Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

RX-A2030 -> viele, viele, viele Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2015, 12:19
Hallo Forum,

ich hoffe ich bin hier richtig

Kurz meine Umgebung:
- Fernseher Sony Bravia (ich nutze internen DVB-S-Tuner)
- Verstärker (RX-A2030) über HDMI verbunden
- 5.1 System im Wohnzimmer
- Stereo in Zone 2 (Küche)
- Stereo in Zone 3 (Bad)

Alles angeschlossen - technisch ist alles OK und läuft.

Nun habe ich dermaßen viele Probleme, dass ich einen Roman füllen könnte. Da all das viel zu viel ist schildere ich euch mal nur ein einziges Problem.. und nach dessen Lösung das nächste usw.


Problem 1:
mein TV ist per HDMI verbunden und schickt sein Audio über ARC zum Verstärker (der Yamaha leitet also das Bild nicht durch!).
Jetzt möchte ich im Wohnzimmer z.B. mein lieblings Musik-Sender einschalten und dann im Bad (also Zone 3) diesen Ton hören (und zwar ausschließlich dort).

Ich bekomm zwar den Ton in Zone 3 indem ich auf Party-Modus schalte.. aber das ist ja nicht Ziel der Sache.

Das Problem konkret:
wie kann ich -wenn Zone 3 aktiv ist- dort als Eingangssignal "HDMI-ARC" wählen?
Ich vermute gar nicht....


Vielen Dank
Der Thomas
flyingscot
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2015, 12:32
Normalerweise lassen sich in den Zonen nur reine Stereo-Quellen auswählen. Alle mehrkanalfähigen Eingänge wie HDMI, HDMI-ARC und SPDIF sind nicht auswählbar.

Der Grund ist, dass AVRs überlicherweise nur einen Surround-Decoder besitzen.


[Beitrag von flyingscot am 01. Mai 2015, 12:33 bearbeitet]
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2015, 13:54
Hallo,

danke für die Antwort.. diese Tatsache macht dieses Gerät für mich ja schon beinahe wertlos
Verrückt..
Ein Bekannter meinte, ich solle auf ARC verzichten und z.B. ein optisches Kabel nehmen um den Ton vom TV zum Yamaha zu bekommen.... aber nach deiner Antwort würde ich sagen, bringt das auch nix, da auch Mehrkanal...
Ist das korrekt?




Problem 2:
angenommen ich nutze den Party-Modus wofür er gedacht ist - eine Party. Erfolgreich kommt aus allen Boxen Ton. Ein riesiges Problem ist aber die Steuerung der Lautstärke.
Mir wurde beim Verkauf gesagt "Man kann jede Zone einzeln Regeln" - Super! Leider ist die Aussage nicht vollständig. Sie müsste heißen:
"Man MUSS jede Zone einzeln Regeln".

So ist es mir noch nicht vergönnt gewesen (im Party-Modus) einfach mal jetzt eben schnell die Gesamtlautstärke des gesamten Systems zu senken. Oder eben auch zu erhöhen..

Wenn ein Gast sowas sagt wie: "mach mal eben leiser, ich möchte etwas sagen" dann brauch ich ne halbe Minute weil ich mich durch 3 Zonen durchschalten muss.
Man macht vorerst Zone 1 leiser.. aber Zone 2 übertönt inzwischen die Lautstärke. Also macht man Zone 2 leiser und bemerkt, dass Zone 1 immer noch zu laut ist. Das also nochmal angepasst kommt man zu Zone 3 um abschließend höchst wahrscheinlich nochmal Zone 2 nachzuregeln.

Der Gast (sichtlich genervt) sagt seinen Spruch auf - und die ganze Einstellerei geht wieder von vorne los - nur diesmal in die Lauter-Richtung.

!! Ätzend !!

Mir ist es bisher nicht möglich einfach alle Zonen gleichzeitig laut/leise zu regeln.......... die (wie ich dachte) einfachste Sache der Welt.


Wie sieht es damit aus?? Ist das ebenso "unmöglich"?

Grüße
Thomas
robertx66
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2015, 13:59
Normalerweise... : Die neue Serie ab 1040 hat HDMI Zonenumschaltung.
Und ob du jede Zone einzeln leiser machen musst ist ne Einstellungsfrage,im Prinzip geht alles.

Du hast also 1. den falschen Receiver für deine Bedürfnisse und 2. ihn nicht richtig konfiguriert.


[Beitrag von robertx66 am 01. Mai 2015, 14:02 bearbeitet]
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mai 2015, 14:04
HDMI-Zonenumschaltung..... OK, hört sich gut an

Wo auf der FB muss ich drücken damit es geht??



Und mit der Lautstärkeregelung dasselbe: wo auf der FB muss ich drücken?


..und jaaa! Ich habe das 180 Seiten Handbuch schon gelesen (aber das ist ehrlich gesagt fürn A***)
robertx66
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2015, 14:05
Keine Ahnung ,wer benutzt schon die originale FB ...?
Hier nutzt man ne Logitech Harmony wenn man sowas möchte .
Sollte aber auch auf der originalen gehen ,wenn man ne Scene einrichtet...- die Taste Mute soll auch hilfreich sein.
Ich hätte das ganze aber im Sammelthread gepostet ,dann würdest du auch andere Meinungen dazu bekommen...


