Yamaha RX-V663, wenig Leistung ?

+A -A
Autor
Beitrag
yokosuna
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jun 2009, 10:08
Hallo Forum.

Obgleich meine Klipsch RF-7 sehr wirkungsgradstarke Boxen sind, muss ich den Verstärker auf mindestens -10 dB drehen, damit vernünfig Schalldruck entsteht. Kann das überhaupt nicht verstehen. Auch alternativ angeschlossene Aktivmonitore werden nicht wirklich laut. Ganz schlimm wird es, wenn man YAPO aktiviert hat - da kommt man nur noch auf Zimmerlautstärke :-(
Hab´auch schon Bi-Amping ausprobiert, hilft auch nix.
Quelle (CD) ist optisch angeschlossen.
Bei meinem "alten" Verstärker (auch ein Yamaha) genügte schon die "9-Uhr" Stellung für genügend Druck...
Bitte um rasche Hilfe, damit ich den Verstärker noch rechtzeitig zurückschicken kann, Danke.
pegasusmc
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2009, 10:34
POWER HANDLING 250 w max continuous (1000 w peak)
SENSITIVITY 102dB @ 2.83 volts/1 meter
NOMINAL IMPEDANCE 8 ohms

der 663:
Ausgangsleistung RMS (8ohm, 20-20.000Hz): 7x95W

Die Lautstärkeregler an allen AVR´s funktionieren anders als an Stereoverstärkern. Von - 10 dB bis zum Ende ca. + 20 dB vervielfacht sich die Lautstäke auf kurzem Weg. Beim Stereovv. bist Du dann auf 17.00 Uhr.

Versuche mal am 663 die einstellung 0 dB, wenn Du dann immer nochnicht genug Bumms hast kannst Du deinen alten VV an die Preouts des 663 hängen.

Was für ein VV ist es.?
davidcl0nel
Inventar
#3 erstellt: 21. Jun 2009, 11:20
Also -10 ist bei mir schon brachial laut und die Nachbarn würden klopfen. -30 ist gute Filmlautstärke, -40 vielleicht mittlere Zimmerlautstärke. -50 leise Hintergrundbeschallung.

Irgendwas ist also so nicht ganz in Ordnung....
Wie ist denn bei den Einstellungen die Boxen-Lautsärke eingestellt? An der Stelle, wo du jeden LS einzeln korrigieren kannst nach automatischer Einmessung. Bei mir alles relativ in der Mitte. Center und Rear habe ich bei mir etwas lauter gemacht, aber das ist nur mein eigener Geschmack.
Vielleicht ist es da einfach nur massiv heruntergedreht?
pegasusmc
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2009, 11:37
Wenn die LS Pegeleinstellung auf - 10 dB steht kommt natürlich nicht viel raus. Hier sollte der Pegel schon auf 0 dB stehen.

Das sind halt die fehler der automatischen Einmessung.


[Beitrag von pegasusmc am 21. Jun 2009, 11:38 bearbeitet]
yokosuna
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jun 2009, 12:00
Danke erstmal für die raschen Antworten.


POWER HANDLING 250 w max continuous (1000 w peak)
SENSITIVITY 102dB @ 2.83 volts/1 meter
NOMINAL IMPEDANCE 8 ohms


Na ja, das sind die Angaben zur Klipsch, aber was du damit sagen willst versteh ich nicht.
Der "Vorgänger" ist ebenfalls ein AVR, Yamaha DSP-A595, und der hat gerade mal 5x60w oder so.


Was für ein VV ist es.?


VV="Vollverstärker" oder "Vorverstärker" ?


Also -10 ist bei mir schon brachial laut und die Nachbarn würden klopfen.
-30 ist gute Filmlautstärke, -40 vielleicht mittlere Zimmerlautstärke. -50 leise
Hintergrundbeschallung.


DASS dachte ich mir eben auch ...


Wie ist denn bei den Einstellungen die Boxen-Lautsärke eingestellt?


Jau, alles ungefähr in der Mitte, bis auf den Subwoofer -
den hat er um 4 dB runtergeregelt.


Wenn die LS Pegeleinstellung auf - 10 dB steht kommt natürlich nicht viel raus.
Hier sollte der Pegel schon auf 0 dB stehen.


-10 dB ? das hiesse ja etwa 10 Watt auf die Boxen. Und 10 Watt, glaube mir, da bluten schon fast die Ohren... Überhaupt frage ich mich, wieso diese Volume- Anzeige über 0 dB hinausgeht ? Fragen über Fragen ...

Bin absolut ratlos
HI-FI-Fan56
Neuling
#6 erstellt: 22. Jun 2009, 00:36
Also, ich kann alle ganz getrost beruhigen.
Der 663er hatt genügend Power.
Ich hatte vor einem halben Jahr eine Party mit dem Yamaha beschallt.
Hier ein kleiner Blick auf die Austattung:





P.S.: Die Boxen L und R haben beide 150 W (8 Ohm), der Sub unten knappe 100W.

Ich hatte die Lautstärke (nur) bei -10db.
Da war schon gut Stimmung :P. Es war auch hauptsächlich basshaltige Musik (House,R´n´B,Black). Das ding hilt ohne Probleme den ganzen Abend durch ohne das er sich abschaltete.

Es ist bestimt eine einstellungssache. Anders kann ich mir das nicht erklären. Oder die Boxen.
yokosuna
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jun 2009, 08:45
Danke an alle , Gerät geht zurück.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V663
Bameo am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  7 Beiträge
Yamaha rx-v663
Christoph114 am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V663
Niox am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  7 Beiträge
Einstellungshilfe: Yamaha RX V663
action_jackson am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V663 und IPAD
kg04 am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  2 Beiträge
Sony Vajo Yamaha RX-V663
chrissoff am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  2 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V663
Kosmo34 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX-S601D - Leistung ausreichend?
hörtgarnix am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V663 rechte Box geht nicht.
Rocke83 am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  7 Beiträge
YAMAHA RX-V663 - Problem - Viel zu leise
il_mercenario am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.350

Hersteller in diesem Thread Widget schließen