AVR Yamaha mit Airplay, aber welcher

+A -A
Autor
Beitrag
micmac02
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Aug 2013, 18:57
Hallo Leute,

auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für meinen Mann habe ich bereits in einem anderen Thread die Suche einschränken können.




Die Ursprungsfrage lautete:

Seit gefühlten 3 Jahren redet mein Partner davon, das unbedingt etwas an unserem Media Equipment geändert werden muss. Jetzt habe ich die Nase voll und will ihm einen passenden AV Receiver zum Geb schenken. Aber ...... mein bester Freund Google lässt mich leider im Stich.

Welcher soll es werden????

Habe gehört Denon oder Yamaha sollen wohl die Favoriten sein, aber da ich auf diesem Gebiet mal ausnahmsweise keinen Plan habe, nun die Frage in die Große Runde.

Bitte korrigiert mich, aber gewünscht ist folgendes:

- mindestens 100 Watt pro ?Box? (lieber jedoch 120)
- Bedienung über Ipad (also Airplay?)
- Bedienung über Android App (also DLNA?)
- Internetradio
- WLAN inklusive (nicht über eine extra Box)
- Musik über die Externe Festplatte streamen
- Netzwerkfähig
- 4K Passthrough (damit auch der evtl. neue Fernseher abgedeckt ist)
- SAT Receiver via HDMI durchschleifen (?damit der AV nicht unbedingt an ist wenn wir "nur" Fernsehen wollen?) - dies ist zumindest wünschenswert
- mindestens 4 (besser 5) HDMI Eingänge

Jetzt wahrscheinlich der Knackpunkt, dass gute Stück sollte nicht mehr als 500 Euro kosten.





Mitlerweile weiß ich, Airplay und WLAN sprengt das Budget. Habe ich mich jetzt für Airplay entschieden und werde den AVR über LAN ins Netzwerk einbinden.

Das wichtigste ist halt Bedienung über Apple, Android und PC. Internetradio und Musik über den NAS streamen.

Letztendich bin ich nun bei einem Yamaha gelandet, aber welcher. Derzeit schwanke ich zwischen dem RX V475, 500 oder 575. Bin aber weiterhin offen.

Jetzt mal die Frage an Euch, irgendwelche Tipps und oder Entscheidungshilfen?

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem App?

Hoffe auch hier auf rege Teilnahme. Danke schon mal
harvey#
Stammgast
#2 erstellt: 25. Aug 2013, 10:44
Hi,
lies doch mal den thread durch:

http://www.hifi-foru...ack=1&sort=lpost&z=1

vielleicht kommt ja auch das Vorjahresmodell 673 für dich in Frage (Seite 4 oder 5 des threads erwähnt).
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Aug 2013, 23:45
Der Ansatz ist schon mal gut: Das Projekt selbst in die Hand zu nehmen und das Ganze als Geburtstagsgeschenk zu deklarieren...

Auch die Grundsatzentscheidung für YAMAHA ist - subjektiv bzw. aus meiner Sicht - goldrichtig!

Und nun ein paar Anmerkungen zu Deinen Anforderungen:

- mindestens 100 Watt pro ?Box? (lieber jedoch 120)

Frage - nur mal so in den Raum gestellt: Der neue AVR wird zwar das Herzstück der neuen Anlage sein, aber wie sieht es mit den Lautsprechern aus?

- Bedienung über Ipad (also Airplay?)

Die (ganz ausgezeichnete) Remote App "AV Controller" von Yamaha gibt's für Apple, Android und z.T. sogar für den Kindle, das hat nix mit Airplay zu tun, sondern ist eine (alternative) Fernbedienung über Smartphone bzw Tablet. Funktioniert über WLAN, dazu muss der AVR aber keinen eigenen WLAN-Anschluss haben: LAN (also kabelgebundener) Netzwerk-Anschluss genügt völlig, alle einigermaßen aktuellen AVRs haben den. Natürlich sollte irgendwo in der Nähe der Anlage auch ein Netzwerk-Kabel aus der Wand bzw. vom Router kommen. Sämtliche aktuellen Modelle der V-Serie unterstützen die App-Steuerung über iPad/iPhone/Android mit Ausnahme des "kleinsten" Gerätes RX-V375. Bei den älteren Modellen der V-Serie funktioniert das ebenfalls ab dem RX-V473. Übrigens beinhaltet die Remote-App auch einen DLNA-Server (im Handy bzw. iPad) - das nur ganz nebenbei...