[Beitrag von robertx66 am 01. Mai 2015, 14:14 bearbeitet]
flyingscot
Inventar
#7 erstellt: 01. Mai 2015, 14:05
Ob SPDIF funktioniert hängt vom AVR-Modell ab, bei meinem alten funktioniert das noch nicht. Bei deinem Modell weiß ich es nicht genau.

Ja, meines Wissens muss man die Zonen einzeln einstellen. Wenn man allerdings die Quelle pausiert, sind alle Zonen, die dieses Signal wiedergeben, still...

Die Zonen sind meines Erachtens auch nicht für die Beschallung des gleichen Raumes gedacht, sondern für verschiedene, getrennte Räume. Anders sieht es bei den reinen Multi-Room-Systemen ala Sonos oder Raumfeld aus, hier kann man Zonen als auch die Gesamtlautstärke einstellen.

Die beiden von die genannten "Probleme" haben die meisten AVRs, es ist also keine Yamaha-Eigenheit.
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Mai 2015, 18:06
hmmm

also erstmal Danke für die Beteiligung und die Antworten! Und bevor es vllt falsch verstanden wird: ich finde meinen AVR eigentlich richtig gut! Guter Sound, ordentlich laut..... und ich denke auch, dass dieses Yamaha-Gerät ein Qualitätsprodukt ist.


Naja also nochmal im Einzelnen:

Problem 1: HDMI-ARC auf Zone2, 3 ausgeben
ungelöst

Problem 2: im Party-Modus die Gesamt-Overall-Lautstärke regeln
ungelöst

Wird Zeit Problem 3 in die Runde zu werfen..

Problem 3:
Beim Kauf des Gerätes (und 2-maliger Fach-Beratung durch einen Yamaha-Mitarbeiter!) wurde mir mehrmals bestätigt, dass dieser AVR aus einer Musiksammlung (MP3) die im Netzwerk liegt Musik abspielen kann.
Ich habe mehrfach, ausdrücklich und unmissverständlich darauf hingewiesen, dass ich keinen DLNA-Server habe und auch nicht nutzen will. Ich habe mehrmals nachgefragt, ob ich MP3s direkt aus einer SMB-Freigabe abspielen kann.

Die Antworten waren immer "Ja das geht" - und nun ratet mal......
Also ich schaffe es nicht auf eine Windows-Freigabe zuzugreifen!

Wie sieht es hiermit aus?? Kann der AVR wirklich nur DLNA?
(ich ahne die Antwort)


Grüße
robertx66
Inventar
#9 erstellt: 01. Mai 2015, 18:45
Wenn Windows ,dann wird das über den Windows Media Player geregelt - steht auch so in der BDA ,Seite 84.
Samba Freigaben? Wäre mir neu auf nem AVR ,ich nutze einen richtigen Mediaplayer ,da funzt sowas natürlich...


[Beitrag von robertx66 am 01. Mai 2015, 18:53 bearbeitet]
flyingscot
Inventar
#10 erstellt: 01. Mai 2015, 19:03
Ja, der AVR kann meines Wissens nur DLNA. Allerdings beinhaltet Windows 7 über den Media Player einen DLNA-Server.
Passat
Moderator
#11 erstellt: 01. Mai 2015, 19:51
Genauso ist es:
Der Medienplayer von Windows 7 (übrigens auch schon der von XP) können als DLNA-Server arbeiten.
Die Musik muß natürlich in vom Mediaplayer indizierten Ordnern stecken.

Man kann auch über den Medienplayer direkt die Musik auf den Yamaha schicken:
Einfach im Medienplayer "Wiedergeben auf" wählen und dort den Yamaha als Ziel wählen.
Damit das auch klappt, muß man am Yamaha den Eingang auf NET umschalten. Automatisch schaltet er nicht um!

Was die Lautstärkeregelung angeht:
Eine globale Lautstärkeregelenung für alle Zonen hat der Yamaha nicht.
Ich kenne auch keinen anderen AVR, der das hat.
Wenn jemand etwas durchsagen will, muß man eben kurz die Musikwiedergabe anhalten anstatt die Lautstärke runterzudrehen.
Das hat auch noch den positiven Nebeneffekt, das es die Aufmerksamkeit der Gäste auf den Redner erhöht.

Was die Wiedergabe von Digitalquellen in Zone 2 und 3 angeht:
Die können nur in Zone 2 ausgegeben werden, und das auch nur, wenn das Tonsignal 2-Kanal PCM ist.
Siehe Seite 160 der Anleitung.
In Zone 3 gehen nur analog angeschlossene Quellen und NET/USB/Internetradio.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 01. Mai 2015, 19:56 bearbeitet]
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Mai 2015, 22:28
Hallo!

zu Problem 1:
ich schaffe es auch nicht das HDMI-ARC auf Zone 2 auszugeben.. keine Ahnung worauf ich da drücken soll auf der FB


zu Problem 2:
das ist ja echt blöd......


zu Problem 3:
ich möchte kein DLNA nutzen! Glaubt es mir einfach
die liegen auf einer Windows-Freigabe eines Servers (der hat kein MediaPlayer dabei und sollte auch keinen bekommen).



