Spotify über Android auf Yamaha streamen

+A -A
Autor
Beitrag
alibia
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2014, 12:58
Hallo,
ich hab hier mal eine Frage. Ich hab mich seit nem guten Monat mit Spotify angefreundet und besitze nun einen Premium Account. Nun möchte ich gerne die Musik von Spotify über mein HTC One oder über Samsung Galaxy Tab 3 auf meinen Yamaha rx-473 streamen.
Suche schon seit Tagen im Internet nach einer brauchbaren Lösung aber komme nicht wirklich auf einen grünen Zweig.
Durch meine Recherche hab ich bisher nur 2 Lösungen gefunden, die mir aber beide nicht sonderlich gefallen. Zum einen das Streamen über Airfoil (dafür müsste ich aber die Geräte rooten...) und zum anderen über Blutooth (will ich wegen des Soundverlustes vermeiden).
Gibt es die Möglichkeit z.B. vom Andoid Gerät über einen NAS-Server auf den Yamaha zu streamen bzw. gibt es die Möglichkeit die Spotify-Software auf den NAS zu installieren und dann eben mit dem Android-Gerät über die Weboberfläche des NAS auf das Spotify-Programm zuzugreifen? Hat da jemand schon Erfahrungen damit gemacht?
Vielen dank schon mal im vorraus für eure Antworten
Gruß alex
alibia
Neuling
#2 erstellt: 08. Jan 2014, 20:52
Hat hier keiner einen rat für mich?
Archangelos
Inventar
#3 erstellt: 08. Jan 2014, 20:59
Hi,

In etwa 2 - 3 Monaten eventuell früher wird es ein von Yamaha voraussichtlich ein Update geben um Spotify in die XX3 er Baureihe zu integrieren.

Daher Geduld.

alibia
Neuling
#4 erstellt: 08. Jan 2014, 21:09
Danke für die antwort! Aber wird es dieses update auch für die xx3 baureihe geben? Wobei das handling der spotify-software über den yamaha auch eher schlecht wie recht sein wird, oder? Wobei mir der gedanke über ein nas-system zu streamen schon gefallen würde? Hast du damit erfahrung oder eine idee wie man es mit einem nas-system realisieren kann?
Archangelos
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2014, 21:26
Ich habe es doch geschrieben das es ein Software Update geben wird für die XX 3 Baureihe ......

Liest ihr die Antworten mal komplett durch oder nur Halb ???

alibia
Neuling
#6 erstellt: 08. Jan 2014, 21:39
Danke, dann warte ich glaube ich erstmal ab, bis das update kommt! Wobei mich schon interessieren würde ob das auch über ein nas-system oder über einen media-player funktioniert!

Natürlich lese ich die antworten ganz durch, hab nur nochmal nachgefragt weil ich gedacht gelesen zu haben, dass es wahrscheinlich kein update für die xx3 reihen geben wird. Deswegen nochmal die nachfrage!

Gruß alex
BigBlue007
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2014, 03:05
Wenn Du ein HTC hast, dann ist das doch völlig problemlos möglich. Die HTCs haben nämlich als Alleinstellungsmerkmal die Möglichkeit, die Audioausgabe systemweit (darauf liegt die Betonung, falls ein Schlaumeier meint, dass die anderen das doch auch könnten) an ein DLNA-Empfänger zu streamen. Das Ganze verbirgt sich hinter der Option "Medienausgabe". Hier sollte der Yamaha auftauchen, und wenn Du ihn ausgewählt hast, wird die gesamte Audioausgabe des HTCs an den Yamaha gestreamt.
NoCigar
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2014, 09:36

Archangelos (Beitrag #5) schrieb:
Ich habe es doch geschrieben das es ein Software Update geben wird für die XX 3 Baureihe ......
Liest ihr die Antworten mal komplett durch oder nur Halb ???
:.


sicher sicher?

Weil ich im Forum immer von 2013er sprich XX5 gelesen habe ...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-4225.html
siehe auch hier:
http://de.yamaha.com/de/news_events/audio_visual/spotify/

@TE:
Der Thread is evtl. auch noch nützlich:
http://www.hifi-foru...m_id=276&thread=4475

VG


[Beitrag von NoCigar am 09. Jan 2014, 09:38 bearbeitet]
alibia
Neuling
#9 erstellt: 09. Jan 2014, 12:20
Vielen Dank für die Antworten!

