Dolby Atmos im AV-Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
Dave1985
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Sep 2013, 17:58
Hallo zusammen,

hat jemand nähere Informationen zu Dolby's Atmos-System und ob dieses evtl. von Yamaha unterstützt wird?

VG
Dave
Passat
Moderator
#2 erstellt: 03. Sep 2013, 11:20
Dolby Atmos gibt es bei AV-Receiver nicht, bei keinem Hersteller.

Was aber auch nicht tragisch ist, denn es gibt auch keine BDs mit Dolby Atmos.

Grüße
Roman
100th
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2013, 06:24
Wobei ich mir vorstellen kann, das z.B. ein Film wie Hobbit als BD mit Atmos möglich wäre.
Kann mir vorstellen, das Atmos an sich im Heimkinobereich nicht kommt. Wer hat schon die Möglichkeiten die Atmos voraussetzt? Ich meine Deckenlautsprecher und Woofer zusätzlich hinten. Und dann müssen ja alle LS auch von Dolby zertifiziert sein.........
Das gleiche gilt für mich auch für Auro 3D von Barco........
Passat
Moderator
#4 erstellt: 04. Sep 2013, 09:52
Dolby Atmos ist z.Zt. auf BD nicht machbar, weil der BD-Standard das nicht as Tonformat vorsieht.

Bei Auro 3D sieht das anders aus, weil da der Ton in vorhandenen Datenströmen transparent verpackt wird.
Und BDs mit Auro 3D sind auch schon im Handel zu kaufen.
Da fehlt es nur an AV-Recievern mit Dekoder.

Grüße
Roman
100th
Stammgast
#5 erstellt: 04. Sep 2013, 10:06
In der Kinowelt ist Auro 3D allerdings nicht wirklich im Fokus der Betreiber.
Da liegt Dolby Atmos schon etwas vorn.
Insofern glaube ich wird es schwierig für Barco das dann auf dem Home-Sektor durch zu prügeln.

Ab sage niemals nie........THX hat ja auch den Einzug in viele Heimkinos geschafft.
elmstreet81
Stammgast
#6 erstellt: 04. Sep 2013, 10:13
Irgendwann wird etwas davon oder in der Art kommen!
Wie wollen die uns sonst dazu bekommen neue Geräte zu kaufen?

Mfg
Cyberfighter
Stammgast
#7 erstellt: 04. Sep 2013, 12:52

100th (Beitrag #3) schrieb:
Wobei ich mir vorstellen kann, das z.B. ein Film wie Hobbit als BD mit Atmos möglich wäre.
Kann mir vorstellen, das Atmos an sich im Heimkinobereich nicht kommt. Wer hat schon die Möglichkeiten die Atmos voraussetzt? Ich meine Deckenlautsprecher und Woofer zusätzlich hinten. Und dann müssen ja alle LS auch von Dolby zertifiziert sein.........
Das gleiche gilt für mich auch für Auro 3D von Barco........


Also ich kann mir schon vorstellen, das evtl. mal beide kommen.
Stellen ansich ist bei einigen bestimmt kein Problem, ich würde dies sogar in meinem Wohnzimmer stellen können. Subs stehen sowieso hinten und Deckenlautsprecher kann man mit ner abgehängten Decke lösen. Klar bei einigen wirds auch nicht gehen.
Aber die Hersteller brauchen auch wieder was neues um ihr Zeugs unter die Leute zu bringen, da wären neue Tonformate natürlich top
100th
Stammgast
#8 erstellt: 04. Sep 2013, 13:38
Es wäre interessant was Dolby für die Heimkinoanwendung vorschreiben würde. Vor allem auch welche Speaker dann verwendet werden MÜSSEN um das Dolby Atmos Label tragen zu dürfen.

In einem mittelgroßen bis großen Kinosaal reden wir immerhin von 16 Deckenlautsprechern welche alle einen anderen Abstrahlwinkel haben müssen und allein 7 Surround-Back Speakern. Die Abstrahlwinkel müssen auch noch je nach Raum und Sweet-spott berechnet werden. Wer soll das den dann "Daheim" machen.
Die Woofer hinten stehen auch nicht am Boden, sonder hängen im Deckenbereich.
Dann hat ja auch noch jeder Kanal seine eigene Endstufe.

Ich meine es bleibt vom KINO Atmos im Heimkino oder besser gesagt im Wohnzimmer nicht mehr viel übrig.
elmstreet81
Stammgast
#9 erstellt: 04. Sep 2013, 13:46
Wie praktikabel ist 11.1?
Wer braucht 3d auf ne 40 Zöller?
Es geht weder um brauchen noch darum ob es besonders praktikabel ist. Was hat man von den HD Tonspuren?
Irgendwann muss jetzt ja etwas neues kommen.

