Klipsch sw-450 an yamaha rx-473

+A -A
Autor
Beitrag
HolidayHoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Dez 2013, 13:15
Hallo Alle zusamnen...
Heute ist mein klipsch sw-450 gekommen den ich mit einem nf subwooferkabel von oelbach an mein yamaha in den subbwoofer eingang angeschlossen habe . Am subwoofer ist das chinchkabel im weissen lfe drin.
Ich bekomme ihn einfach nicht zum brummen :(.
Habe schon alles mögliche probiert. Bei der ausmessung mit mikrofon erkannte er ihn auch einmal allerding kam da kaum was raus. Mitlerweile erkennt der reciever den sw garnicht mehr. Ich weiss nicht mehr weiter.
Vielleicht kann mir ja einer helfen
Liebe grüße

Holidayhoe
HolidayHoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Dez 2013, 14:51
Hallo zusammen nochmal...
also er funktioniert jetzt. Es ist trotzdem irgendwie merkwürdig, denn wenn ich den Pegel auf voll drehe kommt kein Bass mehr. Wenn ich dann ein kleines Stück niedriger dreh geht er wieder. Allerdings sehr enttäuschend. Da haben meine Jamo lautsprechher mehr Bass gebracht als das Ding. Nur wenn ich mit der Lautstärke richtig hoch gehe tut sich was an Bass aber das kann es ja nicht sein, denn da fliegen einem fast die Ohren weg vom der Lautstärke der LS. Es ist alles auf volle db gestellt im Yamaha. Entweder der Klipsch ist einfach schrott was ich nicht glauben kann wenn man die Amazon Bewertungen liest oder es ist irgendwas falsch einegstellt oder eben doch ein Defekt.
Falls jemand ein Rat hat kann er sich ja mal melden

LG

HolidayHoe
HolidayHoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Dez 2013, 16:32
Hallo nochmal,
habe den reciever mal resettet und neu ausmessen lassen, nun zeigt er mir an w-1 phase falsch ?!
Es ist doch korrekt das das chinch kabel in die weisse buchse beim SW muss und das andere ende in den den Verstärker wo Subwoofer steht oder ?
Vielleicht kann mir da wenigstens jemand weiterhelfen.
Gruß

HolidayHoe
Gonzo_2
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2013, 10:23

HolidayHoe (Beitrag #2) schrieb:
Es ist trotzdem irgendwie merkwürdig, denn wenn ich den Pegel auf voll drehe kommt kein Bass mehr. Wenn ich dann ein kleines Stück niedriger dreh geht er wieder.


Wenn du damit den Regler am Sub meinst, dann hat der ganz klar einen Wackelkontakt!

Aber ganz aufgedreht sollte der sowieso nicht sein - probier mal die Mittelstellung am Sub und dann lass den AVR noch mal einmessen!
HolidayHoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Dez 2013, 11:28
Hallo danke für deine antwort.
Ja der sub gibt aber auch kein ton mehr von sich beim einmessen und gibt nur bass ab wenn ich die lautstärke zu laut zum normalen hören ist. Eigentliche habe ich den sub dafür gekauft das ich auch bei niedriger lautstärke bass hab . Alles merkwürdig ;(
Gonzo_2
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2013, 09:16
Du könntest mal Spasseshalber irgend ein anderes Gerät über Cinch an die Subwoofer anschliessen (Mp3 Player z.B.)

Wenn dann auch nichts "brummt" hat der Sub wohl einen Fehler...

Was mich noch stutzig macht: "Heute ist mein klipsch sw-450 gekommen den ich mit einem nf subwooferkabel von oelbach an mein yamaha in den subbwoofer eingang angeschlossen habe ."

Hoffe mal du meinst den subwoofer Ausgang einen Eingang gibt´s am Yamaha 473 aber eigentlich nicht...
HolidayHoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Dez 2013, 11:25
Habe ihn mal an die Ps3 angeschlossen da kam dann schon Bass raus aber nur abgehackt.
Hab ihn gestern mal zum Kumpel geschleppt und er hat ihn bei sich angeschlossen, da hat er dann garkein Mucks mehr gemacht. Sende ihn heute zurück und kauf mir was anderes .
Es gibt am Yamaha ja nur chinch schluss wo der Sub dran kommt. Gibt ja nur bei den größeren Geräten ein PreOut usw.
Also angeschlossen war er nicht falsch denk ich

Trotzdem Danke
Alustar300
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Dez 2013, 08:15
Hallo,

ich hänge mich mal hier ran.

