Yamaha RX-V1073 Lautstärkeregelung

+A -A
Autor
Beitrag
pietzehut
Neuling
#1 erstellt: 12. Dez 2014, 14:12
Moin moin,

ich habe mir den Yamaha RX-V1073 Receiver zugelegt, daran sind zwei Nubert 683 im Stereobetrieb angeschlossen.
Der Lautstärkebereich im Display des Verstärkers wird von -80 bis +15 angegeben.
Drehe ich bis -40 auf, so ist der ausgegebene Sound recht leise, ab -25/-20 wird es knackiger, wobei dann schon meines Erachtens nicht mehr viel Spiel nach oben ist, bzw. ich den Verstärker auch eigentlich nicht bis zum Anschlag ausreizen möchte, um auch mal im lauten Bereich Musik zu hören.
Die Frage ist nun: Ist das normal?
Das ist mein erster Receiver dieser Art und eventuell interpretiere ich das nur falsch durch die Umstellung auf ein anderes Gerät.

Vielen Dank !!
Mathu
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Dez 2014, 20:54
Was passiert denn wenn du weiter aufdrehst?
Wie sind die Zahlen zu verstehen? sollen das db sein oder einfach nur eine willkürliche Einteilung?
Von welcher Quelle hörst du? Sind die Quellen vielleicht im Pegel einstellbar?
Einfach mal Bedienungsanleitung lesen und ausprobieren, was soll denn passieren?
Wenn es schlecht anfängt zu klingen, sprich es gibt Verzerrungen, dann würde ich zurück drehen.
Häufig ist die Lautstärekeregelung bei Verstärkern so aufgebaut, dass es recht schnell richtung ordentlicher Zimmerlautstärke geht und dann geht es langsamer aufwärts, es gibt aber auch Verstärker, und vielleicht gehört deiner dazu, wo die LS linear geregelt ist.
Alexander#77
Inventar
#3 erstellt: 12. Dez 2014, 21:15
Guten Abend,
ich habe den gleichen AVR, wobei bei mir beim Radio oder CD hören schon, -35 bis -30 voll reichen.
Das kann aber auch an deiner Quelle liegen oder an deinen LS, dass du etwas weiter aufdrehen musst.

-15 ist nicht das Max, sondern -0
Die -15 sind als Werkseinstellung zum Schutz vor Überlastung der LS gedacht
Diese Werkseinstellung kann aber auch geändert oder aufgehoben werden.
Alexander#77
Inventar
#4 erstellt: 12. Dez 2014, 21:18
Ach ja, bei schwächeren Signalquellen wie z.b Radio oder TV empfiehlt es sich das Eingangssignal unter Optionen -> Volume Trim auf deiner Fernbedienung zu erhöhen.
Steht bei mir da auf +6


[Beitrag von Alexander#77 am 12. Dez 2014, 21:19 bearbeitet]
pietzehut
Neuling
#5 erstellt: 12. Dez 2014, 22:17
hi zusammen,

die zahlen sind in db angegeben.
als quelle habe ich leider aktuell noch keinen gescheiten cd-player oder andere alternativen, daher mussten bisher zum testen verschiedene laptops, portable player, pcs, oder halt der tuner genügen.
dass das keine optimalen quellen sind, die als referenz dienen können, ist mir klar, allerdings erwarte ich selbst bei diesen input-möglichkeiten ein wenig mehr.

@Mathu: ich bin es auch gewöhnt, das die lautstärke, wie von dir beschrieben, schnell richtung ordentlicher zimmerlautstärke geht und dann weiter langsam aufwärts, in meinem fall ist es allerdings andersrum.
als linear würd ich es allerdings auch nicht bezeichnen, da die lautstärke anfangs sehr langsam ansteigt und dann eher spät, weit im letzten drittel, schnell stark steigt.
ich werde mir nochmal die bedienungsanleitung zu gemüte führen.

@Asqard2014: schön infos zu bekommen, von jemandem der den selben avr hat! -35 bis -30 sind ok zum hören, ich würde mal sagen nicht zu leise und nicht zu laut!
von -15 als max lautstärke war auch nie die rede, sondern von +15 (es ist glaub ich auch sogar +16)
bei dir ist der avr auch im stereo-betrieb?

bin halt kein profi und frage mich daher, ob der avr passend ist, ob ich mich mit der leistung einfach vertue, oder ob ich schlicht weg ein anderes gerät für meine LS benötige!

VIELEN DANK für eure infos !!!
Alexander#77
Inventar
#6 erstellt: 12. Dez 2014, 22:24
Die Leistunsangaben von mir bezogen sich auf dem Stereobetrieb, ja.
Pure direct kann unter Umständen ein wenig leiser sein als Straigt oder eines der Klangprogramme des Yamahas.
Wie geht bei dir +15
Bei mir ist bei -0 Schluss.
Und das würden meine Ohren eh nicht aushalten.
Puuhbaer68
Stammgast
#7 erstellt: 13. Dez 2014, 10:06
Moin,

zu den Quellen:
Diese kann man im Setup anpassen. Jede Quelle kann im Bereich von +-6dB verändert werden. So ist eine Anpassung möglich, damit beim Umschalten der Quellen keine großen Lautstärkeunterschiede mehr vorhanden sind. Steht in der Bedienungsanleitung.

