Yamaha RX-V2065 und Canton Le109/ Le130/ Le105/ As22 ?

+A -A
Autor
Beitrag
*Arne*
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2013, 23:59
Moin moin Leute. Seit einiger Zeit habe ich den Yamaha RX-V2065 Receiver und die Lautsprecher von Canton Le Serie. Aber irgendwie bin ich über diese Zusammenstellung nicht so zufrieden. Eins von beiden muss gewechselt werden. Da ich die Lautsprecher in Überwiegenden sinne zum Musik Hören nutze liegt viel dran das die Musik Akustik gut rüberkommt. Aber auch bei Filmen soll es gut rüberkommen.

Mich stört das die Bass Wiedergabe der Canton Le 109 zu gering ist und der Hochton zu viel db hat. Beim Center Le 105 kommt mir der Klang zu teil nicht lebhaft genug rüber.

Bei den Einstellungsmöglichkeiten des Receivers hab ich schon über Stunden alles versucht. Aber es wird nicht wie ich es gern hätte.

Nur mal als Anhang. Mein Vater hat zwei Canton Ergo RC-L und bei denen finde ich Persönlich den Klang ob nun Rock, Pop oder Elektor ganz angenehm. Schön klar und vom Bass knackig und kraftvoll.

Nun ist meine Frage ob Ihr mir einen Tipp geben könnt was ich tauschen soll? Liegt es an der Sound Abstimmung des Receivers oder an der Abstimmung der Lautsprecher?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 24. Jan 2013, 01:45
Hallo,
zunächst einmal ist für den Klang die Raumakustik sowie die Lautsprecher verantwortlich, natürlich inbesondere deren Interaktion. Somit kann wenn du die Boxen deines Vaters in deinem Raum einsetz ein anderes klangliches ergebnis herauskommen.

Wie bist du seinerzeit zur Kaufentscheidung zu den Cantons "gekommen"?

Markus
kow123
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2013, 11:19

*Arne* (Beitrag #1) schrieb:
....Nun ist meine Frage ob Ihr mir einen Tipp geben könnt was ich tauschen soll? Liegt es an der Sound Abstimmung des Receivers oder an der Abstimmung der Lautsprecher?

Wie schon gesagt: die Raumakustik und die Aufstellung spielen eine große Rolle.

Unabhängig davon, sind die Cantons eher im Bass zurückhaltend abgestimmt (wird auch in anderen Beiträgen diskutiert).

Meine Tipps:
1. Die LS möglichst nahe mit der Rückwand an die Wand stellen (wirkt bass-verstärkend)

2. Beim Yammi bei der LS-Konfiguration die 109 auf LARGE und außerdem im EQ untere Freq. anheben.

Hast DU einen Sub? Dann ExtraBass (oder Both o.ä.) zuschalten. Dann überträgt der Sub auch Töne zusätzlich zu den Front-LS.

Oder alternativ die 109 auf SMALL bei 40Hz trennen und den Sub den Bass machen lassen. Entlastet gleichzeitg den Yammi. Ich hatte früher auch den 2065 und fand ihn recht schwach. Deshalb habe ich für die Fronts eine Stereo-Endstufe eingesetzt.
steelydan1
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2013, 22:43
Und warum brauchst du 2 Threads zum genau gleichen Thema ?
http://www.hifi-foru...ead=57124&postID=1#1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE109+Yamaha RX-V440 wenig Bass :-(
arnie79 am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  33 Beiträge
Yamaha RX-V2065
EccoPaine am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V2065 Zone2
Bandsalat, am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V2065 und Antennenkabel
fabi75 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V2065: Sound via HDMI oder Optisch?
knobling am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  3 Beiträge
HDMI 1.4 und Yamaha RX-V2065
Moosbart am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  2 Beiträge
RX-V2065
Ikkebana am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V2065 mit Zusatz-Endstufe aufwerten?
kow123 am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V2065, Fragen zum Einmessen
Darklord1271 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V2065 per Netzwerk steuern & Lasf.FM
guidok. am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedWandili
  • Gesamtzahl an Themen1.376.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.815