Ergo:
Prob 1 - geht nicht
Prob 2 - geht nicht
Prob 3 - geht nicht


Zeit für Problem 4.

mir erklärte man bei der Verkaufsberatung, dass ich mit nur einem einzigen FB-Klick folgendes erreichen kann:
AVR schaltet ein -> nur Zone 2 wird aktiviert -> Zone 2 spielt UKW ab
Das sollte angeblich möglich sein über die frei programmierbaren Szenen-Tasten

Wie man es sich denken kann, habe ich das nicht hinbekommen...... im Handbuch ist ein solcher Vorgang auch nicht beschrieben. Alles was man erlesen kann ist, dass man für eine Zone (z.B. Zone 1) über die Szenen-Tasten quasi "Profile" anlegen kann.. Wahl des Eingangssignals, Wahl der Klangeinstellungen, usw.

Was man scheinbar nicht kann ist mit dem Szenen-Knopf auch eine Zone umzuschalten.

Ist dem so???

Der Urgedanke dahinter ist ganz einfach und klar!! Ich stehe morgens auf, geh in die Küche (laufe dabei genau am AVR vorbei) und will mit nur einer Taste in der Küche Radio hören während des Frühstücks.

gaaaaaanz einfache Anforderung - mehrfach vorher abgesprochen mit dem Yamaha-Mitarbeiter!



Grüße
Thomas
std67
Inventar
#13 erstellt: 01. Mai 2015, 22:52

Alles was man erlesen kann ist, dass man für eine Zone (z.B. Zone 1) ü



genau das ist es doch was du tun willst. nur halt für Zone 2. Zone 2 auswählen, Radio wählen, als Szene abspeichern


Zum Abspielen von Musik. Je nach Smatzphone kannst du doch bestimmt Airplay oder DLNA nutzen. Bei Android z.B. BubbleUpnp. Welche Mölichkeiten dein Yamaha da jetzt genau bietet weiß ich nicht. Aber die Navgation übers Smartphone ist auf jeden fall komfortabler als über ein kleines AVR-Display
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Mai 2015, 23:10
jaaaa neeeee
wenn ich abends fernsehen war dann steht der AVR ja immer auf Zone 1
wenn ich am nächsten Morgen Radio hören will dann kann ich mit den Szenen-Tasten nur Einstellungen für Zone 1 vornehmen und dort dann eben Klangbild und Quelle ändern
Ich habe es nicht geschafft (ich glaube das geht nicht) mit einem Drücker auf eine Szenen-Taste in Zone 1 damit dann auf Zone 2 umzuschalten....

vermutlich muss ich per FB erst auf Zone 2 schalten..... vermutlich kann man dort dann eigene Szenen speichern....
na das war ja einfach

probiere ich gleich morgen aus


Wobei das dann aber auch weit mehr als die Verlangte 1-Klick-Lösung ist......
man muss irgendwas drücken damit der AVR einschaltet, dann die Klappe der FB öffnen, dann auf "Zone" klicken, dann zuklappen, dann die entsprechende Szene-Taste drücken

Ist jetzt nicht wie geplant und schon gar nicht wie versprochen...
std67
Inventar
#15 erstellt: 01. Mai 2015, 23:15
naja

ich verstehe dieses Zonengehampel eh nicht
Bei einfachen Ansprüchen wie deinen würde ich einfach nen BT-Lautsprecher in die Küche stellen.

Wer mehr will muss mehr investieren und zu SONOS oder so greifen

Bei den AVR ist das Ganze doch viel zu umständllich, höchstens ne Notlösung
Passat
Moderator
#16 erstellt: 02. Mai 2015, 00:41
Und bei solchen Systemen wie SONOS kann man zentral die Lautstärke in allen Zonen gleichzeitig regeln?
Das würde einem echten Zonensystem widersprechen.

Grüße
Roman
std67
Inventar
#17 erstellt: 02. Mai 2015, 06:33
sorry
so detailliert stecke ich in SONOS nu auch nicht drin
Musik kann man zumindest für alle gemeinsam oder einzeln auswählen

Bei meinen Squeezen kann ich entscheiden ob die Lautstärke nur fürs jeweilige Gerät oer gemeinsm geändert wird. Aber die gibts ja nicht mehr
Aber das war ja auch nur ein Teil der Anforderung

Ich bezog mich eher auf sein KüchenbeisDa verstehe ich nicht warum man das so kompliziert über den AVR machen will
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Mai 2015, 10:46

std67 (Beitrag #17) schrieb:
Ich bezog mich eher auf sein KüchenbeisDa verstehe ich nicht warum man das so kompliziert über den AVR machen will




tjaaaa... hätt ich vorher gewusst, dass es soooo kompiziert ist hätt ich mir was anderes zugelegt.
Aber nein.. mir wurde ja auch gesagt, dass es mit nur einem Drücker auf der FB geht!!
Also für mich bestand die Annahme, dass es genau gaaaanz einfach funktioniert.


Aber wenn solch ein AVR mit Zonen nicht für sowas wie ich es verwende gedacht ist --> wofür dann???
Wozu bauen die Zonen ein, wenn nicht für sowas wie ich es hab?

Und sollte es dann am Ende eben doch genau dafür gedacht sein, dann ist die Software im AVR einfach mal Schrott. Alle Probleme bei mir sind ja nur eine Frage der Einstellung... und diese lässt die Software nicht zu.

flyingscot
Inventar
#19 erstellt: 02. Mai 2015, 11:04

SunnySun-A2030 (Beitrag #18) schrieb:

Aber nein.. mir wurde ja auch gesagt, dass es mit nur einem Drücker auf der FB geht!!
Also für mich bestand die Annahme, dass es genau gaaaanz einfach funktioniert.