Zur Lautstärkeeinstellung:
Diese ist logarhitmisch, nicht linear!
Wäre sie linear, dann würde im unteren Bereich bei wenig "Aufdrehen" schon eine große Lautstärkeänderung stattfinden, bezogen auf die Poti-Stellung!
Eben weil die Einteilung logarithmisch ist, kann man bei kleinen Lautstärken diese viel besser und genauer dosieren, was eine Bedienung mit der Fernbedienung vereinfacht. Wäre sie linear und man würde die Fernbedienung nur kurz drücken, dann würde sich hier schon eine große Lautstärkeänderung ergeben, was man aber im unteren Bereich nicht haben möchte.

Bei meinem alten Yamaha AX570 (z.B.) ist der Poti einigermaßen linear und das handling per Fernbedienung relativ "unhandlich". Die "9-Uhr-Einstellung" ist da schon der "-35dB-Wert" (Scala von -80 bis 0).
Beim AVR muß man für die "-35dB-Einstellung" schon gefühlte 3 Umdrehungen am Lautstärkeregler machen. Ist eben der logarithmischen Einteilung geschuldet.
Dazu kommt noch, daß die Lautstärkeänderung von der "Schnelligkeit" abhängt, mit der man den Kopf dreht. Je schneller man dreht, um so weniger "Weg" bedarf es, um einen großen Lautstärkesprung zu machen.

Zu den Grenzwerten:
Man kann zwischen -80 (=Mute) und +16 einstellen. Wenn man nur bis zu "0" stellen kann, dann ist dieser Grenzwert im Menü so eingestellt/festgelegt. Bitte mal in der Bedienungsanleitung nachschauen. Kann man eben ändern!
Zusätzlich kann man die Lautstärke begrenzen. Hier ist der Wert frei wählbar. Habe ich auch gemacht, nach dem ich feststellen musste, dass die "+/- Tasten" meiner Fernbedienung ab und an mal "hängen" bleiben und der AVR dann bis zum Maximum hochlaufen würde. Da ich eigentlich nie lauter als -30 höre, habe ich auf -20 begrenzt.

Fazit:
Mit dem 1073 scheint mir alles in Ordnung zu sein. Dein Vorgängermodell hatte da wohl eine andere Einteilung des Lautstärkestellers, nicht mehr.
Wenn du mal über die -30 kommst, wird es auch sehr schnell sehr viel lauter. Einfach mal "vorsichtig" ausprobieren. Wenn du "langsam" am Knopf drehst, kann da nichts passieren, weil dann die Änderung auch nur langsam geschieht.

Edit:
Das Thema wäre besser im Surroundbereich unter "AVR und dort unter "Yamaha" aufgehoben. Vielleicht kann das ja noch von einem Admin verschoben werden - falls noch weitere Fragen zum 1073 bestehen!?!?


[Beitrag von Puuhbaer68 am 13. Dez 2014, 10:08 bearbeitet]
Passat
Moderator
#8 erstellt: 13. Dez 2014, 14:17
Die Lautstärkeregelung ist bei AVRs linear.
Bei älteren Geräten ist die logarithmisch.

Hier ein BIld des Yamaha AX-1090:
ax1050 Lautstärkeregler

Da sieht man gut, das 1/4 aufgedreht ca. 34 dB unter Maximalanschlag ist.
Da beim RX-V1073 die Skala bis +16,5 dB geht, kannst du das entsprechend umrechnen:
+16,5 dB - 34 dB = -17,5 dB.
Die Anzeige -17,5 dB entspricht also 1/4 aufgedreht bei alten Geräten mit logarithmischen Lautstärkereglern.

Und wenn du auf die Skala des AX-1090 schaust, siehst du, das -16 dB halb aufgedreht bedeutet.
Umgerechnet auf deinen RX-V1073 entspricht das dann der Anzeige 0 dB.
- 4 dB auch der Skala des AX-1090 entspricht 3/4 aufgedreht.
Das wären auf der Skala des RX-V1073 dann + 12,5 dB.

An die lineare Skala von AVRs muß man sich erst gewöhnen.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundproblem Yamaha RX-V1073
pietzehut am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  3 Beiträge
RX-V1073
BigBlue007 am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  39 Beiträge
Yamaha RX-V1073 Netzwerk
daniel_87* am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V1073 Bedienoberfläche auf TV
Altumskalar am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  5 Beiträge
UPDATE für RX-V1073 ?
popoleer am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  5 Beiträge
Probleme mit RX-V1073 und UHD
ktuth am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  7 Beiträge
FIRMWARE GESUCHT - YAMAHA RX-V1073
shutingsta am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2017  –  2 Beiträge
Lautstärke RX-V1073 + Heco Metas XT
TexHex79 am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  8 Beiträge
RX-V1073 / A1020 Musik NUR im Partymodus
Schlachtbulle am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  3 Beiträge
RX-V1073 VTuner keine Lesezeichen
yakuza82 am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHeartc0re89
  • Gesamtzahl an Themen1.386.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen