Aufkleber entfernen

+A -A
Autor
Beitrag
Darkm3n
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jan 2013, 10:32
Mal eine Frage,wie bekomm ich von der Frontblende diesen Aufkleber wo alles mögliche draufsteht was der AVR kann ab?Habe einen RX-A820!
ChrisL75
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2013, 11:52
einfach abziehen (so hab ichs gemacht)?
Darkm3n
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jan 2013, 12:18
hmm muss ich mal kucken,weil der sah ziemlich fest aus.Weil hatte schonma an einer Ecke probiert und da ging es nicht wirklich gut.Naja evtl. gehts ja besser wenn ich ihn evtl. mit einem Föhn bisschen anwärme.
XellFighter
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jan 2013, 13:12
Einfach abziehen und sollten Restbestände bleiben, einfach noch mal mit dem Aufkleber über die Stellen drücken und abziehen.

Doppleter Klebeeffekt löst auch den letzten Rest
Darkm3n
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jan 2013, 13:16
ok alles klar,werd ich mal versuchen
daholgi
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Mrz 2013, 18:05
Hallo zusammen,

da ich letztens vor einem ähnlichen Problem stand, will ich euch meine Lösung nicht vorenthalten:

Ich habe mir letztes Wochenende einen Aussteller (Yamaha RX-V473) bei Saturn geholt. Neben dem "werksseitigen" Aufkleber haben die bei Saturn einen Aufkleber (mit ihrem internen Barcode) mitten aufs Display geklebt. Super.

Natürlich schön mit dem Fön dran, aber Kleberrückstände blieben trotzdem. Zuerst habe ich es mit einem TFT-Reiniger probiert, aber der hat den Kleber nicht gelöst. Benzin oder Alkohol schieden auch aus, da sowas möglicherweise den Kunstoff angreift.

Also habe ich es mit dem altbekannten Chemiker-Grundsatz "similia similibus solvuntur" probiert und ein Stück Küchenpapier in Rapsöl getränkt. Damit kurz über die Kleberrückstände gewischt -> alles weg.

Anschließend musste ich dann nur noch den Ölfilm beseitigen, das habe ich mit einem Mikrofasertuch und dem TFT-Reiniger erledigt. Ergebnis: Display frei von Kleberrückständen, und keine Kratzer.
QE.2
Inventar
#7 erstellt: 12. Mrz 2013, 18:49
Genau, mit Öl geht das am besten und am schonendsten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V773 oder RX-A820
DaywalkerNL am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  3 Beiträge
Lohnt sich Umstieg auf RX-A820
Dave1985 am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  2 Beiträge
RX-A820 und Musiccast
Guitsch am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  4 Beiträge
yamaha rx-a820
mk13 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  9 Beiträge
Airplay Probleme beim RX-A820
Schatzsucher am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2017  –  35 Beiträge
Yam. RX A820 und Windows "Wiedergeben auf."
Kohjinsha am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  8 Beiträge
Yamaha RX- A820 hat kaum Bass
Murdoc5000 am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V673 vs. RX-A820
olijan am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  22 Beiträge
Unterschied RX-V773 / RX-A820 / RX-A1020
DonCool am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  9 Beiträge
RX-A820 Bild Probleme
SilverIC3 am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedKarlKlammer
  • Gesamtzahl an Themen1.383.041
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.867

Hersteller in diesem Thread Widget schließen