Das mit der Medienausgabe werde ich heute abend gleich mal mit meinem HTC ausprobieren!

Hab bezüglich des Updates für die xx3 er Serie mal eine Email an Yamaha gesendet. Vielleicht rücken die ja ein paar Infos raus!
BigBlue007
Inventar
#10 erstellt: 09. Jan 2014, 12:44
Es gibt da zwei verschiedene Dinge. Zum einen hatte Yamaha für die 2013er Generation (also xx5) die Unterstützung für "Spotify Connect" angekündigt. Das sollte eigentlich schon im November per Firmwareupdate erscheinen, läßt aber wohl noch auf sich warten. Spotify Connect wird definitiv nur für die xx5er Modelle kommen. Archangelos irrt sich also entweder, oder er meint was anderes. Denkbar wäre nämlich auch, dass man in den "alten" 3er Modellen den dort vorhandenen Napster-Client durch einen Spotify-Client ersetzt. Damit wäre das dann so, wie es bei Denon, Marantz und Onkyo schon seit 2012 ist, d.h. es sitzt direkt im Gerät ein Spotify-Client, der über die GUI des AVRs oder über die App gesteuert wird.

Bei Spotify Connect (also das, was für die xx5er Yamahas kommt) funktioniert das etwas anders. Hier ist kein direkter Spotify-Client im AVR eingebaut, sondern Spotify wird im Prinzip ganz normal über die App im Smartphone bedient, aber die App "sagt" dann bei Wiedergabestart dem AVR, dass er die Wiedergabe übernehmen soll. Es findet dabei kein Streaming vom Smartphone zum AVR statt, sondern der AVR streamt direkt vom Spotify-Server.

Aber wie gesagt - mit einem HTC braucht der AVR lediglich ein DLNA-Player zu sein (für Windowsuser daran zu erkennen, dass das Gerät im Explorer als "Wiedergeben auf..." bzw. "Play to..." - Gerät auftaucht), und das sind eigentlich fast alle halbwegs aktuellen netzwerkfähigen AVRs.
alibia
Neuling
#11 erstellt: 09. Jan 2014, 14:06
Folgende Mail hab ich vom Yamaha-Support erhalten. Schade, schaut wohl eher nicht so aus ob da noch was kommt! Aber lassen wir uns mal überraschen!

Guten Tag Herr,

zur Zeit gibt es nur die Spotify Unterstützung für die Aktuellen Modelle ab Jahrgang 2013.

Mit Spotify Connect kompatible Modelle*:

Vorverstärker der AVENTAGE-Serie:
CX-A5000

AV-Receiver der AVENTAGE-Serie:
RX-A3030, RX-A2030, RX-A1030, RX-A830, RX-A730

AV-Receiver der RX-V-Serie:
RX-V775, RX-V675, RX-V575, RX-V475, RX-V500D

Slim-AV-Receiver der RX-S-Serie:
RX-S600, RX-S600D

AV-Receiver der HTR-Serie:
HTR-6066, HTR-5066, HTR-4066

*Um Spotify Connect nutzen zu können, ist ein Firmware-Update der AV-Receiver notwendig.

Ob und wann es ein Update für Ältere Geräte geben wird können wir Ihnen leider noch nicht mitteilen.

Sobald ein Update für die Spotify Unterstützung fertiggestellt und zur Auslieferung bereit stehen, werden wir natürlich über die Medien und auch über unsere Internetpräsenz darüber informieren.
BigBlue007
Inventar
#12 erstellt: 09. Jan 2014, 20:56
Ja, das hatte ich ja oben auch schon gesagt, dass Spotify Connect definitiv nicht für die älteren Geräte kommt. Was Archangelos nun genau meinte, dazu äußert er sich ja leider nicht mehr - ich vermute mal, er meinte ebenfalls Spotify Connect und hat eingesehen, dass er sich geirrt hat...

