Yamaha Rx V-771 Frage zu Preout front

+A -A
Autor
Beitrag
Kevchen_100
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2017, 16:07
Hallo,

überlege mir den oben genannten AVR zu zulegen. Mich interessiert was ihr von dem Model haltet und ob ich über HDMI (Fire TV BOX) bei diesem AVR die möglichkeit habe über den Preout front nur reinen stereo zu nutzen oder ob er strack immer nur 5.1 wieder gibt oder emuliert....?
Passat
Moderator
#2 erstellt: 08. Aug 2017, 16:21
Alle AVRs aller Hersteller können auch reines Stereo.

Grüße
Roman
Kevchen_100
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Aug 2017, 16:31
Das heißt ich kann später Audio von HDMI als reines Stereo über Preout front ausgeben?
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2017, 16:42
wenn alles richtig eingestellt ist, dann kommt aus den Pre-Out auch "reines" Stereo raus.

aber wir wissen ja nicht, was du genau vorhast und warum die Pre-Out so wichtig für dich sind...

Beispiel: du hast kleine Tischhupen und einen Subwoofer an den AVR direkt angeschlossen, dann bekommst du aus den Pre-Out KEIN reines Stereo raus, weil da das Signal der Front-LS anliegt und das Bass-Management greift, d.h. da ist kein Bass (der zum Subwoofer geleitet wird) dabei.

Stellst du die Front LS auf Large, dann kommt aus den Front Pre-Out auch ein "ganzes" Stereo Signal raus.
sogar wenn du ein 5.1 Signal einspeist, kannst mit dem Programm "2-Channel" einen Stereo Downmix forcieren.
Kevchen_100
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Aug 2017, 17:09
ich möchte den AVR nur für das schalten und verwalten der Medien eben HDMI benutzen möchte aber die Sound Ausgabe weiterhin über mein Stereo verstärker laufen lassen.

Das heißt ich werde keine Lautsprecher an dem AVR anschließen und über Preout meinen Stereo Verstärker anschließen.

wichtig ist mir dabei eben nur das es wirklich reines Stereo ist und nicht irgendwas downgemixtes oder anderweitig zusammengewürfeltes aus einem 5.1 Signal.
Asgard2014
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2017, 17:09
Ein AVR gibt im Straight, oder Pure Direct Modus ein Stereo Signal als solches auch immer aus.
Mit der Option Stereo rechnet er dir ein 5.1 Signal auch auf Stereo runter.
Im Gegenzug kannst du ein Stereosignal mit Hilfe der DSP Programme auch auf 5.1 hochrechnen lassen.
Von daher ist ein AVR viel vielseitiger einsetzbar als ein reiner Stereoverstärker.

Von Yamaha gibt es jetzt aber auch einen Stereoverstärker mit Einmessung.
Evtl.wäre der noch was für Dich.
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 08. Aug 2017, 17:21
ok, wie gesagt, wenn das alles richtig konfiguriert ist (hättest du denn einen "Bildschirm" dran?) dann sollte das klappen.

aber ich glaube, jetzt muss doch wieder mal Passat einspringen...
wie ist das mit dem analogen Rec-Out bei diesen Kisten? Bekommt man da ein Stereo Signal auch von HDMI Quellen raus?

der Pre-Out hat nämlich einen kleinen Nachteil, du hast dann zwei Vorstufen inkl. Lautstärke Knopf im Signalweg, was immer mal zu Fehlbedienungen führen kann, speziell du noch eine andere Quelle am Stereo Verstärker hast und den Yamaha leise gedreht hast und dann auf die andere Quelle umschaltest.
Passat
Moderator
#8 erstellt: 08. Aug 2017, 17:33
Aus dem Rec-Out kommt nur das Signal von analog angeschlossenen Quellen und Radio/NET/USB raus.

Zusätzlich einen Stereoverstärker einzusetzen ist überflüssig.

Grüße
Roman
Kevchen_100
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Aug 2017, 17:41
Vorwiegend will ich Ihn für meine HDMI Quellen verwenden und für meinen TV und Beamer.

Andere Quellen wie Analoge über Chinch sollen direkt an den Stereoverstärkern bleiben. Von daher würde ich den AVR auf der selben Lautstärke lassen.
std67
Inventar
#10 erstellt: 08. Aug 2017, 18:11
Hi
ich halte ein solches Vorhaben generell für Unsinn
Warum willst du deine analogen Quellen nicht an einem AVR anschließen? Was glaubst du was dir das für Vorteile bringt die am Stereoerstärker zu lassen
Passat
Moderator
#11 erstellt: 08. Aug 2017, 18:14
Wenn du die analogen Quellen am Stereoverstärker lässt, verlierst du eine der größten Stärken eines AVRs: Das Einmeßsystem.

