Lautsprecheranschluss von 5.1 auf 5.1.4 erweitern

+A -A
Autor
Beitrag
Hase1951
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jan 2019, 13:25
Hallo,

ich möchte mein Lautsprecherkonfigeration von 5.1 auf 5.1.4 erweitern.

Ich benutze den RX-A2070 mit dem Elac-Boxenset 240.3. Leider gibt es bei Elac keine weißen Aufsatzlautsprecher. Deshalb habe ich an die Phase 10 von Quadral gedacht.
Was denkt Ihr, würde das passen?
Wie bekomme ich den besten Höreindruck, in dem ich sie als Enablelautsprecher oder an die Wand hänge.
Macht es auch Sinn die vorderen an die Wand und die hinteren als Enablelautsprecher zu betreiben.
Deckenlautsprecher kommen aus optischen Gründen bei mir nicht in Frage.
Mir geht es hier nicht um Atmos, nur um Dolby 2.0 oder 5.1 Aufnahmen vom TV.
Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen oder kann mir eine Entscheidungshilfe geben?
Ich habe fast immer Neural-X eingestellt, klinkt für mich am am besten, räumlicher.

Ich würde mich auf einige hilfreiche Antworten freuen.

Danke
Rolf
fplgoe
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2019, 13:40
'Enabled' ist wirklich eher eine Geh- (pardon, Hör-)hilfe. Ich würde FrontPresence immer bevorzugen. Es ist eben immer ein Diffus unter die Decke reflektierter Kanal, der nicht ansatzweise an die Präzision eines Lautsprechers heran kommt. Falls Du Dich doch für Enabled entscheidest, reichen unter Umständen für die Höheninfos auf die beiden Fronts aus (also ein 5.1.2), eben Aufgrund der recht übersichtlichen Richtungsinformationen in diesem reflektierten Signal.

Ich betreibe ein 7.1.4 (mit eben Front- und RearPresence) mit dem Vorgänger, dem 2050, und wähle dann aufgrund der Beschränkung auf 9 Kanäle je nach Quelle und Inhalt einfach entweder ein 5.1.4, ein 7.1 oder ein 7.1.2 aus.


[Beitrag von fplgoe am 20. Jan 2019, 13:44 bearbeitet]
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jan 2019, 17:24

Wie bekomme ich den besten Höreindruck, in dem ich sie als Enablelautsprecher oder an die Wand hänge.
Macht es auch Sinn die vorderen an die Wand und die hinteren als Enablelautsprecher zu betreiben.

Den besten Höreindruck (Räumlichkeit, Ortbarkeit, Überkopfeffekte) bekommt man eindeutig mit Front- und Rear-Height Lautsprechern (also Wandmontage knapp unter der Decke).
Damit das akustisch funktioniert müssen allerdings die vertikalen Winkel zwischen Kopf(am Hörplatz) und den Height-LS stimmen.
Hinten ist das selten ein Problem, da man ja meist im hinteren Raumdrittel sitzt. Vorne dagegen schon eher, besonders bei grossen Hörabständen.
Wenn der Winkel zu flach wird (unter 30 Grad) nimmt man die Höheninformationen nicht mehr von oben, sondern zunehmend von vorne wahr.
Falls man vorne den vertikalen Winkel nicht hinbekommt empfiehlt es sich die Front Height - LS nicht an der Stirnwand, sondern an den Seitenwänden oder an der Decke (näher zum Hörplatz hin) aufzuhängen.
Zum besseren Verständnis ein Bild:

Pict SP Layout 11.1 Side AVR~_UJDCILsrwqcumm



Richtig umgesetzt klingen dann sowohl natives Atmos / DTS:X, per DSU / Neural:X hochgerechnetes Material, als auch die ganzen Yamaha DSP-Klangprogramme hervorragend. Auch DialogLift ist mit dieser Height-Konfiguration sehr gut nutzbar.