Hast Du das mit der "Medienausgabe" an Deinem HTC inzw. mal probiert?
alibia
Neuling
#13 erstellt: 09. Jan 2014, 21:14
Leider nein, hatte heute bisher noch keine zeit... bin grad bisschen im umzugsstress. Aber morgen wird es ausprobiert! Schon komisch der menüpunkt "medienausgabe" in den einstellungen ist mir noch nie so wirklich aufgefallen wobei man ja schon eigentlichn täglich in den einstellungen drüber stolpern müsste...

fällt dir vielleicht auch zufällig eine lösung für das tablet (samsung galaxy tab 3)ein?
BigBlue007
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2014, 01:33
Ja: Rooten und dann eines der AirPlay-Tools aus dem Store verwenden.
da_papa
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Jan 2014, 10:25
Hallo zusammen,

ich habe auch den Yamaha 3030 in Verbindung mit einem HTC One. Ich habe das gestern mal mit der Medienausgabe ausprobiert. Das Gerät erkennt zwar den Yamaha aber ich konnte keine Verbindung herstellen?? Ich habe mir dadurch erhofft auch Musik über YoutTube zu streamen!! Musik die auf meinem HTC gespeichert ist, funktioniert ja bestens mit der Yamaha App.
ich werde es heute nochmals probieren...vielleicht funktioniert es nicht weil ich auch den HTC Media Link HD im Einsatz habe??

liebe Grüße
BigBlue007
Inventar
#16 erstellt: 10. Jan 2014, 10:30
Möglicherweise muss man den Yamaha auch erst manuell auf den Input für die Netzwerkwiedergabe umschalten? Normalerweise sollte das zwar, wie bei AirPlay, automatisch gehen, aber vielleicht ist es ja bei Yamaha anders. Wenn er vom HTC erkannt wird, dann sollte es auf jeden Fall auch funktionieren.
alibia
Neuling
#17 erstellt: 10. Jan 2014, 18:51
Hey,
also das Streaming über "Medienausgabe" auf dem HTC One funktioniert einwandfrei! Danke für den guten Tipp

Jetzt brauche ich nur noch eine Lösung für das Tablet... Hab vorhin gelesen, dass Samsung auch so eine ähnliche Funktion hat wie das HTC! Weiß da jemand mehr darüber? Ich werd es mal ausprobieren!
BigBlue007
Inventar
#18 erstellt: 10. Jan 2014, 22:09
Nein, Samsung hat eben KEINE ähnliche Lösung. In Erwartung entsprechender Aussagen von Samsung-Fanboys (damit meine ich Dich jetzt aber ausdrücklich nicht) hatte ich da weiter oben schon explizit drauf hingewiesen. Was Samsung hat, ist eine Lösung für LOKALE Mediendateien, die also im Gerät selber abliegen. Das ist dann dieses Allshare-Geraffel. Das ist allerdings nix Besonderes, weil sich das auch problemlos mit div. 3rd party Tools auf jedem beliebigen Android-Gerät bewerkstelligen lässt. Da Spotify aber eben ein Streamingdienst ist und es hier keine lokalen Mediendateien gibt, nützt einem die Samsung-Lösung hier nichts.

Wirklich kritikwürdig ist an dem Ganzen eigentlich Google. Denn die hätten es in der Hand, schon längst sowas wie die "Medienausgabe" bei HTC als Android-Standard und somit als echte AirPlay-Alternative in Android einzubauen. Denn auch das ist ja kein Hexenwerk, was HTC da macht. Basiert alles auf offenen, dokumentierten Standards. Warum Google da nicht endlich in die Pötte kommt, ist für mich persönlich eines der größten Ärgernisse an Android, denn eine echte AirPlay-Alternative ist in meinen Augen das einzige, was Android gegenüber iOS fehlt.
Robert_Mini
Neuling
#19 erstellt: 14. Jan 2014, 20:43
Wollte gerade die selbe Frage posten...

Hab nun ein wenig gesucht und bin auf folgende app gestoßen:
- airAudio - airPlay für Android
- airStream - airplay your Music

gefunden. Die Kritikenlassen vermuten, dass dies genau die Lösungfür unser Problem ist.
Einfach nach airplay im playstore suchen.

Kann das mal wer testen. Hab noch keinen Receiver und bin gerade in der Auswahlphase.
Möchte eigentlich eine Lösung, die nur von dlna und nicht von irgendwelchen Herstellerapps o.ä. abhängt...
Da hab ich schon schlechte Erfahrung mit meinem TV, wo nach 1 Jahr die YouTube App das zeitliche gesegnet hat.