Ich habe vor Tagen einen RX-V675 gekkauft und ein Teufel Concept S Boxensystem dran. Der aktive Subwoofer, der bei dem Concept S dabei ist, könnte auch mehr Bums bringen.

Bisher bin ich aber noch nicht dahinter gekommen was ich tun soll.

Einstellungen am AV ändern, oder anderen Subwooofer.

Wenn Du was gefunden hast, was nen guten Bass rübernringt, dann lasse es mich bitte wissen!
HolidayHoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Dez 2013, 08:45
Hey ,
Kann dir da leider nicht weiter helfen da mein klipsch einfach defekt war . Hab jetzt einen von canton jnd alles ist gut .
Tut mir leid
Alustar300
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Dez 2013, 16:25
Hallo,

es hat mir keine Ruhe gelassen und ich bin daher heute Mittag beim MM gewesen.
Der vertreibt auch Yamaha Receiver und ich hatte das Glück mit einem MA von Yamaha sprechen zu können.

Der sagte direkt, dass das nicht am Receiver liegen kann, weil der Sub ja einen eigenen Verstärker hat.
Und wenn da der "Qualm" fehlt, wäre der Fehler da zu suchen.

Während des Gespräches standen wir neben einem recht unscheinbaren Sub von Canton, der aber auch bei Zimmerlautstärke einen sehr guten Job machte.

Ich schaue auf das Preisschild - 169,-Euro.

Ich sage dem VK, dass mein Sub in dieser Lautstärke nicht die Hälfte an Bass bringt.
Das hat ihn schon sehr gewundert.

Also haben wir mit einem MA vom MM besprochen das ich das Teil mitnehme, und wenn es nicht besser wird, ich das Teil zurück bringen kann.

Bin gerade fertig mit anschließen und einmessen - der bleibt hier.

Also ich bin sowas von begeistert was dieser kleine Würfel von sich gibt, dass ich vor Freude fast durch den Raum gehüpft wäre.

Das Modell heißt AS 2015 und die techn. Daten sind nur Deko.

Der Teufel muss ne Macke haben, anders kann ich mir den Unterschied nicht erklären.
Ich habe bisher nur Musik gehört und bin schon gespannt was das Teil erst für ein Spektakel macht, wenn da ein Blockbuster vom Bluray Player kommt...

Mein Nachbar tut mir leid...
HolidayHoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Dez 2013, 22:45
Hi
Habe schon gedacht du hast den gleichen Canton gekauft wie ich und das billiger aber ich hab den AS 85,2 SC und der ist auch einfach der Hammer für die 210 €.
Habe schon öfters gelesen das es Probleme zwischen Yamaha Receivern und den Teufel Subs gibt.
Wen du jetzt zufrieden bist und ich auch ist ja alles gut
Hoch lebe Canton!!!
Alustar300
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Dez 2013, 23:03
Hallo,

der AS 85,2 sc stand daneben und ich war aufgrund der positiven Resonanzen im Netz geneigt diesen zu nehmen,

Daher habe ich den MA von Yamaha gebeten diesen mal anzuschließen.

Im direkten Vergleich klingt der AS 2015 für mich knackiger, daher habe ich mich letztlich für diesen entschieden.

Aber Jeder hat ja bekanntlich ein anderes Hörempfinden, und offenbar sind wir beide mit unserer Entscheidung zufrieden

Genau, hoch lebe Canton...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 473 Probleme
jembus89 am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  4 Beiträge
Yamaha 473 kaum Tiefgang
blinzi am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  10 Beiträge
HDMI Problem Yamaha RX-V 473
BieneMaja93 am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX-473 mit LAN Repeater
nixo0072 am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 473 mit 4k
PRAXxXSTYLE am 23.06.2017  –  Letzte Antwort am 23.06.2017  –  2 Beiträge
Yamaha RX 473
wailyt am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 471 SW
wonderer76 am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V 673 und 473 geht plötzlich an!
totto2k am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V373 vs. 473
Eisenkreuz am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-473 Firmware 1.21?
Scoty am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedFuzzy0404
  • Gesamtzahl an Themen1.386.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.875

Hersteller in diesem Thread Widget schließen