mal pro Sekunde der Ton abgeschaltet würde. Immer nur ganz kurz aber hörbar. Gerade bei Klassik oder bei ruhiger Musik fällt es extrem auf, aber auch Rock/Metal klingt einfach seltsam. Bisher habe ich es auf schlechten Empfang, die nähe der Antenne zum Stromkabel, verwurstete Einstellungen im Setup oder einfach die Antennenqualität geschoben. Doch hin und wieder war dann alles in Ordnung ohne dass mir aufgefallen wäre, was ich verändert hatte.

Heute habe ich zum ersten mal erlebt wodurch das getriggert wird, und zwar reproduzierbar: schalte ich den Fernseher ein, ist der Radio-Empfang astrein, schalte ich den Fernseher aus, geht das stottern los. Immer!

Der Fernseher ist per HDMI angeschlossen und bekommt keinen Ton ausgeliefert. Der Ton des TV wiederum kommt über ein optisches Kabel rein. Im Setup habe ich weder CEC oder wie auch immer das HDMI-Kontroll-Geraffel heisst, noch HDMI-Durchschleifen aktiviert. Radio höre ich über eine ganz normale kleine passive Zimmerantenne. Kurzes Kabel, kurze Antenne, aber bei der hier zur Verfügung stehenden Signalstärke eigentlich mehr als ausreichend.

Jetzt bin ich ziemlich baff und kann mir so gar nicht erklären, was der Fernseher mit dem Radio zu schaffen hat. Per Suche im Forum habe ich lediglich diesen Beitrag gefunden, wo einer mit einem 1067 das gleiche Problem hat. Leider gab es keine Antwort darauf.

Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen oder ein Stichwort für eine erfolgreiche Suche nennen.

Danke schon mal!
sofakartoffel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Aug 2012, 09:34
Hat wirklich keiner ne Idee, was ich da machen könnte?
Gonzo_2
Inventar
#3 erstellt: 13. Aug 2012, 14:37
Was passiert, wenn das HDMI zw. TV und AVR abgezogen ist?

Hast du mal das Kabel getauscht?
mat667
Stammgast
#4 erstellt: 14. Aug 2012, 14:53
habe auch nen 667, mir ist bislang nichts aufgefallen
technodog
Stammgast
#5 erstellt: 14. Aug 2012, 16:34
Blinkt währenddessen zufällig die HDMI-Anzeige im Display?
sofakartoffel
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Aug 2012, 21:58
Danke für die Tips! Der Reihe nach:

Ist das Kabel abgezogen klingt das Radio normal, also stotterfrei. Getauscht habe ich es noch nicht, das kann ich erst nach dem Urlaub probieren, also Ende nächster Woche.

Weder bei eingeschaltetem, noch bei abgeschalteten noch bei nicht per HDMI verbundenem Fernseher blinkt oder leuchtet beim 667 die HDMI Anzeige.

Was ich jetzt durch wildes probieren herausgefunden habe ist folgendes: wenn der TV an ist, ist es egal welchen Eingang ich dort aktiviere, das Radio stottert nicht. Schalte ich ihn ab, ist es abhängig von der aktiven Eingangsart wann das stottern losgeht. Bei aktiviertem HDMI-Eingang (muss nicht der sein an dem der 667 hängt) geht das stottern sofort los. Ist ein analoger Eingang gewählt geht das stottern mit etwas Verzögerung los. Das habe ich aber nicht exzessiv getestet, mag sein, dass es alles noch unter "Messungenauigkeit" fällt.
Nach dem Urlaub werde ich den 667 mal an andere Eingänge des TV anschliessen, vielleicht ist der gewählte irgendwie was besonderes, wobei der TV aber schonmal kein ARC beherrscht.
technodog
Stammgast
#7 erstellt: 15. Aug 2012, 09:34
Und wenn du während dem Stottern das HDMI-Kabel des Fernseher abziehst, ist es weg?
Gonzo_2
Inventar
#8 erstellt: 15. Aug 2012, 13:06

technodog schrieb:
Und wenn du während dem Stottern das HDMI-Kabel des Fernseher abziehst, ist es weg?