Airplay ist - vereinfacht gesagt - eine sehr geniale Funktion um Töne und Bilder von kompatiblen SW-Produkten (iTunes) und HW-Geräten (iPad/iPhone) auf entfernten Wiedergabegeräten darzustellen.Wenn die Musiksammlung am MAC oder PC unter iTunes organisiert ist: Allererste Sahne !!! (und wenn nicht: Dringende Empfehlung, das nachzuholen). Musik vom iPad/iPhone lässt sich problemlos über AVR wiedergeben. Alle aktuellen AVRs der V-Serie (wieder ab RX-V475) unterstützen Airplay.Die A-Serie sowieso, aber die fällt ja preislich aus dem Rahmen.

An dieser Stelle noch eine klitzekleine Empfehlung: Mit AppleTV (ein kleines "Kasterl", Kostenpunkt knapp 100,-) eröffnen sich noch viele weitere Möglichkeiten, z.B. Fotos/Videos aus dem Netz oder aus der eigenen Sammlung zu streamen. Aber das sprengt jetzt diese Darstellung.

- Bedienung über Android App (also DLNA?)

Wie oben bereits dargestellt: Die Remote App ("AV Controller") von Yamaha ist sowohl für Android wie für iOS (Apple) verfügbar. Das hat nix mit DLNA zu tun. Von DLNA würde ich im Übrigen die Finger lassen, solange Airplay eine Option ist.

- Internetradio

Kann ich nur zustimmen: Ich höre selbst inzwischen fast 90% Internetsender und nur noch ganz sporadisch mal was über "Antenne" bzw Kabel. Auch hier gilt: Haben alle aktuellen Modelle, ausser dem RX-V375

- WLAN inklusive (nicht über eine extra Box)

Wieso das denn? Gibt's kein Netzwerk-Kabel in der Nähe? Dann bleibt (bei YAMAHA) nur die Box...

- Musik über die Externe Festplatte streamen

Was heisst extern? Extern im Netzwerk (also ein NAS-Gerät)? Oder über USB angeschlossen? Die eleganteste Lösung (wenn Apple "eh im Haus ist"): iTunes ! Da gibt's dann wieder mehrere Varianten (Airplay, Privat- bzw Netzwerkfreigabe) - das würde hier wieder zu sehr ins Detail führen. Wichtig: Funktioniert alles bestens, je nach Szenario kann man da "spielen". Ohne Apple wäre es im Netzwerk DLNA. Davon rate ich aber eher ab. Anschluss über USB - na ja, das ist was für Kinder ;-)
Wieder alle AVRs ab RX-V475

- Netzwerkfähig

heisst: Internetradio, Airplay, DLNA, Remote-App usw.... --> s.o.

- 4K Passthrough (damit auch der evtl. neue Fernseher abgedeckt ist)

Wird m.E. in den nächsten 10 Jahren kein Mensch brauchen - wird trotzdem von allen Geräten unterstützt

- SAT Receiver via HDMI durchschleifen (?damit der AV nicht unbedingt an ist wenn wir "nur" Fernsehen wollen?) - dies ist zumindest wünschenswert

Kein Problem, könne alle (sogar der kleine RX-V375)

- mindestens 4 (besser 5) HDMI Eingänge

Der RX-V375 hat 4 HDMI-Eingänge, die höhren Modelle alle mindestens 5...

- Jetzt wahrscheinlich der Knackpunkt, dass gute Stück sollte nicht mehr als 500 Euro kosten.

Ab dem RX-V475 werden alle Anforderungen erfüllt. Sogar die (Wunsch-)Leistung aus der allerersten Anforderung (5x 115W an 8Ohm) und das zu einem Straßenpreis unter 300,-

Datenblatt bei YAMAHA Deutschland: http://de.yamaha.com...vers-amps/rx-v475_g/

Noch Fragen... fragen!

Viel Spaß
Bernhard - der SeeBer


[Beitrag von SeeBer61 am 29. Aug 2013, 00:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Airplay
Batista123 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  8 Beiträge
Neuer Yamaha AVR, nur welcher
chickywicky am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  32 Beiträge
Airplay verzögert
das.produkt am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  12 Beiträge
Yamaha 673 Airplay mit einem Android Tablet
judgeme am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  7 Beiträge
Yamaha AV mit AirPlay?
tommy1982ba am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  16 Beiträge
Yamaha 773 - WLAN-fähig machen/Airplay
Hans123 am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  42 Beiträge
Götterdämmerung mit Yamaha AVR - Geheimtipp?!
DigiDummie am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  31 Beiträge
Yamaha RX V473 Airplay geht nicht!
Oma22 am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V675 AirPlay mit iPad Air geht nicht
Polci am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  6 Beiträge
RX-A2020 airplay unterdrücken
Nietsnelees am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedKomplikat2138
  • Gesamtzahl an Themen1.376.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.327