Dann musst du halt den Fragen, der dir diese Aussage gegeben hat...



SunnySun-A2030 (Beitrag #18) schrieb:

Aber wenn solch ein AVR mit Zonen nicht für sowas wie ich es verwende gedacht ist --> wofür dann???
Wozu bauen die Zonen ein, wenn nicht für sowas wie ich es hab?

Habe ich oben schon geschrieben: Die Zonen sind für völlig getrennte Räume gedacht, die unabhängig voneinander beschallt werden sollen. Z.B. schalten sich auch die Zonen nicht gemeinsam ab, sie lassen sich völlig unabhängig voneinander ein- und ausschalten.

Die ganze Thematik ist sehr komplex und klassische Konsumer-Produkte decken halt einen bestimmten Anwendungsfall ab. AVRs halt meistens so, wie dein Gerät. Die andere Richtung sind die Multi-Room-System ala Sonos, Raumfeld oder Heos. Die können aber mit Mehrkanalton meist nicht viel anfangen.

Wenn man es maßgeschneidert haben will, gibt es dafür auch Firmen, die soetwas anbieten. Aber da geht es erst fünfstellig los.


[Beitrag von flyingscot am 02. Mai 2015, 11:07 bearbeitet]
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Mai 2015, 13:21
ja aber das ist doch genau was ich haben will
in 3 Räumen mitunter gleichzeitig 3 verschiedene Soundausgaben

im Wohnzimmer Fernsehen
in der Küche gleichzeitig Radio
im Bad MP3s aus der Sammlung

aber um das hinzubekommen braucht man 2min Zeit für die Einstellungen.... jedesmal...
- inakzeptabel -
Passat
Moderator
#21 erstellt: 02. Mai 2015, 13:21
Genau, die Zonen sind für unterschiedliche Räume mit unterschiedlichen Quellen.
Z.B. schaut im Wohnzimmer jemand einen Film in 5.1 und gleichzeitig will jemand anderes in der Küche Radio hören und im Arbeitszimmer wieder jemand anderes eine CD.

Und genau das decken die AVRs ab.

Grüße
Roman
std67
Inventar
#22 erstellt: 02. Mai 2015, 13:37
wie ist das denn mit der SmartphoneApp für den Yamaha
Kann man da bei Bedar nicht schnell auf die Zonen zugreifen?
flyingscot
Inventar
#23 erstellt: 02. Mai 2015, 13:40

SunnySun-A2030 (Beitrag #20) schrieb:

aber um das hinzubekommen braucht man 2min Zeit für die Einstellungen.... jedesmal...
- inakzeptabel -


Hmm. Die Zonen werden halt völlig unabhängig voneinander bedient. Klappt hier problemlos. Klar muss man jede Zone einzeln einschalten und die entsprechende Quelle wählen. Das wäre auch bei getrennten Geräten für jeden Raum so.

Wenn du eine spezielle Kombination aus Zonen und Wiedergaben mit einem Knopfdruck aktivieren willst, geht das eher in den Bereich der Heimautomation. Auch mit einer guten Universal-Fernbedienung ist das realisierbar. Aber wenn du dachtest, das die Konfiguration des AVRs kompliziert war, dann wirst du bei der Konfiguration z.B. einer Logitech Harmony schreiend wegrennen...

Genau hier setzen ja die teuren Lösungen, die ich oben genannt habe an: Sie programmieren/konfigurieren dir genau die Anforderungen, die du gerne hättest (neben dem Verkaufen/Installieren der Hardware).
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Mai 2015, 11:24

flyingscot (Beitrag #23) schrieb:
Hmm. Die Zonen werden halt völlig unabhängig voneinander bedient. Klappt hier problemlos. Klar muss man jede Zone einzeln einschalten und die entsprechende Quelle wählen.


AHA

du benutzt das also genau so zu Hause wie ich es mir vorstelle... sehr gut!

angenommen einer guckt im WZ gerade nen tollen Film und jetzt denkt die Frau.. ach nein Gleichberechtigung.. es denkt der Mann in der Küche er würde gern Radio hören.
So.. und jetzt geht also der Mann ins WZ, schnappt der fernsehenden Frau die FB weg, schaltet die FB um auf Zone 2 und aktiviert sein Radio...

soweit alles gut - bis die Frau gerad eben mal leiser machen möchte... Normalerweise macht sie das mit der FB vom TV..!
ABER
da der AVR ja auch Zone 2 steht wird mit dem laut/leise regeln des TVs leider das Radio in der Küche laut/leise!!!! Die Lautstärke im WZ ändert sich gar nicht...... also drückt die technisch ahnungslose Frau so lange auf der Lautstärke rum bis der Mann in der Küche es nicht mehr aushält.....


Das ist doch weit weit weit entfernt von einem "durchdachtem" Konzept
Oder seh ich das falsch..?!?
Bitte lasst es mich falsch sehen - ich will es ja nicht madig reden! Ich suche Lösungen!



Wie macht ihr das zu Hause???

