Yamaha RX-V667

+A -A
Autor
Beitrag
maxel-digi
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jul 2010, 21:56
Hallo!

Hat schon jemand den neuen Yamaha RX-V667? Empfehlenswert?
burli0
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Jul 2010, 22:15
nein. ja!
maxel-digi
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jul 2010, 22:18
Gibts denn schon Tests für das Teil? Oder wohher nimmst du deine Zuversicht :)?
burli0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Jul 2010, 22:32
nein. yamaha ist immer geil.

Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2010, 06:49

maxel-digi schrieb:
Hallo!

Hat schon jemand den neuen Yamaha RX-V667?


Vermutlich kaum, da das Gerät in Deutschland noch nicht erhältlich ist. Soweit ich weiß kommen die erst zur IFA 2010


Empfehlenswert?


Wenn er zu deinen Anforderungen, Geräten und Lautsprechern passt, ist er durchaus empfehlenswert.
FDusk
Neuling
#6 erstellt: 15. Aug 2010, 13:20
Aber wer weiß denn ab wann man den V667 kaufen kann???
Passat
Moderator
#7 erstellt: 15. Aug 2010, 14:09
Der müsste schon im Handel sein.
Den größeren 767 habe ich gestern schon im MM gesehen.

Grüsse
Roman
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 15. Aug 2010, 14:11
maxel-digi
Stammgast
#9 erstellt: 15. Aug 2010, 14:19

FDusk schrieb:
Aber wer weiß denn ab wann man den V667 kaufen kann???


Bei Amazon steht er mit 2-5!! Monaten Lieferzeit drin..auch Hifi Regler sagt erst Ende August/Anfang September


[Beitrag von maxel-digi am 15. Aug 2010, 18:42 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 15. Aug 2010, 15:14
HIER angeblich sofort lieferbar
FDusk
Neuling
#11 erstellt: 15. Aug 2010, 18:44
Ja, habe den v667 bei Amazon vorbestellt...dann haben die einen Tag später den Lieferstatus geändert auf 2-5 Monate...darum meine Frage...ist ja merkwürdig das bei einigen Händlern sofort lieferbar steht...und bei vielen anderen dauert es noch...ich glaub ich werd morgen mal rumtelefonieren bei den wenigen Händlern ob der V667 wirklich dort schon auf Lager ist...
maxel-digi
Stammgast
#12 erstellt: 15. Aug 2010, 18:53
frag doch mal bei Amazon an warum andere den als sofort lieferbar kennzeichnen..
FDusk
Neuling
#13 erstellt: 15. Aug 2010, 21:32
@Passat - oh das wär ja toll wenns den schon zu kaufen gibt...muß ich morgen echt mal schauen...
FDusk
Neuling
#14 erstellt: 16. Aug 2010, 08:31
Aaaaaalso...bei elektrowelt24 steht wohl sofort lieferbar, stimmt aber nicht, dauert wohl noch 1-2 Wochen...aber bei amazon hab ich meine Vorbestellung erstmal storniert, weil 2-5 Monate sind mir doch zu lange Wartezeit...und bei unserem Media Markt gibts den auch noch nicht...schade...muß dann wohl noch bischen warten auf meinem V667 denk ich!!!
KbMUC
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Okt 2010, 22:35
Hallo,

habe seit ein paar Tagen den RX-V667 und bin damit eigentlich recht zufrieden. Ich hatte vorher einen 13 Jahre alten Kenwood für 2000DM und bin schon beeindruckt, was man heute für rund 500€ bekommt.

Aktuell habe ich zwei Problemchen, zu denen ich hoffe, dass mir vielleicht jemand helfen kann:

1. Bei der automatischen Einmessung wird mir bei einem Frontlautsprecher eine falsche Polarisierung angezeigt. Das kann aber eigentlich nicht sein, weil es sich bei den beiden Frontlautsprechern um aktive LS handelt (Subwoofer auch aktiv, Rest 5x passiv).

2. Der Yamaha schleift bei den über HDMI angeschlossenen Geräten (Pana BD-Player, Pana DVD-HDD-Rekorder, T-Home-Mediacenter zwar das Bildsignal (zum Pana Plasma) einwandfrei durch, aber keinen Ton. Wenn man gelegentlich den Ton nur über das Fernsehgerät hören will, ist das nicht möglich.

