Yamaha RX-V667 Bass Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Commodus80
Neuling
#1 erstellt: 13. Jan 2012, 23:19
Hallo ihr lieben.

vorneweg .. ich bin kein Profi .. also eigendlich hab ich leider 0 Plan von der ganzen Hifi Thematik,aber das möchte ich in Zukunft ändern.
Hatte bisher eine sehr alte Anlage zu Hause die vor kurzen ihren Geist aufgegeben hat.
Habe mir vor kurzen den Jamaha rx v 667 zugelegt und betreibe ihn mit 2 JBL ES 90 und einem B&W ASW 300.
Wollte erstmal nur die 2 Front laufen lassen + den SUB dazu.
Der RX v 667 ist mit einem HDMI Kabel an meinem Samsung LCD TV angeschlossen,und so nutze ich das System zu 90 % (ab und an mal einen Film auf meiner PS3)
Benutze den TV meistens auch um Musik zu hören (entweder Radio oder USB Stick)
Da ich gerne Techno/House höre ist mir mein Problem gleich nach dem anschliessen aufgefallen,und zwar die beiden riesen ES 90 produzieren so gut wie keinen Bass (auf You Tube gibt es Videos wo die Hütte bebt mit den Geräten).
Wenn ich den Sub nicht anmachen würde,könnte man denken sie hätten nur Hochtöner verbaut.
Nach Stundenlangen rumprobieren hab ich es jetz aufgegeben und weiß keinen Rat mehr,leider versteh ich in dem Einstellungsmenü nur Bahnhof (Frequenzen usw..) Ob ich das System manuel oder automatisch einrichte bringt 0 Unterschied.
Auch Pure Direct nutzt nix,ganz im Gegenteil dann hört sich der Sound eher merkwürdig dumpf an.

Weiß wer Rat?das wäre super :-)
Wu
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2012, 00:14
Welche Elektronik hattest Du denn vorher und hatten die Boxen die gleiche Aufstellung oder hast Du was geändert?
Commodus80
Neuling
#3 erstellt: 14. Jan 2012, 00:23
mit elek. meinst du meine alte Anlage oder?
Das war eine von Sony,bestimmt an die 10 Jahre alt.
Waren so 2 Bausteine.
Aber die hatte ich schon lange nicht mehr wirklich in Betrieb.
Mir gehts ja um mein jetziges Setup
Wu
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2012, 00:27
Das hatte ich gefragt, weil oft beim Wechsel von alter Elektronik, die gerne mit gedrückter "Loundness" gehört wurde, das Klangbild neutraler, aktueller Verstärker/Receiver als bassarm empfunden wird.