Grüße



Nebenbei erwähnt: ich bin Programmierer und entwickle Tag ein Tag aus genau solche "durchdachten" Bedienkonzepte.
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Mai 2015, 11:26

std67 (Beitrag #22) schrieb:
wie ist das denn mit der SmartphoneApp für den Yamaha



jaaaa das teste ich als nächstes... für mich muss das ganze aber erstmal mit "Boardmitteln" klappen bevor man die alternativen Bedienmethoden nutzt.
Aber jaaaa... das kommt noch (gibts da auch ne Windows-Phone App?? Bin beruflich gezwungen zu Windows-Phone
std67
Inventar
#26 erstellt: 03. Mai 2015, 11:27
Hi

nochmal die Frage: Kann man die Zonen nicht (komfortabel) über die SmartphoneApp bedienen?
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 03. Mai 2015, 11:28

Passat (Beitrag #21) schrieb:
Genau, die Zonen sind für unterschiedliche Räume mit unterschiedlichen Quellen.
Und genau das decken die AVRs ab.



Gaaaaaanz genau darum hab ich so nen Gerät - es geht nur noch um die Bedienung.... es geht ja technisch alles nur jedesmal mit 2min konfigurieren
(wo meine Frau nur noch sagt, dass sie damit nix mehr zu tun haben will <-- bezeichnend für meine "Problemchen")
Passat
Moderator
#28 erstellt: 03. Mai 2015, 14:20
Den Vorgängern bis zum xx10 lag noch eine zweite Fernbedienung bei.
Die war für die Zonen gedacht.
Und richtig rund wird das Zonenkonzept, wenn man in den weiteren Räumen einen Fernbedienungsempfänger montiert.
Genau dafür hat der Yamaha nämlich auch Anschlüsse.
Dann kann man z.B. aus der Küche die Zone 2 bedienen und muß sich nicht die Fernbedienung in der Hauptzone greifen.

Die fehlende zweite FB für die Zone 2/3 kann man aber einfach mit einer lernfähigen UFB ersetzen.
Oder man nimmt die App zur Fernbedienung der Zone 2/3.
Da kann man sich dann auch den Fernbedienungsempfänger sparen.

Grüße
Roman
Nasty_Boy
Inventar
#29 erstellt: 04. Mai 2015, 16:55

Passat (Beitrag #16) schrieb:
Und bei solchen Systemen wie SONOS kann man zentral die Lautstärke in allen Zonen gleichzeitig regeln?


Ja, das geht.
Einfach alle Sonos-LS zu einer Gruppe zusammenfassen, wenn man ne Party feiert.
Anschließend wieder die Gruppe aufheben.
Vantassel
Stammgast
#30 erstellt: 19. Mai 2015, 23:22

SunnySun-A2030 (Beitrag #24) schrieb:

flyingscot (Beitrag #23) schrieb:
Hmm. Die Zonen werden halt völlig unabhängig voneinander bedient. Klappt hier problemlos. Klar muss man jede Zone einzeln einschalten und die entsprechende Quelle wählen.


AHA

du benutzt das also genau so zu Hause wie ich es mir vorstelle... sehr gut!

angenommen einer guckt im WZ gerade nen tollen Film und jetzt denkt die Frau.. ach nein Gleichberechtigung.. es denkt der Mann in der Küche er würde gern Radio hören.
So.. und jetzt geht also der Mann ins WZ, schnappt der fernsehenden Frau die FB weg, schaltet die FB um auf Zone 2 und aktiviert sein Radio...

soweit alles gut - bis die Frau gerad eben mal leiser machen möchte... Normalerweise macht sie das mit der FB vom TV..!
ABER
da der AVR ja auch Zone 2 steht wird mit dem laut/leise regeln des TVs leider das Radio in der Küche laut/leise!!!! Die Lautstärke im WZ ändert sich gar nicht...... also drückt die technisch ahnungslose Frau so lange auf der Lautstärke rum bis der Mann in der Küche es nicht mehr aushält.....


Das ist doch weit weit weit entfernt von einem "durchdachtem" Konzept
Oder seh ich das falsch..?!?
Bitte lasst es mich falsch sehen - ich will es ja nicht madig reden! Ich suche Lösungen!



Wie macht ihr das zu Hause???

Grüße



Nebenbei erwähnt: ich bin Programmierer und entwickle Tag ein Tag aus genau solche "durchdachten" Bedienkonzepte.


Das ist nicht richtig, denn die Fernbedienung ist auf Zone 2 eingestellt. Deine Frau muss nur die Fernbedienung wieder auf Zone 1 umstellen und sie regelt ihre eigene Lautstärke.

Meine Medien spiele ich zu einem von einem Nas und zum anderen von einer Festplatte an meinem Router ab. Natürlich mit DLNA, was spricht dagegen? Es läuft!

Die Lautstärke der Zonen kann man nur einzeln regeln. Wenn man im Partymodus z.B vom Server Mp3 abspielt und man wirklich der Gesellschaft etwas mitteilen möchte, dann drück die "Pause" ! Dann ist Ruhe. Da empfehle ich die AV Controller App von Yamaha. Mit der kann man alles wunderbar steuern! Auch die Scenenfunktion in den einzelnen Zonen funktionieren tadellos. Wenn z.B der AVR aus ist, dann wähle ich in der App die Zone 2 an und die Scene. Dann schaltet sich die Endstufe für Zone an, der Tuner wird z.B angewählt und schon spielt die Musik.

Das mit dem ARC teste ich morgen, normal sollte das funktionieren! Mal sehen... .

So, der Ton vom ARC funktioniert nicht in einer anderen Zone!


