RX-V500D zu wenig Leistung für meine Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
moesennary
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Nov 2013, 21:20
Hallo,

leider bin ich recht neu hier und habe deshalb nicht sonderlich viel Ahnung von AV-Receiver.
Daher meine Fragen an euch.
Ich habe mir einen Yamaha Rx-V500D AV-Receiver gekauft.
Folgenden Leistung hat dieser.

Verstärkersektion Channel 5.1
Rated Output Power (1kHz, 1ch driven) 115 W (8 Ohm, 0,9% THD)
Rated Output Power (20Hz-20kHz, 2ch driven) 80 W (8 Ohm, 0,09% THD)
Maximum Effective Output Power (1kHz, 1ch driven) (JEITA) 135 W (6 Ohm, 10% THD)
Dynamic Power per Channel (8/6/4/2 ohms) -/110/130/160/W

An diesem Receiver habe ich nun 3 nuBox WS-201 und einen nuBox AW-331
Aktiv-Subwoofer angeschlossen.

Die Boxen haben folgende Technische Daten:

Impedanz: 4 Ohm

Frequenzgang (± 3 dB):137 – 22.000 Hz (Frei aufgestellt),
113 – 22.000 Hz (-6 dB)
125 – 22.000 Hz (Wandmontiert),
103 – 22.000 Hz (-6 dB)

Wirkungsgrad
(1 W / 1 m): 85 dB (Frei aufgestellt),
86 dB (Wandmontiert)

Nennbelastbarkeit: 150 Watt (nach DIN EN 60268-5, 300-Std.-Test)
Musikbelastbarkeit: 250 Watt

Der Subwoofer hat folgende Technische Daten:

Schirmung: magnetisch kompensiert

Bestückung: 1x 180 mm Longstroke-Tieftöner

Frequenzgang: LOW CUT: 20 Hz (30 Hz)
36 (42) – 150 Hz bei –3 dB
34 (39) – 190 Hz bei –6 dB
mit einstellbarer oberer Grenzfrequenz 40 – 150 Hz

Absicherung: Softclipping-Funktion (schaltbar)

Nennleistung: 150 Watt

Musikleistung: 150 Watt

Standby Leistungsaufnahme:ca. 0,7 Watt

Eingangsempfindlichkeit: 0,15 Veff (Line In, 1-Kanal-Ansteuerung)
4 Veff (High Level In, 1-Kanal-Ansteuerung)
Impedanz LINE IN / LINE OUT:22 kOhm / 220 Ohm

Jetzt meine Frage. Ist der Receiver zu schwach für meine Boxen, da diese eine Nennbelastbarkeit von 150Watt haben und der Receiver nur 115 Watt gibt und wie sieht es mit der Impedanz aus? Die Boxen haben 4 und der Receiver 8. Da gehen ja anscheinend die Meinungen auseinander was schädlich,gut und Sinnvoll ist.
Und wie ist das mit dem Subwoofer? Da es ein Aktiver ist und ich diesen mit einem Cinchkabel angeschlossen habe, braucht er keinen Strom vom Receiver und es ist egal wieviel Leistung dieser hat, oder liege ich da falsch?

Da ich gelesen habe, dass man seine Boxen kaputt machen kann, wenn ein Receiver an seine Leistungsgrenze kommt, mache ich mir Sorgen, dass der Receiver vielleicht durch seine zu geringen Leistung schneller als gedacht an seine Grenze kommen kann.
Also lieber auf Nummer sicher gehen und einen Receiver mit min. 150Watt und 4 Ohm kaufen, oder seid ihr der Meinung das es bei diesem kein Problem geben dürfte.
Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

Fabian
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2013, 21:59
vergiss das Thema WATT
ein aktiver Subwoofer hat ein integriertes Netzteil und braucht nur das Musik Signal vom AVR
moesennary
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Nov 2013, 22:04

XN04113 (Beitrag #2) schrieb:
vergiss das Thema WATT
ein aktiver Subwoofer hat ein integriertes Netzteil und braucht nur das Musik Signal vom AVR


Also das mit dem Subwoofer wäre ja schon mal geklärt, vielen dank.
Wie sehe oder finde ich dann raus, ob der Receiver genügen leistung hat, wenn nicht an der Watt Zahl?

