Internet an RXA1020 - klappt einfach nicht

+A -A
Autor
Beitrag
Ahamay_RXA1020
Neuling
#1 erstellt: 02. Apr 2013, 18:21
Hallo liebe Hifi-Forum-Gemeinde!

Habe auf der Suche nach Erlösung das www schon sehr lange beansprucht - habe auf diesem Weg auch schon des öfteren eure Seite besucht, da hier mein Problem das eine oder andere Mal zur Sprache gekommen ist....
....bis jetzt allerdings leider ohne Erfolg. Bin mittlerweile fast am verzweifeln, deshalb der Thread als letzte Hoffnung..

Equipment:
- fritzbox 6340 cable per KabelBW
- TP-Link WR702N als Client konfiguriert
- Yamaha RXA1020

So, Hintergrund des Kaufes des TP-Link war eigentlich, daß ich das Web-Radio nutzen kann. Jedoch habe ich wie oben bereits angedeutet irgendwie keine Chance, eine Verbindung hinzubekommen.
Ich wäre ja schon froh, wenn ich den AVR per Laptop im Netzwerk erkennen kann.

Wie gesagt, der TP-Link ist als Client konfiguriert - kann man das prüfen, ohne das Teil mit dem Laptop zu verbinden?
In der Fritzbox habe ich den AVR als "neues Gerät" angelegt (mit IP und MAC), am AVR ist DHCP aus, da dann die IP total weg vom Standardgateway ist.

Bin echt am verzweifeln mit Schei**


Beste Grüße mit der Hoffnung auf Hilfe,

Alex
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2013, 18:29
ich Blick jetzt nicht ganz durch was Du da genau machen willst.
Ich denke Du willst den Yamaha über den TP Link drahtlos ins Netz der Fritzbox einbinden
Dazu mußt Du den nicht als Client sondern als Repeater einrichten


[Beitrag von Cogan_bc am 02. Apr 2013, 18:29 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2013, 19:05
Wenn ich mir die Beschreibung ansehe ist Client - Mode aber schon richtig :
http://www.tp-link.com/ch/article/?faqid=395

AVR hängt per Ethernet am WR702N, dieser empfängt per Wlan Daten von der FB 6340 cable.



kann man das prüfen, ohne das Teil mit dem Laptop zu verbinden?

Im Client-Mode muss du immer ein Gerät am Ethernet haben um zu sehen ob es funzt.

Frage dazu : Am Laptop funktioniert der TP-Link als Client ?


[Beitrag von steelydan1 am 02. Apr 2013, 19:14 bearbeitet]
Ahamay_RXA1020
Neuling
#4 erstellt: 02. Apr 2013, 20:17
Hi steelydan,

danke dir und cogan für die fixen Antworten.

Ich hatte den TP-Link am Laptop (LAN), um ihn da einzurichten. Danach konnte ich ihn bei den Netzwerkverbindungen "sehen" und auch per IP-Adresse im Browser anwählen..

Oh Mann...jetzt nochmal Schritt für Schritt
-> TP-Link ist jetzt am Laptop, habe ihn resettet...
-> Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern
-> LAN Verbindung -> Eigenschaften -> IPv4 -> IP: 192.168.0.10; Subnetz: 255.255.255.0
-> IP-Adresse TP-Link (192.168.0.254) im Browser eingeben, Benutzername & Passwort = admin
-> Quick Setup -> Working Mode: Client (DHCP aus) -> Next -> Survey
-> dann bietet er mir die Fritbox an -> anklicken -> Connect -> Region: Germany;
-> Security Options: WPA-PDK/WPA2-PSK (müssen die gleichen sein wie am Router?) -> Next -> Reboot


Das ist jetzt der Status:
Status

Firmware Version:
4.18.83 Build 120530 Rel.56096n
Hardware Version:
WR702N 1.0 00000000
LAN
MAC Address:
A0-F3-C1-A8-D0-F9
IP Address:
192.168.0.254
Subnet Mask:
255.255.255.0
Wireless
Wireless Mode:Client Mode
Name (SSID):FRITZ!Box 6340 Cable
MAC Address:A0-F3-C1-A8-D0-F9

passt das?

-> Habe den TP-Link ausgesteckt und bei LAN-Verbindung/Drahtlosnetzwerkverb. wieder IP automatisch beziehen eingestellt

Wenn ja, vllt. leitet mich jemand von euch zum nächsten Schritt...