[Beitrag von Vantassel am 20. Mai 2015, 18:39 bearbeitet]
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 20. Mai 2015, 20:34

Vantassel (Beitrag #30) schrieb:
Das ist nicht richtig, denn die Fernbedienung ist auf Zone 2 eingestellt. Deine Frau muss nur die Fernbedienung wieder auf Zone 1 umstellen und sie regelt ihre eigene Lautstärke.


Hallo,

jaaa neeee... wir bedienen den TV ja nur mit der TV-FB und nicht mit der Yamaha-FB.
Heißt ich drücke auf der (wesentlich handlicheren) FB des TVs laut/leise und ändere aber damit die Lautstärke der falschen Zone
Auf der FB vom TV kann ich ja keine Zonen umstellen..

Aber inzwischen konnte ich alle überzeugen die App zu nutzen - die kann einiges mehr als die Yamaha-FB.
Zwei Mankos:
1) man braucht immer nen Android in der Nähe (schwierig mit nem Windows-Phone)
2) es kommt mitunter zu lustigen Verwechslungen und zu Verwirrung beim hin und her Wechseln zwischen Fernseh-FB und Smartphone.
Also perfekt ist es noch nicht... wir kommen aber voran




Vantassel (Beitrag #30) schrieb:
Meine Medien spiele ich zu einem von einem Nas und zum anderen von einer Festplatte an meinem Router ab. Natürlich mit DLNA, was spricht dagegen? Es läuft!


Nun was spricht dagegen: ich habe kein NAS sondern einen Server (also einen vollwertigen PC - brauch ich auch für meine Arbeit) sooooo und auf diesem Server ist kein DLNA installier/aktivierbar!
Das spricht hauptsächlich dagegen...
Jetzt könnte ich mir ne ext. HDD kaufen - alle meine Musik da drauf kopieren - diese an die FritzBox anschließen und jedesmal wenn sich meine Musiksammlung erweitert muss ich wieder syncen... dazu noch ein weiteres Gerät was Strom frisst.
Auch nicht gerad perfekt. Einfach wäre es, wenn die FB als DLNA-Quelle ein Windows-Share nutzen könnte.




Vantassel (Beitrag #30) schrieb:
Die Lautstärke der Zonen kann man nur einzeln regeln. Wenn man im Partymodus z.B vom Server Mp3 abspielt und man wirklich der Gesellschaft etwas mitteilen möchte, dann drück die "Pause" ! Dann ist Ruhe.


Inzwischen habe ich herausgefunden, dass mit der Android-App die Overall-Lautstärke geregelt werden kann!! Allerdings (sinnvollerweise) nur im Party-Modus.
Es geht also.... aber was wenn man ein Windows-Phone hat??




Vantassel (Beitrag #30) schrieb:
Da empfehle ich die AV Controller App von Yamaha. Mit der kann man alles wunderbar steuern! Auch die Scenenfunktion in den einzelnen Zonen funktionieren tadellos. Wenn z.B der AVR aus ist, dann wähle ich in der App die Zone 2 an und die Scene. Dann schaltet sich die Endstufe für Zone an, der Tuner wird z.B angewählt und schon spielt die Musik.


Yepp, bestätigt!
Was ich noch nicht geschafft habe ist, dass ich in einer Scene speichern kann:
- Zone 2 Ein
- Quelle NetRadio
- Sender z.B. SWR3

Ich bekommt Zone 2 aktiviert und auch auf NetRadio eingestellt aber er merkt sich den Sender nicht... muss ich immer wieder in die Senderliste -> Populäre Sender -> SWR3
Wenn er das noch einschalten würde....... perfekt

Auch noch nicht hinbekommen hab ich, dass er auf einer Scene z.B. Zone 3 aktiviert und als Quelle DLNA nimmt und automatisch anfängt mit abspielen. Der Grund hier liegt aber wohl eher immer noch im fehlenden DLNA-Server





Vantassel (Beitrag #30) schrieb:
So, der Ton vom ARC funktioniert nicht in einer anderen Zone!


Ach jee... ich wollte gerad schreiben, dass es doch geht. Ich bin mir eigentlich sicher, schonmal TV-Ton (also ARC) im Bad gehört zu haben - und zwar ausschließlich dort

Ich erinnerte mich eigentlich so, dass man auf Party-Modus stellt (Zone 3 bringt das Signal) und dann eben Zone 2 abschaltet (Zone 3 geht immernoch) und dann Zone 1 abschaltet - leider geht dadurch Zone 3 dann auch aus
Und ich war mir sicher, es genau so gemacht zu haben.... tzzzz


naja
ich warte erstmal auf die Windows-Phone App
es gibt ja schon eine WP-App - die ist aber wohl von jemandem Privat entwickelt und nicht von Yamaha. Leider fehlt dieser App genau das, was mir am wichtigsten war: der Party-Modus


aber so langsam lebt sich der AVR hier ein und fühlt sich schon fast zu Hause..
Grüße
std67
Inventar
#32 erstellt: 20. Mai 2015, 21:17

Auf der FB vom TV kann ich ja keine Zonen umstellen.


na das wäre nun aber auch wirklich zu viel verlangt
Passat
Moderator
#33 erstellt: 20. Mai 2015, 21:32

SunnySun-A2030 (Beitrag #31) schrieb:

Nun was spricht dagegen: ich habe kein NAS sondern einen Server (also einen vollwertigen PC - brauch ich auch für meine Arbeit) sooooo und auf diesem Server ist kein DLNA installier/aktivierbar!
Das spricht hauptsächlich dagegen...


