Canton AS10 an RX-V677 wird nicht erkannt

+A -A
Autor
Beitrag
~Matze~
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2014, 16:58
Moin zusammen,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.
Ich habe von meiner letzten Stereoanlage die Boxen (Canton Movie 10-mx ) an die neue RX-V677 angeschlossen. Das ging auch ganz gut, nur den aktiven Subwoofer (Canton AS10) aktiviert das YPAO nicht. Beim automatischen Setup ist der Subwoofer noch zu sehen, wird einmal kurz angesteuert und dann verschwindet er.
Angeschlossen habe ich ihn beim RX-V677 an "Subwoofer Pre Out 1" und beim AS10 an Line In (links).
Beim alten AIWA Receiver hat das ganz gut funktioniert.

Was mache ich falsch? Muß ich den Subwoofer anders anschließen?

Viele Grüße
Matze

AS10
punsch
Stammgast
#2 erstellt: 18. Dez 2014, 17:13
Bei welchem Signal.

Er wird halt nur aktiv wenn auch eine Tonspur da ist.

Außer du machst extra Bass oder so an.

Mit freundlichen Grüßen

Markus
steelydan1
Inventar
#3 erstellt: 18. Dez 2014, 18:39
Hallo

Bei 99% aller Subwoofer benutzt man die rechte (rote) Cinchbuchse, wenn man Mono anschliesst. Leider ist das an deinem Sub nicht beschriftet.
Idealerweise verwendet man ein Y-Subwooferkabel oder einen Y-Cinchadapter damit beide Buchsen (rot/weiß) belegt sind.


Stell den Sub auf mittlere Lautstärke (senkrecht), Crossover auf Maximum (Rechtsanschlag) und den Power-Schalter auf "on".
Dann wird er bei der Einmessung erkannt und im AVR eingestellt.
Wann der Sub angesteuert wird hängt -wie schon erwähnt- davon ab ob
a) das Audiosignal eine Subwooferspur hat (z.B. bei 5.1)
b) wie der AVR konfiguriert ist (Lautsprecher auf "gross" oder "klein")
c) welches DSP-Programm man benutzt


[Beitrag von steelydan1 am 18. Dez 2014, 18:41 bearbeitet]
~Matze~
Neuling
#4 erstellt: 18. Dez 2014, 18:54
Vielen Dank für die schnellen Antworten

Das muß ich jetzt gleich mal ausprobieren. Ich dachte bisher immer, daß der Subwoofer die tiefen Frequenzen wiedergibt, die von den normalen Boxen nicht mehr ausgegeben werden können.

Allerdings irritiert mich, daß bei der Setup-Prozedur der Subwoofer anfangs dargestellt wird und im Ergebnis verschwunden ist.
Bei dem Test hört man in der ersten Stufe (Rauschen) einen kurzen, leisen, tiefen Ton. In der zweiten Stufe des Tests (wobbelndes Geräusch) ertönt gleicher Ton wieder und danach wird der Subwoofer ausgeblendet. Ich habe dazu mal Fotos angehängt

Ich habe dazu die rote Chinch-Buchse genutzt, mittlere Lautstärke eingestellt, Crossover auf Maximum (Rechtsanschlag) und den Power-Schalter auf "on". Dann wird er wie oben beschrieben bei der Einmessung anfangs erkannt und im Ergebnis ist er ausgeblendet.

EinrichtungEinrichtungEinrichtungEinrichtungEinrichtung


[Beitrag von ~Matze~ am 18. Dez 2014, 19:11 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2014, 19:53
Hi

Schick mal bitte noch Bilder von den Reitern "Grösse", "Abstand" und "Pegel"
~Matze~
Neuling
#6 erstellt: 18. Dez 2014, 20:22
Hier kommen die 4 Detailwerte. Den Subwoofer kann man nicht mehr sehen.
Was mich noch etwas wundert, ist daß der Subwoofer nur von einer speziellen Tonspur angesteuert werden soll. Ist das so?

Viele Grüße
Matze

image1image3image4image5

RX


[Beitrag von ~Matze~ am 18. Dez 2014, 20:25 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2014, 21:03
Da wundern mich noch viel mehr Sachen.

Schau dir mal die Abstände an: Front Links 6,60m / Front Rechts 2,40m .... 4,20m Unterschied ???
Stehen die LS wirklich so "krumm" oder sind die Werte falsch?
Falls die wirklich so krumm stehen: Wo hast du den Sub untergebracht?

Irgendwas ist da komplett faul. Entweder hast du eine Aufstellung der LS und Raumakustik die jenseits von gut und böse liegt, oder der Austellort des Einmessmikro stimmt nicht, oder der AVR bzw. das Messmikrofon sind defekt.


[Beitrag von steelydan1 am 18. Dez 2014, 21:10 bearbeitet]
~Matze~
Neuling
#8 erstellt: 19. Dez 2014, 10:20
Ich vermute mal, daß ich bei der letzten Messung zwischen dem Mikro und der Box stand. Ich habe das ganze nochmal wiederholt und nun sehen die Werte realistischer aus. Zur Sicherheit habe ich die Entfernungen gemessen und sie stimmen recht gut.
Der Subwoofer bleibt aber weiter nach der Messung verschwunden!

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4


[Beitrag von ~Matze~ am 19. Dez 2014, 11:04 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#9 erstellt: 19. Dez 2014, 11:54
Das sieht schon etwas besser aus. Die Aufstellung der 5 LS ist zwar insgesamt nicht gerade toll aber wenn du sagst die Abstände stimmen mit der Realität überein lassen wir das.

