RX-S601 & Jamo S628 HCS - Leistung ausreichend?

+A -A
Autor
Beitrag
OnMyEars
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Apr 2016, 21:51
Habe mir ein Set bestehend aus dem Yamaha S601 und den Jamao S628 HCR 5.0 System bestellt. Nun lese ich, dass der Receiver nur 125W pro Kanal bringt und die Boxen wohl mehr Watt bräuchten. Sollte ich vom Kauf zurücktreten?


http://de.yamaha.com...-s601d_g/?mode=model


http://www.redcoon.d...eme?xtmc=S628&xtcr=3


[Beitrag von OnMyEars am 02. Apr 2016, 22:23 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2016, 22:23
Nein.
OnMyEars
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Apr 2016, 22:29
Nein - also Rücktritt nicht notwendig, oder wie war das gemeint!?

Danke für die Antwort!

Wie es aussieht, könnten die Frontlautsprecher (mit integrierten Subwoofern) sogar 150W brauchen/vertragen:

http://www.redcoon.d...eme?xtmc=S628&xtcr=3


[Beitrag von OnMyEars am 02. Apr 2016, 22:31 bearbeitet]
pegasusmc
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2016, 22:46
S 628 3-Wege-Standlautsprecher mit seitlich abstrahlenden 10-Zoll-Tieftöner.
Wo steht da was vom Subwoofer ?

Das ist eine Stinknormale 3 Wege Box, da die Front aber schmal gehalten ist wurde der Tieftöner seitlich angebracht.
steelydan1
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2016, 23:06
So war es gemeint.

Du verstehst die Zusammenhänge zwischen Leistung, Belastbarkeit, Wirkungsgrad, Lautstärke, usw. nicht.
Das ist nicht weiter tragisch, geht vielen so die sich nicht ständig mit HiFi oder Physik beschäftigen.
Für die meisten Heimanwender mit normalen Ansprüchen ist es das Beste die Wattangaben komplett zu ignorieren.
OnMyEars
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Apr 2016, 08:18
Das ist richtig, ich verstehe es noch nicht. Hab es aber zumindest gestern mal versucht zu verstehen.

Dabei fiel mir auf, dass regelrecht davor gewarnt wird, einen zu schwachen Verstärker zu kaufen - das Stichwort lautet wohl Clipping:

http://www.burosch.d...ng-ist-sinnvoll.html

Zitat:



Auch über die elektrische Leistung des Verstärkers sollten wir uns nochmals Gedanken machen. Manche Berater in Elektronikgroßmärkten empfehlen hier eine Verstärkerleistung, die knapp unterhalb der maximalen Belastungsgrenze der Lautsprecher liegt. Ihre Begründung: der Lautsprecher könne dann mit dem verwendeten Verstärker keinesfalls zerstört werden - was aber nur theoretisch seine Richtigkeit hat. In der Praxis wird der Verstärker leider mit zunehmender Belastung immer größere Verzerrungen produzieren. Kommt derVerstärker an seine Leistungsgrenze, was leicht erreicht werden kann, wenn der Lautsprecher größere Leistungen verträgt als der Verstärker liefern kann, dann entsteht sogenanntes Clipping. Diese Art Verzerrung zeichnet sich durch die unangenehme Eigenschaft aus, dass Signale hoher Frequenz schlagartig mit zu hoher Leistung an die Lautsprecher geschickt werden. Die Hochtöner einer Lautsprecherbox sind daher bei zu schwachen Verstärkern potenziell gefährdet.

Es erscheint eher sinnvoll ein Verstärkermodell zu verwenden, das etwas mehr Leistung zur Verfügung stellt, als die Lautsprecherverkraften. Der Verstärker wird dann unter gewöhnlichen Betriebsbedingungen nicht an seine Grenzen gefahren.


Zitat Ende

Dieselbe Aussage findet sich auch im Guide für Newbies hier im Forum.

Daher meine Verunsicherung.


[Beitrag von OnMyEars am 03. Apr 2016, 08:37 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2016, 08:31
Wie groß ist der Raum, wie weit entfernt sitzt du von den Lautsprechern und wie laut hörst du..?
OnMyEars
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Apr 2016, 08:35
Ein normales Wohnzimmer, 20 Quadratmeter, 4-6 Meter Sitzentfernung. Da es eine Mietwohnung ist, höre ich nicht extrem laut Musik.
ingo74
Inventar
#9 erstellt: 03. Apr 2016, 08:42
Dann reicht der 601 dicke aus.
Wenn du dich etwas einlesen willst:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=48
OnMyEars
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Apr 2016, 09:13
Danke! Sehr lieb von Euch, Schönes Wochenende noch.
jjf25
Neuling
#11 erstellt: 10. Apr 2016, 10:58
hallo!

sorry, dass ich diesen thread hier aufwärme, aber ich hab genau dazu auch fragen:
Ursprünglich wollte ich genau die gleiche Kombination aus Lautsprecher und receiver anschaffen wie der Threadersteller, weil mir diese slim Bauweise des receivers so gefällt. Ich wurde dann aber aus eben den gleichen gründen unsicher. Nun habe ich mich weiter umgesehen und weiß nicht welchen receiver ich zu den jamo S628 hcs nehmen soll... Anbei meine laienhaften Ansichten zu den einzelnen Varianten:




