Problem mit MusicCast + Amazon Music

+A -A
Autor
Beitrag
olkow
Neuling
#1 erstellt: 13. Dez 2020, 12:10
Hallo,
die Verbindung von meine MusicCast-Geräten zum Amzon Music Dienst ist sehr instabil. Öfters reißt die Verbindung während der Wiedergabe ab, danach sind sämtliche Streams/Radios/Podcast etc. von Amazon Music leer. Eine erneutes Verbinden schlägt fehl (MusicCast app blockiert im Anmeldescreen der MusicCast app). Nach einer Weile (1/2 -2h) funktioniert die Verbindung wieder. Seit dem gestrigen Neuregistrieren enthält meine pers. Playlist auf dem MusicCast-Geräten nur noch einen Bruchteil der gespreicherten Songs.
Während diese Probleme mit Amazon Music auftreten sind die Verbindungen zu anderen Diensten (z.B. Netzradio) stabil, d.h. das Problem tritt dort nicht auf.
Die Bandbreite des Internetzugangs ist auch ausreichend.
Mit der Amazon Music app auf meinem Handy tritt das Problem nicht auf.

Geräte: Yamaha Bar 400 + MusicCast 20
Anbindung: Bar 400 via Ethernet-Kabel am Router, MusicCast 20 WLAN am Repeater
Firmware: auf beiden Geräten aktuell, Bar 400 : 4.21(0738), MusicCast 20 : 1.84 (0738)

- reboot der Geräte bringt keine Verbesserung
- Neuregistrierung von Amazon Music in der MusicCast app schlägt fehl (blockiert), nur nach 1/2-1h wieder möglich

Weder der Support von Yamaha noch Amazon haben eine Antwort gegeben.

Die Verbindung zum Amazon Music Dienst läuft bei MusicCast über die HTTP-Schnittstelle.

Zuerst dachte ich an ein Problem seitens Amazon, da aber meine pers. Playlist nur noch einen Teil der Songs enthält und bei beiden MusicCast-Geräten auftritt, vermute ich ein Problem in der MusicCast Implementierung.

Hat jemand ähnliche Probleme oder gar eine Lösung?

Enttäuschend finde ich die Leistung des Supports beider Firmen!

Viele Grüße,
Oliver


[Beitrag von olkow am 13. Dez 2020, 12:14 bearbeitet]
NoCigar
Stammgast
#2 erstellt: 14. Dez 2020, 15:18
Hi,

du koenntest mal diesen Alternativen Weg testen bez. Amazon Musik und Musiccast.
http://www.hifi-foru...420&postID=1442#1442

Vlt. läuft das bei dir stabiler, denn das läuft dann nicht über die Amazon Music Integration von Musiccast.


VG


[Beitrag von NoCigar am 14. Dez 2020, 15:21 bearbeitet]
olkow
Neuling
#3 erstellt: 14. Dez 2020, 22:37
Hallo,
vielen Dank für den Link - leider unterstützt die Yamaha Bar 400 kein Chromecast. Die vorgeschlagene Lösung funktioniert daher nicht.

Insgesammt muß ich leider sagen, daß die Implementierung von MusicCast/Bar 400 sehr schlecht ist!
Abgesehen von den Verbindungsabbrüchen bei Amazon Music (das Problem scheinen auch viele andere Benutzer zu haben -> siehe Bewertungen der MusicCast app im Play Store).
Verbleibt nur das Streamen vom Handy über Bluetooth audf die Soundbar - toll!
Die Testfuzzies, die die Bar angeblich getestet und in den Himmel gleobt haben, ist diese Detail wohl entgangen.

Die Unterstützung von Tidal ist ebenfalls ungenügend. Zwar habe ich keine Verbindungsabbrüche, dafür werden die persönlichen Mixe von Tidal in der MusicCast app nicht angezeigt. Man muß diese innerhalb von Tidal als Playlist exportieren, um sie in der MusciCast app angezeigt zu bekommen. Features der Tidal app wie Vorspulen, Like/Dislike etc. fehlen ebenfalls.

Einzig mit Spotify ist die Bar 400 zu benutzen. Das liegt vermutlich daran, daß man den Stream nicht über die MusicCast app steuert, sondern über die Spotify app selbst (Verbindung über Spotify connect).

Also, ich bin von der Unsetzung der Software/MusicCast sehr enttäuscht - vermutlich hat die nur ungenügende QA gesehen.