Lg
Robert


[Beitrag von Robert_Mini am 14. Jan 2014, 20:45 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#20 erstellt: 15. Jan 2014, 13:58
Ich nutze AirAudio schon seit einiger Zeit auf meinem Tablet - geht problemlos. AirStream geht genauso. Je nach Gerät/Android-Version geht mal das eine, mal das andere Tool besser. HTC-Nutzer brauchen es aber wie gesagt nicht.
Robert_Mini
Neuling
#21 erstellt: 15. Jan 2014, 20:20
Was ich gesehen habe, ist, dass dies Rooten des Tablets/Handys erfordert.
Damit ist deine Kritik an google/android völlig richtig, denn es geht ja problemlos, aber strategisch unerwünscht, da mal damit eigene dienste schützt...

Heißt halt, dass ich mich mit root demnächst beschäftigen muss.

Lg Robert
BigBlue007
Inventar
#22 erstellt: 15. Jan 2014, 20:59

Robert_Mini (Beitrag #21) schrieb:
Was ich gesehen habe, ist, dass dies Rooten des Tablets/Handys erfordert.

Ja, das ist richtig. Steht auch hier weiter oben schon mal.

Damit ist deine Kritik an google/android völlig richtig, denn es geht ja problemlos, aber strategisch unerwünscht, da mal damit eigene dienste schützt...

Nein, das ist nicht der Grund. Wenn es denn einen eigenen Dienst von Google GÄBE, den man damit schützen würde, wäre ja alles prima. Gibt es aber nicht. Dass diese Art von Tools Rootzugriff brauchen, hat rein technische Gründe.
flyingscot
Inventar
#23 erstellt: 15. Jan 2014, 21:16
Ist die Wiedergabequalität von der Spotify-App nicht geringer als von der PC-Version (mit Premium Abo)? Letztere ist für mich gerade so brauchbar, weniger würde ich mir nicht antun wollen.

Und vom PC kann man ja auf den Yamaha streamen.


[Beitrag von flyingscot am 15. Jan 2014, 21:16 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#24 erstellt: 15. Jan 2014, 21:22
Um die App überhaupt auf einem Android/iOS-Gerät nutzen zu können, muss man ja auch ein Premiumabo haben. Von dieser kürzlich eingeführten Krüppelvariante mal abgesehen. Und da kann man dann natürlich auch zwischen den drei Qualitätsstufen (bis 320kb) wählen.

Wenn man Spotify von einem PC aus nutzen möchte, hat man natürlich die ganzen Themen mit AirPlay, Alternativen dazu unter Android usw. nicht. Allerdings habe ich persönlich absolut kein Interesse daran, Spotify auf einem PC zu nutzen. Was nichts mit mangelnder PC-Affinität zu tun hätte - ich habe vermutlich mehr Computer hier rumstehen als die meisten hier. Aber sowas wie Spotify muss einfach vom Tablet aus nutzbar sein.
flyingscot
Inventar
#25 erstellt: 15. Jan 2014, 21:35
Ok, dann habe ich das falsch verstanden.

Etwas OT: Wobei ich hier mit der maximalen Qualität nicht überzeugt bin. Es klingt für mich manchmal eher wie ein schlecht kodiertes MP3 mit 128kbps oder 160kbps. Oder sind die Spotify-Abmischung andere als die CD-Abmischungen? Die Qualität ist häufig schlechter als meine selbst kodierten 192kbps-MP3s, CD-Qualität erreichen viele Stücke bei weitem nicht.


[Beitrag von flyingscot am 15. Jan 2014, 21:36 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#26 erstellt: 15. Jan 2014, 21:50
Keine Ahnung - da habe ich offenbar kein ausreichendes Goldohr für. Was ich so höre, klingt für mich völlig i.O..
Andreebremen
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Feb 2014, 21:08

BigBlue007 (Beitrag #10) schrieb:


Bei Spotify Connect (also das, was für die xx5er Yamahas kommt) funktioniert das etwas anders. Hier ist kein direkter Spotify-Client im AVR eingebaut, sondern Spotify wird im Prinzip ganz normal über die App im Smartphone bedient, aber die App "sagt" dann bei Wiedergabestart dem AVR, dass er die Wiedergabe übernehmen soll. Es findet dabei kein Streaming vom Smartphone zum AVR statt, sondern der AVR streamt direkt vom Spotify-Server..