[Beitrag von Private_Investigation am 20. Jan 2019, 17:48 bearbeitet]
Hase1951
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Jan 2019, 18:04
Wie ich das aus dem Bild entnehme, sind die beiden hintern Rear-Height Lautsprecher an die Rückwand montiert und strahlen gegen die Front an meinem Sitzplatz vorbei. Ich sitze nämlich genau an der langen Wand, also fast in einer Linie mit den Lautsprechern,dass ist doch bestimmt nicht gut.
Wenn ich nun für die hintere Ebene die Enabledlautsprecher auf die Surroundlautsprecher setze.
Was sagst du zu meinem Vorschlag?
Mein Zimmer ist übrigens 6,50m x 3,50m und 2,30m hoch. Die Frontlautsprecher sind in den Ecken aufgestellt und 30-40cm von den Wänden reingerückt. Die Suorroundlautsprecher sind noch an den Seitenwänden angebracht. Die werde ich aber bald auf 1,00m hohen Ständern von Nubert stellen. Ich habe so mit den Elacboxen ein wunderbares Klangerlebnis und möchte es nur noch nach oben erweitern.

Ich habe schon gelesen, dass die Aufstellung der Lautsprecher so wie du es schreibst die besten Ergebnisse bringen. Ich hatte auch schon einmal bei Hifi-Regler angefragt. Da wurde mir gesagt, ich soll sie als Enabledlautsprecher aufstellen. Ich habe übrigens schon 2 Paar von Quadral bestellt. Hoffenlich gehen die auch für die Wandmontage?


Ich würde mich auf weiter nützliche Vorschläge freuen.

Gruß
Rolf
fplgoe
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2019, 18:34
Lautsprecher (Direktstrahler) werden immer (nach unten) zum Hörplatz hin ausgerichtet, da die Presence oben an der Wand montiert sind, sollten sie nicht gegeneinander strahlen können.
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jan 2019, 19:35

Was sagst du zu meinem Vorschlag?

Erstmal gar nichts.
Dazu müsste ich zumindest sehr aussagefähige Bilder des Raumes und der vorhandenen LS-Installation sehen können.
Und selbst dann bin ich äußerst vorsichtig mit jeder Art von Beratung oder Empfehlung, wenn sich die "faulen Kompromisse" bereits im Vorfeld deutlich abzeichnen. Da muss eigentlich jeder selbst entscheiden, ob ihm Hemd oder Hose näher sind. Also optimaler Klang oder lieber möglichst einfache Installationen, keine Diskussionen mit Mitbewohner(innen) ... was auch immer.
Außerdem gibts dafür ein spezielles Unterforum -> Heimkino + Surround / Kaufberatung. Da beteiligen sich (hoffentlich) noch mehr User mit Erfahrung und Ideen.
Hase1951
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Jan 2019, 13:42
also müsste ich die hinteren Presenc ( bei mir die Phase 10 die ja schon nach unten geneigt sind) seitlich oben an die Wand hängen. Dann sind sie so ausgerichtet wie die Surroundlautsprecher.
Das ist dann das selbe Prinzip wie mit Aufsatzlautsprechern, nur das sie eben direkt zum Hörplatz strahlen wie die FRPS. Ist das so richtig?

Meine eigentliche Frage war aber, ob mann vorn die Phase10 als Presenc- und sie hinten als Enabled-LP. verwenden kann, ohne das Klangbild dabei zu verfälschen. Oder ist es besser ganz auf die hinteren Presenc zu verzichten.

Ich müsste den LP auf der rechten Seite mit einer Halterung die man um 90 Grad drehen kann an die Hintere Wand anbringen und da bekomme ich mit meiner Frau probleme.(Gardienen an der kurzen Wand).

Mein Wonzimmer ist ein ganz normales rechteckiges Zimmer mit den längen der Wänden die ich schon geschrieben hatte. Die kurze ist übrigens 3,80m lang.

Gruß
Rolf
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jan 2019, 15:16
Im Datenblatt der Phase A10 steht: "Auch als Wandlautsprecher zur direkten und indirekten Beschallung verwendbar".
Allerdings vermisse ich bei der Quadral einen Umschalter für die jeweilige Betriebsart, wie z.B. bei der Dali Alteco C-1 oder Nubert nuLine RS-54.


Oder ist es besser ganz auf die hinteren Presenc zu verzichten

Ich denke schon. Da es offensichtlich nur darum geht TV-Ton mit 2.0 oder 5.1 Tonspuren hochzurechnen sollte 5.1.2 eigentlich ausreichen.
Erweitern kann man im Zweifelsfall immer ...
Ob es dir mit Aufsatz- oder Height-LS vorne klanglich besser zusagt kannst du ja vorab testen. Die Phase A10 auf die Front-LS zu legen ist kein Ding, und zum Testen als Height-LS musst dir halt eine Art Stativ einfallen lassen, z.B. 2 Leitern.