Der Yamaha-Support hat sich nicht gemeldet. Von Amazon wurde ich auf Nachfrage aufgefordert, die ganzen Daten, Screenshots und Beschreibung des Kontext u. Fehlers nochmals zu liefern. Scheint so, daß Amazon entweder keine Bugmanagement (z.B. JIRA) hat - das währe dilettantish - oder die haben meine Fehlermeldung einfach in den elektr. Papierkorb gesteckt - nicht sehr kundenfreundlich, was deren Anspruch doch eigentlich ist.
NoCigar
Stammgast
#4 erstellt: 15. Dez 2020, 09:03
Das läuft nicht über Chromecast.
Meine Musiccast Boxen können auch kein Chromecast (keine Musiccast Box kann das).
Man muss nur Alexa und Musiccast verbinden.
Die Alexa app kann man danach auch wieder runterwerfen vom Handy und es läuft trotzdem (falls man Alexa für Sprache eigentlich nicht nutzen will)
(siehe obigen Link, ich hatte die Alexa Einrichtigung der Musiccast Geräte von meinem Fire Tablet gemacht, konnte aber trotzdem vom Handy das beschriebene Feature in der Amazon Musik App nutzen)
Aber man kann sie nat. auch drauf lassen und dann so Sachen sagen wie "Alexa spiele Rock in der Küche" und das klappt auch.

Hier eine Anleitung von Yamaha wie man Amazon Alexa und Musiccast verbindet.
https://manual.yamaha.com/av/mc/aa/de-DE/5231729803.html

Bluetooth vermeide ich zu Hause auch komplett, wegen Reichweite etc.
Ich nutze daher daheim entweder Musik vom NAS, Internet Radio, ganz selten mal Musik vom Handy direkt (also Files auf dem Handy - geht ja auch über Netzwerk direkt zu Musiccast), die integierten Dienste (hatte mal Deezer, war nicht schlecht, Spotify war auch ok, aber jetzt nur noch Amazon Musik) oder Airplay ist noch ne Möglichkeit wenn man Apple Geräte hat.

VG


[Beitrag von NoCigar am 15. Dez 2020, 09:21 bearbeitet]
olkow
Neuling
#5 erstellt: 15. Dez 2020, 19:00
Vielen Dank! - funktioniert bei mir auch. Allerdings nur die Amazon Music app - Tidal ist weiterhin außenvor.
Eigentlich ein wenig von-hinten-durch-die-Brust - ich wäre nie auf die Idee gekommen, daß über die Alexa-Krücke eine Verbindung zw. Amazon Music app auf dem Handy und den Yamaha-Geräten möglich ist. Beim Tippen auf das Chromecast-Symbol in der app ist bisher nur mein chromecastfähiger Fernseher aufgetaucht - nun auch die MusicCast Geräte.
Ich vermute, daß mit dem Installieren der Alexa-Skills doch ein rudimentäres Chromecast (ist ja eigentlich nur ein Protokoll) auf den Yamahageräten installiert/aktiviert wurde.
NoCigar
Stammgast
#6 erstellt: 15. Dez 2020, 20:20
Super Und ist das stabiler bei Dir?

Ja ich war auch sehr überrascht, als ich das zufällig entdeckt habe

Genau, normal tauchen hinter dem Symbol die Chromecastgeräte auf, bei mir auch ein TV. Ich finde Chromecast auch super, habe mir schon überlegt für Musik einen Chromecast in den AVR zu stecken, das wäre bei dir mit der Soundbar evtl. auch noch eine Option.
Evtl. nen gebrauchten Chromecast Audio, der koennte in den analog Audio in, oder mit ensprechendem Kabel (wohl schwer zu bekommen) auch in digital in. HDMI in wird vermutlich schon belegt sein.
Dann wäre man unabhängig von der App, wie bei Airplay.

zu viele Möglichkeiten aber am besten wäre natürlich wenn die normale Integration auch stabil läuft (zum Glück bei mir der Fall) ...


[Beitrag von NoCigar am 15. Dez 2020, 20:21 bearbeitet]
olkow
Neuling
#7 erstellt: 15. Dez 2020, 21:27
Naja, ich muß mich zw. Amazon Music (bisher) und Spotify (3 Monate Testphase) entscheiden.
Leider hat Amazon Music nicht alle Titel die mich interessieren - Spotify schon.
Der Algorithmus für Musikvorschläge von Amazon hatte bisher ganz brauchbare Ergebnisse geliefert - den von Spotify muß ich noch testen.
Was waren die Gründe bei Dir, Dich für Amazon Music zu entscheiden?
NoCigar
Stammgast
#8 erstellt: 16. Dez 2020, 12:09
Ist auch die Frage des Setups zu Hause.