Ist das ein Windows-PC?
Dann einfach im Windows Mediaplayer die Medienfreigabe aktivieren und du hast deinen DLNA-Server!
Steht sogar in der Anleitung des Yamahas drin!

Grüße
Roman
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Mai 2015, 22:46

Passat (Beitrag #33) schrieb:

Ist das ein Windows-PC?
Dann einfach im Windows Mediaplayer die Medienfreigabe aktivieren und du hast deinen DLNA-Server!
Steht sogar in der Anleitung des Yamahas drin!

Grüße
Roman




Hi,

also es ist ein Server... im Grunde normale PC-Technik aber als Betriebssystem ist nicht etwa WindowsXP, 7 oder 8 installiert sondern "Windows Server" - in meinem Fall der gute alte "Windows Server 2003"

Dieser wiederum hat
a) nur MediaPlayer 10 (man braucht aber 11)
b) keinen SSDP-Dienst
c) keinen UPNP-Dienst

Die Dienste sind nicht etwa deaktiviert oder von mir weggefummelt - es gibt sie schlicht und einfach nicht!

Ergo: auch wenn man auf WMP11 noch verzichten könnte und einen alternativen DLNA-Server installiert (Serviio z.B.) so starten diese DLNAs auch bloß nicht weil grundlegende Dienste fehlen.

Es ist nicht möglich DLNA auf einem Win2003 Server zu nutzen!
Es gibt zwar dubiose Anleitungen, wie man mit "Tricks und Kniffen" es doch hin bekommt.. aber niemand würde so etwas an einem echten Server probieren.


Also nein, es geht nicht
Ich könnte meinen Client nehmen (Win7)... aber ich will doch nicht, nur um Musik zu hören, jedes Mal den PC hochfahren - quasi umsonst...?!?

Grüße
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 21. Mai 2015, 22:20
Moooorgen!!


Sooo also ich hab jetzt testweise nen DLNA (WindowsMediaPlayer) laufen... um mal den AVR auszutesten.
Ich kann auf DLNA zugreifen - Musik abspielen - alles OK

Leider aber (wie auch schon bei NetRadio) fängt er wieder nicht an abzuspielen wenn ich eine Scene auswähle.

Ich kann also (ganz genau wie NetRadio) mit einem Drücker die Zone "Küche" einschalten - den Eingang auf "Server" legen - und..?!?
Richtig - er fängt nicht an Musik abzuspielen

Ich muss dann wieder die AVR-FB weglegen und doch zur App greifen - die Liste öffnen - mich durch 3 Untermenüs des DLNA klicken - einen Song anklicken und es läuft

Weit weg von einer Ein-Klick-Lösung wie es mir die Scene-Funktion eigentlich versprochen hat...
schade

Auch wenn ich die Zone/Scene gleich per App aktiviere kommt kein Sound..... immer erst noch entweder NetRadio -> Sender wählen oder Server -> Titel wählen


[Beitrag von SunnySun-A2030 am 21. Mai 2015, 22:21 bearbeitet]
Nasty_Boy
Inventar
#36 erstellt: 21. Mai 2015, 22:34
Woher soll die Scene auch wissen, welche Lieder du hören willst ????
Ich begreif deine Logik grad nicht
Passat
Moderator
#37 erstellt: 21. Mai 2015, 22:46
Da besteht wohl ein MIßverständnis, was eine Scene eigentlich ist.
Eine Scene ist kein Makro, sondern ein Einstellungsspeicher.
Durch Anwählen einer Scene aktiviert man die darauf gespeicherten Einstellungen.

Grüße
Roman
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 21. Mai 2015, 22:51
Hallöchen!


er könnte es genau so machen wie es jeder MediaPlayer auf der Welt macht:
beim Start einfach Musik abspielen!!

Wenn Shuffle aktiviert ist mutig in die Mitte greifen
Wenn Shuffle aus ist in der Liste oben anfangen

Genau dafür stellt ein DLNA ja die Liste "Alle" zur Verfügung. Oder er spielt da ab wo er zuletzt aufhörte.. oder zumindest in der selben Playlist.. oder oder oder.. alles wäre dankbar nur Stille ist das am wenigsten zutreffendste Szenario.


und bei NetRadio ebenso
er könnte einfach den Sender wieder abspielen, der als letzter gerad gestern noch lief!
Auch hier bei Aktivierung von NetRadio erstmal Stille zu liefern ist das unzutreffendste was der Anwender haben wollen würde


Also das ist weder ein Problem noch unverständlich...?!
Auch mein Fernseher macht es so! Ich schalte ihn an und schwups läuft der Sender der gestern als letztes lief... hier werde ich auch nicht "gezwungen" zuerst nochmal zu bestätigen, dass ich jetzt wirklich fernsehen möchte - nein, es geht sofort los.


Ich versteh die Nachfrage nicht...
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 21. Mai 2015, 22:54

Passat (Beitrag #37) schrieb:
Da besteht wohl ein MIßverständnis, was eine Scene eigentlich ist.
Eine Scene ist kein Makro, sondern ein Einstellungsspeicher.



so hab ich's noch nie gesehen..............
wobei auch dann könnte man eigentlich (wenn ich mit einer Scene schon eine Audioquelle auswählen kann) gleich noch automatisch auf "Play" drücken
Passat
Moderator
#40 erstellt: 21. Mai 2015, 23:05
Dafür kannst du ein Makro in die Fernbedienung programmieren.
Ist aber ziemlich umständlich, das zu programmieren und auch aufzurufen.
Nutze ich deswegen bei meinem RX-V3067 auch nicht.