Beste Grüße, Alex
Cogan_bc
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2013, 21:04
welche IP Agresse hat die Fritzbox
gib dem TP eine feste im selben segment, nicht das beide die selbe nutzen wollen
also als Beispiel
Fritz 192.168.0.1
TP 192.168.0.2
swe
Stammgast
#6 erstellt: 02. Apr 2013, 21:55
Dein TP-Link scheint korrekt konfiguriert zu sein. Wenn Du jetzt am Laptop WLAN deaktivierst und den Laptop mit dem TP-Link verbindest, müsste dieser über den TP-Link die Wireless-Verbindung zum Internet aufbauen.
steelydan1
Inventar
#7 erstellt: 02. Apr 2013, 22:05
Genau das wollte ich mit der Frage

Am Laptop funktioniert der TP-Link als Client ?

auch herausfinden.
Denn wenn er richtig konfiguriert ist und am Laptop eine Verbindung zum Router aufbaut wird er das mit ziemlicher Sicherheit auch am Yamaha-AVR tun.

Also lieber TE ..... funzt das am Laptop oder nicht ?

Der nächste Schritt wäre : den TP-Link an den AVR anschliessen.
Normal musst du am AVR bei den Netzwerkeinstellungen nichts verändern.


[Beitrag von steelydan1 am 02. Apr 2013, 22:15 bearbeitet]
Ahamay_RXA1020
Neuling
#8 erstellt: 12. Apr 2013, 23:26
So, jetzt habe ich mal wieder Zeit gefunden, mich dem Problem "TP-Link" zu widmen.
Habe den TP-Link soeben nochmals als Client konfiguriert:

LAN
MAC Address:
A0-F3-C1-A8-D0-F9
IP Address:
192.168.0.254
Subnet Mask:
255.255.255.0
Wireless
Wireless Mode:Client Mode
Name (SSID):FRITZ!Box 6340 Cable
MAC Address:A0-F3-C1-A8-D0-F9

Die Frage, ob es am Laptop funktioniert kann ich nicht beantworten, da ich nicht recht weiß wie. Habe den TP-Link aktuell am Laptop per USB, den LAN-Stecker fürs Ethernet habe ich ausgesteckt.
Bei den Drahtlosnetzwerkverbindungen zeigt es den TP-Link nicht an. Da steht bloss was von "Anderes Netzwerk" - wenn ich da die SSID des TP-Link und das Passwort eingebe, bringt er ne Fehlermeldung.
Hoffe auf eure Tipps!

Gruß, Alex
Ahamay_RXA1020
Neuling
#9 erstellt: 12. Apr 2013, 23:36
Ah, okay, wer lesen kann, ist halt doch im Vorteil


Im Client-Mode muss du immer ein Gerät am Ethernet haben um zu sehen ob es funzt.


Also doch per Ethernet. Der TP-Link ist jetzt per LAN verbunden. Er ist zudem dem Heimnetzwerk beigetreten - allerdings ohne Internetverbindung.

Stimmt das?

Gruß, Alex
steelydan1
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2013, 00:23
Na jetzt musst du am Laptop probieren ob der TP-Link eine Internet-Verbindung aufbauen kann.
TP-Link per Lan-Kabel an den Laptop, in den Netzwerkeinstellungen die im Laptop eingebaute Wlan-Karte vorübergehend deaktivieren, eine Verbindung über den TP-Link aufbauen.
Ahamay_RXA1020
Neuling
#11 erstellt: 13. Apr 2013, 00:23
Okay, habe jetzt mal WLAN ausgeschalten. Wie gesagt, der TP-Link ist im Heimnetzwerk, aber Internetzugriff ist irgendwie nicht möglich.

Was mich außerdem irritiert: Die FB hat doch die IP 192.168.178.1 und der TP-Link hat 192.168.0.254.
So sieht es aus:

Unbenannt

Müssen die nicht beide im Bereich der FB sein, also 192.168.178.x ? Den Zugang zum TP-Link bekomme ich aber nur mit den weiter oben genannten IP´s.

Gruß, Alex


[Beitrag von Ahamay_RXA1020 am 13. Apr 2013, 00:28 bearbeitet]
Ahamay_RXA1020
Neuling
#12 erstellt: 13. Apr 2013, 00:35
Hi steelydan,

wird Zeit fürs Bett, werde mich aber morgen gegen Mittag mit dem Thema wieder beschäftigen!

