techn. Defekt Yamaha RX-V 363

+A -A
Autor
Beitrag
Peter1201
Neuling
#1 erstellt: 25. Mai 2013, 12:27
Hallo liebe Hifi-Forum Freunde,

ich wende mich mit folgendem Problem an Euch, mir ist vor ein paar Tagen durch eine Unachtsamkeit Flüssigkeit ( Wasser) durch die oberen Lüftungsschlitze meines Receivers Yamaha XRV 363 gelaufen und hat dort im Innenbereich eine Platine zerstört. Die Anlage war selbstverständlich am Stromnetz, allerdings nicht eingeschaltet. Unmittelbar danach konnte man etwas verkokeltes riechen, ähnlich einem Kurzschluss. ich habe den Receiver sofort vom Stromnetz genommen und heute habe ich das gehäuseoberteil mal abgenommen, um eine genauere Diagnose zu erkennen. Es ist wie gesagt, es wurde dabei eine Platine zerstört. Jetzt meine Frage, ist es möglich, diese Platine auszutauschen und einigermaßen kostengünstig reparieren zu lassen ? Der Receiver ist ca. 5 Jahre alt und wurde sehr wenig benutzt, ich habe diese Anlage mit den dazugehörigen 5 Boxen und dem dazugehörenden CD Player von Yamaha erst vor kurzem in Verbindung mit meinem Flachbildfernseher , 107 cm Diagonale , neu anschließen lassen, um auch beim Fernsehen einen tollen Klang zu haben.

Was meint Ihr, welchen Kosten kommen da auf mich zu? Lohnt es sich, dass Gerät reparieren zu lassen ( und wo ? 9 oder soll ich mich nach einem neuen Receiver umsehen ?
Es wäre nett, wenn Ihr mir Eure Meinung dazu schreiben könntet.
Beste Grüße, Peter
technodog
Stammgast
#2 erstellt: 26. Mai 2013, 08:39
Hallo Peter,

um welche Platine handelt es sich denn? Kannst du uns ein Foto von der Position im Gehäuse hochladen?
Peter1201
Neuling
#3 erstellt: 26. Mai 2013, 08:43
Hallo Technodog,

danke für deine Antwort, ich versuche schnellstmöglich ein oder 2 Fotos hoch zu laden. Hast Du Möglichkeiten bzw. einen Lösungsvorschlag ?
technodog
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mai 2013, 08:56
Hallo Peter,

je nachdem welche Platine defekt ist, kann man über eine Reparatur / Austausch nachdenken oder eben nicht (sollte nicht noch mehr defekt gegangen sein).

Sollte die DSP-Platine geschädigt sein, lohnt ein Austausch nicht, da diese als Ersatzteil leider meist so viel kostet als das Gerät selbst.
Peter1201
Neuling
#5 erstellt: 26. Mai 2013, 09:04
Hallo Technodog,

danke für die Info. Ich habe jetzt Fotos gemacht und versuche sie hoch zu laden. Wäre sehr nett, wenn Du mich unterstützen könntest. Schreibe mir doch bitte, was Du davon meinst.

Hoffentlich ist es nicht so viel...,

Beste Grüße, Peter

Die Fotos kommen jetzt sofort
Peter1201
Neuling
#6 erstellt: 26. Mai 2013, 09:23
techn. Defekt Yamaha Receiver RX-V 363 DSCI0388techn. Defekt Yamaha Receiver RX-V 363 DSCI0388
technodog
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mai 2013, 09:35
Hallo Peter,

ich denke, dass das Wasser in dem markierten Bereich gelandet ist?

Das sieht sehr schlecht aus zu reparieren, da es sich dabei die Hauptplatine (Verstärkerplatine) im Gerät handelt.

Du könntest, wenn du es dir zutraust, die Platine ausbauen und mit Alkohol spülen und dann vollständig trocknen lassen. Damit werden die Rückstände vom Wasser entfernt (wenn es dabei nicht schon zu spät ist...) Wenn es allerdings verbrannt gerochen hat, wird wohl mehr defekt sein...

Weitere Alternative: Den Receiver trocknen lassen und noch mal einschalten. Vielleicht hat er es ja "überlebt". Mach das aber bitte nur, wenn du weißt, was du tust!

Bei eBay gibt es den RX-V363 gebraucht zu relativ günstigen Preisen.

Hier?

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Gruß
td
Peter1201
Neuling
#8 erstellt: 26. Mai 2013, 09:39
Hallo Technodog,

ich hoffe, Du siehst die Beschädigung bzw. den Kurzschluss durch das eingetretene Wasser. Es waren nur minimale Mengen an Feuchtigkeit, ich denke ca. ein halbes Schnapsglas, also 0,02 lt. Die Beschädigung ist auf der oberen Platine mittig, dort wo die kleinen ich denke Kondensatoren sind.

Was meinst Du ?
Peter1201
Neuling
#9 erstellt: 26. Mai 2013, 09:49
Hallo Technodog


genau richtig erkannt. Der markierte Punkt ist korrekt. ich habe es nachts gerochen, es hat nach verbranntem gerochen. Mein lieber Perserkater hatte es geschafft, eine minimale Menge an Blumenwasser um zu schütten. Ich konnte es erst nicht genau lokalisieren, aber dann war mir alles klar !!!! Garfield bekommt eine Auszeichnung !!! nichts für ungut, war mein persönlicher Fehler.