Viele Grüße

Werner
PS: Einzelheiten zur Geräteausstattung siehe bitte Profil


[Beitrag von KbMUC am 04. Okt 2010, 22:48 bearbeitet]
Passat
Moderator
#16 erstellt: 05. Okt 2010, 06:48

KbMUC schrieb:
2. Der Yamaha schleift bei den über HDMI angeschlossenen Geräten (Pana BD-Player, Pana DVD-HDD-Rekorder, T-Home-Mediacenter zwar das Bildsignal (zum Pana Plasma) einwandfrei durch, aber keinen Ton. Wenn man gelegentlich den Ton nur über das Fernsehgerät hören will, ist das nicht möglich.


Das Durchleiten des Tons kannst du im Menü des Yamaha einstellen.
Dort gibt die Option, das
1. nur der Yamaha den Ton verarbeitet
2. der Yamaha den Ton nur durchleitet und nicht verarbeitet
3. der Yamaha den Ton verarbeitet und zusätzlich durchleitet

Grüsse
Roman
KbMUC
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Okt 2010, 16:14
Hallo Roman,
erst einmal danke für Deine Info .
Habe heute einige Zeit die entsprechenden Einstellungen gesucht und nach meinem bisherigen Gefühl nicht gefunden. Optimal wäre gewesen, wenn der Yamaha im StandBy auch die anderen angeschlossenen Geräte durchschleifen würde, was ich auch nicht gefunden habe.
So habe ich mich durch die verschiedenen Menüs gehangelt und alles Mögliche (m.E. erfolglos) umgestellt .
Dein Beitrag hat mir wieder Mut gegeben es nocheinmal zu probieren und siehe da, ich schalte die Geräte ein und alles funktioniert. Ton wird nicht nur im Betrieb, sogar im StandBy werden Bild und Ton der an HDMI angeschlossenen Geräte durchgeschleift - SUPER!!
Frag mich aber nicht, wie ich das gemacht habe . Jetzt werde ich noch mal klein klein alle Einstellungen durchgehen müssen. Soltest Du einen Tipp haben, wo diese Einstellungen im Setup-Menü liegen, wäre ich Dir für einen Hinweis sehr dankbar. Irgendwie bin ich da offensichtlich blind .

Bei dem Phasenfehler war ich erfolgreicher . Nach vielem Rumprobieren habe ich festgestellt, dass es an der ungünstigen Platzierung der Boxen liegt. Eine Frontbox steht praktisch unmittelbar hinter dem Subwoofer. Das scheint die automatische Einmessung mit einer Fehlermeldung zu quittieren.

Viele Grüße

Werner
Passat
Moderator
#18 erstellt: 05. Okt 2010, 16:32

KbMUC schrieb:
Frag mich aber nicht, wie ich das gemacht habe . Jetzt werde ich noch mal klein klein alle Einstellungen durchgehen müssen. Soltest Du einen Tipp haben, wo diese Einstellungen im Setup-Menü liegen, wäre ich Dir für einen Hinweis sehr dankbar. Irgendwie bin ich da offensichtlich blind .


Schau mal auf Seite 87 der Anleitung bei "Audio Ausgang".

Grüsse
Roman
KbMUC
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Okt 2010, 22:44
Hallo Roman,

als ich mich nach dem heutigen/gestrigen Fernsehabend wieder den Einstellungen meines Receivers zuwenden wollte, wurde der HDMI-Ton nicht mehr auf den Fernseher durchgeschleift . Und nach ein paar Rumschaltereien wurde der Ton auf einmal durchgeschleift, aber aus den am Receiver angeschlossenen Boxen kam kein Ton mehr. Nach Aus- und Einschalten war an den Boxen wieder Ton, aber das Durchschleifen funktionierte wieder nicht mehr.
Lediglich im Standby wird nach wie vor Bild und Ton durchgeschleift.

Diese Seite 87 habe ich jetzt schon x-mal durchgelesen und komme damit nicht klar, weil beim "Audio Ausgang" (ich vermute, das ist der entscheidende Punkt) die Unterpunkte "Verstärker" und "Out" nicht unterlegt sind und beim Aktivierungsversuch "Nicht verfügbar" angezeigt wird. Ebenso ist der Punkt "Standby Durchleitung" nicht unterlegt und zeigt beim Aktivierungsversuch auch nur "Nicht verfügbar" an.
(Bei "HDMI-Einstellung" und "ARC" habe ich "Ein" eingestellt, bei "TV Audio Eingang" "AV1")

Trotzdem danke für Deine Mühe, vielleicht hast Du ja eine Idee, was ich verstellt haben könnte. Werde morgen nochmal alles durchgehen und mir die 116 Seiten lange Beschreibung noch mal vornehmen und ggf. auch Yamaha anschreiben (Hotline habe ich bisher leider keine gefunden).