1. Yamaha RX-S601 http://de.yamaha.com...x-s601_g/?mode=model



wie gesagt: weil mir die Bauweise gefällt



2. Denon AVR-X2200W http://www.denon.de/DE/product/HomeTheater/AVReceivers/avrx2200w




weil dieser von allen Varianten am meisten leisten kann



3. Yamaha RX-A550 http://de.yamaha.com...x-a550_g/?mode=model



weil er ein schicker Yamaha ist und mehr Leistung hat als der slim receiver unter Punkt 1



4. Yamaha RX-V679 http://at.yamaha.com...x-v679_g/?mode=model



der wird offenbar recht oft verkauft, und dürfte auch mehr Leistung als Variante 1 haben.


Mein Wohnzimmer hat 36m², Abstand zu den Boxen ist wohl in etwa so wie beim Threadersteller. Die receiver kosten alle etwa das gleiche. Was meint ihr? Danke!
ingo74
Inventar
#12 erstellt: 10. Apr 2016, 11:00
Leistungstechnisch passen alle, solang du nicht >4m entfernt sitzt und extrem laut hörst.
Gravierende Unterschiede gibt es beim Design, Ausstattung und Einmesssystem.


[Beitrag von ingo74 am 10. Apr 2016, 11:00 bearbeitet]
jjf25
Neuling
#13 erstellt: 10. Apr 2016, 14:43
also kann ich da herauslesen, dass es bezüglich meiner Frage egal ist welchen ich nehme, aber du dennoch den Denon empfehlen würdest, weil dieser ein gravierend besseres Einmesssystem hat?
ingo74
Inventar
#14 erstellt: 10. Apr 2016, 14:48
Mmmh, die Antwort ist schwierig. Audyssey XT kann sicher von den Systemen am meisten, aber ob dir das Ergebnis gefällt, ob du mit der Einmessung und dem Vorgang klarkommst oder ob nicht ein anderer AVR besser passt, kann ich nicht sagen.
Wenn du mich jetzt fragst, welchen AVR ich für 500€ Budget kaufen würde, dann würde ich spontan sagen - den hier wegen Audyssey XT32:
http://www.hifi-foru...ead=11095&postID=1#1
OnMyEars
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jun 2016, 17:38
Ich habe jetzt die Kombination aus S601 und den Jamo S628 HCS Boxen da. Mir fällt es schwer das richtig einzuschätzen, aber gefühlt denke ich, dass der Verstärker mehr Leistung haben sollte.

Der Support von Jamo schrieb auf meine Anfrage damals:


These speakers require about 150 watts, so anywhere from 125 to 150w RMS is going to be what the speakers will need to operate nominally. Please let us know if you have any further questions.
Thanks,


Macht mich auch nicht schlauer ;-)


[Beitrag von OnMyEars am 06. Jun 2016, 17:38 bearbeitet]
jjf25
Neuling
#16 erstellt: 06. Jun 2016, 17:41
Danke! Ich warte derzeit auf den Yamaha rx v781 😉
ingo74
Inventar
#17 erstellt: 06. Jun 2016, 17:56


Mir fällt es schwer das richtig einzuschätzen, aber gefühlt denke ich, dass der Verstärker mehr Leistung haben sollte.

Was gibt dir das Gefühl..?
OnMyEars
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Nov 2016, 13:16
Sorry, sehe die letzte Frage erst jetzt. Was mir das Gedühl gibt, dass der RX-601 etwas zu schwach ist, ist die Tatsache, dass die Bässe dezent sind, selbst wenn ich sie maximal aufdrehe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Columa 300Mk2 mit RX V481 oder RX S601
Jensgehm91 am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  2 Beiträge
Yamaha RX-S601D - Leistung ausreichend?
hörtgarnix am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V477 + Jamo S-608 HCS 3 Einstellung?
bb-karandras am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  11 Beiträge
RX-V475 an Jamo S 606 HC3
jamixon am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  12 Beiträge
Yamaha RX-s601 oder Yamaha RX-V481
Mcflohw am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  15 Beiträge
Yamaha RX-V471 Leistung ausreichend für neue (Klipsch) Lautsprecher vorhanden?
Philla1337 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 06.10.2017  –  9 Beiträge
Einmessen mehrerer Hörpostion Yamaha MusicCast RX-S601
Hifi_Otto am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  3 Beiträge
RX-A3010 7 Kanal Leistung?
fischpitt am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V650RDS genug Leistung?
-Spooky- am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  41 Beiträge
Yamaha RX-S601 per Bluetooth mit Alexa Echo Dot verbinden
OnMyEars am 01.07.2017  –  Letzte Antwort am 25.07.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedKampfpudding
  • Gesamtzahl an Themen1.382.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.099

Hersteller in diesem Thread Widget schließen