Mfg
100th
Stammgast
#10 erstellt: 04. Sep 2013, 13:51
Ja bestimmt wird etwas neues kommen!
Ich denke nur selbst wenn es Atmos oder Auro 3D heißt, wird es nicht viel mit dem Original aus dem Kino zu tun haben. Leider..............

Vielleicht wird es ja ein Dolby-Atmos Ableger mit verschiedenen Ausbaustufen.
elmstreet81
Stammgast
#11 erstellt: 04. Sep 2013, 13:59
Die werden einfach einen sehr weiträumig auszulegen den Standort fürs homecinema entwickeln. Wären nicht die ersten. THX hat auch gemacht sogar für soundbar und PC.

Mfg
100th
Stammgast
#12 erstellt: 04. Sep 2013, 14:04

elmstreet81 (Beitrag #11) schrieb:



Ja so wird es werden
Zack117
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Okt 2013, 01:10
Ich frag mich, wie groß so eine Atmos Tonspur ist, denn falls sie jemals ihren Weg auf die Bluray findet, könnte es unter Umständen speicherplatztechnisch eng werden. Bis es aber dazu kommt, haben wir wahrscheinlich schon unser nächstes Disc-Format
margu4u
Stammgast
#14 erstellt: 05. Jun 2014, 19:55
So langsam scheint sich im Bereich 3D-Audio doch schon was zu tun (ab 13. Min. kommt das "Interview mit Hersteller"):
https://www.youtube.com/watch?v=pqRTnfRPkhQ
Demnach soll von Auro-3D bald ein (heimkino-kompatibles) System kommen (ein Receiver sowie wohl auch eine Vorstufe...).
Bin mal auf die Preise gespannt und wieviel "Content" dann kommt (es sollen ja schon einige Produktionen in der Pipe sein... die dann auch als BD mit Auro-3D erscheinen sollen).
Zur Hardware: ich denke das "kleine" 9.1 System sollte - mit kleinen Kompromissen bei der Raumoptik - Zuhause (zumindest technisch) umsetzbar sein.
Kennt jemand einen Händler in Süddeutschland (Nähe Stuttgart), wo man sich das schon anhören kann bzw. es bald soweit ist (also kein Kino, sondern als "Heimkino-System").

PS. könnte man den Thread-Titel evtl. um Auro-3D ergänzen und evtl. in den allgemeinen Bereich verschieben (oder besser doch einen neuen - für beide Systeme?) ?
EDIT: hab gesehen, dass es auch schon weitere Threads gibt, die sich u.a. damit beschäftigen;
z.B.: http://www.hifi-foru...798&back=&sort=&z=16


[Beitrag von margu4u am 05. Jun 2014, 20:09 bearbeitet]
MrHamp
Stammgast
#15 erstellt: 15. Aug 2014, 13:18
Huhu,

Denon hat grad zwei AV-Receiver mit Dolby Atmos angekündigt.

AVR-X5200W und AVR-X4100W

Gruss
steelydan1
Inventar
#16 erstellt: 15. Aug 2014, 18:47
100th
Stammgast
#17 erstellt: 16. Aug 2014, 10:25
auch passend:
Yamaha

und
Onkyo

und
Pioneer

Es wird also von fast allen namhaften Herstellern etwas kommen
Allerdings muss wohl immer auf ein Firmware-Update gewartet werden.
alien1111
Inventar
#18 erstellt: 16. Aug 2014, 11:37
MM & Co. wird wieder Geld verdienen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-Ax050 - Einrichtung Dolby Atmos
McFlorky12 am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 21.06.2017  –  4 Beiträge
Yamaha RX 579 und Dolby Atmos
BliBlaBlo am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  11 Beiträge
Klipsch Dolby Atmos mit Yamaha RX A3060
Thomas_hagg am 10.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V 681 und Dolby Atmos klappt nicht so wie erhofft
HorstausBerlin am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.03.2017  –  17 Beiträge
Yamaha rxa 3050 Anzeige Dolby Atmos
Suedschwede61 am 26.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  12 Beiträge
RX 1050 und 2050 und Dolby Atmos
Junger_Schwede am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  3 Beiträge
DD+ statt Atmos
Celica231278 am 09.04.2017  –  Letzte Antwort am 10.04.2017  –  4 Beiträge
Dolby Atmos ziemlich flach
Junger_Schwede am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  30 Beiträge
Dolby Atmos 9.2.2 Endstufe
Gameldar am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  10 Beiträge
RX-A2020 Dolby ATMOS?
fredimoto am 14.03.2017  –  Letzte Antwort am 05.04.2017  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedThomasDH
  • Gesamtzahl an Themen1.376.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.486