[Beitrag von Private_Investigation am 22. Jan 2019, 15:29 bearbeitet]
Junger_Schwede
Inventar
#9 erstellt: 22. Jan 2019, 15:24
Es ist so, dass je weiter du die oberen LS auseinander ziehen kannst, desto mehr öffnet sich das Klangbild.
Mit den Winkeln kannst du auch noch etwas spielen. Je genauer sie auf dich ausgerichtet sind, desto präziser kannst du sie orten.
Und wenn du das nicht möchtest kannst du sie Stück für Stück nach aussen drehen, bis du zufrieden bist.
Hase1951
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 28. Jan 2019, 16:10
Hallo allerseits,

nach langem hin und her habe ich mich jetzt für 2 vorder Presence LP entschieden. Wenn ich nur TV in maximal DD 5.1 höre, bringen angeblich Enabled LP nichts.

Meine Frage, ich suche 2 gute Presence LP in weiß. Kann mir da jemand welche empfehlen, oder hat sogar jemand welche und kann aus eigener Erfahrung berichten?

Müssen die LP,s auch unterhalb der Decke wie die Height angebracht werden?
Ich hatte eventuell an den Wandlautsprecher 103 von Nubert gedacht.

Gruß
Rolf
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Jan 2019, 17:08
Presence-LS werden genauso angebracht wie Height-LS. Mit dem Aufkommen der 3D-Tonformate hat sich im Grunde nur die Bezeichnung geändert und die Vorgaben für die vertikalen Winkel wurden genauer definiert. Yamaha Cinema DSP HD3 war sozusagen der Vorläufer von DSU, Neural:X oder Auromatic.

Zu Klangunterschieden bei Aufsatz-/Height-LS kann ich nichts sagen. Aktuell betreibe ich ein Atmos-Setup mit 4 Top(Decken)-LS.
Als Presence-LS würde ich vorrangig eine Kompakt- oder Kleinbox des Herstellers der vorhandenen LS verwenden, im Idealfall aus der gleichen Serie.
Wandlautsprecher gehen prinzipiell auch, allerdings ist eine plane Wandmontage (ohne Ausrichtung auf den Hörplatz) nicht optimal.
Junger_Schwede
Inventar
#12 erstellt: 28. Jan 2019, 21:21
Ich würde noch dazu raten LS mit hohem Wirkungsgrad zu verwenden.
Ich hatte bei meinem Setup anfangs nur welche mit geringem Wirkungsgrad verwendet,und war recht unzufrieden, höherer Wirkungsgrad ist auf jeden Fall besser und leiser kann man LS immer machen, lauter geht nicht, wenn man bereits am Anschlag ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX -A2010 Lautsprecheranschluss ?
Yamahar2 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  10 Beiträge
Fragen wegen Lautsprecheranschluss Yamaha RX-V363
opel1958 am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX-A3080 Bi-Amping 5.1.4
guido70199 am 16.05.2019  –  Letzte Antwort am 18.05.2019  –  18 Beiträge
RX-A3050 mit Atmos 5.1.4 und Zone 2
luedo1 am 09.03.2018  –  Letzte Antwort am 09.03.2018  –  4 Beiträge
Yamaha RX-A3050 mit Dali Zensor im 5.1.4 Setup
felix.stgt am 07.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  11 Beiträge
Yamaha 3060 ist 5.1.4 plus 2. Zone möglich?
TheTwins74 am 13.05.2018  –  Letzte Antwort am 24.07.2019  –  18 Beiträge
AVR mit 7.1 durch Pre Outs auf 9.1 erweitern
Panza am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  11 Beiträge
Yamaha 1050: SB per Mohr SV50 erweitern?
Junger_Schwede am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  6 Beiträge
Wechsel von Marantz 7010 auf Yamaha 3070 sinnvoll?
loritas am 13.12.2018  –  Letzte Antwort am 14.12.2018  –  4 Beiträge
5.1 system
shisha1987 am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedbecker80
  • Gesamtzahl an Themen1.451.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.905

Hersteller in diesem Thread Widget schließen