Grüße
Roman
Mickey_Mouse
Inventar
#12 erstellt: 08. Aug 2017, 18:26
wenn ich mir das Profil ansehe, dann geht es wohl nicht unbedingt um Spitzenklang, sondern mehr um Nostalgie und einen "relativ günstigen" HDMI fähigen D/A Wandler?
Passat
Moderator
#13 erstellt: 08. Aug 2017, 18:57
Dann braucht es aber keinen AVR, sondern es reicht ein HDMI Audioextraktor, wie z.B. so etwas:
https://www.amazon.d...s=hdmi+cinch+adapter

Gibts auch als HDMI-Switch:
https://www.amazon.d...YDCN21G0EWBEH3BN3XS2

Grüße
Roman
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 08. Aug 2017, 19:43
ok, von den ersten Kistchen hatte ich schon gehört, aber da war das: "AVR nur für das schalten und verwalten der Medien eben HDMI" und von der zweiten Sorte (sogar inkl. IR Bedienung!) hatte ich absolut keine Ahnung!
DAS sollte tatsächlich eine echte Alternative zu einem ausgewachsenen AVR sein
Kevchen_100
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Aug 2017, 20:45
genau es geht mir um die Nostalgie und darum das mich 5.1 oder 7.1 nicht überzeugen können. Besonders weil ich mehr Musik höre als Filme schaue und auch bei Filmen ist für meinen Geschmack Stereo ausreichend. Von den extractoren habe ich schon 10 stück durch in allen Preisklassen.... Es grenzt an glück da was gutes zu erwischen.

Entweder war die Tonausgabe mieserabel oder die konnten keine stabiele Verbindung halten, sprich Bild und Ton aussetzer.

Ich habe zwar im Moment einen im einsatz, ders mit meinem Fernseher hinbekommt aber mit meinem Beamer zickt. dort bricht die Verbindung dann ab sobald ich nen Lichtschalter betätige XD wird wohl ne ungünstige Frequenz genutzt. Auch untestützung mit HDMI Repetern haben dabei keine Abhilfe geschafft aber wenn ich Beamer mit Fire TV oder anderem direkt verbinde ist alles stabiel.

Deswegen habe ich mich hier vor ein paar Wochen zu einem reinem flachen AVR ohne Endstufe beraten lassen, da ich dafür nicht unötig Platz und Energie zusätzlich verbrauchen wollte. Mit dem Ergebnis dass ein Vollwertiger AVR die beste Preis/Leistung wahl ist. Muss ich mit Energie und Platzverbarauch halt leben...
Und außerdem würde mir ein AVR weitere extractoren oder lästiges umstöpseln abnehmen.

Meine Hoffnung ist das solch ein Gerät es besser macht und auch in Zukunf es mir ermöglicht moderne Quellen in Verbindung mit meinen Oldtimern zu nutzen


[Beitrag von Kevchen_100 am 08. Aug 2017, 20:47 bearbeitet]
std67
Inventar
#16 erstellt: 08. Aug 2017, 20:54
du kannst auch deine Stereo-Lautsprecher an dem AVR anschließen, das wäre auch wesentlich sinniger
Kevchen_100
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Aug 2017, 21:10
möchte aber meine Oldies weiter verwenden
steelydan1
Inventar
#18 erstellt: 10. Aug 2017, 14:14
Vielleicht wär ein Kenwood RA-5000 etwas für deine Vintage-Sammlung.

Bekommt man mit etwas Geduld unter 100€ in guten Zustand, Beispiel.
Kevchen_100
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Aug 2017, 14:40
So habe mir den Rx V771 geholt und habe ihn gestern Abend mal grob eingerichtet bisher sieht es gut aus.

Ich habe für die Weiterlung an meine Oldtimer den Zone2 Ausgang genommen und den Party Modus aktiviert. Das scheint ganz gut zu klappen. Und ich habe keine Abbrüche oder Unterbrechungen mehr in Bild und Ton Per Beamer und TV.

Werde mich die Tage in das Gerät noch weiter Einlesen. Danke an alle schonmal für die Hilfe.


[Beitrag von Kevchen_100 am 10. Aug 2017, 14:41 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#20 erstellt: 10. Aug 2017, 15:13
In deinem Fall keine schlechte Idee den Zone2 PrOut zu nehmen. Da sind alle YPAO-Funktionen (die Einmessung) aussen vor und Mehrkanal wird zwangsweise aut PCM 2.0 (Stereo) runtergerechnet.
Als Alternative würde ich bei Stereo-Zuspielung aber noch den normalen Front PreOut probieren und den AVR in "PureDirect" laufen lassen. Soweit ich weiß kann man die Fire TV BOX ja so einstellen dass sie generell PCM 2.0 und kein Mehrkanal ausgibt.
Kevchen_100
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Aug 2017, 15:19
oh okay wo soll das gehen habe solch eine Einstellung im Fire TV noch nicht gesehen?


[Beitrag von Kevchen_100 am 10. Aug 2017, 15:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 771
henstra am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX V 667 vgl. Yamaha RX V 771
Arnt am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  3 Beiträge
frage zum yamaha rx-v 771/1071
chris230686 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 771
superman83 am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 771 - Zone 2, Audioausgang
tlange am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  4 Beiträge
yamaha rx v 771 ein paar fragen
markmor am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  16 Beiträge
Front Preout RX-A 1010
kasimong am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  7 Beiträge
RX-V 771 Hilfe
wiL1337 am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 671/771- Frage zur Videobearbeitung von NTSC-Material
lawhead am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge
Neuling braucht Hilfe RX V 771
vandutch am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedtom_walker
  • Gesamtzahl an Themen1.376.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.185