Viele Grüße

Werner


[Beitrag von KbMUC am 05. Okt 2010, 22:49 bearbeitet]
KbMUC
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Okt 2010, 23:45
Diese Einstellerei lässt mir halt doch keine Ruhe, auch wenn mir schon fast die Augen zufallen.
Ich hatte bei "HDMI-Einstellung" "Ein" gesetzt (siehe oben), weil ich dachte darüber eventuell auch die angeschlossenen Geräte steuern zu können (VIERA-Link), wie dies in der Bedienungsanleitung auch beschrieben ist. Testweise habe ich jetzt aber "HDMI-Einstellung" auf "Aus" gesetzt und siehe da, die Untergruppen von "Audio Ausgang" sind jetzt unterlegt und lassen sich jetzt so einstellen, dass auch der Ton durchgeschleift wird (das hätte man in der Bedienungsanleitung auch angeben können). Jubeln trau ich mich noch nicht, da ich noch nicht beurteilen kann, welche VIERA-Funkionen mir jetzt verloren gehen (muss mir da die entsprechenden Beschreibungen auf Seite 97 noch genauer anschauen).
Irgendwie finde ich es schon komisch, dass man Ton nur auf den Fernseher bekommt, wenn man auf die VIERA-Funktionen verzichtet.
Aber jetzt geh ich wirklich in die Heia.
Gute Nacht
Werner
digi74
Neuling
#21 erstellt: 07. Okt 2010, 18:22
Hallo,

mir würde der RX-V667 als Nachfolger meines AX-570 gefallen.

Vielleicht kann mir jemand folgende 2 Fragen dazu beantworten, da ich hierzu keine eindeutige Information finde.

1.
Sind die Zone-2 Ausgänge verstärkt, wie beim AX-570 ?
Möchte keinen zus. Miniverstärker anschliessen müssen, es hängen 2 kl. JBL-One dran.

2.
Momentan habe ich nur 2 Quadral-Stereolautsprecher im Einsatz, möchte später auf 5.1 erweitern, ist ein Yamaha 7.1 im reinen Stereomodus "anhörbar" ?

Danke für Infos


[Beitrag von digi74 am 07. Okt 2010, 18:26 bearbeitet]
Passat
Moderator
#22 erstellt: 07. Okt 2010, 18:25
Jein.

Der AX-570 hat keine Zone-Funktion, sondern nur die Anschlußmöglichkeit für 2 Lautsprecherpaare.

Der RX-V667 dagegen hat eine Zone 2-Funktion.

Beim RX-V667 kannst du für Zone 2 Lautsprecher anschließen, dann geht aber in Zone 1 nur 5.1, da der 667 nur 7 Endstufenkanäle eingebaut hat.

Willst du 7.1 in der Zone 1 und Zone 2, so musst du für Zone 2 einen separaten Verstärker anschließen.

Grüsse
Roman
digi74
Neuling
#23 erstellt: 07. Okt 2010, 18:48
Hallo Passat.

DANKE für superschnelle Antwort

Ist Situation:
In Zone-1(Wohnzimmer) hängen 2 "Quadral-Shogun MK-V".
In Zone-2(Küche) hängen 2 kleine "JBL-One" Speaker.

Ich sollte mich langsam nach etwas neuem umsehen, den der über 15 Jahre alte Yamaha AX-570 "klackt" seit einiger Zeit verdächtig, Kopfhörerausgang brummt, Eingangswählschalter wurde vor 3 Jahren ausgetauscht.

Ich habe vor paar Monaten einen Cambridge-Audio getestet, war aber sehr entäuscht, so das ich denke das ich bei Yamaha bleiben werde, da ich hoffe das der Klang so bleibt

Im Moment würde ich den 667 eben in dieser Konstellation betreiben, später möchte ich ein neues 5.1 Lautsprecherset im Wohnbereich bringen. Gehe ja nicht davon aus, das hier jemand sagt, erweitere die 2 15 Jahre alten Quardal-Shoguns ??

mfg
KbMUC
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Okt 2010, 21:54

digi74 schrieb:

ist ein Yamaha 7.1 im reinen Stereomodus "anhörbar" ?

Das ist immer eine sehr subjektive Frage und sehr von den eigenen Ansprüchen abhängig.