Ich habe 4 Räume in Musiccast und höre auch oft mal was vom NAS oder Radio, da muss ich dann für Spotify immer auf die Spotify App wechseln.
Richtig nervig fand ich das dann auch mit den Spotify Accounts, wenn man nicht alleine wohnt: Obwohl das Spotify Family war, musste jeder seinen eigenen Account erstellen. Derselbe Account konnte nicht an zwei Geräten gleichzeitig hören.
Wir haben daheim ein "allgemeines" Ipad und ein Android Tablet unter anderem für Musik.
Wenn ich jetzt aber z.B. unterwegs bin und Spotify an meinem Handy höre, dann kann zu Hause niemand Spotify hören. Ich müsste dann noch nen Home Account machen oder so mit eigener email Adresse usw. usw. Und dann muss ich Playlisten zweimal anlegen oder sharen oder so. Vieles doppelt pflegen ... ein absoluter Mist
Die Amazon Music Integration in Musiccast funktioniert dagegen einwandfrei, auch wenn ich gleichzeit am Handy Musik höre.
Auch kann man die Amazon Musik Lieder in Musiccas Playlisten integrieren (also Playlisten mit gemischten Quellen, wie Deezer, NAS, Amaszon usw.) Das geht mit Spotify Connect nat. auch nicht.
Auch hatte ich schon einige Lieder in Amazon gekauft in der Vergangenheit, die habe ich dann auch in derselben App.
Und oft nutze ich auch nur Prime Music und spare mir das Geld für unlimited, da ich prime eh habe. Also deutlich günstiger auch noch.

Aber wenn man jetzt alleine wohnt, Spotify gut findet und sonst noch keine Altlasten oder wenig andere Musik Quellen hat, dann spricht auch nichts gegen Spotify.

Ist es bei dir Amazon Music unlimited das nicht alle Lieder bietet die du brauchst oder nur das normale Amazon Music?


[Beitrag von NoCigar am 16. Dez 2020, 12:15 bearbeitet]
Vantassel
Stammgast
#9 erstellt: 16. Dez 2020, 13:09
Wenn ich hier darf, wollte keinen neuen Fred erstellen! Habe mir den 1080 gegönnt und ihn mit Amazon Music verbunden! Sowohl das Gerät, als auch die Musiccast App! Ich habe bei Amazon meine eigenen Playlisten erstellt, die z.B. über 100 Titel beinhalten! Wieso werden mir immer nur 15 Titel angezeigt? Wo ist der Rest der Playlisten?

Vielen Dank

Vantassel
Tromsel
Neuling
#10 erstellt: 21. Dez 2020, 11:15
Hatte ein Jahresabo von Amazon Music Unlimited HD.
Nutze diverse Yamaha Musiccast Komponenten um im ganzen Haus Musik zu hören.
Hier immer wieder über Amazon Music geärgert
Sporadische Verbindungsabbrüche bei Amazon Music via Musiccast. Daraus folgender nicht mehr möglicher Neuanmeldung. Irgendwann ging es wieder..... total nervig.
Zig Sachen probiert. (im Router diverse Einstellungen, Steuerung nur über ein Gerät, Alexa App Steuerung, Support Amazon, Resets, Musiccast komplett neu initialisiert....) Letztlich nix geholfen.....

Lösung bei mir? Ein anderer Streamingabieter.
Aktuell ist dies Deezer.
Fazit: Hier läuft alles stabil und auch flotter in der Musiccast App .
Einziger bisheriger Nachteil, etwas weniger Auswahl als bei Amazon Music.
Funkloch
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 24. Dez 2020, 00:59
Ich habe das gleiche Problem.
War schon mit dem Yamaha Support in Kontakt, da kam leider
keine großartige Hilfe und inzwischen antworten die auch nicht mehr.

Bei mir verliert der Receiver plötzlich nach ca. 20-30 Minuten die Verbindung zu
Amazon Music. Wenn man dann neu starten will, wird keine Musik mehr
gefunden und es kommt der Hinweis man soll sich anmelden, was dann aber
nicht mehr möglich ist.