Die automatische Einmessung hast Du durchgeführt? Und die Verkabelung ist definitiv korrekt?
Commodus80
Neuling
#5 erstellt: 14. Jan 2012, 00:30
Ja Verkabelung is richtig.Hier im Forum gibts zu dem Thema noch einen Beitrag.Aber daraus bin ich nicht schlau geworden.
Und eine richtige Lösung gabs glaube auch nicht
Wu
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2012, 00:36
Die automatische Einmessung ist ohne Fehler durchgelaufen?
Commodus80
Neuling
#7 erstellt: 14. Jan 2012, 00:40
am Ende kam ein Fehler....w-1:phase falsch
in einem anderen Post hier im Forum zu dem Reciever stand...
>Die Meldung kannst du dann ignorieren.
Das kommt von der Raumakustik<
Wu
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2012, 00:56
Hm, was ist "...w-1"? Der Subwoofer? Sollte es bei einem anderen Lautsprecher stehen, würde ich vorsichtshalber doch noch mal prüfen, ob nicht eine Box verpolt angeschlossen ist - das würde die Symptome erklären....
Commodus80
Neuling
#9 erstellt: 14. Jan 2012, 01:06
alles durchgeschaut,die sind richtig.
oh man da kauft man sich mal was neues und dann gehts nich ;(
Ist heute auch alles so extrem kompliziert...früher 1-2 kabel rein und los gings.
Jetz gibts für die Geräte eigene HDMI Kanäle auf dem TV zum einstellen usw,da steigt doch kein normaler Mensch mehr durch
Wu
Inventar
#10 erstellt: 14. Jan 2012, 01:11
Die JBL ES 90 verfügen über Bi-Wiring-Anschlüsse. Wenn Du sie "normal" verkabelst (also mit einer Strippe pro Box), müssen die BiWiring-Brücken an den Terminals der Boxen eingebaut sein. Ist das der Fall?
Commodus80
Neuling
#11 erstellt: 14. Jan 2012, 01:20
ja leider ;(^^
Das Problem hatte ich schon eher (ES 90 sind erst heute gekommen)
Vorher hatte ich ein paar ältere AIWA LS dran,da kommt auch kein Bass
Wu
Inventar
#12 erstellt: 14. Jan 2012, 01:31
Hm, vielleicht doch ein Defekt des Receivers? Ist so leider wirklich schwer zu beurteilen. Aber wenn alles richtig verkabelt und eingemessen ist und das Problem auch in Pure Direct besteht, fällt mir da nicht mehr richtig was zu ein...
Commodus80
Neuling
#13 erstellt: 14. Jan 2012, 01:34
Hab Dank für deine Hilfe,werde wohl nächste woche in das Geschäft gehn müssen wo ich ihn herhabe,sollen die mal schauen
Commodus80
Neuling
#14 erstellt: 14. Jan 2012, 01:42
Hier nochmal der Link zu dem anderen Beitrag hier im Forum.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-1061.html
Der gute Mann scheint das selbe Problem gehabt zu haben.
Wu
Inventar
#15 erstellt: 14. Jan 2012, 01:44
Nein, das ist nicht vergleichbar. Er hatte kleine Satellitenlautsprecher, die ohne Woofer gar keinen Bass rausbringen konnten.
Commodus80
Neuling
#16 erstellt: 14. Jan 2012, 01:49
Achso ok,hört sich für nen Laien ählich an
Commodus80
Neuling
#17 erstellt: 14. Jan 2012, 02:12
Ach was ich noch sagen wollte..
Ein Freund hatte den RX mal an einem Laptop angeschlossen (dazwischen ein Vestax und eine Art Sound Karte,und meine alten LS (AIWA).
Angeschlossen war die Soundkarte über Chinch an der Vorderseite des RX (ist eine kleine Klappe mit Audio R-L)
Da kam eigendlich gut Bass.
Aber sobald der TV läuft (ob Radio oder über USB) kommt nix
Am TV selber kann man ausser (externe Lautsprecher verweden) nix ändern.
Der TV ist aber richtig angeschlossen (gibt extra einen HDMI Ausgang für TV)

für mich ist heute Schluss,genug geärgert.
vieleicht weiß ja noch wer Rat


[Beitrag von Commodus80 am 14. Jan 2012, 02:16 bearbeitet]
Gonzo_2
Inventar
#18 erstellt: 14. Jan 2012, 12:33
Mit einem Fernseher als Musiklieferanten muss man sich nicht über bescheidenen Klang wundern...
Commodus80
Neuling
#19 erstellt: 14. Jan 2012, 12:52
Ja das mag ja sein...
Aber schon komisch wenn der TV mehr Bass ohne den Reciever bringt oder nicht?
Höre nun mal gerne so meine Musik....zb. Sunshine Live oder wie gesagt ich stecke einen USB Stick in den TV und höre über das interne Multimedia Menü Musik.
Glaube nicht das es im Jahre 2012 normal ist das wenn man einen Verstärker/Reciever an seinem TV hat da so gut wie kein Bass kommt.
Commodus80
Neuling
#20 erstellt: 14. Jan 2012, 13:55
gehts jetz,ka warum
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V667 Problem Lautstärkereglung über HDMI
tomarus76 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V667 und YDS-12
beco am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  2 Beiträge
Yamaha Rx-V667 Fehler E-6:Surr.prüfen?
Eumel85 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V667
maxel-digi am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  27 Beiträge
Yamaha rx v667 Auslaufmodell?
zepkast am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  10 Beiträge
yamaha rx-v667 soundeinstellung
tobi818 am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  3 Beiträge
yamaha rx-v667 sound
nici85 am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  2 Beiträge
RX-V667 - DTS-HD 7.1 Problem
Wankster am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  3 Beiträge
Problem mit RX-V667
ANDYEGGY am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  24 Beiträge
RX-V667 stereo betrieb 2 Lautsprecher ohne Subwoofer
wollegwg am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedkarlnoppes
  • Gesamtzahl an Themen1.382.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.261

Hersteller in diesem Thread Widget schließen