Ich denke das Problem mit dem Sub kommt von dessen Aufstellung und/oder der Ausführung der Messung. Er wird ja zu Beginn erkannt und gibt die Testtöne von sich. Daraus schliesse ich dass AVR sowie Mikro zu funktionieren und der Sub ist nicht defekt. Der AVR kann aber wohl mit dem Messergebnis nicht anfangen und deaktiviert den Sub deshalb.

Mach bitte testweise folgendes:

a) den Sub frei im Raum platzieren, nicht allzuweit vom Hörplatz entfernt. Einstellung am Sub unverändert lassen (mittlere Lautstärke (senkrecht), Crossover auf Maximum (Rechtsanschlag) und den Power-Schalter auf "on").

b) Die Einmessung führst du bitte so duch:
1) Messmikro am Hörplatz auf Ohrhöhe (sitzend) aufstellen. Geht am besten mit einem Fotostativ oder ähnlichem.
2) Dafür sorgen dass es im Raum still ist (Fenster zu, keine lauten Geräte, etc.)
3) Messung starten. Hörzone oder Raum verlassen. Du hast dazu 10sec Zeit nachdem du am AVR den Messvorgang auslöst.
~Matze~
Neuling
#10 erstellt: 19. Dez 2014, 12:26
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine Geduld!

Die Messung habe ich eben bei absoluter Stille und Fotostativ wiederholt. Da der Beamer automatisch mit der Messung startet, habe ich ihn vorher ausgeschaltet. Der Subwoofer steht ca. 1,50m-2m vom Mikrofon entfernt.
Da ich den Raum verlassen habe, kann ich nicht sagen, ob der Subwoofer angesteuert wurde. Nehme es aber mal an.

Die aktuelle Sitzposition ist tatsächlich nicht ganz optimal, ändert sich aber mit dem Einzug des Beamers und dem neuen Receivers. Dann schwenken wir die ganze Situation um 90° und stellen die Boxen um. Aber ohne Subwoofer klingt das "Kino" natürlich nicht so toll.

Viele Grüße
Matze


Foto 1Foto 2Foto
steelydan1
Inventar
#11 erstellt: 19. Dez 2014, 19:27
Hi Matze

bitte, mach ich gerne.

Das Thema Aufstellung des Sub und Platzierung des Messmikro können wir nun auch abhaken. Du hast das sehr ordentlich umgesetzt ... nur hat es
leider nix gebracht, der Sub taucht im AVR noch immer nicht auf.

Langsam fällt mir nichts mehr ein. Ich komme der Sache einfach nicht auf den Grund.
Ich würde als letzten Versuch mit dem Canton-Sub noch das Mono-Kabel vom AVR zum Sub gegen ein Y-Kabel (Klick) tauschen. Evtl. kann man diesen Sub mono nicht richtig ansteuern (oder hat das früher so funktioniert?).
Falls das auch nichts bringt sehe ich nur noch diese Möglichkeiten:
a) anderen Sub probieren
b) bringt a) auch nichts den AVR umtauschen


[Beitrag von steelydan1 am 19. Dez 2014, 19:28 bearbeitet]
~Matze~
Neuling
#12 erstellt: 20. Dez 2014, 12:00
Hallo Wolfgang,

es hat leider früher auch in mono funktioniert. Ich werde gleich mal den alten AIWA Receiver vom Dachboden holen und erneut anschließen. Danach probiere ich das Y-Kabel. Mal sehen ob es klappt.
Ich werde berichten

Viele Grüße
Matze
punsch
Stammgast
#13 erstellt: 21. Dez 2014, 08:56
Aktiviere in halt manuell.

Dann kann man ja sehen ob Ergebnisse der Einmessung hinterlegt worden sind.

Mit freundlichen Grüßen

Markus
~Matze~
Neuling
#14 erstellt: 23. Dez 2014, 23:57
Moin zusammen,

und nochmal vielen Dank für die gemeinsamen Anstrengungen. Nachdem ich jetzt das Y-Kabel erhalten habe und es plötzlich funktionierte, habe ich angefangen die ganzen Verbindungen durchzumessen. Tatsächlich gab es einen Wackelkontakt zwischen der einen Buchse des Subwoofers und der internen Elektronik. Vermutlich ist der durch den Anlagenumbau entstanden.
Nach der Reparatur läuft alles. Das Mikro erkennt den Subwoofer und ich bin glücklich.

Vielen Dank und schöne Feiertage!
Matze
steelydan1
Inventar
#15 erstellt: 24. Dez 2014, 00:08
Danke, dir auch Frohe Weihnachten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V677 HDMI Störung
KristianS am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  2 Beiträge
Yamaha rx-v677 Testton ja, aber keine Ausgabe Audioquelle
thomasmuessig am 23.07.2017  –  Letzte Antwort am 25.07.2017  –  6 Beiträge
Update Problem RX-V677
Ebse am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  5 Beiträge
Pre-Amp an den RX-V677 & RX-V777
dshing am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  14 Beiträge
Fragen zu Yamaha RX-V677
harpoh am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  3 Beiträge
RX-V677 manchmal ohne Ton
Bullgor am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.12.2016  –  4 Beiträge
Yamaha RX-A830 oder RX-V677, Hilfe!
ProNille am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  3 Beiträge
TV für Menü an RX-V677 nutzen?
~Matze~ am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 19.12.2014  –  2 Beiträge
RX-V 473 wird von Fernseher nicht erkannt
MAiniak1 am 01.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  2 Beiträge
Neues Medienverzeichnis wird vom RX-V775 nicht erkannt
imebro am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedSteven69
  • Gesamtzahl an Themen1.386.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.937

Hersteller in diesem Thread Widget schließen