Gruß

Fabi
XN04113
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2013, 22:10
vergiss nicht nur WATT sondern auch Leistung, es wird funktionieren
Du willst ein Zimmer beschallen, keine Turnhalle


[Beitrag von XN04113 am 26. Nov 2013, 22:11 bearbeitet]
moesennary
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Nov 2013, 22:17

XN04113 (Beitrag #4) schrieb:
vergiss nicht nur WATT sondern auch Leistung, es wird funktionieren
Du willst ein Zimmer beschallen, keine Turnhalle


Und wie sehen Sie das mit der Impedanz? Eher unkritisch?
ctu_agent
Inventar
#6 erstellt: 26. Nov 2013, 22:20
In kurz:
kannst Du bedenkenlos so betreiben.

In lang
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-5624.html

Ansonsten:
Watt und Leistung haben nichts mit Klang zu.
Die Impedanzen geben nur an, bei welchem Widerstand die Ausgangsleistung bzw. die Belastbarkeit gemessen wurde.

Im Betrieb ändert sich die anliegende Impedanz immer jn Abhängigkeit von der zu wiedergebenden Frequenz..

Zerstören kannst Du die LS nur, wenn Du den AVR gaaaanz weit aufdrehst. (das gilt aber für jeden AVR und jeden Verstärker)
Bevor allerdings das passiert, fliegen dir die Ohren weg, denn
Zimmerlautstärke sind ca. 2X 2 Watt (und dann haben die LS schon einen schlechten Wirkungsgrad) und mit 2x 50 W kannst du ganze Hallen beschallen.
moesennary
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Nov 2013, 22:33

ctu_agent (Beitrag #6) schrieb:
In kurz:
kannst Du bedenkenlos so betreiben.

In lang
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-5624.html

Ansonsten:
Watt und Leistung haben nichts mit Klang zu.
Die Impedanzen geben nur an, bei welchem Widerstand die Ausgangsleistung bzw. die Belastbarkeit gemessen wurde.

Im Betrieb ändert sich die anliegende Impedanz immer jn Abhängigkeit von der zu wiedergebenden Frequenz..

Zerstören kannst Du die LS nur, wenn Du den AVR gaaaanz weit aufdrehst. (das gilt aber für jeden AVR und jeden Verstärker)
Bevor allerdings das passiert, fliegen dir die Ohren weg, denn
Zimmerlautstärke sind ca. 2X 2 Watt (und dann haben die LS schon einen schlechten Wirkungsgrad) und mit 2x 50 W kannst du ganze Hallen beschallen.


Vielen dank für Ihre Antwort.
Dann werde ich diesen Receiver behalten.
Werde mir das ganze aber auch in Ruhe durchlesen, man möchte sich ja auch ein wenig weiterbilden.

Gruß

Fabi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha rx-v500d Einstellung
bgsolidus84 am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  5 Beiträge
Kauf YAMAHA RX-V500D
kenobi44 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  5 Beiträge
RX-V500D: Kombination UKW-Kabel + DAB+
die.gos am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  3 Beiträge
Wie konfiguriere ich den RX-V500D für meine Anlage?
Fossibaer98 am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V663, wenig Leistung ?
yokosuna am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V500D mit Canton GLE 490
tosamar am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  6 Beiträge
RX-V500D kein Ausgangssignal bei Streaming
onki am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  5 Beiträge
RX-V367 + Kef 2005, zu wenig Leistung?
hyperbolikus am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  4 Beiträge
RX-V500D AV-Receiver. Bluetooth?
rgberlin91 am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V500D: vTuner-Lesezeichen (Favoriten)
smokeybear am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedVollstrecker28
  • Gesamtzahl an Themen1.376.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.568