Hallo BigBlue007 und an die anderen,

ich habe am Freitag erstmalig Spotify Connect über meinen Yamaha AVR (RX-V775) und Android gehört und war bis Sonntag sehr zufrieden, da es sehr gut geklappt hat. Montag morgen wollte ich dann ebenso Musik hören, aber nichts ging mehr. Der Yamaha wird vom Android Smartphone und Android Tablet nicht erkannt (sie erkennen sich aber gegenseitig). Der Yahama zeigt im Display an "bad account". Das zeigt er auch dann an, wenn ich nur den Yamaha an mache und dann mit der Fernbedienung Spotify wähle. Man kann aber überhaupt keinen Account im Yamaha anlegen, deshalb bin ich sehr verwundert. Außerdem ist der Account nicht "bad", er funktioniert auf allen Geräten (inkl. PC). Spotify habe ich natürlich angeschrieben, aber seit 38 Stunden warte ich nun auf eine Antwort, bisher vergebens. Wenn überhaupt kommt vielleicht morgen eine Antwort ...

Weiß jemand weiter?
BigBlue007
Inventar
#28 erstellt: 04. Feb 2014, 21:20
Die Meldung kann sich im Grunde wirklich nur auf Deinen Spotify-Account beziehen, da im Yamaha selbst, wie Du ganz richtig bemerkt hast, kein Account angelegt wird (ein weiterer Unterschied zu AVRs mit eingebautem Spotify-Client). Was da aber nun genau "Bad" sein soll, weiß ich natürlich auch nicht.
Andreebremen
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Feb 2014, 21:24
Das ist die große Frage...ich möchte noch einmal anmerken, dass die Meldung "bad account" bereits dann im Display erscheint, wenn ich überhaupt kein Android Gerät an habe ... der Yamaha muss also irgendetwas gespeichert haben, sonst würde erst dann "bad account" in Display stehen dürfen, wenn ich mein Android Smartphone anmache.
lars.plewa
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Mrz 2014, 10:22
Moin zusammen,
ich muss diesen Thread leider nochmal nach oben holen.
Ausgangssituation:
Spotify Premium account
Marantz 7008
HTC Desire HD

Problem:
ich möchte die Musik auf den Marantz streamen und nicht die Remote App zum Steuern des internen Spotify Services nutzen.

Die Option "Medienausgabe" finde ich nicht bei meinem Handy nicht (ist es vielleicht zu alt). Muss es vorher synchronisiert werden mit dem PC/Netzwek mit HTC Sync?
Rooten möchte ich das Handy eigentlich nicht habe

Vielen Dank und Grüße
BigBlue007
Inventar
#31 erstellt: 30. Mrz 2014, 10:48
Also zunächst mal ist das der falsche Thread; hier geht es um Yamahas.

Dann hat der Marantz ja einen eingebauten Spotify-Client - warum willst Du den nicht nutzen? Für mich wäre das in jedem Fall die beste Variante, selbst wenn auch andere möglich wären.

Und letztlich kann es natürlich gut sein, dass es bei einem Desire HD (in der Tat sehr alt) die Option "Medienausgabe" noch nicht gab.

Aber wie gesagt - Du brauchst das ja auch nicht.
m4libu
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Apr 2014, 15:00
Ich häng mich hier jetzt mal hin..

Habe folgende Konstellation:
- RX-V473
- Gerootetes Tab von Fujitsu (Stylistic M532)
- aktuell Spotify Free Account
- AllStream auf dem Tab

Damit gehts relativ leicht die Musik über den AV auf meinen Lautsprechern auszugeben.

Allerdings habe ich immer wieder Aussetzer bzw. Ruckler während des Abspielens über Spotify.

Jetzt ist natürlich die Frage wo das herkommt. Sobald das Tab im Standby ist, werden die Aussetzer gefühlt mehr.

Mögliche Ursachen:
Spotify Free mit schlechter Qualität?
AllStream im Free Account? (trennt eigentlich nur alle 5 Min die Verbindung)
WLAN Probleme?! Kann da was schiefgehen?
Tab zu schwach? Wohl kaum?

Mein Gedanke war, das ganze mal über den PC zu probieren um Leitungsprobleme auszuschliessen.
Damit kann ich aber wohl nicht die Spotify App bzw. Tab relevanten Probleme überprüfen.

Wie würdet ihr denn Spotify vom PC an den Yammi übertragen?