Habe es über AV Controller App und Music Cast App probiert, immer das
gleiche Problem.
Dann auf Hinweis vom Support, die Apps gelöscht, Cache geleert, die Verbindung zum
Amazon Konto entfernt, Receiver auf Werkseinstellungen zurück gesetzt.
Dann alles neu installiert und eingestellt, das Problem besteht immer noch.
Den Receiver hatte ich sowohl mit Wlan als auch Lan verbunden.
Das Abspielen von Amazon Music über den Samsung Fernseher, PC oder auch
Smartphone, funktioniert ohne Aussetzer und Abbrüche, somit kann es
nicht an Amazon Music liegen, sondern muss am Receiver liegen.

Ich hoffe, es findet sich schnell eine Lösung.

Gruß Jan
Tromsel
Neuling
#12 erstellt: 24. Dez 2020, 12:13
@ Funkloch

bei mir war wiegesagt dasselbe, alles probiert um Amazon Music stabil ans laufen zu kriegen....
Dachte nie das es an Amazon liegt. Dafür alles andere zum erbrechen probiert....
Aus meiner Sicht liegt es aber an Amazon.
Deezer & Tidal laufen 100% stabil und auch flotter! Ärgere mich immer noch, das ich mich solange damit rumgeärgert habe....
Mach doch dort ein kostenloses Probeabo und teste es mal.
Funkloch
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 25. Dez 2020, 21:39
@Tromsel

ich hätte es eher auf Yamaha geschoben.
Ich nutze Amazon Music auch auf meinem Handy, auf meinem PC und auf
meinem Samsung Fernseher und dort läuft es stabil und ohne Abbrüche.

Gruß Jan
Tromsel
Neuling
#14 erstellt: 26. Dez 2020, 12:45
@ Funkloch

Das Fehlerbild ist bei mir fast genauso.
https://de.amazonfor...uten-amazon-music-ab
Sprich die Registrierung des Yamaha Gerätes "hängt" dann bei der Weitergeleiteten Website bei Amazon. Dort klappt die Freigabe nicht. Ewiges warten.... Irgendwann geht es wieder für eine Zeitlang.

Ob hier Amazon nicht zu Yamaha kann, oder Yamaha hier Amazon zeitweise blockt....

Die anderen Streaming Anbieter können es Momentan mit meiner Gerätesituation, in der Musiccast-Welt Störungsfrei
Funkloch
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Dez 2020, 12:54
.....seit heute ist bei mir kein login mehr bei Amazon Music möglich,
weder mit der AV Controller App noch mit der MusicCast App.
Toby12
Neuling
#16 erstellt: 27. Dez 2020, 16:29
Kann es sein, dass "airable" (als Schnittstelle zwischen Yamaha und Amazon) an dieser Stelle vielleicht der Engpass ist? Leider kenne ich mich allerdings zu wenig aus.... Habe hierzu gerade im Amazon-Forum meine Ideen aufgeschrieben:

https://de.amazonfor...uten-amazon-music-ab
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha jetzt mit Amazon Music HD
mulleflup am 11.02.2021  –  Letzte Antwort am 09.09.2021  –  17 Beiträge
V685 MusicCast
playboy49 am 02.09.2021  –  Letzte Antwort am 03.09.2021  –  4 Beiträge
RX-V685 + Musiccast/Yamaha-App - Vergisst Amazon Music
willy_wonka am 29.11.2020  –  Letzte Antwort am 13.02.2021  –  44 Beiträge
Musiccast und Tidal Problem
sebastianneil am 02.01.2020  –  Letzte Antwort am 04.01.2020  –  16 Beiträge
MusicCast Online Probleme
Schnoppy am 15.02.2020  –  Letzte Antwort am 18.02.2020  –  11 Beiträge
Amazon Prime Music
Almatino am 13.05.2019  –  Letzte Antwort am 13.05.2019  –  7 Beiträge
Musiccast
columbo1979a am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  2 Beiträge
MusicCast
CommanderROR am 21.08.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2017  –  77 Beiträge
Yamaha 2080 mit MusicCast
knif1980 am 24.02.2019  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  6 Beiträge
Alexa und AVR Musiccast einbinden?
GGusarov am 15.10.2020  –  Letzte Antwort am 12.09.2021  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcylex83
  • Gesamtzahl an Themen1.508.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.701.219

Hersteller in diesem Thread Widget schließen