Seit ein paar Tagen setze ich den Yamaha ein, nachdem ich 13 Jahre einen reinen HiFi-Kennwood-Receiver (siehe Profil) benutzt habe. Ich bin von dem Yamaha wirklich sehr begeistert. Was der für diesen Preis bietet, ist geradezu sensationell. Und ich höre eigentlich nur noch 7.1 (auch CDs). Hier klingt er für meinen Geschmack ungleich besser als der Kennwood in Stereo oder Pseudo-Surround. Aber im reinen Stereo-Betrieb kann er ihm nicht das Wasser reichen.

Wenn Du ein HiFi-Purist bist, musst Du den Yamaha vorher unbedingt anhören, sonst könntest Du eine große Enttäuschung erleben.

Viele Grüße

Werner


[Beitrag von KbMUC am 07. Okt 2010, 21:54 bearbeitet]
kanadische_axt
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Dez 2010, 20:56
Guten Abend die Damen und Herren. Möchte mir zu Weihnachten und Geburtstag nun endlich eine Heimkinoanlage schenken. Da ich es als Familienvater nicht immer rumsen lassen kann, habe ich mich für ein Heimkino entschieden, das Spaß machen kann, aber den Geldbeutel nicht so sehr belastet.

Deshalb ist es im April "nur" ein 50 Zoll Plasma von Samsung geworden (PS 50 B 579), als Lautsprecher habe "nur" das System Kompakt 30 von Teufel genommen, und jetzt fehlt noch ein AV-Receiver.

Ich bin zwar noch nicht soooo alt, aber ich besitze als ehemaliger (erfolgloser) Plattendreher noch immer einen Technics MK II, den ich auch nicht hergeben werde.

Bei meinen Recherchen habe ich mich aufgrund guter Erfahrungen aus meinem Hifi-Umfeld recht schnell auf Yamaha fixiert. Und da der Yammi einen Phono-Eingang haben muss, wird es entweder der RX-V-765, 667 oder 767. Da ersterer sogar noch teurer ist - obwohl älter!! - als letzterer, wird es entweder der 667 oder der 767.

Der Preisunterschied beträgt runde EUR 60,-. Lohnen die sich für den 767er gegenüber dem 667er? Die Unterschiede, die es laut Datenblatt gibt, sagen mir nicht sehr viel.

Bin wie gesagt kostenbewusster Neuling auf dem Gebiet. Angeschlossen werden Sammy TV, PS 3 als BD-Player, später mal ein stand-alone BD-Player, DVD-Player ohne HDMI wegen der Tochter und eben der MK II.

Was meint Ihr, soll ich die 60 Euro noch drauflegen? Es geht mir weniger ums Geld sondern darum, ob ich das "mehr" an Funktionen auch nutzen würde. Braucht Ihr für Tipps noch mehr Nutzenangaben?

Danke vorab.
Brainee
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Dez 2010, 21:40
...kurz und knapp:

Meines Wissens hat der 767 eine programmierbare Fernbedienung (per Infraroterkennung) und einen "Partymodus", die der 667 nicht haben. Ausserdem ist das Gehäuseformat entsprechend der größeren Brüder gehalten und der 667 in Kleinformatgehäuse. Ich habe es nicht bereut, den 767 für ein paar Euro mehr zu kaufen. Bin sehr zufrieden, einzig habe ich noch leichte Ruckler in meiner Konfiguration (Humax Kabel HD Receiver, Samsung N71 Screen, ARD HD bei 1080i/50hz). Andere Erfahrungen die man so hört sind alle top bzw. zufrieden.

Hope that helps.
VG
Brainee
kanadische_axt
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Dez 2010, 06:41
Danke für die Antwort. Das hilft auf jeden Fall. Vielleicht gibt es noch weitere Meinungen. Habe ja noch ein paar Tage Zeit.

Die Ruckler kann ich vielleicht von vornerein ausschließen, da mein Dicker einen integrierten Sat-Receiver hat und ich TV quasi ohne den AV-Receiver zu nutzen, schauen werde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha rx-v667 sound
nici85 am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  2 Beiträge
Yamaha rx v667 Auslaufmodell?
zepkast am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  10 Beiträge
Yamaha rx-v667 oder 767?
Boze am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  8 Beiträge
Dringende Hilfe yamaha rx-v667
"miau94" am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V667 Bass Problem
Commodus80 am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  20 Beiträge
yamaha rx-v667 soundeinstellung
tobi818 am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  3 Beiträge
RX-V667
Einfachich3071 am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  11 Beiträge
RX V667
Nembra am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V667 - 5.1 Probleme
-Martin0815- am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V667 Fehler: Decoder aus .
rollogate am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedludger_s
  • Gesamtzahl an Themen1.389.698
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.132

Hersteller in diesem Thread Widget schließen