So sagt er:
sofakartoffel schrieb:

Ist das Kabel abgezogen klingt das Radio normal, also stotterfrei.


Also würde ich mal behaupten, daß der Wurm im Fernseher sitzt...

Machmal gibt es merkwürdige Unverträglichkeiten - wenn ich z.B. meinen Laptop über HDMI an dern AVR anschliesse, funktioniert das Aufwecken des Laptop aus dem Standby nicht mehr....
...ziemlich blöd, wenn man damit Timergesteuerte Aufnahmen machen will!

Bei Direktanschluß an das TV ist das kein Problem.

Wunderbare digitale Welt....
sofakartoffel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Aug 2012, 21:23
Während des laufenden Betriebs Kabel abziehen mach nur ungern. Aber das kann ich nächste Woche auch mal testen.
So ein Mist, ich habe extra den ganzen HDMI-Fernsteuerungsquatsch abgeschaltet, weil es sowieso nie richtig funktioniert und mit einer Harmony als Fernbedienung überflüssig ist ( ) und dann grätscht mir der TV doch noch rein und versemmelt das Radio.
Nun gut, ich hab noch die Optionen das Kabel zu tauschen (wenig Hoffnung) oder den Eingang am TV zu wechseln (marginal mehr Hoffnung). Alternativ kann ich auch meinen alten Tuner wieder entmotten und anschliessen (nicht fernbedienbar!) ... sehr sinnvoll, wenn man einen AV-Receiver betreibt
Gonzo_2
Inventar
#10 erstellt: 16. Aug 2012, 13:15
Tja - da hilft ein AVR mit Internetradio...und du wirst nie mehr "Dampfradio" hören wollen...
sofakartoffel
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Sep 2012, 20:43
Inzwischen habe ich mal weitertesten können. Zuerst habe ich alle drei rückwärtigen HDMI-Anschlüsse des TV durchprobiert, jedoch ohne Besserung. Ist das Kabel ab, läuft das Radio störungsfrei, ist es eingesteckt, beginnt wieder dieses nervtötende ruckeln. Dann habe ich das Kabel getauscht und ein ganz kurzes zwischen AVR und TV geklemmt, wieder ohne Besserung. Dann fiel mir auf, dass seitlich ja auch noch ein HDMI-Port ist. Also das Kabel einmal dort rein, schon ohne jegliche Hoffnung, aber genau das war's dann! An diesem Port läuft das Radio perfekt ruckelfrei und ohne stottern!
Was auch immer an den hinteren drei Ports los ist, es kann nicht normal sein! Nach meinen bisherigen Versuchen kann ich nur vermuten, dass diese Ports irgendwie defekt sind. Vielleicht ist es auch eine unzureichende elektrische Abschirmung am Rückpaneel, das für unzulässige Interferenzen auf dem Kabel sorgt. Das müsste ein Elektroniker mal durchmessen. Aber zumindest läuft es jetzt und das Bild des AVR wird auch korrekt angezeigt (wär ja ne Nummer, wenn der jetzt kein Bild mehr zeigen würde ).

Also danke nochmal für die Hilfe und die Tips!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit RX-V667
ANDYEGGY am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V667 Problem Lautstärkereglung über HDMI
tomarus76 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V667 Bass Problem
Commodus80 am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  20 Beiträge
RX-V667
Einfachich3071 am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  11 Beiträge
Standby Weiterleitung RX-V667
pisne am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V667 kein DTS
Blader123 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  11 Beiträge
Monitor mit 1920x1200 an RX-V667?
Mickey_Mouse am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  4 Beiträge
yamaha rx-v667 sound
nici85 am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  2 Beiträge
RX V667
Nembra am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  12 Beiträge
Dringende Hilfe yamaha rx-v667
"miau94" am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBarni_43
  • Gesamtzahl an Themen1.376.347
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.019