Danke schonmal!
Sportreport
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 23. Apr 2014, 15:59
mal AirAudio als free Variante ausprobiert?
Funktioniert bei mir perfekt.
m4libu
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 23. Apr 2014, 18:35
Hey,
Habs grad mal ausprobiert - ohne Probleme.
Leider geht das ja nur 5 Minuten ohne piepen. ..
jetzt ist die Frage ob ich mir das kaufe oder warte bis evtl. Spotify aufm receiver geht. .
bisher ist die free Variante noch akzeptabel mit der Werbung würde aber wohl dann auf premium gehen..
BigBlue007
Inventar
#35 erstellt: 23. Apr 2014, 18:41
Direkt auf Deinem Yamaha wird Spotify nie laufen. Spotify Connect gibt es erst ab den 75er Modellen.
Sportreport
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 23. Apr 2014, 20:51
Habe es mir für meine Android gerate gekauft. Support ist perfekt. Die APP rennt auch wie ne eins.da bezahlt man gerne.
m4libu
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 24. Apr 2014, 05:17
Gibts da jetzt News zu den Updates für die 3er Serie?

Ich habs mittlerweile schon öfter gelesen dass die das nachziehen?

Jo ich werds mir dann auch kaufen, sind ja einmalig 5€..

Verwendet ihr dann auch Spotify oder was anderes oder einfach eigene Musik?
BigBlue007
Inventar
#38 erstellt: 24. Apr 2014, 08:05

m4libu (Beitrag #37) schrieb:
Gibts da jetzt News zu den Updates für die 3er Serie?

Nein. Warum auch? Wird nicht kommen.

Ich habs mittlerweile schon öfter gelesen dass die das nachziehen?

Wo?
a.j.jones
Stammgast
#39 erstellt: 24. Apr 2014, 08:16
Also schließe mein android Tablett einfach per mini hdmi an den hdmi meines av s und gut is.....
Einfacher geht es eohl nicht. ...
m4libu
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 24. Apr 2014, 08:28
Ich finds leider nicht mehr, war aber definitiv außerhalb dieses Forums.

Das Kabel ist für mich keine alternative, da verlier ich alle Vorteile des Tabs..
Sportreport
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 24. Apr 2014, 08:32
Nutze nur diese Kombo.
Android Pad mit Spotify Premium.Ab und an vielleicht mal Youtube.
Absolutes Komforterlebnis.
orgerazor
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 25. Apr 2014, 05:54
Meine Empfehlung ist der Bluetooth NFC Adpater von Philips AEA2500:
http://www.amazon.de...dapter/dp/B00ENY8E66
Unterstützt den Apt-x Standard für bessere Audioübertragung!

Und das HTC One und Galaxy Tab 3 unterstützt diesen besseren Standard der Übertragung auch
=> http://www.aptx.com/product/htc-one-smartphone
=> http://www.aptx.com/product/samsung-galaxy-tab-3

Damit geht Spotify perfekt darüber
d-charger
Neuling
#43 erstellt: 01. Sep 2014, 17:39
Hallo zusammen,
ich hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen: ich habe gerade mein neues Spielzeug aufgebaut, eine Yamaha mcr-n560d, und möchte nun gerne Spotify vom smartphone (HTC one mini) an die Anlage streamen. Vorweg, es ist wegen Umzug noch kein Internet Zugang vorhanden, WLAN Netzwerk ist aber vorhanden und es gibt einige offline playlists. Die NP controller app funzt einwandfrei aber es gelingt mir nicht spotify vom Handy an die Yamaha zu bekommen. Die Anlage wird von Spotify connect nicht angezeigt. Ebenso scheitert der Versuch, Anlage und Handy über die HTC Medienausgabe zu verbinden: mcr-n560d wird zwar angezeigt, kann aber nicht verbunden werden. Ich vermute fast, dass ich mich, entgegen meiner Logik, gedulden muss bis der DSL Anschluss vorhanden ist. Kann mir jemand bestätigen ob ich da richtig liege?

Danke Euch!
BigBlue007
Inventar
#44 erstellt: 01. Sep 2014, 22:14
"Entgegen der Logik" ist da gar nichts - ganz im Gegenteil.

Spotify Connect funktioniert ja nicht so, dass die App im Smartphone die Mucke zum Spotify Connect - Gerät streamen würde. Vielmehr funktioniert es so, dass die App im Smartphone dem Spotify Connect - fähigen Gerät sagt "Spiele jetzt diesen Track!", und das Gerät baut dann eine direkte Verbindung zu Spotify auf und holt sich den Track selbst dort ab.

Und selbst bei Tracks, die Du im Smartphone lokal gespeichert hast, ist das so.

