Streamen von TS Dateien mit DTS Tonspur

+A -A
Autor
Beitrag
andiber
Neuling
#1 erstellt: 15. Jan 2016, 17:15
Hallo zusammen, ich nenne seit ein paar Tagen einen AVR 2050 mein eigen.
Via Hdmi habe ich einen Netzwerkplayer (Mede8ter) angeschlossen. An meinem alten DSP A5 habe ich den Ton mit toslink ausgegeben und das Bildsignal direkt am TV ausgegeben. Klappte wunderbar.

An meinem neuen geht gar kein Ton. Weder über Hdmi noch über toslink kommt ein Tönchen. Das Audiosignal liegt hierbei in einem TS Container als DTS vor.
Das DTS Signal habe ich dann mal seperat auf einen USB Stick gezogen und direkt am AVR getestet.
Gleiche Werte. Ich hab zig Filme auf meinem Nas liegen.
Es wäre ärgerlich und viel Arbeit jeweils die Tonspur in eine AC3 Spur zu muxen. AC3 wird nämlich ausgegeben.
Daher die Frage: Gibt es eine pragmatischere Lösung hierfür. Anderer Netzwerkplayer, oder direkt ein neuer Blurayplayer mit entsprechender Netzwerkfunktion? In Frage käme auch ein neuer Sat-Receiver, z.b. der neue von TechniSat mit UHD und Netzwerkfähigkeit.
Aber können die das auch? Ich vermute mal, dass das Audiosignal immer passtrough ausgegeben wird.

LG Andiber
robertx66
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2016, 18:30
Falscher Bereich. Aber als Tip - ein Sat Reci wird nie einen guten Netzwerkplayer ersetzen ,ein Technisat schon mal gar nicht.
TS Dateien sind doch von Sat oder Kabel ,welches gar kein DTS beinhaltet per se. Oder meinst du mts oder m2ts?
Ein Dune spielt dir aber sowas ab...


[Beitrag von robertx66 am 15. Jan 2016, 18:36 bearbeitet]
andiber
Neuling
#3 erstellt: 15. Jan 2016, 18:39
Danke, aber ich meine das schon so. Ich habe diverse Blurays als TS Container mit DTS Codec auf meinem NAS. Da es bei meinem Gerät um einen RX - A2050 handelt bin ich auch richtig hier. Denn es geht mir ja darum welcher Streamer explizid mit diesem Gerät zusammen arbeitet, oder um einen Tipp wie ich den DTS Sound ausgegeben bekomme. Ist auch verwirrend, DTS ist ein Soundformat welches jeder AVR behrrscht, aber trotz input über Hdmi kommt nichts raus.

LG Andiber
robertx66
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2016, 20:52
Blu-rays beinhalten m2ts.
Wahrscheinlich hast sie nochmal gewandelt mit dem tsmuxer oder mit dem Programm mit dem sie gerippt wurden.
Jeder Streamer arbeitet für sich ,dem ist es vollkommen wurscht an welchen AVR oder TV du den anschliesst.
Lad dir das Programm Mediainfo für den PC herunter ,lass deine Dateien auslesen und poste sie im entsprechenden Streamerbereich für dich ,damit man sehen kann wo es hängt.
Es ist im Yamaha Bereich falsch weil der ja keine Videodatei abspielt sondern dein Streamer.Willst nur die DTS Datei abspielen mit dem Yami so lies sie aus mit Mediainfo und vergleiche ob sie konform ist mit dem Yamaha ,siehe dessen Bedienungsanleitung.


[Beitrag von robertx66 am 15. Jan 2016, 21:00 bearbeitet]
andiber
Neuling
#5 erstellt: 15. Jan 2016, 23:09
Das habe ich alles schon ausprobiert. Laut Info des AVR liegt auf dem USB keine verfügbare Datei und über den Netzwerkstream wird auch keine Audiodatei erkannt. Sehrwohl jedoch andere Formate.
DTS welches von einer Bluray über den Blurayplayer via HDMI ausgegeben wird, wird einwandfrei erkannt und auch ausgegeben. Das hätte ich so nicht erwartet. Allerdings wird DTS bei den Audioformaten in den technischen Daten auch nicht angegeben. Ich werde daher in Zukunft auf DTS in MKV verzichten.
Aber danke für deine Tipps.
robertx66
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2016, 01:16
"Allerdings wird DTS bei den Audioformaten in den technischen Daten auch nicht angegeben."

Ist eben kein übliches Musikformat...
Können würd er schon ,aber dürfen wohl nicht...
Was noch auszuprobieren wäre: Dateiendung umbenennen.


[Beitrag von robertx66 am 16. Jan 2016, 01:18 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#7 erstellt: 16. Jan 2016, 01:52
Ich hab einige .wav mit DTS-Mehrkanal-Audio auf Festplatte (also reine Audodateien). Die laufen über einen Asus Mediaplayer per HDMI auf einem Yamaha RX-V einwandfrei.
Filme in .m2ts mit DTS sind kein Problem, ebenso in .mkv mit DTS- bzw. DTS-MA (davon hab ich eine Unmenge und jede lief bisher).

Mehrkanal-Ton läuft am USB-Port bei Yamaha-AVR nach meinem Wissen generell nicht. Da geht nur 2.0 PCM.
std67
Inventar
#8 erstellt: 16. Jan 2016, 02:58
Hi

u.U. erwartet der Player in einem TS-File auch einfach kein dts.
Wer verpackt überhaupt ne BD ind TS, und warum? Ist doch ein Format das DVB-Receiver verwenden. Und da ist nur DD/DD+ spezifiziert.


[Beitrag von std67 am 16. Jan 2016, 03:00 bearbeitet]
robertx66
Inventar
#9 erstellt: 16. Jan 2016, 08:39
Sag ich doch - eben darum wird's nicht gehen ( dürfen) .
andiber
Neuling
#10 erstellt: 16. Jan 2016, 16:51
Ich glaube ich hatte schon erwähnt, dass ich die Tonspur aus dem TS Container extrahiert hatte und diese dann seperat versucht habe zu streamen, eben auch ohne Erfolg.
Für mich steht daher fest, dass es so leider nicht funktioniert und ich meine Dateien nach und nach ummuxen muss.
Ich bin jedoch erstaunt, dass mein alter DSP - A5 genau dieses konnte.
Ich danke allen nochmals für die Beteiligung an diesem Thread.
LG Andiber
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum streamen RX v675
PavelKortschagin am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  19 Beiträge
DLNA Streaming DTS Problem!
beamer1# am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  4 Beiträge
DTS Dekodieren über Yamaha RX-V650?
fr3sh_pr1nce am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  4 Beiträge
wie DTS möglich?
khan187 am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  5 Beiträge
Dolby Digital, prologic ,DTS ?
Danielo28 am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  14 Beiträge
Musik von Windows Rechner auf V473 streamen?
Günni23 am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  38 Beiträge
rx-v3067 streamen von Flac Format
baswolo am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  2 Beiträge
Streamen von Android an Yamaha NT670
Gipsylass am 14.05.2017  –  Letzte Antwort am 15.05.2017  –  3 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V463 und DTS
Gix-R am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  17 Beiträge
RX V481 - Windows 10 streamen
fritzchef am 25.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedphmen
  • Gesamtzahl an Themen1.383.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.797

Hersteller in diesem Thread Widget schließen