Im Übrigen:
Mein Mediaplayer WD TV Live spielt auch nichts automatisch beim Einschalten ab.
Der ist da standardmäßig im Startmenü.
Da darf man dann erst einmal zwischen Musik, Bildern und Videos wählen und dann weiter zum Musikstück/Video/Bild gehen, das man abspielen will.

Grüße
Roman
redcliff
Stammgast
#41 erstellt: 22. Mai 2015, 15:08
nein medienplayer bzw festplatten betrieb legen auch nicht sofort los, wenn power on.
ist aber normal...ist halt kein tv.
in der tat ist das beim server betrieb etwas lästig sich durch die menüs zu klicken, obwohl die musik ordner
soweit oben als möglich liegen.

habe meine festplatte an einer fb 7490, was von der sache fast gut funktioniert (bis auf die dämliche nicht funktionierende Pause ((bei flacs)) ).
zumal sich die platte schlafen legt wenn nicht drauf zugegriffen wird, was den stromverbrauch im rahmen halten sollte.

wähle ich net radio spielt er aber den letzten gehörten sender.
jedoch nutze ich die zonen funktion nicht.

ansonsten ist die app sehr hilfreich, schon alleine weil eine bedienung über das avr diplay eher ne zumutung ist, u. immer den tv starten
um sich irgendwo hin zu hangeln....na ja.
übrigens wird sich windows phone ziemlich sicher in bälde von selbst erledigen, da wird wohl nix von yamaha kommen.


[Beitrag von redcliff am 22. Mai 2015, 16:42 bearbeitet]
Passat
Moderator
#42 erstellt: 22. Mai 2015, 15:29
Notlösung für Windows Phone:
Die Yamahas haben ein Webinterface, über die die sich komplett bedienen lassen.
Einfach Browser auf dem Smartphone starten und URL des Webinterfaces des Yamahas eingeben.

Grüße
Roman
redcliff
Stammgast
#43 erstellt: 22. Mai 2015, 16:39
da hast du recht, ist aber nicht wirklich mit der app zu vergleichen.

das web interface bietet eher rudimentäres.
ein / aus, die zonen, laut / leise.
wobei vermutlich besser als nichts.
Mickey_Mouse
Inventar
#44 erstellt: 22. Mai 2015, 16:43
hänge mal noch ein /Setup hinten an die URL dran, dann ist das nicht mehr rudimentär und du kannst sogar die Grundeinstellungen aus dem "versteckten Menü" (Impedanz usw.) einstellen.
redcliff
Stammgast
#45 erstellt: 22. Mai 2015, 16:52
DANKE,
das wusste ich nicht.

ist das mächtig.
da ist ja alles mit möglich.

Dieser Tip sollte wirklich irgendwo gepinnt werden.


[Beitrag von redcliff am 22. Mai 2015, 16:59 bearbeitet]
SunnySun-A2030
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 23. Mai 2015, 11:56
ohhhaa...
wahnsinniges Menü... das mit dem /setup
Vantassel
Stammgast
#47 erstellt: 25. Mai 2015, 19:32
Das mit dem Setup funktioniert bei mir nicht.
redcliff
Stammgast
#48 erstellt: 25. Mai 2015, 21:28
was funktioniert nicht?
Vantassel
Stammgast
#49 erstellt: 25. Mai 2015, 21:53
Na, der Url noch das /setup dranzuhängen! Seite kann nicht angezeigt werden.
redcliff
Stammgast
#50 erstellt: 26. Mai 2015, 12:46
dann funktioniert aber auch das web interface nicht, oder?
du musst im browser die IP des Yamahas eintippern, u. wenn das geht funtioniert auch "/setup"
flyingscot
Inventar
#51 erstellt: 26. Mai 2015, 12:55
/setup geht bei mir auch nicht, das Web-Interface aber schon, allerdings habe ich einen A1010. Ist das Setup vielleicht erst ab der Axx30-Serie enthalten? @Vantassel hat ja einen A2020 und keinen A2030...


[Beitrag von flyingscot am 26. Mai 2015, 12:56 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V463 - viele Probleme
DaveKing am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 463 viele offene Fragen.
Patrick1990 am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  4 Beiträge
RX-V 671 und viele Anfängerfragen
hobbit0815 am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  7 Beiträge
Probleme mit Ton RX-V459
seinic am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V671 / Probleme Bassmanagement
j-g-d am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  3 Beiträge
Wie viele Boxen für Yamaha RX 497 Hifi-Receiver?
dopeusk18 am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  5 Beiträge
Viele Anfänger Fragen zum Yamaha RX-V-373
Dld2012 am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  22 Beiträge
RX A2030 defekt?
SunnySun-A2030 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  29 Beiträge
Yamaha rx-a2030 Werkseinstellung
yamahatd am 27.04.2017  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  7 Beiträge
Probleme mit Lip Sync. RX-V481D & LG OLED55B6D
Moondiver am 01.10.2017  –  Letzte Antwort am 03.10.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedMartin2689
  • Gesamtzahl an Themen1.382.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.907

Hersteller in diesem Thread Widget schließen