Insofern benötigt Spotify Connect also auf jeden Fall eine bestehende Internetverbindung. Vielleicht nicht zwingend für das Smartphone (müsste man ausprobieren), aber auf jeden Fall für das Spotify Connect - Gerät, also in Deinem Fall der Yamaha.
d-charger
Neuling
#45 erstellt: 02. Sep 2014, 11:53

BigBlue007 (Beitrag #44) schrieb:
Vielmehr funktioniert es so, dass die App im Smartphone dem Spotify Connect - fähigen Gerät sagt "Spiele jetzt diesen Track!", und das Gerät baut dann eine direkte Verbindung zu Spotify auf und holt sich den Track selbst dort ab.


Ok, das macht Sinn . Dann werde ich mich wohl noch ein wenig gedulden müssen... Danke jedenfalls für die Antwort!
Crash23
Neuling
#46 erstellt: 08. Okt 2014, 16:51
Hallo zusammen,

ich bin gerade bei meiner verzweifelten Suche nach Antworten auf diesen Foren-Thread gestoßen. Ich benutze einen Yamaha R-N500 sowie ein HTC One M7. Bisweilen konnte ich mittels Medienausgabe einwandfrei alle Musik (auch Spotify) übertragen. Seit kurzem (seit dem Softwareupdate von HTC auf Android 4.4.3 evtl.). funktioniert die Medienausgabe nicht mehr.

Ich kann weiterhin Musik aus Drittprogrammen auf meinen Receiver streamen, nicht mehr jedoch üer die Medienausgabe. Der Receiver wird auf dem Telefon angezeigt, das Telefon stellt auch kurzfristig eine Verbindung her, gibt dann aber an, dass eine Verbindung nicht möglich sei. Einmal habe ich durch Ausprobieren doch eine Verbindung herstellen können, dann stand auf dem Receiver "HTC One" und die Musik von Spotify (nicht über den Spotify direkt-stream) wurde auf dem Receiver abgespielt. Ich konnte nur leider nicht mehr nachvollziehen wie ich das geschafft habe.

Ich kann mir nun zwei Gründe für mein Problem vorstellen: Entweder ich mache einen grundlegenden Fehler in der Anwendung, den ihr sicherlich mit einem step-by-step how-to lösen könnt, oder HTC hat mein "Spielzeug" mit dem Update kaputt gemacht. Hier noch eine Antwort vom HTC Support:

Hallo xxxx,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es tut mir leid zu hören, dass Sie seit dem Update Schwierigkeiten mit Ihrem Smartphone haben.

Da Sie durch das Update Ihr Smartphone aktualisiert haben, kann es natürlich passieren, dass die Verbindung zu Ihrem AV-Receiver nicht mehr funktioniert.
Hier kann ich Ihnen nur empfehlen, dass wenn Sie die Möglichkeit haben, den AV Receiver zu resetten dies auch zu tun.

Starten Sie dann Ihr Smartphone bitte neu in dem Sie die Powertaste hierfür drücken und gedrückt halten, bis es von alleine ausgeht. Also bitte auf Ausschalten oder Neustarten zu tippen.

Mehr können wir leider Ihnen auch nicht empfehlen, da Ihr AV Receiver kein Produkt von HTC ist und wir dies nicht supporten können.


Vielen Dank für eure Unterstützung!
Gruß Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spotify, Android und Yammi 2067
Sunrise88 am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  3 Beiträge
Spotify am RX-V675
chickywicky am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 19.12.2014  –  3 Beiträge
Streamen von Android an Yamaha NT670
Gipsylass am 14.05.2017  –  Letzte Antwort am 15.05.2017  –  3 Beiträge
Spotify Connect über das Internet steuerbar?
TonundBildtechnik am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2017  –  25 Beiträge
Yamaha RX-V 677 - Spotify Connect Problem/Bug
Damage1 am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  5 Beiträge
Spotify und Yamaha RX-A2020
renegade-66 am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  12 Beiträge
Spotify auf Yamaha
Pauly22 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  2 Beiträge
Spotify auf Yamaha 775?
Der-Hartmut am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  20 Beiträge
Spotify und RX-v473
Mc-Eule am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  40 Beiträge
Streaming: Yamaha RX-V671 unter Android
Bluebird145 am 21.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  28 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedReaperEX
  • Gesamtzahl an Themen1.386.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.139

Hersteller in diesem Thread Widget schließen