Ich habe ja noch den CD Player und die 5 Boxen plus Bassbox. Kannst Du mir einen Receiver empfehlen von Yamaha oder ähnlich ??? Ich hatte diesen wie gesagt mit ans Fernsehen angeschlossen, habe Kabelfernsehen und somit tolle Sender, welche ich immer über Fernsehen und den Receiver hören und spielen kann. Der Sound ist toll, aber ganz ehrlich habe ich nie den vollen Umfang und die Leistungsmöglichkeit dieser Anlage abgerufen. Ich brauche also Ersatz, kenne mich aber nicht so mit den ganzen Herstellerbezeichnungen aus. Eine gute Einsteiger oder Mittelklasse Modell von Yamaha oder ähnlich wäre angebracht.

Hast Du eine Lösung oder Info für mich ?
technodog
Stammgast
#10 erstellt: 26. Mai 2013, 09:59
Hallo Peter,

sowas ist immer ärgerlich, da hast du recht.


Wie gesagt, entweder du kaufst deinen RX-V363 gebraucht bei eBay für 30...50€ oder schaust dich nach einem neuen Gerät um. Bei Yamaha kan erst vor kurzen die RX-V x75 Serie heraus, deshalb gibt es für die Vorgängermodelle (zum Beispiel der RX-V373) zu recht günstigen Preisen.

Welches Modell für dich passt, hängt von deinen Ansprüchen ab. Die Einsteiger-Serie bei Yamaha (RX-V 3xx und RX-V4xx) ist schon relativ gut ausgestattet, ab der 4er-Serie gibt's auch einen Netzwerk-Port zum Beispiel für NetRadio. HDMI ist bei allen Serien selbstverständlich.

Neben Yamaha sind u.a. auch Denon und Onkyo empfehlenswerte Marken. Wenn du mit deinem Yamaha allerdings zufrieden warst, kannst du ja auch dabei bleiben.

Welche Lautsprecher setzt du denn ein?


[Beitrag von technodog am 26. Mai 2013, 10:01 bearbeitet]
Peter1201
Neuling
#11 erstellt: 26. Mai 2013, 10:19
Hallo,

wie bereits gesagt, bin ich nicht der absolute Profi. Ich erkenne einen dicken Basslautsprecher, welcher auf dem Typenschild 60 W zeigt. Weiterhin 4 die gleichen, kleine Lautsprecher nominal Input 30 W , maximum
input 100 W, sowie einen Lautsprecher, der quer liegt, ich denke Hochtöner mit identischen Werten wie die 4 kleinen.
Es sind alles original Yamaha Lautsprecher, die Anlage hatte ich vor ca. 5 Jahren gekauft. Die Anlage war bis vor ca. 3 Monaten in meinem Wintergarten aufgestellt und wurde vielleicht insgesamt 100 Stunden benutzt !!!! Jetzt habe ich sie oben in mein großes Wohnzimmer gestellt und jetzt nach ca., 6 Wochen so ein Mist !!!

ich benötige einen neuen Receiver, wie bereits gesagt soll zu 95 % nur Radio über das Fernsehen und die Boxen sowie auch Fernsehen über die Boxen gehört werden. Ich benötige keinen großen Schnickschnack, da ich auch gar nicht die super Kenntnisse habe. Von der Technik her war die RX-V 363 absolut die grenze, was ich benötige. Es könnte auch ein anderer, günstigerer Hersteller sein. Es müssen eben nur die Boxen und der CD Player passen. Und wenn möglich in silber. Die Tendenz geht zu einem fast neuwertigen Gerät oder ein top Neuangebot. ich würde nichts kaufen, was schon woanders 5 Jahre gelaufen ist.

Vielleicht kannst Du mir ja dabei helfen, etwas gutes zu finden. ich würde mich sehr darüber freuen.

Besten Dank im voraus, Peter
technodog
Stammgast
#12 erstellt: 26. Mai 2013, 10:37
Hallo Peter,

das sind dann wohl die Lautsprecher aus einem Yamaha-Set. Den CD Player und die Boxen kannst du an jeden handelsüblichen AVR anschließen. Schau dir doch den RX-V373, wie in meinem vorherigen Post verlinkt, an.

Kaufe aber bitte keinen eBay-30000W-Karaoke-wasauchimmer Mist für wenig Geld, das taugt nichts. Schau bei den Einsteigergeräten von Yamaha, Denon, Onkyo und Pioneer.
Peter1201
Neuling
#13 erstellt: 26. Mai 2013, 10:41
super, und nochmals vielen Dank für deine Unterstützung...

ich werde dich, wenn ich darf, weiter informieren, wenn ich etwas passendes sehe

schönen Sonntag noch und nochmals Danke !!!!!
technodog
Stammgast
#14 erstellt: 26. Mai 2013, 10:43
OK, du kannst das Gerät ja mal hier reinstellen, das du zu kaufen beabsichtigst. Dann können wir und das Gerät mal anschauen.

Schönen (leider verregneten) Sonntag noch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 363
burnhard1234 am 21.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 363 Hilfe
Susewuse am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  8 Beiträge
Yamha RX-V 363 Einmessmicro
Rock2k5 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 363/463 (USB Funktionen)
corza am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  26 Beiträge
YAMAHA RX-V 363 und Plattenspieler?
rambodackel am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  2 Beiträge
YAMAHA RX-V 363 + Nintendo Wii
rambodackel am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 363 - Display ersetzen
cyoshi am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  2 Beiträge
Konfigurationsproblem Concept M / Yamaha RX-V 363
Tcoz am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  6 Beiträge
Yamaha rx-v 420 defekt
Schalldruck1990 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 757 Defekt
Phono-Ohren am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 108 )
  • Neuestes MitgliedFarkasa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.077

Hersteller in diesem Thread Widget schließen