Vielen vielen Dank, daß du mir um diese Zeit noch dein Ohr schenkst.zur Seite stehst. Ich wäre ohne euch hier sowieso mit dem Thema aufgeschmissen. Vllt. hast du ja noch die eine oder andere Idee?

Beste Grüße und gute Nacht,

Alex
Cogan_bc
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2013, 00:52

Müssen die nicht beide im Bereich der FB sein, also 192.168.178.x ?

müssen sie
änder das mal und alles wird gut
Ahamay_RXA1020
Neuling
#14 erstellt: 13. Apr 2013, 15:49
Hallo Cogan,

danke für die Antwort.

Wie vergebe ich der FB und dem TP-Link gleiche IP´s?
.
Laut Anleitung für den TP soll ich ihm eine IP-Adresse der Form 192.168.0.x (wobei x für eine Zahl zwischen 2 und 253 steht) geben. Subnetz ist 255.255.255.0
Als Standardgateway soll ich ihm die LAN-IP-Adresse des Routers (FB?) geben. Standard ist hier 192.168.0.254. Das ist doch aber die IP, mit der ich nachher im Browser den TP anwähle, um ihn als Client zu konfigurieren??
Mein Router (FB) hat aber 192.168.178.1.
Was gebe ich jetzt ein?

Gruß, Alex
Ahamay_RXA1020
Neuling
#15 erstellt: 13. Apr 2013, 15:54
Wenn ich jetzt unter 'Systemsteuerung' -> 'Netzwerk- und Internet' -> 'Netzwerkverbindungen' meine LAN-Verbindung wähle und dann per Eigenschaften die IP´s nach dem Bereich der FB vergebe, dann kommt folgende Meldung:

Unbenannt

Gruß, Alex
Cogan_bc
Inventar
#16 erstellt: 13. Apr 2013, 16:31
FB 192.168.178.1
TP 192.168.178.2
soweit ok
der TP muß dabei im Repeater mode sein und als Standartgateway die IP der FB haben
so sollte das funzen
Ahamay_RXA1020
Neuling
#17 erstellt: 13. Apr 2013, 16:38
Ja aber ich denk der muß im Client-Mode laufen...?
Cogan_bc
Inventar
#18 erstellt: 13. Apr 2013, 17:57
wie der modus bei dem heißt weiß ich nicht
ich erledige sowas mit Linksys 54 routern und dd wrt soft
bei dem heißt das definitiv repeater mode
andyoe
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Apr 2013, 21:59
Der TP-Link WR702N muss definitiv im Client-Modus laufen. Siehe Anleitung abschnitt 2.3.5.
Aber warum das ganze unbedingt über feste IPs machen? Soll doch die Fritzbox die IP vergeben. Ist doch standardmäßig als DHCP-Server vorkonfiguriert.
Wenn in der Fritzbox diese Funktion, aus welchen Gründen auch immer, nicht deaktiviert ist, den TP auf Client-Modus und "obtain IP automatically" setzen. Die MAC des TP von der Fritzbox in der festen Zuweisung löschen. Schon sollte der Yamaha mit dem über Ethernet-Kabel verbundenen TP eine IP bekommen. Ist doch völlig egal welche IP der Yamaha hat. Er ist im Heimnetz über den Router und die Namensauflösung zu finden.

MfG
andyoe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
internet radio einrichten ?
voma35 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  3 Beiträge
RX-V775 vtuner Lesezeichen speichern klappt nicht
opase am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  4 Beiträge
Umschalten von PS4 auf TV klappt nicht
motec303 am 07.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  12 Beiträge
Yamaha 3800 und Internetradio klappt nicht! Was mache ich falsch?
uepps am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  34 Beiträge
RX-V2067 Einstellung Internet
stevy72 am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  2 Beiträge
RX V775 - Internet Radio "weg"
JZRed am 29.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 681 und Dolby Atmos klappt nicht so wie erhofft
HorstausBerlin am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.03.2017  –  17 Beiträge
3067 Lautsprecher Belegung klappt nicht - Zonenbelegung
pcs-alien am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  32 Beiträge
Stand-by Hdmi Durchleitung klappt nicht immer
thomaso73 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  5 Beiträge
mit RX-V671 ins Internet über Playsi
Magozzi am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliednobby0011
  • Gesamtzahl an Themen1.376.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.607